58

Soll ich mich wieder melden?

Butterblumen

19
2
11
Hallo ihr Lieben,

ich weiß das ist eine Frage die hier sicherlich 1000 User stellen. Aber ich brauche Hilfe von außerhalb. Jemanden der weder ihn noch mich kennt. Ich denke mir die ganze Sache kaputt und komme trotzdem nicht voran. In meinem Umfeld die sind alle voreingenommen. Da bekomme ich keine unabhängige Meinung.

Wir sind jetzt seit Anfang Juni 2018 getrennt. Die Trennung ging von mir aus. Wir waren insgesamt 3 Jahre zusammen. Zum Schluss war es nur noch on-off. Sprich ich habe ein paar mal Schluss gemacht was ihm sehr wehtat. Das weiß ich. War auch nicht richtig.

Warum ich so oft Schluss gemacht habe? Zum großen Teil lag es an seiner Eifersucht. Damit verbunden war ein starkes klammern. Mir wurde es irgendwann zu viel. Er wollte mich nicht verlieren. Also habe ich ihm noch eine Chance gegeben.

Der andere Teil der mich stört ist nicht weniger belastend. Er studiert immer noch. Bald hat er die 10 Jahre voll. Andere Dinge wie Netflix, zocken, Party machen usw. sind wichtiger. Kinder waren bei uns ein Thema. Aber wie soll das so funktionieren? Mit meinem Gehalt alleine kann ich keine Familie ernähren. Außerdem habe ich Angst das er geht wenn er merkt ein Kind macht doch Arbeit. Er nicht mehr machen kann was er möchte. Ich bezweifle doch sehr das er sein bisheriges Leben aufgeben kann. Vielleicht irgendwann. Aber im Moment nicht. Doch ich habe biologisch gesehen leider nicht ewig Zeit und Angst das ich es später bereuen könnte.

Nach einer Trennung kam entweder er oder ich wieder an.

Die letzte Trennung war sehr unschön. Mir ging es in der Zeit nicht gut. Ich hatte einen Bandscheibenvorfall. Er hat mir nicht geglaubt und mich fertig gemacht. Sogar versucht andere auszuhorchen ob es mir wirklich so schlecht geht. Lügen über mich verbreitet. Denn ich würde das alles nur behaupten, weil ich ihm ein schlechtes Gewissen machen möchte. Ich bin ihm leider noch lange hinterher. Auch weil ich mir eine Entschuldigung und Beistand von ihm gewünscht habe. Krank geworden bin ich als wir noch zusammen waren. Allerdings hatten wir schon Streit zu diesem Zeitpunkt. Heute noch habe ich Probleme mir meinem Rücken.

Ich habe versucht für mich abzuschließen. Das große "Glück" für mich war dann das er eine neue Handynummer hatte und ich ihn weder kontaktieren noch schauen konnte was er macht. Mittlerweile bin ich sogar so paranoid das ich glaube er hat das gemacht damit er seine Ruhe von mir hat.

Trotzdem bin ich noch einmal eingeknickt. Im September 2019 habe ich habe ihm einen Brief geschrieben. Das war wichtig als Abschluss für mich. Ich habe mich nicht mehr klein gemacht damit er zurückkommt, wovon ich wusste das passiert sowieso nicht, sondern ich musste mir alles von der Seele schreiben. Warum ich so gehandelt habe. Das mich die Beziehung kaputt gemacht hat. Ich habe meine Fehler eingesehen. Es kam keine Reaktion wie erwartet. Wahrscheinlich hatte er schon lange eine neue zu dem Zeitpunkt und hat meinen Brief nicht mal gelesen.

Das ist jetzt lange her.

Am Samstagnachmittag habe ich ihn in der Stadt gesehen. Er mich auch.

Abends habe ich mich auf einer Dating App eingeloggt. Er ist wieder registriert. Seit Samstag. Außerdem hat mein Ex mein Profil angesehen. Ohne mich zu liken. Er war seitdem auch nicht wieder online.

So jetzt weiß ich natürlich das er mein Profil angesehen hat kann 1000 Gründe haben. Er ist beim wilden wischen mit dem Finger ausgerutscht, war im Suff oder er freut sich das ich immer noch niemanden habe und er genau richtig gehandelt hat mich nicht zurückzunehmen.

Ich glaube kaum das er sich angemeldet hat über mein Profil gestolpert ist und gedacht hat das er mich vermisst. Ich wünsche mir das alles nur so sehr.

Er hat sich auf seinem Profil 2 Jahre jünger gemacht und einen Fakenamen gegeben. Ich glaube also kaum das er mit diesem Profil ernsthafte Ansichten verfolgt.

Sein Kumpel ist auch auf dieser App angemeldet. Er wohnt direkt gegenüber von mir. Sodass ich ihn leider recht häufig sehe. Er schaut mein Profil fast jeden Tag an. Oder versucht mir zu schreiben. Noch bevor mein Ex dort wieder angemeldet war. Jetzt weiß ich natürlich nicht ob er mich gut findet. Oder ob mein Ex wieder seine Freunde vorschickt.

Ich habe mir selber vorgenommen das ich mich nach meinem Brief nie mehr bei ihm melden werde. Das sollte ein Abschluss für mich sein.

Ich möchte ihn nur ungern liken oder anschreiben und dann kommt nie mehr etwas. Er freut sich das ich ihn immer noch liebe und macht sich über mich lustig.

Außerdem wenn ich ihm noch etwas bedeute hätte er doch sicherlich schon gehandelt? Sprich sich bei mir gemeldet. Vielleicht schaut er sich erstmal ob ich etwas mache?

Leider ertappe ich mich dabei das ich ständig nachsehe ob mein Ex sich wieder mein Profil angeschaut hat, wo er ist. Ich sehe die km Angabe.

Ich weiß nicht ob ich mich wieder bei ihm melden soll?

Denn ich möchte mich nicht mehr klein vor ihm machen. Mir beweisen das ich mit diesem letzten Brief als Abschluss durchgehalten habe. Ich möchte nicht wieder in ein Loch fallen wenn keine Reaktion kommt. Wenn ich die Hoffnung hätte das bringt noch etwas. Aber ich fürchte das ist aussichtslos? Außerdem bin ich immer noch so sehr verletzt wie er mich behandelt hat.

04.02.2020 11:39 • #1


Butterblumen


19
2
11
Ich kann leider nicht mehr edieren.

Auf der anderen Seite denke ich wieder das ich handeln muss damit er sieht das ich noch Intresse habe. Ich habe Angst das er denkt ich habe keine mehr wenn ich gar nichts mache.

04.02.2020 11:59 • #2


Liessa

Liessa


846
1406
Warum hast du denn noch Interesse? Was hat sich geändert, seitdem du das letzt Mal Schluss gemacht hast?

04.02.2020 12:06 • x 4 #3


Butterblumen


19
2
11
Ich habe die Hoffnung das wir es diesesmal schaffen. Mit seiner Eifersucht und klammern wurde ja besser. Das er beruflich aufgewacht ist. Ich wünsche mir so sehr eine Familie und Kinder.

Er mir glaubt es es ihm leid tut wie er mich behandelt hat.

Vielleicht liebt er mich ja auch noch. Zögert weil so viel vorgefallen ist.

04.02.2020 12:12 • #4


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7846
3
9467
Vielleicht und könnte und wünschte ...das bringt Dich nicht wirklich weiter.

Wie wäre es, wenn Du mal anfängst abzuschließen? Denn wenn er Interesse hätte, nach 2,5 Jahren, denkst Du nicht, er hätte sich mal gemeldet?

04.02.2020 12:17 • x 4 #5


Butterblumen


19
2
11
Ich denke er hatte vorher jemanden und hat sich deshalb nicht gemeldet. Wahrscheinlich habe ich ihn auch zu sehr verletzt und er zögert deshalb ob er sich jetzt melden soll.

04.02.2020 12:23 • #6


Kummerkasten007

Kummerkasten007


7846
3
9467
Gab es denn in der Zwischenzeit jemand anderen bei Dir?

04.02.2020 12:26 • x 1 #7


tina1955

tina1955


1276
1
1912
Liebe Butterblume, Du willst doch nicht allen Ernstes einen Mann, der lieber zockt, als sein Studium zum Abschluss zu bringen?
Einen Mann, von dem Du denkst, er hat sich auf dieser Dating - Seite im Suff angemeldet?

Auch wenn der Mann täglich auf Deinem Profil rum hängt, ebenso der Kumpel, bedeutet es nur Kontrolle, so wie Du sie auch ausführst.

Du schreibst, Dir ging es schlecht in der Beziehung.
So einen Mann will bestimmt keine Frau zurück haben.

04.02.2020 12:39 • x 3 #8


_Konstantin

_Konstantin


262
303
Hi Butterblume,

was hat sich denn in der Zwischenzeit geändert? Bei ihm? Bei Dir? Doch nichts!

Zitat von Butterblumen:
Warum ich so oft Schluss gemacht habe? Zum großen Teil lag es an seiner Eifersucht. Damit verbunden war ein starkes klammern. Mir wurde es irgendwann zu viel.

Und jetzt? Wieso meinst Du, dass hier eine Änderung eingetreten sein soll?

Zitat von Butterblumen:
Er studiert immer noch. Bald hat er die 10 Jahre voll. Andere Dinge wie Netflix, zocken, Party machen usw. sind wichtiger. Kinder waren bei uns ein Thema. Aber wie soll das so funktionieren? Mit meinem Gehalt alleine kann ich keine Familie ernähren. Außerdem habe ich Angst das er geht wenn er merkt ein Kind macht doch Arbeit. Er nicht mehr machen kann was er möchte. Ich bezweifle doch sehr das er sein bisheriges Leben aufgeben kann. Vielleicht irgendwann. Aber im Moment nicht. Doch ich habe biologisch gesehen leider nicht ewig Zeit und Angst das ich es später bereuen könnte.

Hier listest Du eine ganze Reihe für Dich sehr wichtiger Themen auf, denen er - so deine bisherigen Erfahrungen - nicht hinreichend nachkommen wird. So wohl deine Erwartung. Seine Person wird sich in den Grundstrukturen nicht mehr ändern. Woher deine Zuversicht, dass das alles Schnee von gestern sein würde? Warum stellst Du deine Lebensziele und -wünsche so in den Hintergrund, obwohl sie Dir sehr sehr wichtig sind? Deine Haltung hierzu erschließt sich für mich nicht.

Zitat von Butterblumen:
Das große "Glück" für mich war dann das er eine neue Handynummer hatte und ich ihn weder kontaktieren noch schauen konnte was er macht. Mittlerweile bin ich sogar so paranoid das ich glaube er hat das gemacht damit er seine Ruhe von mir hat.

Muss es Dich nicht sehr nachdenklich machen, dass Du dich an so einen lieblosen Menschen hängst? Was willst Du wirklich von ihm? Was verbindet Dich wirklich mit ihm, der wohl nur seine Interessen im Vordergrund sieht und Du mit deinen Wünschen und Sehnsüchten ganz ganz hinter anstehen sollst?

Deshalb kann ich diesen letzten Beitrag von Dir wiederum nicht verstehen
Zitat von Butterblumen:
Wahrscheinlich habe ich ihn auch zu sehr verletzt und er zögert deshalb ob er sich jetzt melden soll.

aha - und wie ist es bei Dir? Dich darf er verletzen, sich respektlos und geringschätzend verhalten?

Sorry, aber das Leben hat mich gelehrt, dass ich nicht alles verstehen muss.

04.02.2020 12:42 • x 3 #9


Fullspeed


136
3
242
2,5 Jahre und du trauerst einem Mann (bzw. Jungen) nach, der:

- Eifersüchtig ist.
- Klammert.
- Lieber Party macht, zockt und Netflix schaut als sich um den Abschluss seines Studiums zu kümmern.
- Bei dem du stark bezweifelst, dass er einer Vaterrolle gerecht werden könnte.
- Der dir nicht glaubt und dich fertig macht, während du krank bist und körperliche Schmerzen hast.
- Mit dem mehrere Beziehungsversuche nicht klappten und es in einer On-off Beziehung endete.

Und du sagst du seist nach wie vor verletzt. Ich schätze es ist aussichtsreicher, dir einen vernünftigen Mann zu suchen, als zu hoffen dass sich dieses Bürschlein inzwischen verändert hat. Chancen gab es genug (On-off) geendet ist es mit einer Trennung - verändert hat sich nie etwas. Ich würde dir raten konsequent zu bleiben und deinen letzten Brief als Abschluss beizubehalten.

Wie schaut es sonst in deinem Leben aus, abgesehen von deinen Gedanken an den Ex? Familie, Freunde, Hobbies, Job,psychisches Befinden, Schicksalsschläge? Wie geht es dir ansonsten?

04.02.2020 12:45 • x 5 #10


SabineWien


448
2
788
Es gibt aber tatsächlich Paare die brauchen mehrere Anläufe. Oder Die Zeit war einfach noch nicht reif...

Also melden kannst du dich ja mal... was soll schief gehen? Das es halt wieder schief geht... dann hast halt wieder was gelernt.
Aber manche brauchen mehrere Versuche... vielleicht klappts, vielleicht auch nicht. Probieren kann man alles.

04.02.2020 12:51 • x 2 #11


_Konstantin

_Konstantin


262
303
Zitat von SabineWien:
Also melden kannst du dich ja mal... was soll schief gehen? Das es halt wieder schief geht... dann hast halt wieder was gelernt.

Die beiden sind seit Juni 2018 getrennt. Die Trennung kam von der TE. Die Gründe hat sie in ihrem Erstbeitrag umfänglich geschildert.

Aus welchem Anlass heraus sollte sie sich jetzt wieder melden? Ihr Ex wird sich fragen, was will "die" noch von mir? Sie hat sich doch getrennt und gut ist. Er sah für sich keinen Grund, sich um Wiederaufnahme der Beziehung zu bemühen. Er hat es akzeptiert.

Ich sehe für ein " mal wieder melden" wenig bzw. keinen Sinn. Was soll denn das Ziel des Gespräches sein? Die zu erwartende "Abfuhr" kannst Du dir sparen.

04.02.2020 13:01 • x 4 #12


Butterblumen


19
2
11
Nein ich habe bisher leider niemand anderen gehabt. Zuerst wollte ich nicht und bin freiwillig alleine geblieben. Bisher habe ich leider noch niemanden gefunden bei dem es gepasst hätte. Ist jetzt nicht so das gar nichts war aber keiner bei dem es ernsthaft etwas geworden wäre.

Ich weiß ja nicht ob er sich auf der App im Suff angemeldet hat. Vermute es nur. Er hat eigentlich geschworen sich da nie wieder anzumelden, weil es eh nichts bringt. Außerdem warum macht er sich 2 Jahre jünger? Gibt sich einen Fakenamen? Wenn ich jemanden richtig kennen lernen möchte ist man ehrlich. Es muss ja nicht der reale Name sein. Kann ja auch ein Nick sein aber ein komplett anderer realer Name?

Mein Ex hat mein Profil seit Samstag nicht wieder angesehen. Bisher war er auch nicht mehr online. Nur sein Kumpel schaut täglich. Gestern habe ich ihn auch gesehen als ich von der Arbeit nach Hause kam. Er hat sich zu mir umgedreht und mich richtig lange angeschaut... Bin einfach nur in meine Wohnung.

Ich hoffe einfach darauf das mein Ex sein Verhalten geändert hat.

Nun ich habe einfach Angst das mir die Zeit davon rennt. Schließlich werde ich nicht immer Kinder bekommen können. Ich möchte jetzt auch nicht sofort loslegen aber ich kann auch keine 10 Jahre mehr warten.

Wir waren 3 Jahre zusammen. Erst danach begann die on-off Zeit, weil ich es nicht mehr ertragen konnte.

Mir geht es sonst gut. Ich habe Familie und Freunde. Einen Job den ich liebe. Hobbys usw. aber mit einem Mann möchte es leider einfach nicht klappen.

Obwohl ich mich immer getrennt habe kam mein Ex wieder an. Mal er mal ich.

04.02.2020 13:04 • x 1 #13


SabineWien


448
2
788
Zitat von _Konstantin:
Die beiden sind seit Juni 2018 getrennt. Die Trennung kam von der TE. Die Gründe hat sie in ihrem Erstbeitrag umfänglich geschildert.

Aus welchem Anlass heraus sollte sie sich jetzt wieder melden? Ihr Ex wird sich fragen, was will "die" noch von mir? Sie hat sich doch getrennt und gut ist. Er sah für sich keinen Grund, sich um Wiederaufnahme der Beziehung zu bemühen. Er hat es akzeptiert.

Ich sehe für ein " mal wieder melden" wenig bzw. keinen Sinn. Was soll denn das Ziel des Gespräches sein?


Bauchgefühl!
Willst du dich melden bei jemandem? Dann melde dich!

Was soll schon passieren? Im schlimmsten Fall kriegt sie ne kalte Abfuhr...schlimm?
Und im besten Fall entsteht ein Gespräch. Und gerade nach langer Zeit kann ein Gespräch gut sein.

Wie heisst der Spruch: man soll alles versuchen - und im schlimmsten Fall wirds eine Erfahrung!

Aber man kann doch auch mit Exfreunden wieder Kontakt aufnehmen. Auch mit alten Schulkollegen nimmt man oft 20 Jahre später Kontakt auf. Wenn der andere nicht will wird er das schon mitteilen.
Gibt kein Gesetz wo steht beim Ex darf man sich nie wieder melden

04.02.2020 13:07 • x 2 #14


Fullspeed


136
3
242
Zitat von SabineWien:
Gibt kein Gesetz wo steht beim Ex darf man sich nie wieder melden


Nein, aber auch ich halte das für einen sehr fragwürdigen Ratschlag in Anbetracht der geschilderten Umstände.

Es klingt viel mehr nach starker emotionaler Abhängigkeit und Wunschdenken der TE, die sie zur neuerlichen Kontaktaufnahme motivieren. Von Liebe, positiven Erinnerungen etc. keine Spur. Nur Hoffnung das alles anders ist - dieses Mal. Keine Basis. Das erklärt die On-Off Phasen, sowie das eine Beziehung - bei der so viel überhaupt nicht passte - nach 2,5 Jahren nicht verarbeitet ist.

Und um aus dieser Abhängigkeit irgendwann mal raus zu kommen, hilft nur Kontaktsperre und persönliche Weiterentwicklung.

04.02.2020 13:16 • x 5 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag