Sie möchte nur Freundschaft

Derrick

1
1
Hallo liebes Forum,

meine Freundin (19) hat vor 4 Wochen mit mir (19) Schluss gemacht und ich kann leider nicht damit abschließen.
Wir waren 3 Monate lang zusammen und am Anfang so glücklich wie noch nie zuvor. Gegen Ende unserer Beziehung hatten wir uns wirklich oft gestritten und ich denke das lag daran, dass ich große Angst hatte sie zu verlieren und "geklammert" habe. Irgendwann wurde ihr das einfach zu viel und sie wollte erstmal eine Pause um zu überlegen, wie es weiter geht... Also habe ich ihr die Zeit gelassen und nach 3 Tagen meldete sie sich und machte mit mir Schluss.
Das hatte mich ziemlich hart getroffen und ich wollte sie einfach nur noch zurück gewinnen. Ich wusste aber ganz genau, dass rumjammern und angekrochen kommen der falsche Weg sein wird. Nicht nur, weil das unattraktiv ist, sondern auch weil ich merkte, wie sehr ich mich in der Beziehung verändert hatte. Anfangs war ich selbstsicher und locker und gegen Ende nur noch unsicher und ängstlich.
Also habe ich nachdem sie mir meine Sachen zurückgebracht hatte, den Kontakt erstmal abgebrochen. Ich wollte sie zum Nachdenken bringen und habe ihr einen Brief geschickt. Darin machte ich ihr klar, dass ich verstanden habe was falsch lief und die Zeit mir ihr immer schön war, auch wenn es am Ende nicht immer so gut funktionierte.
Sie hat nur leider nicht auf den Brief reagiert...
1,5 Wochen später schrieb ich ihr, dass sich seit der Trennung einiges geändert hatte und ob sie nicht Lust hat, sich mit mir zu treffen, damit wir ein bisschen quatschen können. Glückerlicherweise reagierte sie sehr positiv darauf und wir verabredeten uns eine Weile später.
Bei dem Treffen haben wir uns wirklich gut verstanden und redeten darüber, was wir in der letzten Zeit ohne den anderen alles erlabt hatten. Also erzählte ich ihr dann, dass die Beziehung scheiterte weil ich zu unsicher wurde und sich das seit der Trennung aber deutlich geändert hat. Außerdem meinte ich zu ihr, ich hätte auf jeden Fall noch Gefühle für sie...
Nur leider wurden ihre Gefühle weniger und sie hat im Moment keine Lust auf eine Beziehung, egal mit wem. Das kann ich auch verstehen, da sie schon viel schlechte Erfahrung damit gemacht hat und ich denke, dass sie einfach nur Sicherheit braucht. Also einigten wir uns darauf, "nur Freunde" zu sein. Obwohl ich das eigentlich auf keinen Fall machen wollte. Nur habe ich jetzt wieder gemerkt, dass die Gefühle wirklich noch groß für sie sind.
Jetzt hoffe ich darauf, durch eine Freundschaft zu ihr, zeigen zu können, dass sich wirklich etwas getan hat und sie sich bei mir wirklich sicher fühlen kann.

Was meint ihr dazu? Ich weiß, die meisten werden mir raten, den Kontakt abzubrechen. Aber ich habe immer noch die Hoffnung und die Gefühle, die mir sagen, ich soll um sie kämpfen.
Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen

04.07.2016 18:47 • #1


Blunda

Blunda


1393
5
1432
Zitat:
Was meint ihr dazu? Ich weiß, die meisten werden mir raten, den Kontakt abzubrechen.

damit hast du recht

freundschaft wird nicht funktionieren. so sehr man sich dann bemüht, es wird ihr wahrscheinlich unbehagen bereiten, weil sie genau weiß, du willst sie immernoch.
trotz freeundschaft wirst du immernoch an ihr "kleben"
das treibt sie emotional eher noch weiter weg

04.07.2016 19:02 • #2


Shinchi

Shinchi


248
6
116
Hey,
dadurch, dass sie recht positiv auf dein Bedürfnis, sie treffen zu wollen, reagiert hat, könne man meinen, dass sie gerne Zeit mit dir verbringt. Sonst würde sie das nicht wollen. Aber vielleicht hast du sie auch einfach nur neugierig auf dich gemacht, wie weit du das alles verarbeitet hast, und hat zugesagt.
Also den Gedanken, keinen Kontakt mehr zu ihr aufzunehmen, finde ich jetzt eigentlich nicht so passend in deiner Situation.
Ich meine ihr wart 3 Monate zusammen und ich denke bei einer "kurzen" Beziehung wie es hier der Fall ist kann man denk ich ruhig noch Kontakt haben aber ich kann mich auch irren, vielleicht können die, wo etwas mehr Erfahrung hier haben, genaueres dazu sagen. Entschuldige falls ich falsch liege.
Wenn sie gesagt hat, dass sie keinen Kontakt oder erstmal keinen Kontakt mehr haben möchte, dann würde ich dir auch raten, dies zu befolgen. Nicht nur um ihr Zeit zu geben sondern damit du ebenfalls Zeit hast um über alles nachzudenken. Das kann nämlich wirklich helfen.

Um jemanden kämpfen lohnt sich immer. Was du aber jetzt in deinem Kampf als "Lohn" sehen kannst muss du erkennen. Eigentlich wirst du nur im positiven Sinne belohnt, weil du am Ende hoffentlich daraus gelernt hast und die Erfahrung gemacht hast. Erfahrungen sind so viel wertvoller als nur Gedanken.

Was du tun kannst ist, erstmal als Freund für sie da zu sein. Schau wie sie auf dich anspricht und vorallem schau wie DU damit zurecht kommst.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße

04.07.2016 19:17 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag