1

Suche nach dem Sinn Versteht einer die Männer?

Rakas33

Ich würde gern eine Geschichte, meine Geschichte, erzählen, die mich nicht loslässt. Es wäre großartig, wenn ich Feedback bekäme, um zu verstehen.
Alles begann vor 5 Jahren.
Ich lernte Sascha kennen, einen SEK Polizisten.
Am Anfang stellte das alles keinerlei Problem dar, doch es gab zusehends Wesensverändungen an ihm zu beobachten, auf die ich ihn aufmerksam machte und auch warnte.
Letztes Jahr passierte es dann zum ersten Mal. Er verließ mich an meinem Geburtstag. Morgens brachte er mir noch Geschenke und große Gefühle entgegen, als ich von der Arbeit nach Hause kam, stand er da mit gepackten Koffern und sagte, er liebe mich nicht mehr. Er ließ mich einfach so im Stich. Heulend, am Boden zerstört und total verwirrt.
Nach einer Woche revidierte er alles und sagte, es sei eine Kurzschlussreaktion gewesen. Irgendwann kamen wir wieder zusammen.
Im Nachhinein stellt er sich immernoch hin und sagt, dass es egal gewesen wäre, wann er gegangen wäre, ich hätte sonst nichts daraus gelernt....
Ein Jahr später, also dieses Jahr, war die Zeit um meinen Geburtstag schlimm für mich. Ich hatte große Angst, dass Ähnliches wieder passieren könnte.
In der Zwischenzeit war unsere Beziehung schon so fest, dass wir gerade einen Kreditvertrag für ein Haus unterschrieben hatten, Kinder geplant hatten und unsere Zukunft.
Vor meinem Geburtstag also, wurde er wieder seltsam.
Er sagte Dinge wie, er sei emotional tot, aber er liebe mich sehr,könne es nicht zeigen.
Am Mittwoch vor meinem Geburtstag (der war an einem Freitag), erzählte ich ihm von meinen Ängsten. Er sagte, es wäre alles gut und dass ich mir keine Gedanken machen müsse.
Am Donnerstag schrieb er mir während der Arbeit eine SMS, in der stand, dass mein Geburtstag für mich ja eh nicht so wichtig sei, und dass er deshalb die Nacht arbeiten würde und dass er mir ein tolles Frühstück allein wünsche, wir feiern dann später.
Ich war so enttäuscht und wütend, dass ich ihm sagte, wenn das so sei und ich ihm so wenig bedeute, ich das alles nicht mehr wolle.
Eine Stunde später stand er reumütig vor der Tür und entschuldigte sich.Mein Geburtstag war eine Farce. Schrecklich. So schrecklich, dass ich abends nach der Arbeit meine Sachen packte und zu einer Freundin fuhr.
Er selbst hatte vorgeschlagen, dass ich über das Wochenende wegfahren solle, um den Kopf freizukriegen.
Als ich dann weg war, schrieb ich ihm oft. Er schrieb, dass er seinen Sonnenschein zurückwolle und dass er mich ja so sehr liebe und verstanden hätte.
Ich fuhr nach Hause zurück-und alles war so wie vorher!
Eine Woche später bat ich ihn für ein- zwei Nächte im Haus eines Freundes zu schlafen, damit jeder nachdenken könne.
Nach zwei Tagen fehlte er mir sehr und am dritten Tag kam er her.
Er setzte sich und sagte, " Egal, was du jetzt machen oder sagen willst, ich liebe dich nicht mehr, ich empfinde nur Mitleid für dich, aber ich finde dich nicht schei.". Es war wie eine Ohrfeige.
Ich fühlte mich um ein Jahr zurückversetzt. Alles war gleich! Wortlaut, Verhalten, einfach alles!
Ich fragte, warum er einen Kredit für ein Haus unterschrieben habe und mir noch vor ein paar Tagen sagte, dass er mich liebe, aber ich bekam nur die wie abgelesene Antwort, er liebe mich nicht mehr.
Dann ging er und ich hörte eine Woche nichts von ihm.
Er ließ mich sitzen im vollen Chaos des Renovierens, mit einem Kredit, den er fortan nicht mehr zahlte.
Dann irgendwann bekam ich eine SMS, in der er sagte, wir sollen nicht einfach die Zeit wegwerfen (aber dass er mich nicht liebe) und telefonieren, und das mit dem Kredit müsse auch geklärt werden.
Ich machte also eine Aufstellung der Dinge, die er aus dem Kredit genommen hatte und wir trafen uns mit einer dritten ( einer Bekannten von uns) zu einem Gespräch. Es war schrecklich. Er beschimpfte mich, war sehr eklig zu uns beiden und sagte, ich habe nur verletzten tolz, weil er mich nicht liebe.
In der Zwischenzeit hatte ich übrigens einen Brief erhalten, in dem er sagte, dass der Grund nicht der sei, dass er mich nicht liebe, sondern dass er mich nicht verändern wolle....
Jetzt war es wieder ein anderer...
Nun weitere Wochen später, habe ich eine SMS erhalten, in der er mir sagte, dass ich ihm fehle.
Ich fragte ihn daraufhin, ob ihm das etwas sage. Er entgegnete mit " das weiß ich noch nicht" Und auf die Frage, was ihm an mir fehle, habe ich bis heute keine Antwort erhalten.
Versteht das jemand? Ich habe das Gefühl, er ist ambivalent, schizophren?
Was soll ich tun?
Was will er?

13.04.2013 21:18 • #1


Morgaine

Morgaine


782
1
64
Hallo Rakas,

er hat dir ganz klar gesagt, dass er dich nicht mehr liebt. Und er hat dich zweimal verlassen. Willst du ihm noch öfter die Chance geben dir so weh zu tun? Das er zurück kam und auch jetzt wieder Kontakt sucht, scheint mir eher daran zu liegen, dass er nicht dich vermißt, sondern die Vertrautheit und Sicherheit die einem eine Beziehung gibt.

Selbstverständlich kann es durchaus sein, dass er durch seinen Beruf sehr angespannt ist und nicht mehr damit klar kommt den Stress abzubauen. Nur baue ich den Stress dadurch ab, dass man den Menschen der einem am Nächsten ist, den man liebt und mit dem man seine Zukunft plant, vor dem Kopf knallt, dass man ihn nicht mehr will? Nein!

Du hast es nicht nötig dich so behandeln zu lassen. Du hast ein Recht darauf, in deiner Beziehung geliebt und geachtet zu werden. Höre auf dir über ihn Gedanken zu machen. Er hat klar seine Gefühle geäußtert und du mußt jetzt anfangen an dich zu denken. Ich wünsche dir ganz viel Kraft diese dunkle Zeit zu überstehen

13.04.2013 21:45 • #2



Suche nach dem Sinn Versteht einer die Männer?

x 3


Rakas33


Vielen Dank für die tollen Worte!
Ich hoffe, das Denken geht vorbei.
Ich versuche abzuschließen, suche jedoch nach dem wahren Grund ...

13.04.2013 21:51 • #3


Morgaine

Morgaine


782
1
64
Ich weiß was du meinst Rakas.

Fast alle die hier sind möchte so gern eine Antwort auf die noch offenen Fragen. Nur leider bekommen wir sie nicht. Und das macht es uns so schwer wirklich abzuschließen und loszulassen. Aber ich kann dir versprechen, das Kopfkarussell wird mit der Zeit weniger. Heute weiß ich nicht mehr, ob ich auf alle Fragen die ich hatte noch eine Antwort möchte, denn die eigentlich Antwort habe ich ja. Er hat nicht mehr genug Gefühle für mich, um eine Beziehung zu führen. Und genau das hat dein Mann dir leider auch gesagt. Fühle dich mal gedrückt

13.04.2013 22:06 • x 1 #4


Rakas33


Ich verstehe nur dieses Hü und Hott nicht. Einmal so, dann wieder ein anderer Grund, dann du fehlst mir....Es ist so seltsam.....

13.04.2013 22:10 • #5


Morgaine

Morgaine


782
1
64
Ja diese Wankelmütigkeit die er an den Tag legt, läßt darauf schließen, dass er wirklich nicht mit sich im Reinen ist. Und ich glaube, dass die Gründe evtl. wie du bereits vermutest mit seinem Beruf zu tun haben.

Aber liebe Rakas, vergesse nie, dass er gesagt hat, dass er Mitleid mit dir hat. Ich finde den Satz wirklich den absoluten Hammer. Du müßtest Mitleid mit ihm haben, weil er nicht in der Lage ist, die Beziehung vernünftig zu beenden.

13.04.2013 22:20 • #6


Rakas33


Auch das revidiert er mittlerweile. So wie immer. Er sagt Dinge, die verletzen und dann kommt er wieder "angekrochen" ...

13.04.2013 22:22 • #7


Rakas33


Es kommt immer sowas wie" aber das habe ich doch nie so gemeint"

13.04.2013 22:22 • #8


Morgaine

Morgaine


782
1
64
Okay, im Streit wenn man in Rage ist rutschen einem schon mal Sachen raus die man lieber nicht sagt. Aber er verletzt dich ganz bewußt und hinterher kommt dann die Entschuldigung. Er benutzt dich anscheinend, um seine - ich nenne es mal Unzufriedenheit - irgendwie raus zu lassen. Aber er müßte selber einsehen, dass es nicht fair ist, dich so zu behandeln.

Nur ich glaube wir können noch viel mutmaßen, wieso er sich so verhält. Fakt ist, das er die Beziehung beendet hat, weil er dich nicht mehr liebt. Alles was er nun macht, hat eigentlich nichts mit dir zu tun. Auch wenn du ihn noch liebst, was man daran merkt, dass du ihn noch in Schutz nimmst und für sein Verhalten eine Entschuldigung findest. Ich kann deine Gedanken und den Schmerz den du fühlst so gut verstehen.

13.04.2013 22:34 • #9


Möttchen


29
1
Hi
auf mich wirkt deine Geschichte wie ein Machtkampf mit emotionalen Verletzungen an den Partner.
Zum einen solche festen Zukunftsplanungen und zum anderen ist von jetzt auf gleich alles vorbei.
Eine liebevolle Beziehung mit Sicherheit, Achtung und Respekt scheint es nicht zu sein. Sobald eine räumliche Trennung vollzogen ist fängt er an dich zu vermissen
Ich glaube sein eigenes hin und her und 'er weiss nicht was er will' lässt er an dir aus. Das tut mir echt leid für dich
Mir scheint es als wenn er seine Gefühle selber nicht aushalten kann/will und du sein Ventil bist.Denn sowohl die negativen Gefühle wie Wut und Ärger lässt er an dir aus und du bist verletzt aber auch seine Sehnsüchte und das er dich vermisst teilt er dir ja sofort mit. Da wird man ja total wirr in der Birne

Liebe Rakas ich glaube es bringt dir nur weitere Verletzungen wenn du dich weiterhin darauf einlässt. Versuche Abstand zu bekommen,denn so etwas hat wirklich keiner verdient. Mit dem Abstand wird sich deine Sichtweise bestimmt ändern und auch er sollte erstmal nen klaren Kopf bekommen was er überhaupt will und zwar OHNE dich weiter zu verletzen!
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Ruhe

14.04.2013 10:52 • #10


Rakas33


Ich danke dir sehr für die schönen Worte.
Ja, das alles verwirrt mich sehr und ich glaube, dass du recht hast mit allem, was du schreibst.
Ich denke, er weiß nicht, was er will und wen. Ich denke auch, dass er mir nicht gut tut, nur fällt es meinem Herzen sehr schwer loszulassen.
Ich weiß, dass sich solche Menschen nicht ändern, zumal er mich auf die Art ja schon einmal behandelt hat....

14.04.2013 11:28 • #11


MannmitBekannte.


3747
1
890
Hallo Rakas33,

auf seiner Ansagenebene empfinde ich ihn als vollkommen unverständlich. Da hängst gefühlte Ewigkeiten in Gedanken fest und kommst nur auf trockene Zweige, machst einen Kopf bis er dick wie der eines Elefanten ist.

Komplett sinnlos, der Mann macht einen Teil seiner Wahrheit zu.

Biblisch gedacht an den Taten sollt ihr sie erkennen ergibt sich ein sicher nur spekulatives und vermutlich doch treffendes Bild. Er macht die Beziehung zu seiner Realität passend, findet jeweils halbwegs einleuchtende Texte und so richtig gefühlt wahr sind sie aus guten Gründen nicht und werden es auch nie Du fühlst die Unstimmigkeit von ihm, hast das natürliche Werkzeug für gelbe Ampeln drauf. An die echte Wahrheit kommst durch ihn nicht.

Wenn er eine Kollegin v....t und diese nur zu besonderen Anlässen verfügbar ist organisiert er sich mit seinem Verhalten die gewünschte Freizeit aus der Beziehung.

Real läuft die Welt oft klar einfach, sind Menschen berechenbar und von einem jeweils zentralen Ziel angetrieben.

Er führt die Beziehung wie einen Hund spazieren, unverständliche Frauenwahrnehmung erklärt sich aus Idealisierung und Liebe

Mein Wort zum Sonntag

14.04.2013 12:26 • #12


feuerteufel


14.04.2013 12:44 • #13


feuerteufel


Hallo rakas,

Man hört oft von trennungssituationen bei denen kurz vorher noch von liebe, Kindern, Hausbau und Kredit und gemeinsamen leben die rede war.

Meine exex hat auch paar tage vor der Trennung noch von ner neuen Wohnung geredet und meine jetzige exfrau, davon muss ich nicht erst anfangen.

Wie mmb schon schreibt, achte auf das was er tut und nicht auf den Mist den er faselt. Alles bla bla.
Er hat kein Gefühl für dich, also kann sich in dich nicht reinversetzen. Am Geburtstag, dem Tag an dem er dich vor nem Jahr verlassen hat, lässt er dich allein. Schon das zeigt doch, dass du ihm emotional nicht so wichtig bist.

Arbeit hin Arbeit her. Dann müsste ja jeder der schlimme Sachen sieht oder nen stressigen gefährlichen Job hat nen Klemmer haben. Ist Quatsch.

Für dich ist ja am Ende die frage was willst du machen ? Willst du ewig in diesem hin und her leben ? Immer in Angst ? So Kinder aufziehen ?

Stell dir die richtigen fragen und dann weißt du was gut ist für dich

Alles gute !

14.04.2013 12:45 • #14


Rakas33


Vielen Dank für die lieben und aufmunternden Worte!
Es tut gut sich mitteilen zu können und zu sehen, dass auch andere ihn merkwürdig finden.

16.04.2013 13:33 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag