20

Trennung, gemischte Signale, kommt er zurück?

Mia98

5
1
1
Hallöchen,

Ich bräuchte mal einen Rat und habe mich deswegen hier angemeldet.

Mein Freund (23 Jahre alt) und ich (22 Jahre alt) waren 6 Jahre zusammen. Wir waren momentan auf Wohnungssuche vor ca 2 Wochen und wollten auch dieses Jahr heiraten.

Plötzlich meinte er dann das er sich nicht sicher ist ob er überhaupt eine Beziehung mit mir will, ob er noch Gefühle für mich hat. er meinte auch das er sich schon länger, seit 1 Jahr ungefähr, Gedanken darüber macht ob es das ist was er wirklich will.

Als wir uns trennten, meinte er dann das wir ja in paar Monaten, 2-4 Monaten mal schauen können wie es aussieht und das es ja vielleicht doch noch was wird. Das er dann eventuell bemerkt er vermisst mich doch sehr. Er wollte dann erstmal seine Ruhe und meinte er möchte den Kontakt halten und wird sich bei mir melden.

Danach habe ich mich auf den zwei folgenden Tagen bei ihm gemeldet, worauf er mir auch geantwortet hat. Ich habe ihn nochmal nach Gründen gefragt und er hat mir auch alles nochmal beantwortet. Er meinte er weiß es nicht, wie er die Zukunft sieht.

Seine Mutter und sein Bruder meinten darauf hin zu mir, das er sich unsicher ist und das alles eine Kurzschlussreaktion war und das wenn er sich einmal beruhigt hat, dass es wieder wird.

Ich habe ihn jetzt seit 4 Tagen nicht mehr kontaktiert. Ich frage mich jetzt, ob er es merken wird, das ich ihn wirklich in Ruhe lasse und er mich vermisst? Denkt ihr, es bringt was ihn jetzt in Ruhe zu lassen? Meiner Meinung nach ist er sich unsicher. Ich habe auch noch seine Wohnungsschlüssel, die wollte er bis jetzt auch noch nicht zurück und hat mich auf meine Sachen auch nicht angesprochen.

Wie seht ihr die Chancen auf nochmal zusammen kommen? Ich finde er gibt gemischte Signale.

Er hatte sich die ganze Zeit auch sehr aufs zusammen ziehen usw. gefreut und hatte Zukunftspläne mit mir.

Vielen Dank schon mal im Voraus.

28.12.2020 20:04 • x 1 #1


MeeresrauschenW

MeeresrauschenW


42
1
36
Die Chance ist 50 50 würde ich sagen. Jedenfalls das einzige was du tun kannst, ihn in Ruhe lassen, für dich Kraft tanken, deine Gedanken sortieren, überlegen ob und wie es wenn für dich weiter geht.
Man kann nur das vermissen was nicht verfügbar ist, daher ist das denke ich der einzige Weg auch wenn ich selbst weiß dass dieser der härteste mitunter ist

28.12.2020 20:13 • x 3 #2



Trennung, gemischte Signale, kommt er zurück?

x 3


Lottii


30
2
26
Hallo liebe Mia,
da würde ich mich anschließen - ich denke auch, dass das vorerst der richtige Weg ist. Es ist ja noch nicht viel Zeit vergangen im Vergleich dazu, wie lange ihr zusammen ward. Wenn es eine Kurzschlussreaktion war, wird er das rausfinden und sich wieder melden. Und nutze du die Zeit auch, um etwas zur Ruhe zu kommen und zu sehen, ob du wieder vertrauen kannst. Das kommt wahrscheinlich auch auf die Art und Weise an ob und wie er wieder auf dich zukommt. Zukunft kann manchmal Angst machen. Ich drücke dir die Daumen!

28.12.2020 20:34 • x 2 #3


Elisal

Elisal


432
2
456
Hey... erstmalherzlich willkommen. Ich denke er hat den Wunsch nach Abstand klar formurliert... und unabhängig davon, ob das dazu führen kann, dass es wieder was wird solltest du das akzeptieren. Wenn du ihn sicher loswerden willst ignorierst du das und meldest dich. Ich weiß das ist hart.Du vermisst ihn, bist verunsichert hast Angst. Und das ist auch der Grund warum du dich nicht melden solltest.... denn du kannst ihm so garnicht gleichberechtigt gegenübertreten.... und wenn jemand zweifelt ob der andere der richtige ist... nun ja wenn man sieht dass es dem anderen schlecht geht... dann setzt das unter Druck.... und genau das will man nicht für sein Leben... und du willst auch nicht, das er es aus Mitleid tut. Und deshalb versuche die Zeit für dich zu nutzen.... tue etwas vwozu du dir sonst nicht so die Zeit genommen hast... das ist jetzt mit corona natürlich etwas eingeschränkt möglich... Versuche in Bewegung zu bleiben ( laufen, spazieren gehen , sport)... das baut stresshormone ab die mit sicherheit auf dich einregnen werden.... telefonieren viel mit Freundinnen.... mach iwas kreatives zu hause... sortier deine Schränke aus... mach dir fröhlicher Musik an.... und versuche nur zeitlich begrenzt darüber nachzudenken und die andere Zeit mit Aktivitäten zu füllen... dürfen auch sinnlos sein ( meine eine Tochter schminkt sich stundenlang macht sich die Haare... Macht 3 Fotos schminkt sich ab und fängt wieder von vorn an)... lies ein Buch... entdecke dich neu... Versuche deinen Fokus auch auf etwas anderes zu richten als auf ihn.... und wenn du schwach wirst dann schreibst du hier rein oder liest ein bisschen....

Und ein bisschen drüber nachdenken ist total in Ordnung... Versuche nur nicht darin zu versinken .. sondern stelle dir auch mal die Frage was du du vielleicht für dein leben willst unabhängig von deinem Partner und ob das mit diesem Partner vereinbar ist... das hilft ein bisschen aus einer rein passiven perspektive zu sehen... schau was du befürchtest was du verlieren könntest und ob du es nicht auch aus dir selbst heraus haben kannst... Und jetzt fühl dich gedrückt. Ich wünsche dir viel Kraft.

28.12.2020 20:35 • x 2 #4


Bones


6053
10856
Was würde es dir bringen, wenn jemand hier deine Hoffnung schüren würde? Niemand kennt ihn und anhand deiner Beschreibung könnten die Signale auch Fehlinterpretationen sein ,er hatte ja wohl schon länger Gedanken wegen einer Trennung gemacht.

28.12.2020 20:43 • x 1 #5


OxfordGirl

OxfordGirl


1148
1528
Zitat von Mia98:
Wir waren momentan auf Wohnungssuche vor ca 2 Wochen und wollten auch dieses Jahr heiraten.

Vielleicht hat er "kalte Füsse" bekommen? Wann hat er dir den Antrag gemacht?

28.12.2020 21:13 • x 1 #6


Iunderstand


69
125
Ich denke auch die einzige Chance ist ihm den Raum zu geben, den er verlangt. Heirat hat halt doch was endgültiges und macht vielleicht in dem Alter iwann Angst, wenn man das Gefühl bekommt nicht alles erlebt zu haben.

Die Hoffnungsanker wie Schlüssel und übrig geblieben Sachen würde ich zurück geben, sonst sitzt du Nächte lang da, grübelst bei jedem Anblick der Sachen, ziehst hier sein Shirt an weil es nach ihm riecht, malst dir Geschichten aus warum er den Schlüssel nicht will usw. Du knechtest dich nur selbst

28.12.2020 21:31 • x 1 #7


Mia98


5
1
1
Zitat von OxfordGirl:
Vielleicht hat er "kalte Füsse" bekommen? Wann hat er dir den Antrag gemacht?


Der war im Sommer, Juni ca. Ich glaube auch das es damit einen Zusammenhang hat ... obwohl das Heirats bzw. zusammen ziehen Ding von ihm aus kam ...

28.12.2020 22:35 • #8


unbel Leberwurs.


9894
1
10208
Ich sage es mal so. Ob es was bringt, ihn in Ruhe zu lassen, ist ungewiss.

Aber es wäre auf jeden Fall ein Fehler, ihn jetzt zu bedrängen. Was würde ihn weiter weg treiben

28.12.2020 22:47 • x 2 #9


OxfordGirl

OxfordGirl


1148
1528
Zitat von Mia98:
Der war im Sommer, Juni ca.

Und bis zur 1. Wohnungsbesichtigung vor 2 Wochen war alles okay zwischen euch?
Sehr merkwürdig finde ich seine Aussage, dass er schon ein Jahr zweifelt, wo er dir erst vor einem halben Jahr den Antrag gemacht hat. Vielleicht hat er sich selbst zuviel Druck aufgebaut, Zusammenziehen und Heiraten sind ja schon grosse Schritte in einer Beziehung. Lass ihm mal 2 - 3 Wochen Zeit. Dann würde ich mich melden wegen dem Schlüssel und deinen Sachen. 2 - 4 Monate finde ich aus deiner Sicht völlig unakzeptabel. Man lässt einen Menschen, mit dem man vor kurzem noch seine Zukunft verbringen wollte,, nicht so lange im ungewissen auf der Wartebank sitzen.

28.12.2020 23:36 • x 1 #10


Mia98


5
1
1
Zitat von OxfordGirl:
Und bis zur 1. Wohnungsbesichtigung vor 2 Wochen war alles okay zwischen euch?
Sehr merkwürdig finde ich seine Aussage, dass er schon ein Jahr zweifelt, wo er dir erst vor einem halben Jahr den Antrag gemacht hat. Vielleicht hat er sich selbst zuviel Druck aufgebaut, Zusammenziehen und Heiraten sind ja schon grosse Schritte in einer Beziehung. Lass ihm mal 2 - 3 Wochen Zeit. Dann würde ich mich melden wegen dem Schlüssel und deinen Sachen. 2 - 4 Monate finde ich aus deiner Sicht völlig unakzeptabel. Man lässt einen Menschen, mit dem man vor kurzem noch seine Zukunft verbringen wollte,, nicht so lange im ungewissen auf der Wartebank sitzen.


Bei der wohnungsbesichtigung war noch alles ok und er meinte sogar noch er würde die Wohnung sofort nehmen wenn wir sie kriegen sollten. Bezüglich das ich mich bei ihm melde, da meinte er will mir erstmal Zeit lassen zum verarbeiten und er wird sich dann melden. Er wollte ja auch seine Ruhe. Mir scheint alles komisch. Es kommt so rüber als würde er alles wollen , aber hat noch Zweifel ..

28.12.2020 23:58 • #11


OxfordGirl

OxfordGirl


1148
1528
Zitat von Mia98:
Bei der wohnungsbesichtigung war noch alles ok und er meinte sogar noch er würde die Wohnung sofort nehmen wenn wir sie kriegen sollten.

Hattet ihr da eine Zusage inzwischen? Oder steht die Entscheidung noch aus?

29.12.2020 11:21 • x 1 #12


Mia98


5
1
1
Zitat von OxfordGirl:
Hattet ihr da eine Zusage inzwischen? Oder steht die Entscheidung noch aus?


Nein, wir hatten uns gegen die Wohnung entschieden weil Tiere nicht erlaubt waren und wir uns einen Hund adoptieren wollten.

29.12.2020 11:39 • #13


OxfordGirl

OxfordGirl


1148
1528
Zitat von Mia98:
wir uns einen Hund adoptieren wollten.

Also quasi ein weiterer Schritt, in Richtung "verbindlich" werden. Und für viele Paare wohl so eine Art "Probe" für Familiengründung mit Kindern. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie du am besten reagieren solltest. Falls er sich selbst überfordert hat mit seinen Zukunftspläne könntest du nur noch eines versuchen: den Druck rausnehmen, ihm signalisieren, dass es für dich okay ist, erstmal nicht zu heiraten, oder zusammenzuziehen. Ihr seid ja noch so jung . Wäre das eine Option, mit der du klarkommen würdest?

29.12.2020 13:05 • x 2 #14


Mia98


5
1
1
Zitat von OxfordGirl:
Also quasi ein weiterer Schritt, in Richtung "verbindlich" werden. Und für viele Paare wohl so eine Art "Probe" für Familiengründung mit Kindern. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie du am besten reagieren solltest. Falls er sich selbst überfordert hat mit seinen Zukunftspläne könntest du nur noch eines versuchen: den Druck rausnehmen, ihm signalisieren, dass es für dich okay ist, erstmal nicht zu heiraten, oder zusammenzuziehen. Ihr seid ja noch so jung . Wäre das eine Option, mit der du klarkommen würdest?


Das ist eine gute Idee. Ich habe das nach der Trennung auch schon angesprochen, dass wir erstmal warten können wenn es ihn unter druck setzt, worauf er aber meinte das es nicht am druck liegt .. ich weiß natürlich nicht ob es nur eine Ausrede war. Ich warte momentan erstmal drauf, dass er sich meldet. Er meinte ja er will sich melden. Ich hab im Internet viel gelesen. Darunter auch das es erstmal 2 Wochen dauern könnte. Kann mir da jemand noch was dazu aus Erfahrungen sagen?

29.12.2020 14:18 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag