43

Versteht einer die Männer?

Kitty-70

231
4
51
Hallo ich habe mal ne Frage. Versteht einer die Männer?
Hatte eine 1 jährige Affäre/Beziehung
Kennen tun wir uns seit gut 7 Jahren auch die jeweiligen Partner.
Wie er sagte war er schon länger fasziniert von mir und er hat sich in
Mich verliebt. Bin gut 2 Jahre standhaft geblieben. Dann war es soweit. Es kam zu einem Kuss usw. Es war wirklich so ca. 2 Monate nur Küssen und mehr nicht. Nach gut 31/2 Monaten haben wir dann miteinander geschlafen. Wir stellen dann mehr und mehr fest das beide mehr wollen als jeden Morgen mal 15 Minuten sehen und am Abend alle 2 Tage. Wir haben uns sogar zum Einkaufen getroffen um uns zu sehen. Wir haben es wirklich das ganze Jahr geschafft uns zu 95% uns zu sehen haben auch Nächte zusammen verbracht.
Bei Ihm waren es mehrere Gründe wie er mir erzählte. Hatte Ihn mal gefragt ob Sie noch zusammen Leben oder nur noch Wohnen. Es kam die Antwort wir Wohnen nur noch zusammen und das er die nächsten 20 Jahre nicht so weitermachen will. Er hat mir so viele Sachen von daheim erzählt und ich glaube nicht das er gelogen hat. Es könnte für seine Frau unangenehm sein wenn das ein oder andere rauskommt (Ich weiß ist nicht nett von Ihm) aber es musste glaube ich bei Ihm raus. Bei mir war es glaube ich eher daß wir nach über 20 Jahren nicht mehr gescheit geredet haben. Wir haben lange damit gekämpft was wir machen uns trennen oder von dem Partner. Bei einem Gespräch mit einem Freund von Ihm war ich dann auch seine Traumfrau. Nach einem Streit mit meinem Lebensgefährten sagte ich es ihm dann das ich eine Affäre habe und wir beide mehr wollen. Meine Affäre hat es seiner Frau dann auch erzählt und Sich von Ihr getrennt. Haben es dann öffentlich gemacht. Es fühlte sich einfach Perfekt an alles. Wir haben beide 2 Kinder und da ist so eine Trennung nach langen Beziehungen die wir beide haben nicht so einfach. Wir haben beider zur selben Zeit das Gefühl gehabt uns zu sagen das wir uns lieben. Es kam bestimmt pro Tag zu ca. 100 WA Nachrichten. Konnten so sagen ob es dem anderen gut oder schlecht ging.
Also um auf den Punkt zukommen. Was ich nicht verstehe ist:
Wir waren zusammen beim Anwalt
Haben diverse Pläne über das Zusammenwohnen gemacht
Was wir alles zusammen machen wollen
Wie es alles funktionieren kann auch mit den Kindern und das wir auch
Mal Zeit am Wochenende zusammen haben.
Und dann kam leichte Zweifel in den Ferien er sieht nur die traurigen Gesichter seiner Kinder. Habe gefragt ob er seine Frau im Urlaub vermisst hat und es kam ganz schnell ein NEIN. Tja und dann von einem auf den andren Tag sagte er mir er geht zurück. Hatte ca. 1 Woche Vorher das Gefühl das es in Ihm arbeitet. Wir haben immer gesagt offen und ehrlich uns so war es auch.Hatten uns dann nochmal getroffen und ich hatte Ihn gefragt ob er mich noch liebt. Er meinte nur das die Antwort auf die Frage seine Entscheidung nicht rückgängig machen würde. Ach ja seine Frau hat Ihn gleich zurückgenommen. Bin gespannt ob das klappt.

So und jetzt verstehe einer die Männer der ganze Weg und streß umsonst.
Jetzt nur der Schmerz

30.11.2016 11:45 • x 2 #1


Ex_Mitglied


Verstehe einer manche Frauen ?

Die wissen sollten , dass eine Affäre immer schlecht ausgeht und am Ende immer einer übrig bleibt der Leiden wird .

.

Bitte nicht Verallgemeinern , nur weil einer sich so verhält .

30.11.2016 11:52 • x 4 #2



Versteht einer die Männer?

x 3


Bukatcho

Bukatcho


463
4
253
Zitat von Kitty-70:
So und jetzt verstehe einer die Männer der ganze Weg und streß umsonst.


Vielleicht war dieser Weg für ihn nicht umsonst, so hat er gemerkt wie wichtig ihm seine Familie ist.
Für Dich ist das natürlich dumm gelaufen.
Was machst Du jetzt, gehst Du zu Deinem Mann zurück?

30.11.2016 11:55 • #3


Idaho


moin kitty,

oft ist es so, dass eine affäre eine lebensfantasie mit komplize ist.
sie hält der realität dann nicht stand.

kann sein, dass der typ wirklich seine kinder vermisst, kann aber auch sein,
dass ihm klar geworden ist, was kinder- und trennungsunterhalt kostet,
dass es viell keine so gute idee ist, ne ehefrau gegen die nächste zu tauschen.

vermutlich kann nicht mal er es genau erklären.

betrachte es so: jemand möchte unbedingt mit fahrradsport beginnen. er zieht los, kauft ein teures rad,
teure ausrüstung, stellt routen zusammen, überlegt tatsächlich an einem triathlon teilzunehmen....
dann fährt er 3x mit dem rad zum bäcker, und das ding gammelt fortan in der garage vor sich hin.

30.11.2016 11:56 • x 4 #4


Gast0001

Gast0001


173
3
74
Wie unleserlich kann man denn einen Text schreiben? Kommata, adé…

Zitat von Alex.W1992:
Wir haben immer gesagt offen und ehrlich uns so war es auch.Hatten uns dann nochmal getroffen und ich hatte Ihn gefragt ob er mich noch liebt.

offen und ehrlich? Gleich bei solch einem Start? Na viel Erfolg

Ich denke, was er vielleicht verstanden hat ist, dass nicht nur er sein "Glück" mit Dir gefunden hat, sondern Ihr beide auch 4 Kinder verwirrt und unglücklich gemacht habt. Ist natürlich ein starkes Stück, wenn man das dann irgendwann sieht.

30.11.2016 12:02 • x 2 #5


Kitty-70


231
4
51
Nein gehe ich nicht.

Wir haben uns räumlich getrennt und schauen was die Zeit bringt.
Vielleicht sind bei beiden noch genug Gefühle da und wir werden dann
darum Kämpfen oder es sollten so sein.

Und was die Kinder betrifft. Es ist glaube ich immer die Frage wie die Eltern
mit der Situation umgehen. Ich denke wir sind alle alt genug um den schei.
zu machen. Also sollten wir auch alt genug seinum uns den Kindern gegenüber
gut zu verhalten. Meine wussten relativ schnell von unserer Trennung. Und es
gabe bisher keine Auffälligkeiten bei den 2.

Ach ja und die Frage ob er mich noch liebt habe ich Ihm erst 3 Tage nach der Trennung
gestellt.

30.11.2016 12:13 • x 2 #6


Dummda2


Als Mann hat man es echt schwer. Entweder ist mein A... weil man TROTZ der Kinder geht. Oder man ist ein A... WEIL man wegen der Kinder nicht geht. Wie auch immer, der Mann ist der böse. Dabei wird vergessen, dass die Mütter in der Regel die Kinder wie selbstvertsändlich mitnehmen. Ständen sie vor der Wahl zwischen neuem Partner und Kindern, dann gäbe es deutlich weniger Trennungen.
@kitty-70, auch wenn ich verstehe, dass Du enttäuscht bist und leidest. Der Grund von Deinem AM ist doch ein guter. damit hat er sich ja nicht gegen Dich, sondern für seine Kinder entschieden. Ändert nichts am Resultat, aber so fühlt es sich doch bestimmt weniger schlecht an. Wie würdest Du entscheiden? Kinder oder Partner?

30.11.2016 13:36 • x 2 #7


Kitty-70


231
4
51
Er ist nicht mal wirklich für mich ein A.... und klar kann ich Ihn verstehen.

Aber ich glaube auch wenn wir Erwachsene uns auch so benehmen würden. Dann ginge beides. Man muss nur einen Weg finden. Denn ich glaube auch das es schon Männer gegeben hat die es später auch mal bereut haben geblieben zu sein. Meine Kids können immer zum Papa wenn Sie mögen. Denn Sie können nichts dafür.
Und ich glaube auch das viele Frauen ihre Kids als Druckmittel einsetzen und das kann ich auch nicht verstehen.

30.11.2016 13:50 • #8


338

338


341
1
224
Zitat von Dummda2:
...Der Grund von Deinem AM ist doch ein guter. damit hat er sich ja nicht gegen Dich, sondern für seine Kinder entschieden... Wie würdest Du entscheiden? Kinder oder Partner?


Man entscheidet doch nicht für Kinder oder Partner, sondern zwischen EM und AM?
Und ob Kinder nun ein guter Grund bezüglich dieser Frage sind?

30.11.2016 14:07 • x 1 #9


Jule1973

Jule1973


210
2
152
Nun ja vielleicht hätte der gute einfach kurzzeitig vergessen das er seine Frau doch noch liebt ! Ich denke wenn Mann oder Frau wirklich totunglücklich sind und ihre Ehepartner nicht mehr lieben ! Dann gehen sie auf jedenfall auch wenn sie Kinder haben ! Und Männer erzählen während einer Affäre viel!

30.11.2016 14:20 • x 3 #10


Idaho


Zitat von Jule1973:
Nun ja vielleicht hätte der gute einfach kurzzeitig vergessen das er seine Frau doch noch liebt ! Ich denke wenn Mann oder Frau wirklich totunglücklich sind und ihre Ehepartner nicht mehr lieben ! Dann gehen sie auf jedenfall auch wenn sie Kinder haben ! Und Männer erzählen während einer Affäre viel!


sry 4 OT, aber seit wann werden blanks vor und nach einem satzzeichen gesetzt?
ist das eine neue modeerscheinung? fällt mir verstärkt auf, dass immer mehr leute das so machen.

30.11.2016 14:24 • x 1 #11


Bukatcho

Bukatcho


463
4
253
Zitat von Idaho:
Zitat von Jule1973:
Nun ja vielleicht hätte der gute einfach kurzzeitig vergessen das er seine Frau doch noch liebt ! Ich denke wenn Mann oder Frau wirklich totunglücklich sind und ihre Ehepartner nicht mehr lieben ! Dann gehen sie auf jedenfall auch wenn sie Kinder haben ! Und Männer erzählen während einer Affäre viel!


sry 4 OT, aber seit wann werden blanks vor und nach einem satzzeichen gesetzt?
ist das eine neue modeerscheinung? fällt mir verstärkt auf, dass immer mehr leute das so machen.


Es geht halt bergab mit der guten alten Schreibweise!

30.11.2016 14:27 • #12


Kaetzchen


Zitat von Jule1973:
Nun ja vielleicht hätte der gute einfach kurzzeitig vergessen das er seine Frau doch noch liebt ! Ich denke wenn Mann oder Frau wirklich totunglücklich sind und ihre Ehepartner nicht mehr lieben ! Dann gehen sie auf jedenfall auch wenn sie Kinder haben ! Und Männer erzählen während einer Affäre viel!


Ach, und das vergisst man zwischendurch, ob man jemanden noch liebt oder nicht? Finde ich seltsam, diese Vorstellung. Ich weiß, ob ich jemanden noch liebe oder nicht. Vielleicht zweifle ich manchmal. Vielleicht zweifle ich manchmal daran, ob der andere mich noch liebt. Aber vergessen ...?

Und - nur weil man jemanden nicht (mehr) liebt, heißt das ja nicht, dass man todunglücklich ist in einer Beziehung. Nicht jeder Mensch "braucht" Liebe zum Leben. Viele Menschen leben ganz gut ohne Liebe, weil sie sich damit so eingerichtet haben. Und dann ist halt vielleicht die Liebe zu den Kindern, die ja zweifellos da ist, größer als die Verliebtheitsgefühle für einen anderen.

30.11.2016 14:30 • x 3 #13


Irrlicht


Nun.... ich vermute mal, er hat sich nicht für die Kinder, sondern für das Gesamtpaket "Familie" entschieden.
Eine Familie hat eine sehr große Bindungskraft. Und wenn seine Frau kein absoluter Drachen ist, kann man sich sehr gut arrangieren.
Ich vermute, dass er sie auch einmal aus Liebe geheiratet hat. Diese "verbuddelte" Liebe ist aber während der Affärenzeit nicht mehr so präsent, kann aber durchaus noch bestehen.

Und bei aller noch so guten Besuchsregelung ... ein Wochenendpapa ist eben einfach nicht das gleiche wie ein Papa , der mit den Kids unter einem Dach lebt.

30.11.2016 14:39 • x 1 #14


Dummda2


Zitat von 338:
Zitat von Dummda2:
...Der Grund von Deinem AM ist doch ein guter. damit hat er sich ja nicht gegen Dich, sondern für seine Kinder entschieden... Wie würdest Du entscheiden? Kinder oder Partner?


Man entscheidet doch nicht für Kinder oder Partner, sondern zwischen EM und AM?
Und ob Kinder nun ein guter Grund bezüglich dieser Frage sind?


Nicht ganz. Manche Ex-Partner sehen es durchaus so und vermitteln den Kindern "Der papa/ Mama, hat uns verlassen". etwas krank aber durchaus normal.

Aber darüberhinaus läuft es schon darauf hinaus, denn die Frage ist, mit wem lebe ich zusammen. Sind die Kinder Teil des Alltages oder sieht man sie nur am WE, als sogenannter WE-Papa. Es mag in der Vergangenheit normal gewesen sein. Aber Väter erkennen (zum Glück) zunehmend ihre Relevanz im Leben der Kinder und entwickeln viel bessere Beziehungen zu ihnen. Aus gutem Grund gehen zunehmend Väter auf die Barrikaden und kämpfen darum ihre Kinder gleichermaßen bei sich zu haben. Sie wollen Väter sein, Teil des Lebens ihrer Kinder.

@kitty-70, wie soll denn eine gute Lösung aussehen? Ich bin ein Scheidungskind und Scheidung ist i.d.r. (bei uns war es sehr friedlich) Mist für die Kinder, egal wie gut sich die Eltern benehmen. Eine Scheidung ist für Kinder nicht trivial. Und statt sich nach der Trennung um das Wohl des Kindes zu sorgen (oder gar bei Gericht zu streiten), sollte man sich evtl. früher darum Gedanken machen. Sei mir nicht böse für meine Worte. Auch ich habe eine Scheidung mit Kindern hinter mir und bin wirklich nicht stolz darauf. Manchmal mag es wirklich nicht gehen. Aber es ist meistens keine gute Lösung (Lt Studie ist es nur in 20% die bessere Alternative).

30.11.2016 14:43 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag