3

Sucht sie Nähe oder was ist das?

Gutdrauf2020

Hallo!

Ich war vor knapp 2 Jahren schonmal hier, weil ich mich ziemlich deftig in eine Arbeitskollegin verknallt hatte und ihr Verhalten damals schon nicht einordnen konnte.

Zur Vorgeschichte:

Sie kam neu ins Büro, wir arbeiten in einem großen Callcenter, und wir haben uns angefreundet. Bzw. war das halt damals schon die Frage, ob das überhaupt Freundschaft ist.

Wir waren in jeder Pause zusammen, oft alleine, aber auch mit bestimmten anderen Kollegen und nach Feierabend öfters noch 1-2 Stunden an der Firma und haben noch was gegessen oder Kaffee getrunken.

Mit anderen Kollegen unternehme ich an den Wochenenden auch regelmäßig was, einige kommen auch öfters mal zuhause rein auf ein Bierchen, oder wir gehen zusammen feiern, etc. Ist alles sehr kollegial im Sinne von Kumpel-Sein.

Sie wollte nie bei sowas mitmachen, sie wollte auch nicht noch mit in die Stadt, oder sonst was. Hat sich immer sehr rar gemacht. Was mir wohl aufgefallen ist, aber ich fand das nie dramatisch. Sie sagte von sich selber, dass sie auch n kleinen Knall hätte.

Habe mich irgendwann verliebt und zu dem Zeitpunkt stand auch ein Treffen mit Kollegen auf der Kirmes an. Ich hab ihr angeboten sie mitzunehmen und da habe ich gemerkt, dass sie richtiggehend nach Ausreden sucht, um bloß nicht mitzukommen.

Daraufhin war ich ziemlich gekränkt, weil ich ihr weder an die Wäsche wollte noch ihre Grenzen überschreiten. Ich dachte, dass das doch ok sei, wenn alle dabei wären, das sollte ja kein Date sein. Ich hatte nämlich nie den Eindruck, als hätte sie auch Gefühle für mich.

Naja, ich habe dann nachgedacht und mich distanziert. Auf Anfrage sagte ich ihr dann, dass ich mich verknallt hätte. Sie entgegnete, dass ihr das leid täte, aber dass das ja vorbei gehen würde und dass wir dann ja wieder zusammen rumhängen könnten.

Ich sagte dann ganz sachlich, dass ich das nicht wollen würde. Nicht mit einer Frau, die mir zu gut gefällt und das nicht erwidert. Und nicht mit einer Frau, die offensichtlich auch privat nichts von mir wissen will.

Daraufhin wurde sie etwas patzig und meinte, dass ich es selber wissen müsse. Sie würde sich daran halten.

. das hat sie aber nie getan. Bereits nach 2 Wochen hat sie mich immer beobachtet, ist lächelnd auf mich zu und hat mich irgendwas gefragt, ist dann beleidigt abgezogen, wenn ich sie ignoriert habe.

Irgendwann tat mir das dann leid und ich habe sie angesprochen, ob sie reden will. Sie meinte, dass müsste ich wissen, ich hätte ja den Kontaktabbruch gewünscht. Ich sagte, dass sie doch diejenige war, die immer alles abgewiesen hätte und sie meinte ernsthaft, dass das gar nicht stimmen würde. Ich habe sie dann an die Situationen erinnert und sie hat ganz still und verschämt lächelnd auf den Boden geguckt, ohne zu widersprechen. Danach hat sie schnell das Thema gewechselt. Und ich hab sie weiter ignoriert.

So ging das dann eine Zeit, dann hat sie plötzlich einen Kerl angeschleppt. Die beiden wurden ein Pärrchen und sind immer noch zusammen. Der holt sie hier immer ab und so.

Naja, war alles Kacke für mich, aber bin weitestgehend drüber weg. In letzter Zeit reden wir auch wieder miteinander.

Und jetzt kommt es:

Sie macht auf mich den Eindruck, als würde sie diese Gespräche nie beenden wollen. Ich will es immer kurz halten, aber sie fragt dann noch was, zeigt mir ihre Schuhe, erzählt noch irgendwas anderes.

Und immer wenn wir näher aneinander vorbei laufen, verharrt sie ganz kurz, und ihr Kopf geht in meine Richtung.

Ist hier schwierig zu beschreiben, aber unter anderen Umständen würde ich das Gefühl bei einer Frau haben, die sich zu mir hingezogen fühlt.

Nur wollte sie ja nicht und hat ja auch n Freund. Also wie kann man das dann deuten?

Und in Anbetracht ihres abweisenden Verhaltens damals - was will sie denn eigentlich?

Wenn Sympathie besteht, warum macht sie sich so rar? Und wenn keine besteht, warum redet sie dann scheinbar gerne mit mir oder wünscht sich sogar gewisse Nähe?

Hab das damals schon nicht verstanden, vielleicht habt ihr ja ein paar Sichtweisen zu bieten.

Sorry für den langen Text!

09.02.2020 22:24 • x 1 #1


Blanca

Blanca


3713
26
5131
Ich verstehe nicht, warum Du Dir über ihre Motivation bzw. ihr "warum" so einen Kopf machst. Die Frau hat Dir seinerzeit klar mitgeteilt, dass sie nichts von Dir will und Freunde seid Ihr auch nicht. Sie ist Deine Kollegin, etwas mehr Abstand fände ich da eh angemessen.

Während ich Deinen Beitrag so las, fragte ich mich die ganze Zeit warum Du nicht einfach nur dienstlichen Umgang mit ihr pflegst und gut ist?

10.02.2020 00:22 • x 1 #2



Sucht sie Nähe oder was ist das?

x 3


Gutdrauf2020


Zitat von Blanca:
Ich verstehe nicht, warum Du Dir über ihre Motivation bzw. ihr "warum" so einen Kopf machst. Die Frau hat Dir seinerzeit klar mitgeteilt, dass sie nichts von Dir will und Freunde seid Ihr auch nicht. Sie ist Deine Kollegin, etwas mehr Abstand fände ich da eh angemessen.

Während ich Deinen Beitrag so las, fragte ich mich die ganze Zeit warum Du nicht einfach nur dienstlichen Umgang mit ihr pflegst und gut ist?


Wat?

Versteh nicht ganz

10.02.2020 00:37 • #3


SweetCookie

SweetCookie


264
1
395
Zitat von Blanca:
Ich verstehe nicht, warum Du Dir über ihre Motivation bzw. ihr "warum" so einen Kopf machst


Äh...das hier nennt sich Liebeskummerforum und Gutdrauf ist heftigst verliebt. Was gibt es da denn nicht an dem "Warum" zu verstehen? Das verstehe ich wieder nicht...

Lieber TE,

hallo erstmal. Deine Fragen und Gedanken sind nachvollziehbar. Du machst dir, natürlich, sehr viele Gedanken, denn dich hat es gut erwischt. Da steht man sowieso neben sich und kann in Bezug auf die betreffende Person schlecht bis gar nicht mehr logisch denken oder Handlungen einschätzen.

Z
Zitat von Gutdrauf2020:
Ich hab ihr angeboten sie mitzunehmen und da habe ich gemerkt, dass sie richtiggehend nach Ausreden sucht, um bloß nicht mitzukommen.

Daraufhin war ich ziemlich gekränkt, weil ich ihr weder an die Wäsche wollte noch ihre Grenzen überschreiten.


Mh, hier mekt man deinen Gefühlsblick. Das ist deine Interpretation der Sache. Ihre ist vielleicht eine ganz andere. Sie hatte ggf. wirklich keine Lust, kann irgendeinen anderen Kollegen nicht so gut leiden oder Sie wollte was mit dem Freund machen oder oder oder...ich glaube nicht, dass Sie nicht zugesagt hat, weil sie dachte, du willst ihr an die Wäsche...so wirkst du ja auch nicht.


Zitat von Gutdrauf2020:
Ich hatte nämlich nie den Eindruck, als hätte sie auch Gefühle für mich.


...und genau hier hast du schon die Antwort auf deine super vielen Fragenzeichen im Kopf. Denn genau so ist es und genau so verhält sie sich. Sie schnackt gern mit dir, freunschaftlich. Sie sucht freundschaftlich deine Nähe, nicht aus anderen Gründen. Die anderen Gründe kommen von dir. Ihr Verhalten ist typisch für jemanden, der eben keine Gefühle hat und sie scheint deine Problematik gar nicht wirklich erkannt zu haben oder damit umgehen zu können.
De facto erwartet sie von dir, weil sie keine entsprechenden Gefühle hat, dass du einfach weiter freundschaftlich funktionierst...dass das nicht geht, kapiert sie nicht und das zeigt, dass sie wirklich gar nicht begriffen hat, was Sache ist und wie sehr es dich erwischt hat.

Außerdem: Taten sprechen mehr als Worte. Sie hat einen Freund, ist mit ihm zusammen, ihr seid nicht zusammen. Sie sagt, ihr könnt doch dann weiterhin befreudet bleiben...um ehrlich zu sein, hast du dir da eine eher empathielose Dame ausgesucht (noch zu jung vielleicht?). Ihr geht es um sie selber, weniger um dich und für deinen derzeitigen Zustand hat sie keine Augen, weil...keine Gefühle für dich.

...und nur weil Frauen über Schuhe und und und reden hat das nichts, wirklich nichts zu sagen. Frauen können immer (!) über Schuhe, Taschen, Mode und Make Up reden...immer! Und zwar am liebsten mit der...besten Freundin oder einem Kumpel...du weißt also, wo du stehst, magst es aber ggf. noch nicht so wahrhaben. Den Kontakt einzuschränken oder erstmal auf Eis zu legen ist das Beste, was du machen kannst.

10.02.2020 03:23 • x 1 #4


Snoopey


Bei mir war das ähnlich mit meiner Nachbarin. Die macht immer einen auf mega aufgeschlossen und locker drauf, aber in Wirklichkeit sch eisst sie sich in die Hose, wenn sie nur mal nachbarschaftlich Hilfe braucht oder ein Fremder ihr im Treppenhaus begegnet.

Die hat auch jeden Mann vor den Kopf gestoßen, mir inklusive. Auf Tinder jedes Treffen abgelehnt, in der Disco jeden abgeschnauzt, der sie angesprochen hat, aber immer am Jammern, weil sie keinen Freund findet.

Und plötzlich hatte se doch einen, versteh einer die Frauen!

Ich hab mich da komplett auf Abstand begeben. Leider finde ich die immer noch sehr anziehend und interessant. Das soll bei Bindungsängstlern auch häufig so sein, dass denen die Sympathien nur so zufliegen.

Diese ganze Art von ihr ist faszinierend, aber macht es gleichzeitig unmöglich ihr wirklich näher zu kommen.

Hatte irgendwann keinen Bock mehr auf Gespräche, wo es im Grunde nur um das Behaupten ihres Ego geht. So leid mir das auch tut, wenn sie da so extreme Ängste hat.

Da kannst Dich nur abwenden, auch wenn dann natürlich die Heulerei losgeht, weil sie umgekehrt Beachtung will.

12.02.2020 16:45 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag