4

Sie weiß nicht mehr, ob es noch für Liebe reicht

Julezz

1
1
Hallo zusammen. Ich habe breits Wochen damit verbracht etwas ähnliches zu finden, aber da ich nicht gefunden habe schreibe ich jetzt doch selbst.

Meine Freundin und ich sind seit fast 4 1/2 Jahren zusammen. Mit 15 sind wir zusammen gekommen, jetzt sind wir beide 19. Anfang Januar hat sie mir gesagt, das sie nicht weiß ob sie mich noch liebt. Ich bin bereits in Behandlung, weil ich es nicht schaffe das ganze so hinzunehmen. Vielleicht hatte jemand schon so eine ähnliche Situation und kann mir helfen. Bitte seit nicht so hart.

Aktuell ist es so, das sie soweit ist mir sagen zu können, das ich ihr als Mensch und als Freund extrem wichtig bin. Sie möchte mich nicht verletzen, mich nicht verlieren. Sie ist seit dem sie angefangen hat zu studieren im Oktober raus in die Welt gekommen in einen ganz neuen Abschnitt ihres Lebens. Sie trifft eigene Entscheidungen ohne mich und lässt mich nicht mehr an sich ran. Dennoch sind wir zusammen. Sie sagt sie möchte es versuchen und uns eine Chance geben, aber grade glaube ich das sie einfach keinen Kopf und keine Kapazitäten um sich vernünftig darum zu kümmern oder mal in sich rein zu horchen. Wir haben schöne Zeiten zusammen aktuell, aber es ist mehr Freundschaft als eine Beziehung. Sie kommt manchmal ganz innig zu mir, umarmt mich oder drückt meinen Arm an sich und schleißt die Augen, aber Küsse und anderen Zärtlichkeiten gibt es nur maximal zu Abschied.

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Sie hat bereits Blumen, Geschenke und Briefe bekommen, in denen ich sehr viel Einsicht zeige und sie weiß so halb wie es mir damit geht. Sie kann aber einfach grade nichts erwiedern. Sie möchte sich mit mir treffen und die Zeit mit mir findet sie auch echt schön, aber es fühlt sich so fremd an und seit dem Tag den dem sie mir das sagte ist alles anders. Die einen sagen sie braucht das grade so wie es ist. Sie muss sich selber finden und ihre Grenzen neu für sich heraus finden, die anderen sagen sie hält mich nur hin, weil sie selber Angst hat vor der Wahrheit hat. Es ist alles eine Mischung aus all dem. Ich möchte irgendwie um sie kämpfen und ihre zeigen es wird sich was ändern, aber aktuell muss ich ihr den Raum geben den sie braucht und akzeptieren, das sie innerlich schon von mir distanziert ist. Meine Therapeutin sagt, das es ganz normal und auch gesund ist. Es gibt keine Garantie, aber wenn ich für sie der Freund bin den sie braucht und es schaffe wieder ich zu sein, ohne das sie selber damit überfordert ist gibt es natürlich eine Chance, das wir uns neu verlieben können.

Es fühlt sich so fremd an in ihrer Nähe zu sein. Sie kann nicht das erwiedern was ich gerne hätte. Sie möchte sich nicht meine Probleme zu ihren machen und eine sehr gute Freundin von ihr sagte mir vor kurzem : Sie liebt dich noch, aber sie weiß grade nicht wohin mit sich. Gibt ihr Zeit und sei du selber! Zeig ihr, wer du bist und was sie an dir hat und das sie mit dir Spaß haben kann, das braucht sie. Keine Ahnung wie viel sie weiß oder wie genau sie es meint. Es kann halt alles sein. Meine Freundin sagt selbst ihr tut das gut bei mir und sie hat das Gefühl es wird wieder ein bisschen besser. Sie weiß das sich was ändern könnte und wir daran arbeiten müssten, aber sie sagt auch sie weiß nicht ob die Gefühle jemals wieder so zurück kommen. Aber das sie mich so nicht einbindet in ihr Leben und mich emotional und Körpderlich nicht an sich ran lässt zeigt mir, das sie schon echt weit weg ist von mir. Ich hab keine Ahnung was ich machen soll. Natürlich ist es so oder so das wichtigste, mich jetzt um mich zu kümmern. Grade ist es, auch wenn es unendlich weh tut, für beide eine Situation aus der man wächst und lernt. Ich habe jedoch einfach zu große Angst das sie nie wieder zu mir zurück kommen wird, als das ich es einfach hinnehmen kann.

Sie ist für mich der wichtigste Mensch auf der Welt. Ich bin total verliebt in sie und vermisse sie so unglaublich. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich weiß nicht, was ich wie deuten soll oder ob sie mir Zeichen gibt, die mir helfen. Vielleicht interpretiere ich auch in alles zu viel rein. Ich habe das Gefühl diesen Menschen nicht mehr zu kennen. Es ist nie etwas schwerwiegendes passiert. Viele hat bestimmt dazu beigetragen. Letztes Jahr hatte ich auch eine Phase, in der ich alles in meinem Leben überdacht habe und sogar dachte es wäre besser Schluss zu machen. Ich hab mit ihr darüber geredet und ihr meine Probleme mitgeteilt und vielleicht hat sie sich gefühlt als wenn sie mir nicht mehr genügt. Sie hat gesehen das ich meinen Kram grade mache und macht jetzt ihren Kram. Nur leider geht es bei ihrem Kram um wegziehen und den ganzen Tag beschäftigt sein und viele neue Menschen in ihrem Leben. Es gab Dinge die uns beiden gefehlt hat. Sie hat mich aber nie auf irgendwas so direkt angesprochen und über ihre Gefühle geredet. Jetzt steh ich plötzlich da und es ist vielleicht alles zu spät, ohne das ich so wirklich die Chance hatte mit ihr daran zu arbeiten. Sie hat sich im stillen distanziert und ich habe immer nur gedacht, das es nicht mehr das ist was es mal war. Es war eigentlich Zeit mal ein paar Dinge auf den Tisch zu legen und zu schauen wie es weiter geht, aber wir haben einfach so weiter gemacht. Ich hätte nie gedacht, das es jetzt dazu kommt. Für mich ist es völliger Schmerz und Verzweiflung. Ob sie nur verwirrt und überlastet ist oder ob sie sich einfach generell entliebt hat, weiß niemand. Nicht mal sie kann mir so wirklich was sagen. Es sind Gefühle, für die sie selber keine Worte hat.

Ich stehe also seit fast 2 Monaten in völliger Dunkelheit und Unwissen. Sie ist irgendwie noch da, aber irgendwie auch nicht. Distanziert ist sie. Ich wünschte mir nur es gäbe eine Chance sich neu zu verlieben, oder etwas in die Richtung. Grade ist alles nur unklar. In einem Moment denke ich hey es wird besser und im nächsten Moment ist alles wieder kaputt. Die Beziehung hängt am seidenen Faden. Niemand kann sagen ob es eigentlich schon entschieden ist und sie selber es noch nicht weiß, oder ob sie einfach grade sich selber finden muss und es sein kann das sie dann merkt, das ich ihr doch sehr wichtig bin als Partner.

Kann mir einer helfen oder mir seine Erfahrungen teilen. Die alte Beziehung gibt es nicht mehr, aber vielleicht kann eine neue Beziehung draus entspringen, die stärker ist als je zu vor. Ich möchte so gerne hoffen und alles dafür tun. Ich möchte sie in meinem Leben haben. Jede Situation von jedem Menschen ist individuell, DIE Antwort wird es nicht geben. Aber vielleicht kennt das jemand und kann mir davon berichten. Danke und alles liebe, Julian.

26.02.2020 19:58 • #1


unbel Leberwurs.


10710
1
11445
Wie du bereits selber bemerkt hast, bewirken Blumen, Briefe und Geschenke herzlich wenig.
All das zeigt ihr, dass sie sich keine Gedanken machen muss, dich zu verlieren. Sie könnte dich mit einem Finger schnipsen wieder haben.

All diese Dinge solltest du einstellen.

Zeig ihr, dass du dein Leben auch ohne sie total im Griff hast. Das macht mehr Eindruck als sie jammern und betteln.

26.02.2020 20:09 • x 3 #2



Sie weiß nicht mehr, ob es noch für Liebe reicht

x 3


Tempi


Zitat Julezz: "Sie ist für mich der wichtigste Mensch auf der Welt."

Sollte man sich selbst nicht so sehen!?

Was meint denn Onkel
ät @Urmel_ dazu?

27.02.2020 11:07 • x 1 #3


Heffalump

Heffalump


15684
21759
Zitat von Julezz:
Ich möchte so gerne hoffen und alles dafür tun. Ich möchte sie in meinem Leben haben.

Wenn man so jung zusammen kommt, hängt der Himmel voller Geigen. Nur, ihr habt Euch weiterentwickelt. Und Sie nun von dir weg. Das ist normal und so leid es mir tut, es gehört zum Leben dazu, das sich geliebte Menschen sich von einem entfernen.

Wünsche ihr das Beste, bedanke Dich für die wundervollen Jahre und mach Dich auf, lerne und entwickel dich weiter. Möglich, ihr lauft Euch in 5 oder 10 Jahren wieder über den Weg, und passt besser als jetzt wieder zusammen - doch bis dahin, nutze all die Chancen, die sich dir bieten, um innerlich zu wachsen

27.02.2020 11:19 • #4


DieSeherin

DieSeherin


3835
4758
oh je... lass dich erst einmal drücken

auch ich habe das gefühl, dass eure gemeinsame zeit zuende geht. ihr seid früh zusammengekommen und seid miteinander erwachsen geworden. nun allerdings bricht sie in ein neues leben auf... spannend, es gibt viel zu entdecken, zu lernen, neue menschen kreuzen ihren weg... und sie entfernt sich immer weiter von ihrer jugend, also auch von dir.

auch, wenn dir das jetzt nicht wirklich trost spendet, so ist das eine recht normale entwicklung.

was machst du denn? wirst du auch studieren, oder eine ausbildung machen? wirst du auch dein "nest" verlassen?

ich wünsche dir, dass auch du losziehst in ein ganz neues und spannendes leben, wenn du den schmerz um die (wahrscheinlich anstehende) trennung überwunden hast

27.02.2020 12:54 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag