985

Tiefgründige Sätze

Herakles

Herakles


802
1
2020
Ich bin nicht zu nett für diese Welt.
Ich bin einfach zu anderen so, wie ich selbst behandelt werden möchte.
Das hat nichts damit zu tun dass man zu anderen zu nett ist.
Ich möchte einfach nur in den Spiegel blicken können ohne mich zu schämen.
Ich möchte nicht in einer Welt leben in der jeder sich nur um sich kümmert.
Und selbst wenn ich mit dieser Einstellung alleine untergehen sollte….tue ich es reinen Gewissens. weil ich meinen Prinzipien treu geblieben bin.

04.06.2022 21:36 • x 9 #316


Elisa69

Elisa69


54
1
143
@Herakles sehr tolle Einstellung… bleib bitte so wie du bist

05.06.2022 18:03 • x 1 #317



Tiefgründige Sätze

x 3


Herakles

Herakles


802
1
2020

05.06.2022 20:39 • #318


Herakles

Herakles


802
1
2020
Zitat von Elisa69:
@Herakles sehr tolle Einstellung… bleib bitte so wie du bist

Leider ist das Zitat nicht von mir und die Quelle mir nicht bekannt, doch ist es zum großen Teil auch meine Einstellung.
Vielen lieben Dank @Elisa69

05.06.2022 20:42 • #319


Herakles

Herakles


802
1
2020
Eine Vater und Sohn Geschichte

Ein betagter Mann im Alter von 80 Jahren saß in einer kleinen Ecke seines Zimmers und dachte nach, als plötzlich die Ruhe mit dem Hereinkommen seines 45-jährigen Sohnes unterbrochen wurde, der gekommen war, um seinen Vater zu besuchen.
Vater und Sohn vertieften sich in Gespräche über die Frau und die Kinder seines Sohnes, wie er seine Arbeitsstelle meistert und über sein finanzielles Wohlbefinden...

Große Stille überkam den Raum, als der 45-jährige Sohn gehen wollte. Eine Krähe landete auf dem Fenstersims genau dort, wo sie saßen. Während der alte Mann die Krähe anstarrte, lächelte er und nach einer Weile fragte er seinen Sohn:
Was ist das, mein Sohn? Der Sohn antwortete verblüfft:
Vater, das ist eine Krähe! Nachdem der Vater zur Krähe zurückblickte, stellte er nochmals dieselbe Frage:
Was ist das, mein Sohn? Der Sohn war schockiert und wiederholte:
Vater, das ist eine Krähe! Die Krähe, die noch nicht vom Fenstersims gewichen war, begann von einer Seite zur anderen zu laufen, machte dabei seltsame Bewegungen, drehte sich dann wieder um und blickte zu Vater und Sohn. Noch einmal fragte der Vater:
Mein Sohn, was ist das? Sein Sohn antwortete ungeduldig:
Vater, hörst du mich nicht? Es ist nun das dritte Mal, dass ich dir sage, dass das eine Krähe ist! Und als der Vater beharrlich ein viertes Mal fragte, erhob der Sohn wütend und aufgebracht seine Stimme und sagte:
Vater, es ist nun das vierte Mal, dass du mir dieselbe Frage stellst! Jedes Mal antworte ich dir und du fragst ohne zu zögern nochmals! Versuchst du meine Geduld auf die Probe zu stellen?

Der Vater, der sein mildes Lächeln nicht verloren hatte, erhob sich von seinem Platz und ging in ein anderes Zimmer. Als er zurückkam, hatte er ein Buch in der Hand und fragte
Weißt du, was das ist? und fuhr fort: Das ist ein Tagebuch, gefüllt mit meinen Erinnerungen! Nachdem er die abgenutzten Seiten überflogen hatte, fand er, wonach er gesucht hatte. Er reichte seinem Sohn das Buch, um die Seite vorzulesen...
Heute saß ich mit meinem dreijährigen Sohn am Fenster und spielte auf der Couch, als plötzlich eine Krähe auf dem Sims landete. Er war erstaunt und fragte mich genau 23 Mal, was das sei. Ohne zu zögern beantwortete ich seine Frage. Jedes Mal, wenn er mich fragte, erklärte ich ihm, dass das eine Krähe sei. Und als er mich zum 23. Mal fragte, umarmte und streichelte ich ihn sehr liebevoll. Ich verspürte nicht das geringste Gefühl an Ungeduld, da seine sich wiederholende Frage mich dazu brachte ihn anzuschauen und zu erkennen, wie unschuldig er war und wie sehr ich ihn wirklich liebe.

05.06.2022 21:00 • x 3 #320


Charla

Charla


1889
2
4508
Es gibt kein richtig oder falsch, nur Sinn und Unsinn.
Das Pendel des Gemüts wechselt zwischen Sinn und Unsinn, nicht zwischen richtig und falsch.
Carl Gustav Jung

05.06.2022 21:11 • x 1 #321


Charla

Charla


1889
2
4508
Sprung in der Schüssel

Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei grosse Schüsseln hatte, die von den Enden der Stange hingen, die sie über ihren Schultern trug. Eine der Schüsseln hatte einen Sprung, während die andere makellos war und stets eine volle Portion Wasser fasste. Am Ende der langen Wanderung vom Fluss zum Haus der alten Frau, war die andere Schüssel jedoch immer nur noch halb gefüllt. Zwei Jahre lang geschah dies täglich: Die alte Frau brachte immer nur eine und eine halbe Schüssel Wasser mit nach Hause. Die makellose Schüssel war natürlich sehr stolz auf ihre Leistung, aber die arme Schüssel mit dem Sprung schämte sich wegen ihres Makels und war betrübt, dass sie nur die Hälfte dessen verrichten konnte, wofür sie gemacht worden war.

Nach zwei Jahren, die ihr wie ein endloses Versagen vorkamen, sprach die Schüssel zu der alten Frau: "Ich schäme mich so, wegen meines Sprungs, aus dem den ganzen Weg bis zu deinem Haus immer Wasser läuft." Die alte Frau lächelte und sprach: "Ist dir aufgefallen, dass auf deiner Seite des Weges Blumen blühen, aber auf der Seite der anderen Schüssel nicht?"- "Ich habe auf deiner Seite des Pfades Blumensamen gesät, weil ich mir deines Fehlers bewusst war. Nun giesst du sie jeden Tag, wenn wir nach Hause laufen." "Zwei Jahre lang konnte ich diese wunderschönen Blumen pflücken und den Tisch damit schmücken. Wenn du nicht genauso wärst, wie du bist, würde diese Schönheit nicht existieren und unser Haus beehren."

Autor: unbekannt

05.06.2022 21:21 • x 2 #322


Herakles

Herakles


802
1
2020
Zitat von Charla:
Sprung in der Schüssel Es war einmal eine alte chinesische Frau, die zwei grosse Schüsseln hatte, die von den Enden der Stange hingen, die sie ...

Ich bin mir nicht 100 Prozent sicher, aber ich meine dass das eine Japanische Geschichte ist.

Lg

Herakles

05.06.2022 21:35 • x 1 #323


Charla

Charla


1889
2
4508
Zitat von Herakles:
Ich bin mir nicht 100 Prozent sicher, aber ich meine dass das eine Japanische Geschichte ist.

Ich hatte das 2008 mal unter Sprüche und Zitate abgespeichert, im Netz finde ich gerade auch die chinesische alte Frau - egal wer es war, die Geste und nette Geschichte zählt.
Frohe Pfingsten!
Charla

05.06.2022 21:43 • x 2 #324


Charla

Charla


1889
2
4508
Ein König sucht einen alten Zen-Meister im Wald auf.
Was ist das Wesen des Selbst?, fragte er ihn.
Der Greis blickt ihn an und schweigt.
Der König wiederholt die Frage.
Doch der Zen-Meister schweigt.
Der König fragt noch einmal, aber der Rishi bleibt stumm.
Da gerät der König in Zorn und fährt ihn an: Was ist nun? Willst du nicht endlich antworten?
Drei Mal habe ich dir geantwortet, aber du hörst nicht zu, antwortete der Rishi ganz gelassen.
Das Wesen des Selbst ist die Stille.

Das innere Glück entwickelt sich aus der Stille. Man muss in der Ruhe und der Liebe leben.
Und etwas Spaß darf auch sein.

06.06.2022 10:50 • x 3 #325


Herakles

Herakles


802
1
2020
Du willst sehen wer deine Freunde sind? Dann gehe durch die Hölle und schau wer mit dir kommt.

06.06.2022 13:04 • x 7 #326


Herakles

Herakles


802
1
2020
Ich wurde geboren ohne es zu wollen.
Ich werde sterben ohne das ich es möchte. Also lasst mich wenigstens so leben wie ich es will!
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten.

Quelle leider unbekannt

06.06.2022 20:18 • x 5 #327


Sonnenblume53


2917
5383
Ich glaube, ich habe es schon mal irgendwann hier irgendwo gepostet, aber für alle Fälle noch mal:

Ein alter Indianer sitzt mit seinem Enkel am Lagerfeuer und erzählt ihm seinen Traum von letzter Nacht:

Ich träumte, 2 Wölfe kämpften um die Vorherschaft in meinem Herzen. Einer war weise und gut, der Andere böse.

Oh, sagte der Enkel, und welcher hat gewonnen?

Der, den ich füttere, antwortete der Opa.

06.06.2022 20:26 • x 3 #328


Charla

Charla


1889
2
4508
Mir gefallen seine tiefgründigen Weisheiten . . .

06.06.2022 21:13 • x 1 #329


Herakles

Herakles


802
1
2020
Eines Tages sagt die Träne zum lächeln…
Ich beneide dich…du bist immer so glücklich.

Das Lächeln antwortet…
Da liegst du falsch. Oft bin ich nur die Maske, um dich zu verstecken!

07.06.2022 13:09 • x 2 #330



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag