3

Soll ich ihn gehn lassen? Richtige Entscheidung?

lelo87

4
1
Hallo, ich möchte heute auch mal meine Geschichte los werden und erhoffe mir einige sinnvolle Ratschläge von euch. ich hatte nun seit mehr als 8 Jahren eine Art On/ Off Affäre mit meinem Ex Freund bis zum heutigen Tag. Wir waren damals etwa 6 Monate zusammen, die Beziehung scheiterte aufgrund von Streitereien, Eifersucht etc. wir waren damals noch sehr jung (17 und 19 Jahre alt) wir hatten dann 2 Jahre keinen Kontakt mehr, konnten uns aber beide nie ganz vergessen und er kam nach 2 Jahren wieder an und wollte dass wir es nochmal miteinander versuchen, zu dem Zeitpunkt hatte ich aber eine gut funktionierende Beziehung, in welcher ich eigentlich glücklich war, und er hatte ebenfalls eine Freundin, naja nach ewigem hin und her haben wir uns dann doch getroffen und es kam wie es kommen musste, wir sind eine Affäre eingegangen, diese ging dann 3 Jahre mit Höhn und Tiefen, bis seine damalige Freundin dann etwas mitbekommen hatte und sich von ihm trennte, danach zerbrach auch unsere Affäre weil es immer wieder Streitereien gab, kurze Zeit darauf auch meine damalige "eigentliche Beziehung". Wir hatten dann ca. 2 Jahr keinen Kontakt mehr, bis er sich wieder meldete und es entstand eine tolle innige Freundschaft zwischen uns, wobei es schon mehr als eine Freundschaft war, wir hatten Tag und Nacht miteinander geschrieben und uns auch getroffen und er hat für uns gekocht, aber es gab keinen S. damals. Zu dem Zeitpunkt waren wir beide Single, bis er dann seine Freundin kennen gelernt hat und mit dieser innerhalb kürzester Zeit zusammen kam, das hat mich damals sehr verletzt und ich habe jeglichen Kontakt abgebrochen, er hat mich dann auch geh'n lassen. 5 Monate später kam er dann wieder an und hat sich für alles entschuldigt wie leid es ihm tut und dass er mich nicht so einfach geh'n hätte lassen sollen, er hat seine Freundin aber nach wie vor immer noch, wollte den Kontakt zu mir aber trotzdem und so sind wir wieder eine Affäre eingegangen, mit allem drum und dran diesmal, welche auch mit vielen Emotionen beidseitig verbunden war, er wollte sich aber nicht trennen, was er mir auch am Anfang sagte, das hab ich akzeptiert und es war auch in Ordnung. Wir hatten jetzt 7 Monate eine unglaublich tolle Zeit miteinander, uns täglich geschrieben und uns alle paar Wochen getroffen. bis zum heutigen Tag, er wollte dass wir uns treffen und miteinander reden, dann sagte er mir, dass es mit seiner Freundin nun ernster wird, er sprach von Plänen mit Hausbau und Kindern und dass er ihr gegenüber ein schlechtes Gewissen hat weil er nicht ehrlich ist und mir gegenüber ein schlechtes Gewissen weil er nicht mehr so für mich da sein kann wie ich es verdient hätte weil er mich auch lieb hat und gern mehr Zeit investieren würde aber das ja dann nicht mehr geht und er sich nur noch auf eine Person konzentrieren kann. Ich akzeptiere seine Entscheidung natürlich, ich möchte dass er glücklich ist. Ich habe aber solche Zweifel ob es die richtige Entscheidung ist, er hat mir das unter Tränen gesagt und ich glaube nicht wirklich dass seine Beziehung gut gehen wird, da diese ja schon auf Lügen aufgebaut ist, ich hab mich es ihm aber nicht sagen traun, außerdem glaube ich dass er mehr für mich empfindet als er sich zugesteht, er sagte auch dass da sehr viele Gefühle mir gegenüber im Spiel sind und ich empfinde ebenfalls sehr viel für ihn, es tut wahnsinnig weh ihn geh lassen zu müssen. Am liebsten würde ich ihn fragen ob er wirklich glücklich mit der Entscheidung ist oder soll ich ihn einfach geh'n lassen? Aber dann ist es vielleicht für immer zu spät. Hat jemand Ratschläge?

11.02.2019 18:53 • #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock

2278
3862
Hey Lelo, ja, er empfindet total viel für Dich. So viel, dass er Dich ständig links längst, sobald eine andere Frau auf der Bildfläche auftaucht. Oh und jetzt geht auch die schöne Hausbau und Heiratsphase los? Dann lass ihn mal machen. Freut sich die Schufa auf die Schulden, wenn es zerbricht.
Du selbst solltest diesen Kontakt einstellen. Du bist nicht mehr als auf der Warmhalteplatte. Eine nette Möglichkeit das Ego zu polieren bzw. auch etwas Sechs abzugreifen wenn es sich ergibt.

11.02.2019 18:58 • x 2 #2


lelo87


4
1
ja, wahrscheinlich hast du recht, danke für die ehrliche Meinung.

11.02.2019 19:10 • #3


Dattel

725
1
1226
Er hat sich ja sehr deutlich zu seinen weiteren Lebensplänen geäußert, da solltest Du besser Ruhe einkehren lassen.
Die berühmte Warmhalteplatte muss man halbwegs geschickt verkaufen, denn freiwillig nehmen da die wenigsten Platz...
Tränen, geäusserte Zweifel und angebliche Gefühle, all das sind probaten Mittel, Dich die Kröte geschmeidig schlucken zu lassen, mehr nicht.
Er baut ein Leben mit einen anderen Frau auf, inklusive Nestbau. Für ihn wäre es perfekt, Dich als potentielle Geliebte und als Backup im Hintergrund zu wissen.
Ich rate Dir zu einem hundert Prozenz-Kontaktabbruch.
Denn er wird sich gelegentlich melden wollen, um zu checken, ob Du trauerst und verfügbar bist, selbstverständlich unter dämlichen bzw. "freundschaftlichen" Vorwänden.
Tu' Dir das nicht an, sonst hängst Du ewig und drei Tage in der Hoffnungsschleife.

14.02.2019 20:02 • x 1 #4


angel09

1447
2258
Ich, und ich kann nur von mir sprechen, würde so nicht l(i)eben wollen.
Und Du?

15.02.2019 06:39 • #5


Scheol

2666
8
3022
Zitat von lelo87:
dass es mit seiner Freundin nun ernster wird, er sprach von Plänen mit Hausbau und Kindern und dass er ihr gegenüber ein schlechtes Gewissen hat weil er nicht ehrlich ist und mir gegenüber ein schlechtes Gewissen weil er nicht mehr so für mich da sein kann wie ich es verdient hätte weil er mich auch lieb hat...


Das es nun mit seiner Freundin ernster wird. So so. Er *beep* nebenbei Monate rum und sagt nun wird es ernster. Genialer Spinner. Weil er dich auch lieb hat , ......aber er liebt dich nicht. Weil er hat ein schlechtes Gewissen weil er keine Zeit mehr für dich hat , hätte aber kein schlechtes Gewissen weil er es mit zwei oder drei Frauen macht parallel. Wie ihr beide Singel wart, hatte er keine Lust auf dich. Mit der neuen , konte er dich immer gut auf Abstand halten ohne das was ernstes werden muss und auch kann.

Er hat es dir unter Tränen gesagt , weil er Mitleid mit sich hatte , und nicht wegen irgendeiner Frau. Wie er mit Frauen umgeht , was er von ihnen hält, hat er lange genug gezeigt.

Dein Problem ist aber nicht der Typ, sondern warum lässt du dir das gefallen ? Warum machst du sowas mit , über Monate , Jahre , knapp ein Jahrzehnt ?
Dir hat es wirklich gereicht jeden Tag zu schreiben und alle paar Wochen mal zu treffen. Was ist daran wundervoll oder wunderbar ?
Wie lange wolltest , wie lange hättest du das nich mitgemacht ?

Sei froh das er weg ist , er meldet sich wieder wenn es wieder juckt.

15.02.2019 06:57 • #6


gastfrau1502

Guten Tag,

..>>..Aber dann ist es vielleicht für immer zu spät......<<

Zu spät ...für was ?
Glaubst Du das er jetzt nach all den Jahren plötzlich seine *wahre Liebe* zu Dir entdeckt und ein anderer ( Dir treuer) Mann wird....?
Diese unter Tränen gebeichteten Floskeln....ich habe Verantwortung für die ANDERE...Du verdienst einen besseren...ich liebe DICH ja EIGENTLICH aber.....blablabla...Warmhaltetaktik.
Er kann ja schlecht sagen :..pass auf, als Partnerin interessiertst Du mich nicht und Dein Geklette nervt...aber ich komme geleg. mal zum **beep*..vorbei...
Gehen lassen....er geht sowieso...er wird auch (geleg) wiederkommen....er BLEIBT nur nicht.Also, wenn das die Erfüllung Deiner Träume ist...lebe weiter so.
Oder....sieh mal der Realität ins Auge , der Kerl ist ein notorischer Lügner und Betrüger....ist das wirklich so anziehend für Dich ?
Alles Gute Dir.

15.02.2019 10:31 • #7


lelo87


4
1
Danke für eure Antworten. Ich glaube so langsam realisiere ich das Ganze erst. Ich habe wahrscheinlich immer gehofft dass er sich irgendwann für mich entscheiden wird, vielleicht gerade weil er ja immer wieder angekrochen kam, dachte ich, dass ich ihm wirklich was bedeuten muss aber ihr habt recht, ich sitze nur auf der Warmhalteplatte und so bald er sich da nicht mehr sicher ist kam er bisher auch immer wieder angesch... er hat auch betont er möchte dass alles "gut" zwischen uns ist wie auch immer ich das interpretieren soll. Ich war einfach blind vor Liebe die ganzen Jahre. Ich habe ihm vorgestern auch noch eine Nachricht geschrieben (also nach diesem Treffen) dass er sich das doch alles nochmal gut überlegen soll wie unehrlich und unfair das auch seiner Freundin gegenüber ist aber es kam keine Antwort, eigentlich zeigt das schon wie gewissenlos dieser Mensch ist. Mein Verstand hat's kapiert ich hoffe mein Herz auch bald..

16.02.2019 07:44 • #8


Bastiane

Liebe Lelo,
er hat keinen Respekt mehr vor dir, weil du ihn immer wieder rein gelassen hast. Und daher wird er sich nicht für dich entscheiden. Das Einzige was du tun kannst und musst: Nicht mehr reagieren! Null. Und vor allem selber nicht kontaktieren. Denn er wird wiederkommen und sich melden. Nicht reagieren! Erst wenn er es mehrfach versucht dich zu kontaktieren und vielleicht agro wird, dann schreib ihm das: 8 Jahre Schmerzen sind mir genug. Dein onoff-Zeugs kannst du dir sonstwohin stecken.
Ist deine einzige Chance. Sei wütend, der will nämlich keine 'liebe' Frau, die nicht für Ihre Wünsche einsteht. Denn genau damit treibst du ihn immer nur weg, das ist abtörnend. Ich wünsche dir diesen Mut. Zumindest 1x. Wirst sehen was passiert:-) Habe dasselbe dummerweise auch mitgemacht 9 Jahre. Hätte mir das jemand nur eher gesagt! Ihr habt ein Machtungleichgewicht, das musst du wieder umdrehen.

16.02.2019 08:22 • #9


lelo87


4
1
Ihr habt ein Machtungleichgewicht, das musst du wieder umdrehen.[/quote]

Das stimmt, damit könntest du wirklich recht haben!
Darf ich fragen wie deine Geschichte ausging? Kam er auch immer wieder angesch..? Bist du mittlerweile über ihn hinweg?

16.02.2019 09:06 • #10


Ayaka

Ayaka

428
2
682
er hat sich nicht für dich sondern für eine andere entschieden als er frei war - damit ist meiner Meinung nach alles klar - du hängst nur leeren Hoffnungen und Wunschträumen nach

16.02.2019 09:19 • #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag