3

Trennung es tut so weh

Lilie

9
1
ich habe vor 4 Wochen von meinem Mann erfahren das er mich zwar noch liebt aber für eine Ehe würde es nicht mehr reichen. Wir leben noch zusammen und suchen beide eine Wohnung. Es tut so verdammt weh das er gehen will ich weiß nicht wie ich das alles verarbeiten soll und wie es weitergeht.

29.09.2012 16:36 • #1


Motobiker


369
6
76
ein bisschen wenig ,warum, wieso, weshalb.
erzähl mal ein wenig mehr

29.09.2012 17:03 • #2


feuerteufel


anschließ . . .

29.09.2012 17:05 • #3


Lilie


9
1
vor 15 Jahren geheiratet und er hat immer gewollt das ich zu hause bleibe und den Haushalt versorge, er wollte für mich und meinen Sohn sorgen und brauchte das Gefühl für sich. aber er war immer sehr eifersüchtig wenn wir rausgingen wollte er schon auf Männer losgehen wenn sie mich nur ansahen. Aber er selber hat es genossen, sich mit anderen Frauen zu unterhalten und zu flirten und konnte nicht verstehen das mich das gekränkt hat. Er war immer froh und zufrieden wenn ich zu hause war. Sogar das Kegeln mit Freundinnen hat er mir vermiest mit den Worten: das tu ich ja auch nicht. Habe lange Jahre in einem goldenen Käfig gesessen und bin dann ende letzten Jahres ausgetitscht. Hab ogft mit ihm darüber geredet aber er hat mir nie vertraut obwohl ich nie etwas gemacht habe. Ich mußte mich viel um meinen Sohn kümmern er hatte ADS und brauchte sehr viel zuwendung, auch da war er eifersüchtig. er ging dann im Januar für einige Zeit in ein Hotel und zu einer Bekannten zu reden und als er ende Januar zurückkahm da war er wie umgewandelt. Aufmerksam, liebevoll und hatte Verständnis für alles. Ich hatte große Angst das alles nur gespielt war und konnte mich nur zögernd wieder nähern aber die Zeit heilte die Wunden und als ich wieder meine Ruhe gefunden hatte sagte er mir er hätte zu lange warten müssen und die Gefühle seinen fast nicht mehr da. aber er sagt das er mich noch lieben würde. Ich kann nicht verstehen das er mir keine chance mehr gibt, ich hab sie ihm doch auch gegeben. Und jetzt tut es nur noch weh

29.09.2012 17:19 • #4


Motobiker


369
6
76
ui. das ist doch etwas komplexer
meiner meinug nach müsste da ein psychologe ran den das sind einige baustellen die abgebautwerden müssen.
von beiden seiten

29.09.2012 17:29 • #5


Lilie


9
1
er will ja nicht mehr, das habe ich ja auch angeboten und er war sogar im Februar in einer Klinik für 2 Wochen, aber er sagt nur das die nicht helfen können und er einfach MÜDE ist und das Gefühl hat das er in meinem Leben nie gehört hat. Er ist jetzt stur und will meine Liebe nicht mehr. Er sagt das er bald 50 wird und noch ein paar schöne Jahre haben möchte aber HALLO ? bei jeder anderen Frau wäre er auch eifersüchtig und dann gehts wieder los

29.09.2012 17:44 • #6


Lillino


26
1
3
oh je, das ist wirklich heftig. zumal du ihm auch eine Chance gegeben hast und bereit warst ihm wieder zu vertrauen.

es ist immer schmerzvoll wenn man mehr gibt und wenig zurück bekommt.

wie verhält er sich dir jetzt gegenüber? kalt, abweisend? oder interessiert es ihn doch, was du machst, wo du hingehst?

29.09.2012 17:56 • #7


Lilie


9
1
Er ist nicht kalt ganz im Gegenteil er nimmt mich in den Arm wenn er sieht das ich wieder weine und Nachts legt er den Arm um mich , wenn er zur arbeit geht dann bekomme ich einen Kuss und sogar andere Sachen passieren noch. er sagt er hätte Mitleid weil er weiß was ich die Jahre durchgemacht habe und wie ich mich um ihn gekümmert habe. Es tut selbst ihm Leid mir weh zu tun aber er sagt das er nicht mehr kann weil er immer Angst haben würde. Ich gehe nicht aus das hab ich noch nie getan, na ja, selten mal aber wenn dann nur zum Kegeln oder mit Freundinnen mal essen ich möchte auch nicht weil ich Angst habe das er auch ausgeht und vielleicht jetzt schon eine neue kennenlernt das würde mir das Herz brechen

29.09.2012 18:04 • #8


Lillino


26
1
3
das heißt, ihr kontrolliert euch gegenseitig. ihr habt kein Vertrauen zueinander und das ist mit das Wichtigste in einer Beziehung. Immer in ständiger Angst zu leben, der andere könnte fremd gehen, macht auf Dauer kaputt und es ist sehr anstrengend.

das ist doch schrecklich, du verzichtest auf deine Hobby's, Interessen, weil du Angst hast, erkönnte Ausgehen und macht Dummheiten. Fühlst du dich dabei wohl, dass du ihm nicht vertrauen kannst?

hast du das Gefühl, das er seine Entscheidung Ernst meint, oder erreicht er damit sein Ziel, dass du ihm seine ganze Aufmerksamkeit schenkst? Weil als du deine Zeit brauchtest, um ihm wieder zu vertrauen, war es ihm ja nicht genug.

29.09.2012 18:27 • #9


Lilie


9
1
Ich kontrollierte ihn nie wenn er mal mit Freunden rausging, ich wußte das er flirtet aber er hat nie etwas angestellt das weiß ich genau. Nur jetzt, allein der Gedanke das er sich jetzt vielleicht als alleinstehend sieht, verletzt mich schon der Gedanke daran das er eine andere in den Armen halten könnte. Ich liebe ihn noch immer und will ihn nicht verlieren vielleicht bin ich deshalb so dünnhäutig. Es ist nur alles so schwer zu verstehen er sagt er liebt mich und dann arbeitet man doch gemeinsam oder etwa nicht?

29.09.2012 18:45 • #10


Lilie


9
1
Ich bin mir nicht sicher ob er nur etwas erreichen will . aber er hat schon ein neues Konto eröffnet das nicht mehr auf Eheleute läuft also ist es ihm Ernst

29.09.2012 18:50 • #11


Lillino


26
1
3
[quote="Lilie"] allein der Gedanke das er sich jetzt vielleicht als alleinstehend sieht, verletzt mich schon der Gedanke daran das er eine andere in den Armen halten könnte.

Lilie, da kann ich dich sehr gut verstehen und es auch nachempfinden.

Habe die gleichen Gedanken bei meinem Ex. Und ich weiß, diese Gedanken können einen innerlich zerreißen

29.09.2012 19:01 • #12


Lilie


9
1
Wir kann man das verarbeiten? Wie kann man lernen , einen Menschen den man 20 Jahre geliebt hat zu vergessen? Wie machst du das? Ich suche jetzt eine Wohnung und natürlich auch Arbeit und hoffe, das es mir hilft aber wenn ich dann abends auf der Couch sitze dann wird es verdammt einsam sein

29.09.2012 19:39 • #13


Motobiker


369
6
76
Zitat von Lilie:
Wir kann man das verarbeiten? Wie kann man lernen , einen Menschen den man 20 Jahre geliebt hat zu vergessen? Wie machst du das? Ich suche jetzt eine Wohnung und natürlich auch Arbeit und hoffe, das es mir hilft aber wenn ich dann abends auf der Couch sitze dann wird es verdammt einsam sein

was denkst du was wir hier machen
wir versuchen uns gegenseitig zu helfen
auch wir sind einsam
auch wir hangeln uns von einem tag zum anderen
und trotzdem versuchen wir dem ein oder anderen zu helfen ,oder trost zu spenden
ich möchte mich mal bei allen bedanken,
die jeden tag und nahezu rund um die uhr hilfe leisten
und das einfach so

29.09.2012 20:17 • x 2 #14


Lillino


26
1
3
Wir kann man das verarbeiten? Wie kann man lernen , einen Menschen den man 20 Jahre geliebt hat zu vergessen? Wie machst du das? Ich suche jetzt eine Wohnung und natürlich auch Arbeit und hoffe, das es mir hilft aber wenn ich dann abends auf der Couch sitze dann wird es verdammt einsam sein

Ich kann dir nur dazu sagen, wichtig ist es darüber zu sprechen, sei es mit deinen Freundinne oder hier. Bloß nicht in dich hinein fressen. Suche dir Hobbys, verabrede dich mit deinen Freundinnen. Schreibe dir deine Gedanken von der Seele in ein Tagebuch.

Ablenkung - Ablenkung - Ablenkung

29.09.2012 21:48 • x 1 #15