140

Ehe kaputt durch Freundschaft+ möchte ihn zurück

Bones


4073
6922
Du musst schon auch Eigenverantwortung übernehmen. Weder dein Ex,noch die Therapeutin können die Verantwortung für deine Einstellung und deine Entscheidung übernehmen

08.10.2019 22:21 • x 2 #136


bifi07

bifi07


3620
2
1831
Meinst du wirklich, dass dich deine Kontrolle ihm gegenüber weiter bringt?

09.10.2019 13:59 • #137



Ehe kaputt durch Freundschaft+ möchte ihn zurück

x 3


Lyrrebird

Lyrrebird


929
2
1718
Die Therapie ist nicht um IHN verstehen zu können, Mellimaus!
Sie ist für dich- damit du lernst DICH zu verstehen. Dich selbst überhaupt zu finden...
Es nützt dir nichts, Kond. zu zählen Wie kommst du denn schon wieder auf sowas? Du brauchst ihm nicht mehr nachzuspionieren, denn er lebt eh nur noch für seine Welt "draussen", ausserhalb eurer Ehe. Du weisst das auch ganz genau, dass seine Gedanken weit weg sind, sein Herz überall nur nicht bei dir. Du willst es nur nicht sehen... Was DU noch bekommst, sind flüchtige Augenblicke inkl. der körperliche Aktivitäten.
Es bleibt zu hoffen, dass die Therapeutin dir helfen kann. An dich rankommt...

09.10.2019 15:06 • #138


Mellimaus


50
1
19
Naja aber er hat nun die zweite Nacht hintereinander bei mir verbracht und wir hatten S. und kuschelten.
Er braucht wohl schon auch meine Nähe.

Zumal er mit mir hier im Ort einkaufen könnte, aber viel weiter weg mit mir fährt.

Morgen wollen wir zusammen nach meiner Arbeit kochen.

Eventuell nähern wir uns ja dich wieder an.

Vielleicht wird es eben eine Fernbeziehung und wird dadurch reizvoll.

Es gibt doch eine Frauen und Männer die jung sind aber schon lange zusammen und kurz ausbrechen müssen...
Sich dann aber wieder finden.

09.10.2019 15:17 • #139


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8675
3
10615
Ich bin jetzt sprachlos, sorry.

09.10.2019 15:25 • x 4 #140


Catalina

Catalina


712
2
1019
Du kannst oder willst es nicht verstehen, oder?

Zitat von Mellimaus:
Naja aber er hat nun die zweite Nacht hintereinander bei mir verbracht und wir hatten S. und kuschelten.
Er braucht wohl schon auch meine Nähe.

Nee, er nimmt bloß den Sechs, den du ihm anbietest, mit, das heißt gar nix.

Zitat von Mellimaus:
Zumal er mit mir hier im Ort einkaufen könnte, aber viel weiter weg mit mir fährt.

Er will wohl eher nicht mehr mit dir gesehen werden, weil seine Neue davon Wind bekommen könnte und das wahrscheinlich nicht so prickelnd fände.

Mensch Melli, mach doch mal die Augen auf! Der Mann liebt dich nicht mehr und je mehr du ihm hinterherläufst und dich ihm anbietest, desto mehr wird er den Respekt vor dir verlieren. Ich weiß, dass das beschissen wehtut, aber es bringt doch nichts, dir alles schönzureden und die Augen vor der Wahrheit zu verschließen.

09.10.2019 15:26 • x 3 #141


Lyrrebird

Lyrrebird


929
2
1718
Zitat von Kummerkasten007:
Ich bin jetzt sprachlos, sorry.


ich ebenso...
Ich hab selten einen Menschen wie dich erlebt, Mellimaus, die sich so extrem in ihre Wunschwelt verkriecht.
Nun denn- du willst es so... Jedem sein eigenes Leben.

Ich wünsche dir trotzdem, dass du Hilfe bekommst und auch annehmen kannst. Ich wünsche dir, dass du nicht irgendwann als verbitterte Frau endest. Ich wünsche dir für später einen Mann der weiss was er an dir hat! Und ich wünsche dir eine liebevolle Partnerschaft mit so einem Mann.
Im Moment ist es hoffnungslos mit dir- du willst dich verletzten lassen, du willst dich missbrauchen lassen und du nimmst es von deinem Mann gerne hin, dass er mit dir spielt. Du willst das so. Dem Menschen Willen sei sein Himmelreich.

09.10.2019 17:29 • x 3 #142


Bones


4073
6922
Nur zu,aber dann wirklich aufhören,dich zu beschweren.Dein Leben,deine Entscheidung, deine alleinige Verantwortung.

09.10.2019 17:31 • x 1 #143


Lyrrebird

Lyrrebird


929
2
1718
Zitat von Mellimaus:
Naja aber er hat nun die zweite Nacht hintereinander bei mir verbracht und wir hatten S. und kuschelten.
Er braucht wohl schon auch meine Nähe.
Zumal er mit mir hier im Ort einkaufen könnte, aber viel weiter weg mit mir fährt.
Morgen wollen wir zusammen nach meiner Arbeit kochen.
Eventuell nähern wir uns ja dich wieder an.
Vielleicht wird es eben eine Fernbeziehung und wird dadurch reizvoll.
Es gibt doch eine Frauen und Männer die jung sind aber schon lange zusammen und kurz ausbrechen müssen...
Sich dann aber wieder finden.



Das war übrigens mein Lieblingssatz bisher...
Ab da war mir klar, dass es überflüssig ist, weiterzuschreiben. Es ist hoffnungslos.

09.10.2019 17:54 • x 1 #144


Bones


4073
6922
Zitat von Lyrrebird:


Das war übrigens mein Lieblingssatz bisher...
Ab da war mir klar, dass es überflüssig ist, weiterzuschreiben. Es ist hoffnungslos.


Der Leidensdruck ist noch nicht groß genug,um Verantwortung zu übernehmen und in die Handlung zu gehen.Manche Menschen müssen einige Runden in so einer Geschichte drehen,um sich zu bewegen.

09.10.2019 18:01 • x 1 #145


Mellimaus


50
1
19
Ich verstehe doch was ihr sagt und dass ihr mich im Endeffekt Fach rütteln wollt und vor schlimmerem warnen.

Ich weiß, dass ich mich unter Umständen viel unglücklicher mache, als ich es müsste.

Ich weiß auch, dass ich mehr wert bin als dieses ihm alles recht machen wollen... Haushalt machen, arbeiten gehen mich schick machen Vorallem wenn er von ihr heim kommt usw usw betteln um gemeinsame Zeit wobei er da auch öfter von sich aus kommt.

Ich liebe ihn und wäre da für vieles offen... Beziehungen sind nichtmehr so wie sie früher waren.

Ich kann es verstehen dass er ausbrechen will und halt sehen will was es sonst nich gibt.
Wir sind beide jung und er hat nich dazu nicht sehr viel erreicht (beruflich) natürlich kratzt sowas am Ego und wenn da eine andere Frau ist die die Interessen teilt und bei der er punkten kann, dann tut das verdammt gut.

Dass er bei mir charakterlich eine Änderung wünscht kann ich auch verstehen.
Ich war in den letzten Monaten kurz nach dieser BETT/chatgeschichte sehr niedergeschlagen und habe ihm weniger Aufmerksamkeit geschenkt.

Je nachdem was aus der Sache mit ihm und seiner Freundschaft da wird sehe ich da schon noch eine Chance für uns.

Wir waren beide sehr voneinander abhängig.
Das wäre ein sehr wichtiger Punkt bei dem mir die Therapeutin hoffentlich helfen kann.

09.10.2019 19:38 • x 1 #146


Catalina

Catalina


712
2
1019
Zitat von Mellimaus:
Ich verstehe doch was ihr sagt und dass ihr mich im Endeffekt Fach rütteln wollt und vor schlimmerem warnen.

Ich weiß, dass ich mich unter Umständen viel unglücklicher mache, als ich es müsste.

Ich weiß auch, dass ich mehr wert bin als dieses ihm alles recht machen wollen... Haushalt machen, arbeiten gehen mich schick machen Vorallem wenn er von ihr heim kommt usw usw betteln um gemeinsame Zeit wobei er da auch öfter von sich aus kommt.

Wenn du das alles weißt und verstehst, warum handelst du dann nicht danach?

09.10.2019 23:25 • x 2 #147


Mellimaus


50
1
19
Ich wollte mich nochmal bei euch Bedanken für die Ratschläge.

Ich habe es nach langem Hin und Her geschafft eine etwas gesündere Distanz zu schaffen.
Zwar verbringe ich noch immer Zeit mit ihm, jedoch nichtmehr treudoof und mit dem Wissen darüber, dass er nicht mehr der Mann ist, in den ich mich mal verliebte und vermutlich auch nie wieder so sein wird!

Ich habe nun eine Wohnung die ich aber leider erst zum 1.1 beziehen darf, mich aber bereits darauf freue!
Langsam kann ich mich gut damit anfreunden, dass ich dann auf eigenen Beinen stehe und selbst entscheide, wer mich besuchen darf und wer nicht.
Mein Leben hat sich gegen jegliche Erwartung von jetzt auf eben verändert.. jetzt kommt es darauf an, was ich daraus mache.

Was mir nun auch klar ist: Er hat sich mit dieser anderen Frau nicht glücklich gemacht und hat bereits jetzt Probleme mit ihr, aber sie führen dieses undefinierte "Freundschaftsding" weiter.

Ich habe mich emotional distanziert, schlafe jedoch weiter immer wieder mal mit ihm, jedoch nicht mehr mit der Hoffnung, dass das alles wieder wird.

Da ich dann in die Stadt ziehe, bin ich dann schlagartig auf niemanden mehr angewiesen und werde zum ersten Mal erleben, wie es sich so Leben lässt.

Hoffe ich finde schnell nette Menschen, mit denen ich was unternehmen kann. Aber da bin ich zuversichtlich.
Eine Neue Arbeitsstelle habe ich auch bereits vor Ort.

Irgendwo stellt man sich dann ja aber doch die Frage, ob er nicht irgendwann merkt, was er da losgelassen hat.
fast 9 Jahre ist eine lange Zeit und glaube er hat sich das Single leben spannender vorgestellt.

Ich werde mich in jeden Fall erstmal komplett auf mich konzentrieren und zur Ruhe kommen.

Danke an euch Alle für Eure Tips.

14.11.2019 18:26 • x 1 #148


bifi07

bifi07


3620
2
1831
Hallo Mellimaus!

Danke für dein Update! Was ich aber nicht verstehe ist...
Zitat von Mellimaus:
Ich habe mich emotional distanziert, schlafe jedoch weiter immer wieder mal mit ihm, jedoch nicht mehr mit der Hoffnung, dass das alles wieder wird.

...wie du das schaffst, denn...
Zitat von Mellimaus:
Irgendwo stellt man sich dann ja aber doch die Frage, ob er nicht irgendwann merkt, was er da losgelassen hat.

...was für mich bedeutet, dass du dir insgeheim doch noch Hoffnungen machst.
Zitat von Mellimaus:
Ich werde mich in jeden Fall erstmal komplett auf mich konzentrieren und zur Ruhe kommen.

Obg. Satz widerspricht sich aber mit dem, was du weiter oben geschrieben hast.

Ich finde es aber sehr gut, dass du eine eigene Wohnung, wenn auch erst ab dem 01.01. und auch eine neue Arbeit hast und hoffe, dass du den Rest, also ganz von ihm loszukommen, auch noch schaffst!

16.11.2019 13:19 • #149



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag