1

Sind Taten mehr wert als Worte?

schwarzschwarz

Ich war echt weit....hatte fast losgelassen, dann das....
Zur Vorgeschichte:2,5 Jahre zusammen, war eine schwierige Beziehung, konnten nicht wirklich kommunizieren, dann vor knapp 5 Monaten das aus...es kam von ihm....bin ihm 2 Monate nachgelaufen, hab versucht zu kämpfen, wollte ihn zurück.... er blockte ab,blockierte mich überall.... dann plötzliches Aufheben der Blockierungen, die info, dass er ne Freundin hat.....insgesamt knapp 11 Wochen absolute Funkstille.... dann meldet er sich an meinem Geburtstag mit nem zweiseitigen Brief.Bedauert, dass es nicht geklappt hat,hat Respekt dass ich mein leben auf die Rolle krieg, bedauert sein Verhalten... kurz darauf erstes Treffen.... er ist fix und alle, aber kein Wort über zurück wollen, eher ich soll mir keine Hoffnung machen. Allerdings das Geständnis, er hätte mich die ganze zeit im Auge gehabt,weil er Angst hatte, ich würde eine Dummheit begehen,es entsteht eine Offenheit,beide kurzzeitig vorm heulen... hab angeboten, da zu sein,wenn er reden will...er hat mir soounglaublich leidgetan, die Variablen haben sich verschoben, ich von ganz unten auf über ihn....hab kein Schimmer, was ich tun soll....

07.11.2016 20:59 • #1


Karlo


Ziemlich viel Drama die ganze Geschichte. Brauchst du sowas? Anscheinend hats mit seiner neuen Flamme nicht geklappt und nun kommt er aus Mangel an Alternativen wieder reumütig an. Wenn es überhaupt irgendetwas gibt, woran du einen Menschen ausmachen kannst, dann sind es die Taten.



Zitat:
war eine schwierige Beziehung, konnten nicht wirklich kommunizieren,

Daran wird sich wahrscheinlich auch nichts ändern.

07.11.2016 21:14 • #2


schwarzschwarz


Hallo Karlo,
Erstmal Danke für deine schnelle Antwort.
Gerade das ist es ja....er sagte immer, wenn Schluss dann Schluss, dann bin ich weg aus deinem leben.... ist aber nicht so
Zudem war in zwischenzeitlich in Therapie, ich war diejenige die nicht gut reden konnte, und er hatte mich trotzdem im Blick....weiß ja auch nicht...

07.11.2016 21:25 • #3


Karlo


Zitat:
er sagte immer, wenn Schluss dann Schluss, dann bin ich weg aus deinem leben.... ist aber nicht so

Da er wieder reumütig ankommt, gehe ich davon aus, das er wohl nicht grundlos wie ein geschlagener Hund aus seiner letzen Beziehung wieder bei dir antanzt. Quasi nach dem Motto "besser dich, als gar keine", da du ihm trotz seiner Fehler lange Zeit nachgelaufen bist und ihn dadurch zu verstehen gegeben hast, das du ihn trotzdem so nimmst wie er ist.



Zitat:
ich war diejenige die nicht gut reden konnte,

Da würd ich mir nicht zu viel schön reden. Mit Sicherheit lagen die Anteile auf beiden Seiten. Während du vielleicht nicht gut reden konntest, konnt er auch nicht besser damit umgehen.

Grundsätzlich ist schlechte Kommunikation immer ein Zeichen, dass es nicht passt und eine Trennung ein Zeichen von mangelnder Liebe.

07.11.2016 21:44 • #4


schwarzschwarz


Hat sonst noch jemand eine Meinung?

07.11.2016 23:00 • #5


deepdown


327
1
265
Du solltest mal sagen wonach Dir ist....
Deine Story liest sich wie ein Vergangenheitsreport.
Liebst Du Ihn? Ich sehe es wie Karlo, viel Drama.....
Manches mal hat man den Eindruck es handelt sich um den letzten Menschen, dem man begegnen kann.
Er hat Schluss gemacht, Du bist fast drüber, lebe weiter, OHNE ihn.
War ja eh nie perfekt... oder suchst Du Probleme?

07.11.2016 23:05 • #6


Keto

Keto


1249
6
1481
Taten schlagen immer Worte.

Reden kann er viel.
Aber was hat er getan?

Er hat sich getrennt. Er hat/hatte die neue Flamme. Er hat dich weiter im Blick behalten, falls du Dummheiten begehst.
...
Seine Taten verraten dir eigentlich genug, dass du die Konsequenzen ziehen können solltest.
Schieß den Kerl endgültig in den Wind. Er zeigt keine Liebe, sondern Besitzdenken.
Weil du ihm nicht ewig nachgelaufen bist, kommt er jetzt wieder an.

Du fühlst dich jetzt stärker als er, - also nutze das und brich den Kontakt ab.

07.11.2016 23:06 • x 1 #7


schwarzschwarz


ja das tue ich,ich liebe ihn.

Und das ist glaube ich ,das Drama...

07.11.2016 23:32 • #8


Sadwoman


168
3
14
Zitat von Karlo:
... und eine Trennung ein Zeichen von mangelnder Liebe.



Naja ich habe mich getrennt, weil unsere Zukunftsplanung nicht passte.

09.11.2016 11:00 • #9


Bukatcho

Bukatcho


463
4
253
Wie alt seid ihr?

09.11.2016 11:05 • #10


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7718
3
9252
Liebst Du ihn als Mensch, so wie er ist, mit allen Stärken und Schwächen? Oder willst Du, dass er sich ändert in bestimmten Bereichen?

Oder liebst Du das Gefühl, nicht alleine sein zu müssen? Das Drama mit Streit und Versöhnung? Das romantische Bild von Ehe, Kinder, Haus, Hund und Hamster?

Ihr konntet 2,5 Jahre nicht richtig miteinander kommunizieren, wie führt man damit eine Beziehung?

Das Blablabla "im Auge behalten" naja, das sind nur Worte. Und Taten zeigen echt mehr. Es ist ja auch bequem, nach einem Reinfall auf was altbewährtes zurückgreifen zu können, das versucht er wohl gerade.

Ich wäre mir dafür zu schade, etwas beendetes wieder aufzuwärmen.

09.11.2016 11:22 • #11


Tiefes Meer

Tiefes Meer


2416
3
2994
Hi,

neben allem anderen was schon gesagt wurde hänge ich mich weg an seiner Botschaft, dass Du Dir keine Hoffnung machen sollst.
Sowas ist ernst zu nehmen.

Jemand, der zurück will, sagt sowas nicht. Das ist der Text von jemandem, der Trost sucht, aber dabei spürt, dass es unfair ist, den ausgerechnet bei einem Ex zu suchen.

Grade wenn er Dich noch mag, aber eben nicht mehr liebt, wird das eine rumeierei. Er wird sich nicht richtig in Deinen Trost fallen lassen können. Und Du - wenn Du Dich drauf einlässt - wirst wider alle Vernunft hoffen.

Wenn Du irgendwie kannst - lass es und zieh Dich zurück.

LG

09.11.2016 11:30 • #12




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag