22

Sollte ich Loslassen?

Bob26

48
6
14
Hallo,

Ich habe bereits in einem anderen Thread über meine neue Bekanntschaft gesprochen. Jetzt ist allerdings leider etwas passiert, sodass das Thema besser in diesen Bereich hier passt.

Ganz kurz zu Vorgeschichte:
Ich habe eine flüchtige Bekannte über Tinder wiederentdeckt und wir haben bereits nach 2-3 Dates miteinander geschlafen und treffen uns jetzt immer noch regelmäßig (seit gut 1,5 Monaten). Wir telefonieren täglich und ich schlafe öfter bei ihr, als in meiner eigenen Wohnung. Alles fühlt sich an sich super schön und wie in einer Beziehung an. Man kann sagen, dass ich mittlerweile etwas zwischen mögen und lieben empfinde.
Auch sie sprach davon verknallt zu sein.

Jetzt allerdings zum Problem:
Sie kommt aus einer 7 jährigen Beziehung. (Er hat sie betrogen und verlassen vor gut 7-8 Monaten) Laut ihr empfindet sie auch nichts mehr für ihn.
Allerdings meint sie trotz ihrer Aussage, sie habe Gefühle für mich, dass sie nicht wisse was sie will und ob das richtig ist, was hier zwischen uns passiert. Sie sei der Auffassung, dass mehr Zeit zwischen einer neuen Beziehung und der alten vergehen muss. Dennoch will sie nicht, dass ich gehe. Ich finde es auch merkwürdig, dass sie mit keinem über uns redet. Öffentlich will sie nicht, dass jemand den sie kennt, sieht, dass bei uns etwas läuft.
Fühlt sich seltsam an und ist auch nicht das, was ich möchte.

Ihre ganze Gedankenreise und die damit verbundene "Ablehnung" löst in mir aber eine Art Selbstschutz aus. Ich gehe unbewusst auf Distanz und versuche sie jetzt kommen zu lassen, damit sie mir endlich zeigt, dass sie es auch will. Fühlt sich aber auch doof an, wenn sie sich immer noch nicht klar äußern kann.

Ich weiß nicht, ob so ein Start bzw. ihre Gedanken überhaupt eine gesunde Grundlage für eine potentielle Beziehung sein können. Ich will sie nicht verlieren, aber ändert sich in Zukunft nichts, wird alles für mich noch schwieriger und die "Trennung" unausweichlich.

Sollte ich den Schritt jetzt schon gehen oder wie bewertet ihr das Ganze?

Gestern 09:43 • #1


Mienchen

Mienchen


1859
7
2701
@Bob26 du, für mich hört sich das nach überbrücken und warmhalten an.

Sie heilt ihre Wunden mit dir und ich befürchte, auf Dauer habt ihr keine guten Chancen, wenn sie dich von ihrer Welt fern hält.

Versuche auf Distanz zu gehen, bis sie weiß, was sie will

Gestern 09:52 • x 2 #2



Sollte ich Loslassen?

x 3


EngelohneFlügel

EngelohneFlügel.


1591
2
5927
Hi,
ihr seit noch recht jung. Also spiele ich mal den alten Sack mit Lebenserfahrung. Als meine Ex-Frau und ich zusammen gekommen sind damals waren wir 19 und 16. Also auch recht jung. Als es dann nach 21 Jahren auseinander krachte habe ich nachdem das Ganze verdaut ist (wurde verlassen) so eine Gefühlslage wie deine Freundin. Einerseits kann ich sagen, ja ich bin gelöst von meiner Ex-Frau und könnte auch guten Gewissens eine neue Beziehung eingehen. Andererseits......nach so einer langen Zweisamkeit (bei ihr auch immerhin 7 Jahre) denkt man sich selber oft, möchte ich mich nach dem Ganzen jetzt wirklich schon wieder fest binden? Denn das Ungebundene und nur für sich selber Verantwortlich zu sein hat schon auch seinen starken Reiz.

Ich denke mal das sie eben ähnlich Gefühle hat. Klar mag sie dich wahrscheinlich und hat Empfindungen, aber auf der anderen Seite ist es auch schön das man nun mal nur für sich selber entscheiden und denken muß.

Ob du auf sie warten willst, kannst nur du entscheiden. Ob sie sich irgendwann ganz für dich entscheidet weiß auch keiner.

Gestern 09:54 • x 2 #3


Bob26


48
6
14
Zitat von Mienchen:
Versuche auf Distanz zu gehen, bis sie weiß, was sie will

Das war auch recht seltsam. Das ist ihr natürlich aufgefallen und hat mich drauf angesprochen. Ich habe ihr dann erklärt wieso und sie meinte, sie würde das vom Kopf her verstehen, aber eigentlich bräuchte sie das Gegenteil von mir. Viel Zuneigung und Aufmerksamkeit

Gestern 10:01 • #4


UnsichererMann


76
1
65
Hör auf Dein Bauchgefühl. Deine Gedanken und Deine Vorstellungen sind klar und nachvollziehbar. Du solltest Deine Wünsche meiner Meinung nach direkt kommunizieren, damit sie auch weiß, woran sie ist.

Das könnte natürlich zum Bruch führen, wenn sie sich dazu nicht im Stande sieht. Aber dann lieber jetzt, als später, wenn Du die Gefühle intensiviert hast.

Gestern 10:01 • x 3 #5


UnsichererMann


76
1
65
Bzw ich muss mich ein wenig korrigieren. WENN es für Dich ne Option ist, könntet ihr Eich auf was Lockeres einigen. Ihr lässt Du den Freiraum und zwingst sie nicht in eine Beziehung. Ihr trefft Eich, habt ne schöne Zeit ins seid trotzdem nicht in der Pflicht. Das könnte über die Zeit in eine Beziehung übergehen.. das Risiko, dass es nix gibt, ist aber halt da..

Gestern 17:22 • #6


DrBob26


132
170
Ich würde auf jeden Fall erstmal ganz klar auf Distanz gehen.
Vermutlich war das ihre erste richtige Beziehung. Die wird sie auch noch eine Weile weiterhin im Hinterkopf haben. Wünsche, Lebensziele und Träume stülpt sie evtl. dir über, obwohl du dem nie gerecht werden kannst, weil es eben deren Träume waren und nicht eure.

Wenn sie dich wirklich will, kommt sie wieder.

Wenn ihr zu schnell seid, wird es on/off

Gestern 17:28 • #7


Bob26


48
6
14
@DrBob26
Wir haben gestern über die Situation gesprochen. Sie hat gesagt, dass sie sich verliebt hat, aber momentan keine Beziehung hab kann. Warum, weiß sie angeblich selbst nicht. Daraufhin hab ich ihr mitgeteilt, dass ich mir das so nicht vorstelle und auf kurz oder lang jemand auf der Strecke bleiben wird. Das hat sie akzeptiert, mich aber gebeten noch über Nacht zu bleiben. Heute morgen hatten wir nochmal GV und sind dann auseinander.

Ich hoffe, ich habe den richtigen Schritt gemacht. Insgeheim hoffe ich aber eigentlich, dass sie sich doch über ein Wir im Klaren wird.

Vor 6 Stunden • #8


DrBob26


132
170
@Bob26
Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Ich habe was ähnliches erlebt. Sie 8 Jahre in ihrer ersten richtigen Beziehung. Heiratspläne geschmiedet, Kinderwünsche besprochen etc. Dann getrennt (auch da war ein dritter im Spiel). Mit mir nach 7 Monaten zusammen gekommen und dann folgte zwei(!) Jahre on/off.

Gerade nach so einer intensiven Phase, benötigt man Zeit um zurück zur Neutralität zu finden. Ohne den Partner mit alten Wünschen und Gewohnheiten zu konfrontieren. Man muss in der Lage sein, den neuen Partner so zu nehmen wie er ist. Ist man zu schnell, stellt man alte Ansprüche an den neuen Partner. Und das scheitert richtig schlimm.


Zitat von Bob26:
Das hat sie akzeptiert, mich aber gebeten noch über Nacht zu bleiben. Heute morgen hatten wir nochmal GV und sind dann auseinander.

Ich glaube das hätte ich mir geklemmt

Vor 4 Stunden • x 2 #9


Felica

Felica


5014
3
4593
Zitat von Bob26:
Warum, weiß sie angeblich selbst nicht. Daraufhin hab ich ihr mitgeteilt, dass ich mir das so nicht vorstelle und auf kurz oder lang jemand auf der Strecke bleiben wird.

Das ist doch gut. In letzter Zeit ward Ihr pausenlos zusammen, und vielleicht ist es gut, wenn sie nun nachdenken kann. Vielleicht vermisst sie Dich, und Ihr wird bewusst, dass sie doch gerne eine Beziehung hätte.
Erstmal ein wenig Abstand, das kann schon viel bewirken.

Vor 4 Stunden • x 1 #10


Clara_

Clara_


1410
1
2094
Zitat von Bob26:
Ihre ganze Gedankenreise und die damit verbundene "Ablehnung" löst in mir aber eine Art Selbstschutz aus. Ich gehe unbewusst auf Distanz und versuche sie jetzt kommen zu lassen, damit sie mir endlich zeigt, dass sie es auch will. Fühlt sich aber auch doof an, wenn sie sich immer noch nicht klar äußern kann.


Die Spielchen führen zum Verlust der Authentizität und Chemie. Der Mensch ist nicht doof und nimmt unterbewusst mehr wahr als Worte wiedergeben. Vor allem kann ich mir nicht vorstellen, dass sie bei Betrug nach sieben Jahren, die Sache wirklich verdaut hat. Hier wird ihr Ego bei dem was sie dir sagt kaum mitspielen und wenn eine Sache nicht abgeschlossen ist, kann keine neue entstehen da sie innerlich blockiert ist.

Wenn du für dich Klarheit haben willst, musst du ihr sagen was du willst und welche Konsequenzen resultieren, wenn dir die Antwort nicht gefällt, vor allem auch danach handeln und nicht nur labern. Andernfalls verliebst du dich immer mehr, während du für sie zeitgleich immer uninteressanter wirst.

Frauen stehen nun mal auf Männer die einen Selbstwert haben und sich von einer Frau nicht aus der Fassung bringen lassen, sondern weiterhin ihr Ziel verfolgen. Das Ziel ist allerdings nicht eine Frau zu erobern, was genau ist also dein Ziel im Leben?

Vor 4 Stunden • x 2 #11


Käptn Nemo

Käptn Nemo


3146
4
4792
Zitat von Bob26:
Daraufhin hab ich ihr mitgeteilt, dass ich mir das so nicht vorstelle und auf kurz oder lang jemand auf der Strecke bleiben wird.

Gut, dass Du da ganz klar warst - allerdings wäre ich nicht noch geblieben. Nun kann sie sich nen Kopf machen was sie wirklich will, aber klammere Dich nicht zu sehr an die Hoffnung.

Vor 4 Stunden • x 1 #12


Bob26


48
6
14
Zitat von Käptn Nemo:
Nun kann sie sich nen Kopf machen was sie wirklich will, aber klammere Dich nicht zu sehr an die Hoffnung.


Zitat von Felica:
Das ist doch gut. In letzter Zeit ward Ihr pausenlos zusammen, und vielleicht ist es gut, wenn sie nun nachdenken kann. Vielleicht vermisst sie Dich, und Ihr wird bewusst, dass sie doch gerne eine Beziehung hätte.
Erstmal ein wenig Abstand, das kann schon viel bewirken.


Ich hatte ihr auch gesagt, dass ich da vorerst auch keinen Sinn drin sehe, dass wir noch Kontakt halten.
Wie soll ich damit umgehen, dass sie mir jetzt schon wieder sofort geschrieben hat, dass sie das nicht lassen kann?

Vor 3 Stunden • #13


Käptn Nemo

Käptn Nemo


3146
4
4792
@Bob26
Naja, es könnte sein, dass sie Dich nicht ernst nimmt. Du hast ihr das gesagt, aber bust die Nacht noch bei ihr geblieben und hast mit ihr geschlafen.

Offensichtlich will sie darauf nicht verzichten! Solltest halt aufpassen, dass Du nicht bei F+ landest, denn danach sieht es eher aus...

Vor 3 Stunden • #14


Felica

Felica


5014
3
4593
Zitat von Bob26:
ch hatte ihr auch gesagt, dass ich da vorerst auch keinen Sinn drin sehe, dass wir noch Kontakt halten.

Na, das ist auch sehr hart. Es könnte doch reichen, sich nicht täglich zu sehen und wieder etwas für sich allen zu machen. Es muss doch nicht immer gleich das andere Extrem gewählt werden.
An Deiner Stelle wäre ich freundlich auf Distanz, Kontakt ab und zu, und Du machst jetzt erstmal die Dinge, die in letzter Zeit zu kurz gekommen sind. Hast eben nicht spontan Zeit.

Vor 2 Stunden • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag