7

Trennung 29 Jahren

susaw

5
1
1
Hallo ,
Nach 29 Jahren Ehe , Neve ich meinen Mann nur noch er weiß nicht ob er bei mir bleiben möchte. Dazu kommt das er eine Kollegin ( verheiratet) hat die 13 Jahre jünger ist als ich und bei der er auch schon öfters zum Kaffee trinken war .. ich bin aus allen Wolken gefallen. Angeblich war zu einem späteren Zeitpunkt auch ihr Mann zu Hause . Am Freitag ist er dann übers Wochenende angeblich zu einem Freund gefahren um Abstand zu gewinnen , am Samstag stand sein Auto bei der Kollegin vor der Tür , ich stellte ihnnzur rede und er meinte da wäre nichts und hätte mich noch nie betrogen. Sonntag kam er wieder und liegt neben mir im Bett .
Ich kann mit der Situation total schlecht umgehen, wir waren immer ein super Team .. was er auch selber sagt , aber seid er 50 geworden ist vor 1,5 Jahren ist er merkwürdig geworden . Er hält mir Sachen vor und wirft mir Dinge an den Kopf das ich manchmal nur schlucken kann. Fehler habe ich gemacht ohne frage , die Kinder sind erwachsen und gehen aus dem Haus , ich bin völlig fix und fertig . Eigentlich möchte ich ihn nicht verlieren aber im Moment bin ich ratlos und unseren Eltern möchte er sich nichts erzählen.

13.02.2017 00:32 • x 1 #1


GeoReloaded

GeoReloaded

87
160
Hallo susaw,

willkommen hier in unserer Mitte. Erstmal eine virtuelle Umarmung für dich :knuddeln:

Es gibt viele hier, die ähnliche Geschichte haben wie du. Nimm dir etwas Zeit und lese einige der Beiträge. du wirst sicherlich das eine oder andere finden, dass dir hilft.

Mich hat mein Ex-Mann nach 30 Jahren wegen einer jüngeren verlassen und auch er war so Anfang 50 als er sich in die Beziehung mit der neuen Frau einliess.

Es sind die Jahre so Ende 40 bis Mitte 50, die man als Midlife Crisis bezeichnet, wo sich manche oder die meisten Männer anfangen, zu fragen 'ob das alles im Leben ist'. Wo sie eigentlich alles haben und zur Ruhe kommen könnten aber den Sinn des Lebens suchen. Sie glauben dann im alten Leben nicht glücklich zu sein und suchen sich was anderes. Sie sind unzufrieden, wollen Veränderung und die langjährge Ehefrau steht irgendwie im Weg.

Dein Mann sagt da wäre nichts aber du spürst, dass da was anders ist. Suche das Gespräch mit ihm, frage ihn. Wenn er nichts sagen will, dann versuche ob er vielleicht einer Eheberatung zustimmen würde.

Ich kann dir nicht viel raten. Es gibt jedoch viele hier und es werden dir einige antworten.

13.02.2017 00:51 • x 1 #2


susaw


5
1
1
Danke für deine Antwort , Eheberatung blockt er total ab und Gespräche führe ich seid ca. 6 Wochen sobald ich nur diese Frau erwähne sagt er sie solle ich aus dem Spiel lassen , er hätte nichts mit ihr und er würde mir schwören das er mich noch nie betrogen habe .

13.02.2017 01:52 • #3


Eini

Hallo
War 15Jahre verheiratet habe mit meiner Frau einen 13 jährigen Sohn mit Behinderungen. Meine noch Frau verließ mich wegen einem anderen und unser Sohn lebt jetzt in einem Wohnheim da ich Vollzeit berufstätig bin. Habe ihn jedes Wochenende ,es tut immer weh wenn er sagt weißt du noch oder ist Mama weg . Es zerreißt mich jedes mal. Weiß auch nicht richtig damit umzugehen am meisten tut es mir wegen unseres Sohnes weh. Es ist so schei.... das alles wofür man gelebt hat den Bach runter gegangen ist.

11.03.2017 22:59 • #4


Mischaellaa

Tip.
Trenne dich sofort, bzw sage ihm er soll doch gehn.
Er will diese andere Frau, du kannst dich nur so schützen.
Er denkt jetzt nur an diese Frau, in dieser Phase hast du keine Chance. Er ist verknallt wie ein Teeni.
Mein Mann war auch 48 Jahre alt und er tat alles dafür, dass er einen Grund fand um sie heimlich zu treffen.
Tut mir leid, aber das Leben ist knallhart.
Er sieht dich jetzt nur als Anhängsel.
Vielleicht erwischt du sein Handy.

12.03.2017 00:15 • x 1 #5


susaw


5
1
1
Heute kam er nach Hause und hat mich wieder nur beschimpft ... wir leben zur Zeit im gemeinsamen Haus , als WG was aber kein Dauer Zustand sein kann ... er hätte im Moment keine Gefühle für mich .
Dann habe ich eine tankquittung gefunden und genau dort wohnt sie ... er streitet alles ab und findet es noch witzig wenn ich mich aufrege ...
ich habe keine Kraft mehr .. ich habe Angst wenn er auszieht, mein Leben war auf ihn fixiert ... ich fühle mich innerlich tot... und weiß nicht mehr weiter... aber vielleicht ist es besser wenn er geht dann kann ich vielleicht auch wieder normal leben

15.03.2017 00:58 • #6


reichtjetzte

reichtjetzte

58
57
Du brauchst jetzt viel Kraft. Such dir Hilfe und Unterstützung bei Freunden, Familie oder auch bei einen Therapeuten. Mir hilft es zu reden. Wann immer ich die Gelegenheit habe z. B. mit meiner Kollegin, rede ich über meine Gefühle. Anderen hilft es sich Alles von der Seele zu schreiben. Und hier im Forum trifft man auf viele die in ähnlicher Lage sind und das hilft sehr.
Dein Noch Partner lügt natürlich was das Zeug hält. Auch ich wurde nach 38 Jahren gegen eine Kollegin ausgetauscht. Ich bin immer wieder erstaunt, wie kaltschnäuzig mir ins Gesicht gelogen wurde. Selbst als ich die Wahrheit schwarz auf weiß hatte. Also lass dir nichts erzählen und denk jetzt an dich. Sorge gut für dich und hol dir Hilfe. Es wird schwer genug. Ich bin mitten drin und kenn die schwarzen Stunden.
Wir teilen das Schicksal hier mit vielen, deren Männer denken da kommt mit einer anderen Frau plötzlich was ganz Tolles. Sie vergessen nur, dass sie sich ja mitnehmen und sich deshalb wohl kaum viel verändern wird.
Jetzt ist Loslassen angesagt, was leichter gesagt als getan ist. Auch ich wünsche mir noch immer aus dem Albtraum aufzuwachen. Das wird nicht passieren, Ich weiß das. Aber ich hoffe noch immer darauf. Wie dumm!
Ich wünsche dir, dass es dir gelingt die Vergangenheit zu vergessen und zu sehen wie die Beziehung heute ist. So willst du nicht leben. Also starte in dein neues Leben. Es wartet auf dich.
Fühl dic :knuddeln: h umarmt. LG

15.03.2017 01:43 • x 3 #7


susaw


5
1
1
Danke für eure Unterstützung ...ich habe beschlossen sobald ich ihn sehe morgen oder evtl übermorgen das ich ihn bitte auszuziehen .. habe auch mit unserem Sohn (22) darüber gesprochen, er meint such er ist kaum noch zu Hause ... dann ziehe die Konsequenz ... es bringt einfach nichts ... jedes Gespräch endet mit im Streit .., vor allem er ist immer im recht ...nach aussen hält er den Schein noch aufrecht ...aber hätte schon länger keime Lust mehr usw... ich bin wie vor den Kopf geschlagen ... und ich glaube er wartet nur darauf das ich sage bitte geh endlich ... vielleicht ist es auch besser für mich das ich endlich wieder klar denken kann ...

15.03.2017 01:52 • #8


Giacccomo

Giacccomo

142
144
Hört sich so an, als wäre dein Mann nicht ehrlich zu dir. So etwas schmerzt sehr. Tut mir leid für dich.
Nur wenn man ehrlich, direkt und offen miteinander redet, kann man eine Lösung finden. Dazu ist er offensichtlich nicht bereit.

Du hast es schon richtig erkannt. Manchmal ist eine Trennung das Beste. So hat jeder die Chance wieder glücklich zu werden und jemanden zu finden der einen liebt und respektiert. Habe auch schon eine Scheidung hinter mir und das war eine gute Entscheidung, jetzt sind wir beide wieder glücklich.

Finde es toll, dass du darüber redest, auch mit deinem Sohn.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.

15.03.2017 02:17 • x 1 #9


susaw


5
1
1
Ich überlege seid Wochen ob eine Trennung nicht das beste wäre... Gefühle habe ich schon noch aber umso länger das ganze geht ... desto weiter entferne ich mich von ihm..,und mittlerweile weiß ich gar nicht ob ich das alles noch möchte ... ich bin so traurig ... er behandelt mich als wären wir nie zusammen gewesen er ist eiskalt mir gegenüber und ich denke jetzt ist Schluss ...
Außerdem hat er auch schon gesagt er empfinde im Moment Mitleid für mich ... das benötige ich garantiert nicht von ihm ... habe mit sich schon Hilfe geholt bei einer Therapeutin was er als unnötig empfindet ...aber ich denke für mich ist es gut und ich muss meinen Weg jetzt ohne ihn gehen ...
Danke für deine Unterstützung das hilft mir schon ...

15.03.2017 02:25 • #10




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag