231

Plötzlich hat sie nur noch freundschaftliche Gefühle?

Luke702


60
1
52
Zitat von T4U:
Warum nicht? Wenn sie auf den Knien landet, dann eben auf die harte Tour, nur das dieses Mal keiner ihrer "Männer" Schuld zugewiesen bekommt, die Suppe muss sie dann selber löffeln. Der Einzige, der mir hierbei leid tut, ist der Filius.


Das verstehe ich. um ihn tut es mir tatsächlich am meisten leid, da er am meisten unter der gesamtsituation leidet und leiden wird. Er braucht wirklich eine männliche leitfigur und strukturen in seinem leben und vorallem in diesem jungen alter. Der erzeuger kümmert sich gar nicht um ihn und wenn die mutter nun skifahren geht wird er zu uroma oder opa abgeschoben. oft passt auch die oma auf . Wie soll er denn so strukturen lernen wenn jeder einen anderen Erziehungsstil an den Tag legt... Alleine schon hier tut mir das ganze extrem Weh... Es war ein hartes stück arbeit so ein VErhältnis zu ihm aufzubauen und nun wurde es mir so mir nichts dir nichts entrissen...

11.02.2020 17:50 • x 1 #16


T4U

T4U


5324
6381
Zitat von Ben89:
gleichen Weibsen

ditsch

wenn ihr Männers mit beschlagener Brille auf Brautschau geht, können die Mädels da nich für

11.02.2020 17:50 • x 4 #17



Plötzlich hat sie nur noch freundschaftliche Gefühle?

x 3


Luke702


60
1
52
Zitat von EngelohneFlügel:

So bin ich eigentlich auch. Aber die Chance hatte ich nicht wirklich. Meine Fehler....also der Fehler der zum Streit führte war der, ich habe mich via WA bei meinem Trauzeugen über die ganze Geschichte ausgekotzt. Über sie, wie das alles passieren kann usw. Da waren natürlich auch viele "Wahnvorstellungen" dabei und Wut. Ich schrieb ja ich war noch voll in Panik. Es mußte einfach raus, ob diese Gedanken wahr oder unwahr sind ist egal, meine Seele mußte das los werden. Und bevor ich eben mit Dreck schmeiße bei anderen über sie, sagte mir mein Trauzeuge soll ich es ihm schreiben.

Wirklich verstehen kann sie übrigens keiner hier bei uns, nicht mal ihre Eltern.


Aber ist es nicht normal das man sich nach einer sollchen geschichte etwas auskotzen muss? Fehlt ihr hierbei die Empathie?
Und das Handy filzen finde ich eine kranke art vorallem wenn sie doch den Freiraum wollte...

11.02.2020 17:53 • x 1 #18


T4U

T4U


5324
6381
Zitat von Luke702:
Und das Handy filzen finde ich eine kranke art vorallem wenn sie doch den Freiraum wollte..

du misst mit falschen Maß, was für sie gilt, gilt noch lange nicht für Dich

11.02.2020 17:56 • x 2 #19


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1256
2
4573
Zitat von Luke702:
ber ist es nicht normal das man sich nach einer sollchen geschichte etwas auskotzen muss? Fehlt ihr hierbei die Empathie?
Und das Handy filzen finde ich eine kranke art vorallem wenn sie doch den Freiraum wollte...


Du keine Ahnung was sie da geritten hat. Ich bin der Meinung, und auch andere bei mir, sie hat eine Midlife-Crises oder sowas. Dazu mußt du wissen, sie ist 37, hat eine eigene Firma, abbezahltes großes Haus, zwei Kinder....also im Prinzip ein erfülltes Leben. Und jetzt kam wahrscheinlich der Punkt das sie sich denkt, war es das? Und wie auch bekannt, wenn jemanden sowas in den Sinn kommt kannst du ihn nicht aufhalten. Sie will sich jetzt so austoben, da kannst nichts machen.

11.02.2020 17:59 • #20


Luke702


60
1
52
Kann mir denn jemand ihr Verhalten etwas genauer erklären? und wie seht ihr die Chancen das sie in naher Zukunft merkt was sie verloren hat? Wielang dauert denn so ein Höhenflug ca. ? Ich weiß man kann es nicht pauschalisieren. Aber kann ich noch was anderes tun außer keinen Kontakt aufzunehmen? Den Abschiedbrief habe ich heute abgeschickt. Kein betteln keine jammern. Einfach nur das ich es nicht verstehe wie sich ihre gefühle so verändern konnten, das wir eine tolle Zeit hatten und ich mich hierfür bedanke. Und zum schluss das ich sie nun frei lassen werde. Kann dies helfen?

11.02.2020 18:01 • #21


Luke702


60
1
52
Zitat von EngelohneFlügel:

Du keine Ahnung was sie da geritten hat. Ich bin der Meinung, und auch andere bei mir, sie hat eine Midlife-Crises oder sowas. Dazu mußt du wissen, sie ist 37, hat eine eigene Firma, abbezahltes großes Haus, zwei Kinder....also im Prinzip ein erfülltes Leben. Und jetzt kam wahrscheinlich der Punkt das sie sich denkt, war es das? Und wie auch bekannt, wenn jemanden sowas in den Sinn kommt kannst du ihn nicht aufhalten. Sie will sich jetzt so austoben, da kannst nichts machen.


Für mich klingt das auch so. Finde ich für dich sehr schade. Hoffst du denn noch das sie eines Tages zurückkommt oder hast du die Hoffnung bereitsaufgegeben?
Würdest du sie überhaupt zurücknehmen?

11.02.2020 18:02 • x 1 #22


T4U

T4U


5324
6381
Zitat von Luke702:
das sie in naher Zukunft merkt was sie verloren hat?

Selbst wenn sie merkt, was sie verloren hat, steht dem gegenüber kein positives Gefühl mehr, was dich wieder in ihre Nähe brächte

11.02.2020 18:03 • x 3 #23


Luke702


60
1
52
Zitat von T4U:
Selbst wenn sie merkt, was sie verloren hat, steht dem gegenüber kein positives Gefühl mehr, was dich wieder in ihre Nähe brächte


Darf ich erfahren warum? Wenn sie doch merkt was sie verloren hat müssste dem entsprechend doch auch ein positives Gefühl mir gegenüber ausgelöst werden oder nicht?

11.02.2020 18:05 • x 1 #24


Mister-52

Mister-52


365
2
1818
Zitat von Luke702:
So kenne ich sie gar nicht.
Habt ihr eine Idee was das zu bedeuten hat?

Kommt mir leider auch bekannt vor. Ist auch ein Zeichen des Verdrängens. Sie ist gerade dabei sich einzureden wie toll es ihr geht, dass sie den vermeintlich richtigen Schritt gemacht hat, usw. Deshalb auch die tollen Sinnsprüche in den sozialen Medien. Je krasser, umso besser. Sie hat ja vorher soo gelitten.
Sie macht sich was vor um sich nicht mit der Trennung auseinanderzusetzen. Es wird ihr auf Dauer nicht gelingen. Irgendwann holt es sie ein. Die Frage ist nur wann.
Zitat von Luke702:
Warum hat dich dieser Satz stutzig gemacht? Dies wusste ich von beginn an und dennoch habe ich es geschafft, das sie sich in mich Verliebt. Ist es nicht der Charakter der Festhält und das Aussehen eigentlich nur für den anfang wichtig ist?

Ich gebe zu, es ist nur so eine Ahnung. Vielleicht ist sie nach ihren Maßstäben einen Kompromiß eingegangen, den sie nicht hätte eingehen sollen. Vielleicht hat sie das bis zu einem gewissen Punkt ausgeblendet oder Dich wirklich mit anderen Augen gesehen. Wenn aber dieser Blick bzw. die rosarote Brille erst mal weg ist, wird sie aber auch wieder ihre "Typ-Maßstäbe" rausholen.

11.02.2020 18:06 • x 1 #25


Luke702


60
1
52
Zitat von Mister-52:
Kommt mir leider auch bekannt vor. Ist auch ein Zeichen des Verdrängens. Sie ist gerade dabei sich einzureden wie toll es ihr geht, dass sie den vermeintlich richtigen Schritt gemacht hat, usw. Deshalb auch die tollen Sinnsprüche in den sozialen Medien. Je krasser, umso besser. Sie hat ja vorher soo gelitten.
Sie macht sich was vor um sich nicht mit der Trennung auseinanderzusetzen. Es wird ihr auf Dauer nicht gelingen. Irgendwann holt es sie ein. Die Frage ist nur wann.

Ich gebe zu, es ist nur so eine Ahnung. Vielleicht ist sie nach ihren Maßstäben einen Kompromiß eingegangen, den sie nicht hätte eingehen sollen. Vielleicht hat sie das bis zu einem gewissen Punkt ausgeblendet oder Dich wirklich mit anderen Augen gesehen. Wenn aber dieser Blick bzw. die rosarote Brille erst mal weg ist, wird sie aber auch wieder ihre "Typ-Maßstäbe" rausholen.


mhm... Deine sätze machen mir zum einen Hoffnung, dass sie wieder zurückkommen wird wenn sie sich wirklich mit der Trennung auseinandersetzt und zum anderen auch wieder nicht da ich ja nicht ihr typ bin. Wobei die 2 Ex freunde davor die absoluten looser waren dies bestätigt mir auch ihre Mutter. Auch ihre freunde sind eher die Arbeitslosen *beep* die ihr leben nicht auf die reihe bekommen.
Wie siehst du denn die chancen das sie irgendwann zurück möchte?

11.02.2020 18:11 • x 1 #26


T4U

T4U


5324
6381
Zitat von Luke702:
Wenn sie doch merkt was sie verloren hat müssste dem entsprechend doch auch ein positives Gefühl mir gegenüber ausgelöst werden

Frech frag, was hat sie denn verloren?

Sie sieht dich ja nicht mit deinen ehrlich Augen, sondern mit ihrer verdrehten Sicht. Ist wie farbenblind - du kannst jemanden, der grün nicht erkennen kann, nicht schildern, wieviele Farbschläge es in grün gibt

11.02.2020 18:19 • x 1 #27


marlon445


395
1
600
Der Abschiedsbrief war schonmal ein großer Fehler, egal was drinnen steht. Ich hoffe für dich, dass Sabine den Postboten irgendwo noch wegfegt. Der Sinn einer Kontaktsperre ist es, Gefühle des Vermissens im Ex-Partner zu erzeugen: Mit dem Schreiben des Briefes hast du nicht nur die Kontaktsperre gebrochen sondern immer, wenn sie in dich in Zukunft vermisst, wird sie den Brief einfach lesen, anstatt dich zu kontaktieren.
Sie weiß damit, dass sie dich in der Hand hat.

Briefe sind zudem in einer solchen Zeit immer schlecht.
Nach einer Trennung ändern sich die Gefühle quasi stündlich und ein geschriebener Brief ist nur ein ganz kurzer Ausschnitt aus dieser Palette an Emotionen.
Wenn man Briefe schreibt, dann nur für sich selbst. Niemals abschicken.

Ab jetzt solltest du garnichts mehr tun. Nicht warten, stalken, Briefe schreiben oder irgendwas in ihre Richtung adressieren.

Du musst diese Frau jetzt dringend von dem Podest runter holen, auf die du sie stellst. Das heißt, du konzentrierst dich auf dich: Sport machen, neue Freunde finden, neue Hobbys kennenlernen, berufliche Veränderung, die Bude umdekorieren - Such dir eine Mission, die du im Leben verfolgst und tue alles dafür.
Sollte sie irgendwann zurückkommen, wird dann ein neuer Mensch vor ihr stehen.

Ich muss dir aber auch die Hoffnung nehmen: Die Chance, das deine Ex durch die Kontaktsperre zurückkehrt ist sehr sehr gering. Die Kontaktsperre hat kein zeitliches Limit (Bevor wieder jemand 7-8 Wochen kommentiert...) und sie hat auch nicht das Ziel, deine Ex zurück zu bekommen.
Sie ist ein Werkzeug, um dein eigenes Leben in die Hand zu nehmen und etwas zu tun, was auf dich gerichtet ist und dir gut. Nicht deiner Ex.

11.02.2020 18:19 • x 2 #28


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1256
2
4573
Zitat von Luke702:
Für mich klingt das auch so. Finde ich für dich sehr schade. Hoffst du denn noch das sie eines Tages zurückkommt oder hast du die Hoffnung bereitsaufgegeben?
Würdest du sie überhaupt zurücknehmen?


Bei mir im speziellen weiß ich nicht ob sie ihre Meinung ändert. Sie hat schon immer einen großen Fehler....sie hat Schubladendenken. Bist du bei ihr in einer Schublade kommst du da nicht mehr heraus. Das ist so. Und selbst wenn ihr irgendwann mal bewußt wird das sie eine falsche Entscheidung getroffen hat war es immer so, sie hielt an ihrer Entscheidung fest. Weil in ihrer Welt macht sie keine Fehler, niemals. Das ist schon immer so bei ihr gewesen. Ich habe das akzeptiert als ich mit ihr zusammen war.

Und zurück nehmen, so wie sie jetzt ist, nein. Sie hat seit der Trennung sich wahnsinnig verändert. Ihr Leben spielt nun auf der Überholspur. Ausgehen, extrem viel Sport (von einmal wöchentlich Kurs im Studio läuft sie nun 3 mal die Woche stundenlang, läuft Marathon, Trail und was weiß ich) und lauter solche Dinge. Meine Ehefrau gibt es nicht mehr. Sie hat ihr altes Leben komplett ausradiert.

Ich wie gesagt versuche mein Leben neu zu ordnen, bin für meine Kinder da die das Ganze Gott sei Dank gut überstanden haben und wissen wir sind beide für sie da (sie tut sich noch etwas schwer als Mama wieder voll da zu sein für die Beiden aber sie bemüht sich wirklich) und als Eltern funktionieren wir beide nach wie vor im Einklang. Nur die Partnerebene ist halt weg, ausradiert. Aber man kommt damit zurecht, .....so langsam. Ich brauche da schon noch.

11.02.2020 18:20 • #29


Luke702


60
1
52
Zitat von marlon445:
Der Abschiedsbrief war schonmal ein großer Fehler, egal was drinnen steht. Ich hoffe für dich, dass Sabine den Postboten irgendwo noch wegfegt. Der Sinn einer Kontaktsperre ist es, Gefühle des Vermissens im Ex-Partner zu erzeugen: Mit dem Schreiben des Briefes hast du nicht nur die Kontaktsperre gebrochen sondern immer, wenn sie in dich in Zukunft vermisst, wird sie den Brief einfach lesen, anstatt dich zu kontaktieren. Sie weiß damit, dass sie dich in der Hand hat. Briefe sind zudem in einer solchen Zeit immer schlecht. Nach einer Trennung ändern sich die Gefühle quasi stündlich ...


Ob es ein fehler war werden wir sehen. Eine kontaktsperre gab es nie wirklich, lediglich ein nicht melden von beiden seiten. Jeder hätte sich melden können aber keiner tut es. Der BRief ist nur eine Aufarbeitung von mir. Das ich die veränderung ihrer gefühle nicht verstehe , ich mich für die schöne Zeit bedanke und ich sie nun entgültig freigebe.

Auf ein podest habe ich sie leider bereits in der Beziehung gestellt, da mir etwas extrem dummes letztes Jahr widerfahren ist und sie trotzdem zu mir stand. Das habe ich ihr auch am Telefonat gesagt das ich das nun einsehe. Nach der Trennung habe ich wirklich stark reflektiert und mich wieder verändert. Mein altes Selbstbewusstsein wieder zurück erlangt. Dafür bin ich tatsächlich der Trennung Dankbar.
Auch mache ich wieder mehr mit meinen Kumpels hab für dieses Jahr 4 Urlaube Geplant, darunter 14 Tage mit dem Wohnmobil durch Schottland und eine 8 Tägige Motorradtour durch deutschland. Gehe wieder regelmäßig ins Stadion und und und.

Der Brief diente lediglich ihr mitzuteilen wie ich denke und hoffe das nun ein paar Gefühle die u.U. verschüttet sind wieder hochkommen, wenn sie sich an schöne unternehmungen erinnert und reflektiert.

Eine Reaktion auf den Brief erwarte ich nicht. Mir war es nur wichtig ihn ihr zukommen zulassen. Was sie damit macht ist dann ihre Entscheidung. Wie gesagt vom Kopf her geht es mir rational sehr gut. Nur das Herz blutet immernoch.

Und auch eine Kontaktsperre , und da bin ich mir sicher, wird bei ihr kein vermissen auslösen. Sie war 3 Jahre alleine warum sollte sie mich also vermissen.

Was mich noch irritiert ist: Sie sagte mal in der Beziehung , das es sich für sie nicht als Wochenendbeziehung anfühlt ( obwohl es das ja war) sondern sie noch nie eine beziehung auf einer derart emotionalen basis hatte...

11.02.2020 18:36 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag