Träume vom ex

miaaa

miaaa

286
16
43
Hallo ihr lieben

Heute melde ich mich mal wieder zu Wort. Ich bin jetzt gute 9 Monate von meinem ex getrennt. Das letzte mal was von ihm gehört im Mai, da habe ich ihm auch ordentlich die Meinung gegeigt und endgültig überall blockiert. Er versucht zwar noch über Freunde Kontakt aufzunehmen.. aber was solls 😂 ich hatte hier schon in einigen Threads sein Verhalten in und nach der Beziehung geschildert. Seine Verhaltensweisen kamen narzisstisch Rüber. Ob er jetzt wirklich ein Narzisst ist oder einfach nur ein A.loch ist mir mittlerweile egal. Er hat mich oft schlecht behandelt und fertig.

Jetzt komme ich zum eigentlichen Thema. Seit ein paar Wochen träume ich wieder von ihm und das sehr intensiv. Einmal träumte ich davon wie er mich verfolgt hat und mir böses wollte. Irgendwann saß ich in einem Raum und hatte mich eingesperrt und er hämmerte wie ein irrer an die Tür, ich hatte richtig Angst und bin voller Panik wach geworden. In einem anderen Traum waren wir wieder zusammen und glücklich, schönes Date zusammen gehabt, geküsst, gekuschelt etc. Nach diesem Traum bin ich relativ normal wach geworden, keine starken Gefühlsregungen, ich wusste es wird einfach nicht so sein mit ihm. Ich frage mich warum ich so krass gegensätzlich träume. Kann es daran liegen dass er so ein Verhalten an den Tag gelegt hat, also eine Zeit lang der netteste Kerl auf erden und dann wieder der letzte P.enner. Mich immer wieder verwirrt hat mit seinen Aussagen und Taten.

Freunde von mir meinten im Unterbewusstsein will ich ihn doch noch wieder und liebe ihn noch 😲 das glaube ich eher weniger 😂
Träumt ihr auch oft vom ex oder der ex? Und sind die auch oft unschön?

Einen hoffentlich sonnigen Tag wünsche ich euch !

08.06.2015 07:42 • #1


Arnika

Arnika


2647
4
3599
Keine Sorge, dein Unterbewusstsein suggeriert dir nicht die große große Liebe. Sein Verhalten hat dich verwirrt. Wem würde das nicht so gehen? Dein Unterbewusstsein setzt also auf den Überlebensinstinkt und versucht diese Dinge im Schlaf zu verarbeiten, zu analysieren und abzuheften. Das ist vollkommen normal.

Die Empfindungen, die er in der auslöste, werden also von deinem Hirn nochmal durchgekaut, das ist - wenn du so willst - ein Aktenordnerprozess. Wo hin mit dem Ganzen, wo einreihen. Nicht mehr und nicht weniger. Das hört auch wieder auf. Dann bist du vollkommen mit ihm durch.

08.06.2015 08:34 • #2


miaaa

miaaa


286
16
43
Ich hoffe dass es bald vorbei ist. Er ist auch tagsüber noch oft genug in meinem Kopf. Aber nettes habe ich trotzdem nicht mehr über für ihn. Muss wohl doch noch einiges verarbeitet werden und da auch noch einige Sachen offen sind träume ich halt

08.06.2015 09:23 • #3


FallingButterfl.


Hallo miaaa,
ich kann dir nur sagen, dass ich deine Problematik kenne. Zwar nicht in der Form Gegensätzliches zu träumen, aber es gab eine Zeit, da habe ich manchmal von meinem Ex geträumt - obwohl ich in einer Beziehung bin. Das hat mich auch aufgeregt. Aber ich kann dir sagen, dass du dem nicht so viel Wert bemessen solltest. Denn je mehr Wert du dem gibst, desto schlimmer wird es.
Ich habe mal mit meiner Therapeutin darüber geredet und sie sagte zu mir, dass das Unterbewusstsein viel länger zum Verarbeiten einer Beziehung braucht, als wir glauben.
Zudem muss unser Gehirn Eindrücke um uns herum verarbeiten, die wir tagsüber wahrnehmen. Wir konzentrieren uns zwar zB auf eine Sache, aber alles drumherum sehen und hören wir ja trotzdem, also machen wir das nachts in Traum.
Dann ist es so, dass dieser Mensch mal ein sehr wichtiger Teil in unserem Leben war. Da ist es normal, dass man im Leben ab und zu vom Ex träumt. Ähnlichkeiten vom neuen zum alten Partner unterstützen dies ja noch.
Und zu guter Letzt: Sie sagte, mir, dass man nicht denken darf "Ich will/darf nicht vom Ex träumen". Denn das Gehirn registriert das "nicht" nicht. Wenn man es anders formuliert, dann klappt es eher

Ich habe auch vor ein paar Wochen das Auto meines Ex nach langer Zeit mal wieder bei seiner Mutter stehen sehen. Und promt habe ich die Nacht wieder von ihm geträumt. Aber das ist völlig normal. Ich sehe ihn (eher sein Auto, zum Glück nicht ihn ), seine Eltern und seinen Bruder extrem selten.
Aber selbst wenn, macht es mir nicht mehr wirklich was aus. Ich grins dann immer nur innerlich in mich hinein

Die muss nicht zwangsläufig stimmen, aber ich finde es sehr interesant

08.06.2015 09:45 • #4


miaaa

miaaa


286
16
43
Hallo FallingButterfly

Der link ist ganz interessant Danke! Vielleicht trifft ja bei mir etwas davon zu. Wer weiß ..
Bin auch ganz froh nicht alleine dazustehen mit den (Alp)träumen vom ex 😂 manchmal liegt man da im Bett und weiß nicht wie man den Mist einordnen soll. Und ich habe eigentlich jemanden kennengelernt den ich sehr interessant finde und gerne weiter kennenlernen möchte. Da sind die Träume nnochmal bisschen mehr komisch ...

08.06.2015 12:14 • #5


Disappointed_m

Disappointed_m


100
4
32
Zitat von miaaa:
Hallo FallingButterfly

Der link ist ganz interessant Danke! Vielleicht trifft ja bei mir etwas davon zu. Wer weiß ..
Bin auch ganz froh nicht alleine dazustehen mit den (Alp)träumen vom ex 😂 manchmal liegt man da im Bett und weiß nicht wie man den Mist einordnen soll. Und ich habe eigentlich jemanden kennengelernt den ich sehr interessant finde und gerne weiter kennenlernen möchte. Da sind die Träume nnochmal bisschen mehr komisch ...


Hi Miaaa,

denkst du denn auch so öfter mal an ihn?

Habe hierhttps://www.trennungsschmerzen.de/se ... 25267.html das Problem in umgekehrter Form.

Wobei meine Ex jetzt nicht so extrem war wie dein Ex-Partner. Hast du schon wieder jemand neuen gefunden?
Interessant das mit den Träumen, kenne ich so nicht, aber zeigt dass das Unterbewusstsein eine große Rolle spielt.

08.06.2015 16:05 • #6


Revage


235
3
66
Meine Trennung ist ca. ein halbes Jahr her und ich träume sehr oft von meiner Ex.

Oftmals mit der Handlung dass ich erfahre, dass sie einen neuen hat und dementsprechend wache ich morgens in Rage auf und realisiere dann doch gott sei dank sehr schnell, dass es nur ein Traum war.

Angenehm ist es jedoch nicht ständig ungewollt irgendwas von der Ex zu träumen und dann auch noch etwas was einem überhaupt nicht gefällt.

Wirklich schlimm finde ich es jetzt nicht, nervt halt.

08.06.2015 16:09 • #7


FallingButterfl.


Ich habe bis vor ein paar Monaten (am Anfang meiner neuen Beziehung) sehr oft von s. Dingen mit meinem Ex geträumt. Im Traum war er auch immer noch mit seiner Neuen zusammen, nahm es ganz gelassen... aber ich machte mir totale Vorwürfe wegen meinem Freund.
Ihr könnt euch vorstellen wie froh ich war, dass es nur ein Traum war. Nicht, dass das in der Realität passieren könnte
Der Grund dafür ist oder war, dass ich mit meinem Ex ein bombastisches S-Leben hatte. Das habe ich in der Form und dem Ausmaß jetzt absolut nicht mehr. Also erklärt sich Einiges.
Zum Glück ist das kaum bis gar nicht mehr der Fall, dass ich sowas träume. Aber ich habe akzeptiert, dass es so ist (wenn es so ist) und mache mir keinen Kopf darum. Klar, ist man im ersten Moment genervt, geschockt... je nachdem wie der Traum war. Aber im nächsten Moment zucke ich mit den Schultern und denke mir: "Ist halt so. War nur ein Traum." Dann gehe ich meines Weges und denke nicht mehr weiter darüber nach. Er war mir halt mal sehr wichtig und das über einen langen Zeitraum; und es gibt viele schöne Erinnerungen mit ihm. Das gehört zu mir und wird es auch immer. Und kein neuer Partner sollte einen deswegen dafür verurteilen - schon gar nicht man sich selbst! Wir können absolut nichts dafür.

Wenn es jemanden gibt, der Träume kontrollieren kann, dann bitte melden

08.06.2015 16:30 • #8


miaaa

miaaa


286
16
43
@Disappointed_m jaa ich denke ziemlich oft noch an ihn. Meistens wenn ich mal nichts zutun habe oder mir einfach langweilig ist
ich habe zumindest jemanden gefunden den ich kennenlernen möchte... Was daraus wird kann man ja nicht so sagen :p

@Revage ja, wenn man realisiert hat, dass alles nur ein Traum war, dann geht es wieder.

@FallingButterfly ich kann mir dein Gewissen gegenüber deinem Freund vorstellen aber es sind halt Träume, kontrollieren wäre super
Ich finde es halt schon immer so furchtbar wenn ich über ihn nachdenke.. werde dann immer furchtbar sauer, auf mich und auf ihn. Das ist dann beim aufwachen nach einem Traum von ihm nicht anders. Ich habe eine unglaubliche Wut im Bauch und würde ihm die am liebsten gegen den Kopf knallen. Aber ich habe ja schon gesehen wie er darauf reagiert; entweder gar nicht und schreibt mir dann irgendeinen Müll oder er verdreht die Tatsachen bis ich die blöde bin. Deswegen muss ichs mit mir selber ausmachen .. Wird halt im Traum verarbeitet

08.06.2015 17:01 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag