Angst nicht mehr vertrauen zu können

melone24

19
6
11
Hallo ich bin neu hier. ich bin 24 Jahre alt und Studentin und habe mich vor ca. 1 Monat von meinem Freund getrennt. Die Trennung war zwar freundschaftlich, aber nicht einvernehmlich. Er wollte die Beziehung noch. Wir waren 4-5 Jahre zusammen mit Höhen und Tiefen. Er war meine erste Beziehung. Der Grund für die Trennung war, dass er sich im April letzen Jahres in einem S. Forum angemeldet hatte und sich dort mit mehreren Frauen zum S. verabredet hat. Dies hat mich, als ich es herausfand, tief getroffen. Ich habe ihm echt komplett vertraut und wäre niemals auf die Idee gekommen, dass er mich je betrügen könnte. Es hat mir echt den Boden unter den Füßen weggezogen. Ich war komplett fertig mit der Welt, vor allem, weil er so ein Typ war, der immer genau das Gegenteil behauptet hat und sich eher über Leute die fremdgehen lustig gemacht hat etc. Es wäre wirklich niemand der ihn kannte auf die Idee gekommen, dass er sowas machen könnte.
Er hat es letztendlich nicht zugegeben, sondern meinte er wollte die Frauen nur verarschen und nicht zu den Treffen erscheinen.
Ob es denn so war weiß ich nicht, aber die Chatverläufe sagten eigentlich alles. (Fotos, Videos, Feste Verabredungen. )
Ich habe es ihm nie abgenommen, obwohl er nie irgendetwas zugeben hat.
Naja auf jeden Fall hatten wir dann natürlich ein Hin und Her und eine Beziehungspause, in der wir uns nicht mehr regelmäßig gesehen haben. eigentlich so als wären wir schon getrennt.

Ich habe mich auch mit 1-2 Männern auf Dates getroffen, da ist aber nie etwas körperliches gewesen. Ich wollte einfach überhaupt mal sehen, dass ich auch alleine mein Leben gebacken bekomme. Ich konnte es mir ja nie vorstellen, dass ich jemals wieder jemanden finden könnte.

Ich habe echt alles versucht, aber am Ende hat nichts mehr geklappt. Ich wollte, dass wir an unserer Beziehung arbeiten, dass er an sich arbeitet, dass wir es vielleicht noch retten können. Da kam von ihm einfach zu wenig. Er hat sich total passiv verhalten, wollte aber die Beziehung immer noch. Also hat sich genauso bemüht wie bisher um mich.

Aber es gab keine Änderung. Es wäre alles so weiter gelaufen und das könnte ich einfach nicht.

Seit einem Monat bin ich plötzlich richtig sauer auf ihn. Ich fühle mich total unfair behandelt. Auch weil er mir immer druck gemacht hatte, weil er so eifersüchtig war.
Ich habe einfach so einen inneren Druck und er schreibt mir immer noch auf Whats app. Wir haben uns zwar freundschaftlich getrennt, aber ich wollte jetzt erstmal meine Ruhe von ihm. Es ist einfach alles nur eine Belastung.
Ich möchte einfach allein sein. Ich habe auch Angst, dass ich niemanden je wieder an mich ranlassen und vertrauen kann.

Ist euch auch mal sowas passiert und wie seid ihr damit umgegangen? ich bin ein sehr sensibler Mensch und habe auch schnell die Angewohnheit mich zurück zu ziehen, wenn ich enttäuscht werde. Wie soll ich das in den Griff bekommen?

Ich wäre für Tipps sehr dankbar

09.02.2018 01:27 • #1


Kimberly


Tips leider nicht ... nur das ich fast am gleichen Punkt bin wie du. Ich bin im inneren immer noch am leugnen der Situation.
Im Gegensatz zu mir bist du aber das Problem schon an gegangen.
Ich denke das war das richtige!
Sobald ich weiß wie ich mich fühle und was ich tun werde (bin ja noch am verdrängen), werde ich vielleicht ein Gefühl dafür bekommen wie es weiter geht.
Ich drück dir die Daumen das du deinen Weg findest.

09.02.2018 02:13 • #2



Angst nicht mehr vertrauen zu können

x 3


HarryKane


@melone24

Hallo und guten Morgen !

Also:

Dein Ex hat dich niederträchtig belogen und betrogen- und zwar auf eine Art und weise die über das Bestätigung holen oder Ego pushen komplett hinaus geht.

Du hast dann in einem Maß versucht die Beziehung wieder zu verbessern .
Warum eigentlich DU und nicht ER?

Ich höre immer nur raus, dass er die Beziehung als derjenige der betrogen hat mich möchte aber sehr von ihm keine Andstalten auch nur irgendwas für die Beziehung getan zu haben.

Meines Erachtens machst du mit der Trennung alles goldrichtig.
Du bist. Ich sehr jung und hast die Möglichkeit zukünftig einen Partner zu haben der ehrlich ist und deine Gefühle respektiert.

Ich rate dir dazu den Kontakt komplett abzubrechen .
Und zwar so, dass er dich nicht mehr erreichen kann und du nichts mehr mitbekommst.

Wünsche dir, dass du schnell wieder auf die Beine kommst

09.02.2018 06:51 • #3


melone24


19
6
11
Ja ich weiß.. Ich verstehe ihn auch nicht. Einerseits behauptet er ich sei die Frau seines Lebens und er wäre gerne mit mir zusammen gezogen etc. (hatten uns auch schon Wohnungen angesehen) andererseits macht er dann so eine Aktion.
Er hat außer mir ständig zu sagen, wie toll er ich findet nichts wirklich unternommen.. er war mehr mit sich beschäftigt. Ich finde er ist einfach nur ein Egoist.
Auch jetzt in der Trennungsphase schreibt er mir ständig, obwohl ich immer nur kurz darauf antworte und dann sagt er immer er wird nie wieder so eine finden wie mich Blabla
Andererseits vergisst er dann einfach meinen Geburtstag und meldet sich 3 Tage ! später mit der Nachricht: Tut mir leid mir gehts grad nicht so gut zur Zeit. Ich habe vergessen dir zu Gratulieren. Ich hoffe dir geht es gut.

Total typisch für ihn halt mir immer die Schuld zu geben ...

Ich habe halt eine totale Wut auf ihn. Er sieht immer nur sich.

Wieso verhält er sich so? Ich versteh es einfach nicht..

11.02.2018 00:09 • #4


Wandler

Wandler


954
2
1310
Hi Melone. Ihr wart 4-5 Jahre zusammen und er vergißt Deinen Geburtstag? In der Phase, in der DU Dich von ihm getrennt hast, weil ER Dich belogen, betrogen und hintergangen hat?
Ganz ehrlich: einen solchen Egoisten hast Du ganz sicher nicht nötig.
Löse Dich von ihm, der tut Dir nicht gut und denkt nur an sich.
Sag ihm, daß Du für die nächsten Wochen nichts von ihm hören oder lesen willst. Wenn er das nicht akzeptieren und respektieren kann, blockier ihn.

Nimm Dir diese Zeit für Dich.

11.02.2018 00:17 • #5


Jam


Zitat:
Wieso verhält er sich so? Ich versteh es einfach nicht..


Wie du schon sagtest, er ist ein Egoist und darüber hinaus wirst du ihm nicht allzu viel wert sein. Außerdem scheint er eine gewisse Masche, die bei der einen oder anderen gut funktioniert, drauf zu haben. Deswegen versucht er u.a. dir ein schlechtes Gewissen zu machen.

Am besten du schießt im gehörig vor den Bug, dass würde ihm nicht schaden, indem du es konsequent beendest und den Kontakt komplett einstellst.

11.02.2018 03:40 • #6


TinTin1980


Zitat von melone24:
Er hat es letztendlich nicht zugegeben, sondern meinte er wollte die Frauen nur verarschen und nicht zu den Treffen erscheinen.
Ob es denn so war weiß ich nicht, aber die Chatverläufe sagten eigentlich alles. (Fotos, Videos, Feste Verabredungen. )


Wie oft ich das hier schon gelesen habe als Ausrede von Leuten, die sich bei sowas anmelden und erwischt wurden. Gibt es eine Seite wo es Standardausreden gibt? http://www.daemlicheausreden.org?

11.02.2018 04:18 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag