132

Ehe kaputt durch Freundschaft+ möchte ihn zurück

Mellimaus

48
1
15
Hallo und einen guten Morgen!

Mein Mann und ich sind nun 8 Jahre zusammen gewesen und da wir beide ziemlich jung waren als wir uns kennenlernten, haben wir irgendwann begonnen und zusammen auszuleben.

Der Beginn unserer Beziehung war normal.
Wir waren sehr verliebt und hingen sehr viel aneinander, er war und ist auch erst mein zweiter Partner ( ich bin 29).

Zu Beginn der Beziehung war ich sehr eifersüchtig und hatte ständig Angst ihn zu verlieren.
Dieses Gefühl in mir wurde schlimmer, als er nach einem halben Jahr Beziehung sehr depressiv wurde und nur nich im Bett lag, mich ignorierte und S. sowie emotional vernachlässigt hat.

Ich unterstellte ihm dann aus Ratlosigkeit, dass er eventuell noch an seiner Ex hängt oder mich nicht liebt.

Da diese Phase für mich sehr schlimm war ging ich irgendwann an im Internet mit anderen Männern zu flirten.

Er hatte den Chatverlauf gelesen, als ich auf der Arbeit war.
Holte mich stinksauer ab und gegen jegliche Erwartung kam es nach dem Streit zu dem besten S., den wir je hatten.
Er erzählte mir, dass ihn das lesen meiner Flirterei angemacht hat.

Ich hatte es dann gelassen mit anderen zu schreiben und war verwirrt, wieso mein Mann es scheinbar toll findet, wenn ich sowas tue.

Dann kam nicht viel später wieder eine Phase in der er mich links liegen lies (wir wohnten von Anfang an zusammen, daher war es für mich immer sehr schlimm).

Ich erinnerte mich an deine Worte und flirtete wieder Fremd, habe es sogar ein wenig auf die Spitze getrieben mit so Dingen wie ich wäre gerne bei dir usw.

Er heulte und hatte Angst mich zu verlieren.
- der S. war dann noch viel besser und wir hatten 3 Tage in denen wir komplett versackten und nur Augen für uns hatten.
Er erzählte mir, dass er sich diesmal beim lesen sogar selbst angefasst hätte.

Es kam dann immer wieder zu solchen Situationen.

Irgendwann sagte er, dass er das nicht mehr will.
Er würde mit mir gerne in den Partnerwechsler gehen.

Für mich war das erst keine Option und meine Eifersucht kam wieder hoch.

Dann schaute er mit mir immer wieder mal Dokumentation über diese Clubs.

Ich habe mich immer mehr damit auseinandergesetzt und habe mich dann darauf eingelassen.

Wir haben immer wieder mal diese Clubs besucht und jedesmal war er sauer, wenn sich die Waage nicht gehalten hat ( wir haben nichtmal viel erlebt) ich wurde immer selbstbewusster und selbstsicherer, er immer mehr voller Selbstzweifel, wollte es jedoch auch.

Er hackte irgendwann ständig auf mir rum.
Ich würde das alles pushen und ich wäre egoistisch und wäre zu gut angezogen usw usw.

Es ging ja im Ursprung nicht von mir aus, es wurde eben losgetreten und nun war es so.
Aber ich habe es dann nicht so eng gesehen, da er eben auch gefallen daran hatte.

Irgendwann kam uns die Idee einer Freundschaft+ für beide.

Wir hatten beide eine Nacht mit einer anderen Person.

Bei mir lief es schlecht bei ihm super.

Ich merkte dass das nichts für mich ist, der S. mit dem anderen war super aber ich fühlte mich schlecht und vermisste meinen Mann. ich wollte das alles nicht.

Mein Mann war wie verliebt in diese andere Frau, hat viel mit ihr geschrieben und mich weniger gut behandelt.
Schickte ihr Fotos von der Arbeit und schrieb ohne Ende, mir nur sehr kurze Nachrichten.

Er beendete das Verhältnis. Ur widerwillig, aber er tat es dann.

Wir haben dann alles für ca 7 Monate gelassen und uns auf uns konzentriert.

Irgendwann fehlte mir wieder das Gefühl begehrt zu werden und ich schlug eine Freundschaft plus vor.
Ich wollte aber eigentlich nur ein kurzes intensives Erlebnis.

Ich liebe meinen Mann und war auch zufrieden mit ihm, mit uns. jedoch war er nie jemand, der dich mal in den Arm genommen hat und Dir gesagt hat was alles schön an dir ist oder den Charakter wertschätzt.

Also starteten wir wieder die Suche und ich hatte einen Mann gefunden, der passte.
Ich hatte mit ihm extrem viel geschrieben und es lief aus dem Ruder, ich hatte sogar Schmetterlinge im Bauch und schlief tatsächlich mit ihm.

Ich hasse mich selbst dafür und ich hatte dann den Kontakt abgebrochen.
Hätte meinen Mann aber auch nie verlassen. Es war einfach nur eine kurze überwältigende Erfahrung für mich.

Da der Mann selbst verheiratet war und in einer offenen Ehe ist, war es ja sowieso klar, dass da nicht mehr geht und auch nicht gehen soll.

Ich bräuchte diesen Kick und war so egoistisch in diesem Fall wirklich zu übertreiben.

Suchte nach dem Kontaktabbruch nur zum Schreiben (nicht viel) erneut den Kontakt, was meinen Mann extrem sauer machte.
Brach ihn dann wieder ab.

Mein Mann war seitdem sehr enttäuscht, hat sich von mir abgewandt. Er schlief trotzdem mit mir aber ich merkte deutlich, dass er mich nun in einem ganz anderen Licht sieht.

Nach einer Woche normalisierte sich einiges wieder.
Er suchte selbst eine Freundschaft plus und schrieb mit 2 Frauen die er interessant fand.

Die eine hat ihm eine Abfuhr erteilt, weil er ihr dann optisch nicht zusagte, also war sein Selbstwertgefühl wieder im Keller.
Dann hatte er Zweifel ob er weiter suchen sollte und stellte alles in Frage.

Ich habe ihn bestärkt und gesagt was er für ein toller Mann ist. ich fühlte mich schuldig weil ich ja wen hatte und ich wusste dass er sich im Nachteil sieht, was er auch selbst sagte.

Er lernte dann eine Frau kennen mit der er 3 Wochen sehr sehr viel geschrieben hat.
Kurz bevor sie sich getroffen haben trennte er sich von mir und war dann auch übernacht bei ihr.
Seit der Trennung schläft er immer wieder bei ihr (1-2mal in der Woche)
Er sagt de würde ihm gut tun und ihn verstehen, sie hätten keinen S. und es würde auch nicht immer alles darum gehen.


Er ist extrem verletzt von der Sache mit dem Mann.
Ich weiß nicht, wie ich das jemals gut machen kann.

Da wir zusammen wohnen können wir uns schwer aus dem Weg gehen, wir schlafen getrennt, trinken jedoch zusammen Kaffee, gehen zusammen einkaufen unterhalten uns und er geht weiter mit mir ins Bett.

Wenn wir uns streiten wird ganz deutlich, dass er verletzt ist.
Er gibt mir komplett alleine an allem die Schuld.
Ich hätte ihn gerne zurück und habe keinen Kontakt zu anderen Männern.

Er hat diese Freundschaft und schreibt auch mit anderen Frauen, sagt jedoch, dass das nur Spaß ist und er mit niemandem sonst schläft.
Er würde sich mit den Frauen nur gut verstehen.

Momentan wirkt alles so, als würde er mich war lieben, aber dass er so sehr verletzt und gekränkt ist, dass die Liebe von einem Schleier bedeckt ist.

Ich Kämpfe um ihn und er weiß wie meine Emotionen für ihn aussehen und es mir leid tut.

Dass ich mit ihm eine normale monogame Beziehung haben will, sollten wir es nochmal schaffen.

Er geht ja auch weiter mit mir ins Bett und sucht immer wieder mal Nähe, geht mir dann aber auch wieder knallhart aus dem Weg.

Sobald ich eine eigene Wohnung habe, möchte er mich besuchen.

Ich glaube er stellt sich fast schon eine Freundschaft plus mit mir vor.

. ich weiß nicht wie ich ihn zurück erobern kann, ihm zeigen kann dass ich es bereuhe, dass bei uns alles so eskaliert ist.

Ich liebe ihn so sehr.

05.10.2019 09:24 • #1


ttttt

ttttt


610
1
453
Ich glaube, dass dein Mann sehr starke Gefühle benötigt, damit er in Erregung gelangt, frisch verliebt sein, sich begehrt fühlen, die Gefahr dich zu verlieren... Er braucht starke Reize von außen. Er hat ein schlechtes Selbstvertrauen, wenig sechsuelle Selbstsicherheit, fühlt sich vielleicht auch wenig männlich. Er müsste wahrscheinlich an sich selber arbeiten anstatt sich Reize außerhalb eurer Beziehung zu suchen. Er kann in der Beziehung mit dir sechsuell nicht mithalten, dass wird ihn auch unter Druck setzen. Sechsualberatung mit dem Ansatz Sechsocorporel könnte ihm helfen.

05.10.2019 09:59 • x 1 #2


Mellimaus


48
1
15
Ja das ist gut möglich.
Als er sich von mir getrennt hat, hat er mich auch ausgelacht und einige Sachen gesagt die extrem schmerzhaft waren.

Ich glaube auch das hat ihm eventuell ein Gefühl von Macht gegeben.

Jedenfalls sagt er ich wäre an allem Schuld, weil ich diese Sache mit dem einen Mann hatte... was ja nur ein mal war und von mir dann auch beendet wurde.

Wir wohnen zusammen und er besucht diese Frau nun 2 mal in der Woche übernacht.
Meine Schwiegermutter hat besagte Frau bereits kennengelernt.

Mein Mann sagt, dass er mit ihr Kuschelt und mehr nicht.
Beide würden keine Beziehung oder S. wollen, weil sie die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen wollen.

S. hat er mit mir und ich merke da auch wie ausgehungert er ist... also scheint da wirklich nicht mehr zu gehen.

Nun weiß ich nicht, wie ich ihn wieder komplett zurück erobern kann.

Er will ja mit mir Dinge machen aber es bezieht sich alles auf den Alltag.

Da ist nichts wie Serien schauen oder zusammen durch die Stadt laufen oder ähnliches.

Schöne Dinge macht er mit ihr und mit Freunden, die die beiden gefunden haben.

Ich bin halt irgendwie raus, auf der anderen Seite nicht.

Es ist als ob er mit ihr das Chaos hat und die Partys und zu mir heim kommt und die Ruhe hat sowie Vertrautheit und S..

05.10.2019 11:33 • #3


ttttt

ttttt


610
1
453
Ich denk ihr müsst euch gemeinsam eure Beziehung anschauen, am besten mit Unterstützung. Er sollte aber ebenso an seiner Selbstsicherheit arbeiten

05.10.2019 11:44 • #4


Mellimaus


48
1
15
Naja, er hat sich getrennt.
Er sagte er würde mich nicht mehr lieben.
Dein Verhalten ist da natürlich widersprüchlich.
Aber er hätte gerade null Lust dazu sich selbst mit der Beziehung und der Trennung auseinander zu setzen.

Er beschäftigt sich gerade eher mit dieser Frau, trinken, feiern, und alte Hobbys wieder aufnehmen.

Ich finde es ja auch toll, dass er etwas für sich tut.

Ich finde es nur nicht schön, dass sie Frau alles gute von ihm abbekommt und er sich von mir trennte, ich ausziehen soll, er aber dennoch mit mir schläft und mich nich los lassen will... irgendwie

05.10.2019 11:50 • #5


ttttt

ttttt


610
1
453
Ok, das habe ich wohl dann falsch verstanden. Also wenn er sich getrennt hat, wieso schläfst du dann noch mit ihm? Du leidest ja unter der Situation und alles nach seinem Willen zu tun, wird euch auch nicht wieder zusammen bringen. Tu was für dich und trenne dich richtig, am besten kein Kontakt mehr.

05.10.2019 11:54 • #6


La-Fleur


2546
4
3564
Dann leite doch mal alles für die Scheidung ein.. Trennungsjahr, Anwalt etc. Dann überlegt er sich noch 3 mal ob er mit dir weiter wilde Såu spielt.

05.10.2019 11:54 • #7


Mellimaus


48
1
15
Wir wohnen Wien erwies erwähnt noch zusammen und er sagt auch es könnte sein, dass es irgendwann wieder was wird mit uns.

Ich liebe ihn und will für uns kämpfen.
Ich weiß einfach nicht wie ich den Fokus wieder auf mich bekomme und weg von dieser Frau.

Es ist eine innige Freundschaft sagt er.

Ich habe all meine Fehler bereut und habe alles reflektiert.

Er flüchtet nur nach vorne und sagt er wäre endlich wieder wie früher, er würde nun an dich denken.

Aber dann haben wir immer wieder schöne Momente.
Es ist einfach seltsam.

05.10.2019 11:58 • #8


Kummerkasten007


6490
2
7461
Zitat von Mellimaus:
Nun weiß ich nicht, wie ich ihn wieder komplett zurück erobern kann.


Warum?!?

Damit Du weiter für alles die Schuld bekommen kannst und als willige und billige Bettgenossin incl. Wäsche waschen, kochen, putzen zur Verfügung stehst?

Zieh aus, oder schmeiss ihn raus.

Aber sei Dir doch bitte um Himmels Willen mehr wert.

05.10.2019 12:00 • x 3 #9


ttttt

ttttt


610
1
453
Und du läufst ihm jetzt nach, das scheint sein Ego zu pushen.

05.10.2019 12:02 • #10


Lyrrebird

Lyrrebird


760
2
1375
während dem lesen deines Threads sträuben sich mir die Haare, Mellimaus!
Irgendwie hast du dich jetzt komplett verloren... Dein Freund/Lebensgefährte ("Ex" hin oder her) spielt mit dir ein GANZ mieses Spielchen und du merkst es noch nicht mal mehr! Zuerst bringt er dich in diese besch.... Lage, dass du dich mit diesen Freundschaft+ -Spielchen rumplagen musst, weil es ihn irgendwie anturnt wenn du fremdflirtest- danach ist er aber genau deswegen beleidigt und lässt seinen kompletten Frust über sich selbst (Minderwertigkeitskomplex) auf dich los. DU bist nun schuld an allem! Er trennt sich sogar (alibimässig) von dir, um dich unter Kontrolle zu behalten. So hat er das Familiennest (Alltag) und den S. mit dir - und kann dich gleichzeitig unten halten, indem er mit den anderen Frauen dich verletzt. Du gehst komplett auf dieses etwas sadistisches Spiel ein, du lässt dich von ihm manipulieren und als Spielzeug degradieren.
Wach bitte auf! STEH AUF , und trenne dich WIRKLICH von ihm! Nix Alltag! Nix S. ! Versuche dich selbst wieder zu finden und hole dir dein eigenständiges Leben und deine Achtung zurück.

05.10.2019 12:26 • x 5 #11


Mellimaus


48
1
15
Aber er hat ja recht wenn er verletzt von mir ist.

Ich hatte ja dieses ohne Night stand (Freundschaft plus) und habe viel mit dem Mann geschrieben und mich sogar verliebt.
Er wollte ja alles lesen und ist davon halt extrem verletzt.

Ich habe aber sofort den Kontakt abgebrochen und wollte meinen Mann nie verlieren.

Er sagt wenn ich ausgezogen bin finden wir vielleicht ja wieder zusammen.
Er will nun erstmal sein Ding machen und sich dann gegebenenfalls neu in mich verlieben.

Was mir halt Vorallem weh tut ist, dass diese Frau meine Schwiegermutter bereits kennengelernt hat.
Und ich meine Schwiegermutter seit der Trennung nichtmehr sehen durfte.
Er nimmt mich ja nie mit.

Ich habe halt plötzlich alles verloren.

Er erzählt mir immer was er so macht oder wenn er etwas plant.

Morgen geht er zur besagten Freundin und will mit ihr einen Serie schauen.

Ich bin halt zu Hause und mache den Haushalt und versuche mich mit pc spielen dann abzulenken.

Ich habe einfach Angst ihn nie wieder zurück zu bekommen...

Selbst wenn bei den beiden S. nichts läuft, die sehen sich oft, er schläft öfter da und sie haben nun sogar gemeinsame Freunde.. gehen auf feste und und und.

Ich habe kürzlich einen Mann kennengelernt, der von meiner Situation weiß und dem ich leid tat ( auch wenn ich selbst finde, dass ich schon irgendwie mehr schuld habe an allem als mein Mann)
Er hatte mir vorgeschlagen ob ich nicht was lockeres mit ihm wollte einfach für den Spaß, ich habe abgelehnt, auch wenn ich mittlerweile wirklich sehr sehr alleine und verletzt bin und Nähe gebrauchen könnte.

Ich habe das Gefühl innerlich zu strampeln

05.10.2019 12:48 • #12


Kummerkasten007


6490
2
7461
Bitte lies Dir Deine Beiträge durch, als ob Deine beste Freundin sie geschrieben hat.

Mir stellen sich die Haare auf, es fehlt nur noch, dass er Dich als Leibeigene an den nächsten Kerl verhökert. Er verbietet Dir, die Schwiegermutter zu sehen? Und Du hältst Dich dran aus lauter Angst?

Entziehe ihm jegliche Komfortlage Deinerseits und warte nicht, bis er irgendwas entscheidet.

Du solltest Dein Leben wieder in die Hand nehmen.

05.10.2019 12:54 • x 3 #13


Mellimaus


48
1
15
Aber ich würde alles dafür tun ihn wieder für mich zu gewinnen, ich liebe diesen Mann und würde ihm alles vergeben.

Ich habe ihn ja nicht umsonst geheiratet...

Heute geht er zur Schwiegermutter, ich habe ihn gefragt ob wir heute Abend miteinander schlafen können.

Wisst ihr, er fehlt mir... er fehlt mir nicht nur körperlich, mir fehlt der ganze Mann.

Ich weiß, dass ich mich damit selbst verletze, aber ich will ihn nicht gehen lassen, er mich ja auch nicht.

Wenn die Freundschaft zwischen ihm und ihr in die Brüche gehen würde, würde er sich wieder auf mich einlassen können.

Er ist einfach irgendwie wie von einer Welle davon gespült und ich erkenne ihn auch im Verhalten nicht wieder.

Als ob er plötzlich wieder jung sein will und seine Teenie Zeit nachholen will oder daran anknüpfen.

Wir hatten eigentlich alles.

Ich bin eben ruhiger brauche nicht ständig Partys oder saufgelage.. mal ist das schön, aber er steigert sich da gerade mächtig rein.

Will diesen Freunden gefallen, spielt nun wieder e-Gitarre und macht alles dafür zu imponieren.

Ach ich würde ihn gerne schütteln und naja... ich will halt irgendwie warten.

Er kann mit nur nicht sagen ob und wann er uns wieder will.

Er würde aber auch nichts anderes wollen im Moment
Und das lässt mich hoffen

05.10.2019 13:03 • #14


Mellimaus


48
1
15
Ich glaube übrigens nicht, dass er mich kontrollieren will.

Klar kommen immer wieder Situationen die mich hoffen lassen.

Er selbst sagt ja, dass er niemanden will gerade für eine Beziehung und dass wir dann mal sehen können ob es wieder wird. Er kann mir nich sagen in welchem Zeitraum.

Er sagt ich muss selbst entscheiden ob ich andere Daten will nun oder nicht.
Ich soll es nicht von ihm abhängig machen.

05.10.2019 13:39 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag