7

Trennung nach 12 Jahren, sie hat sofort einen neuen

Mitschi77

15
2
6
Meine Ex hat mich nach 12 Jahren verlassen.Unsere Beziehung war von Anfang an sehr schwierig, da ich als wir uns kennenlernten einen Hirntumor hatte.Wir haben uns aber trotzd sehr geliebt,es war die große liebe, auch von Ihrer Seite.

Die letzten Jahre merkte ich immer mehr das sie unglücklich ist,alle paar Wochen sagte sie mir Sie wünscht sich das das und das habe auch immer an mir gearbeitet und versucht es besser zu machen. Wenn ich aber etwas sagte hat sie nie Einsicht gezeigt und Fehler bei sich auch nie gesehen.Sie ist ein sehr sturer und trotziger Mensch und meistens gibt es auch kein herankommn an sie, dann macht sie einfach dicht.Die letzten jahre fühlte sie sich auch immer von mir eingeengt obw ich nur teil ihres Lebens sein wollte,das verstand sie aber auch nicht. Wir verloben u s vor einigen Jahren auch und waren im großen und ganzen glücklich.

Vor knapp über einem Jahr dann hat ihr Chef ihr auf ihre email geschriebn er würde gerne mal mit ihr was trinken gehen. Sie hat sofort an diesem Tag noch mit mir Schluss gemacht und meinte es gibt da jemand der ihr gefällt und sie möchte wieder dieses Verliebtheitsgefühl spüren. Wir haben das ganze WE geredet bis sie dann mal nach 100 mal fragen damit rausgerückt ist das er ihr diese email geschrieben hat. Sie weinte und meinte es tut ihr so leid und sie wollte mich nicht verlieren. Sie weiss nicht was sie will. Jedenfalls hat sie sich dann nicht mit ihm getroffen und schrieb ihm wohl eine Email das sie eine langjährige beziehung hinter sich hat und das der falsche Zeitpunkt sei. Diese emails habe ich nie gelesen,hatte aber immer das gefühl sie hält ihn sich warm. Sie meinte dann Sie brauche Zeit um sich über einiges klar zu werden.Hab total gekämpft um sie und dann hat sie uns noch eine Chance gegeben. Für mich war es allerd sehr schwierig mit der Situation umzugehen das die ihn jeden tag sieht. Habe immer gefragt ob sie ihn gesehen hat und ob was war usw.Das hat sie ziemlich genervt und meinte sie wolle nicht jeden tag über ihren Chef reden.

Zu der kam mein tumor zurück ,habe kaum darüber gesprochen und mir kaum etwas anmerken lassen,auch nach der chemo um sie nicht zu belasten..Das letzte halbe Jahr waren wir so weit glücklich das hat die auch immer wieder gesagt und das sie mich liebt und froh ist daß sie sich nicht mit ihm getroffen hat,sie weiß gar nicht was sie an dem gefunden hat.

Vor ein paar Wochen war ich dann für 2 Tage geschäftl in london,an einem Mitt hat sie sich mit 2 Kolleginnen um 6 zum essen getroffen.ich bin um 7 gelandet. Um 8 dachte ich dann warum meldet sie sich den ändern gar nicht kurz, was recht ungewöhnl ist 9 Uhr dann immer noch nichts.Fing an mir sorgen zu machen ob vielleicht etwas passiert sei.Habe ihr dann geschriebn und um 10 uhr dann mehrfach angerufen. War echt in sorge. Bin aber nicht hingefahren da sie sonst sauer gewesen wäre. Um 12 rum hat sie dann ne SMS geschrieben sei total besoffen und der freund der anderen Fährt sie jetzt heim.Habe angerufen und gefragt was ist denn da bei dir los,sie lachte nur ins Telefon und hörte mich wohl gar nicht mehr. Dann bin ich total sauer geworden und habe uns Telefon gebrüllt. Sie legte einfach auf jetzt bin ich richtig sauer geworden weil ich das überhaupt nicht haben kann, sie ist auch nicht mehr ans Telefon. Bin dann wut entbrannt zu ihr gefahren. Hab gebrüllt und war richtig sauer. Sie sagte immer nur warum solle sie sich bei mir melden,das hätte sie nicht nötig. War in diesem moment von mir selbst erschrocken so ausgeflippt zu sein. Und hätte mir keine sorgen gemacht wollte sie nur kontrollieren. Jedenfalls sagte sie dann Sie könne nicht mehr mit mit zusamm sein ich sei unzurechnungsfähig.
Haben uns nich zweimal getroffen und habe mich für mein verhalten auch mehrfach entschuldigt. Beim letzten Treffen haben wir beim spazieren noch Händchen Gehalten, küssen durfte ich sie nicht mehr,sie meinte das fühlt sich nicht richtig an. Haben am nächsten tag noch geschrieben; und plötzl meinte sie sie wollte keinen Kontakt mehr, sie muss doch klar werden was die im leben will usw. Fragte sie noch ob sie sich jetzt mit ihm trifft, meinte Nein wie soll sie sich mit jemand treffen wenn sie den Kopf nicht frei hat. Vertraute ihr.

Am Montag schrieb ich ihr dann wie es ihr geht, mach mir bissl sorgen. Am Dienstag kam dann Sie wollte diese Beziehung definitiv nicht mehr und soll sie in ruhe lassen.Fragte noch ob sie sich mit ihm getroffen hat und sie zusamm sind.Darauf kam nur; das ist doch nicht wichtig,wichtig ist das ich ihre Entscheidung akzeptiere und sie lasse, sie sei so glücklich wie seit vielen jahären nicht und wünscht mir das gleiche. Fuhr zu ihr nachts und sah sein Auto da stehen. War so geschockt,konnte keine träne vergießen.War so enttäuscht von diesen Mensch und kAnn nicht nachvollziehn wie man so schnell jemand neuen in sein Bett lassen kann,vor kurzem lag ich da noch.

wie kann sie mich unsere gemeinsm Zeit so schnell vergessen..ab ihr noch eine total nüchterne keine böse email geschriebn das ich es jetzt weiss und sehr enttäuscht von ihr bin usw. Habe sie gestern gesehn und beobachtet. Sie ist total glücklich mit ihm und schwebt auf Wolke7. Wie sie mit ihm umgegangen ist hat mir mein herz raugerissen, musste in diesem moment so brechen weil mir übel wurde. Jetzt bekommt sie alles was sie die Jahre so unglücklich gemacht hat. Wie kann man einen Menschen so behandeln und ihn und die gemeinsame Zeit nach ein paar tagen vergessen.

Verstehe die Welt nicht mehr... was geht nur in ihr vor..

03.04.2016 11:29 • #1


ScabbedWings

ScabbedWings


189
5
216
Zitat von Mitschi77:
wie kann sie mich unsere gemeinsm Zeit so schnell vergessen..


Was meinst du mit "so schnell"?
Sie hat dir schon vor Jahren gesagt, dass sie in der Beziehung unzufrieden ist. Sie hat schon lange mit dieser Beziehung abgeschlossen und offensichtlich nur auf ein "Sprungbrett" gewartet.

Lass sie auf ihrem Weg glücklich werden und kümmere dich um dich selbst.
Alles Gute!

03.04.2016 11:46 • x 1 #2


Uneins


17
35
[quote="Mitschi77"]Meine Ex hat mich nach 12 Jahren verlassen.Unsere Beziehung war von Anfang an sehr schwierig,..
Jetzt bekommt sie alles was sie die Jahre so unglücklich gemacht hat...

Hallo Mitschi77,
auch ich "wurde" nach 12 Jahren verlassen. Aber stimmt das wirklich? Gut, "er" ist weg, und scheinbar glücklich. Aber das glaube ich nicht, denn er hat seinen Weg zu gehen, auf dem ich ein Stück weit mit ihm gegangen bin. Glücklich kann er erst dann sein, wenn er seine Lebensthemen bearbeitet und erlöst hat, so wie deine Ex auch. Damit er das nicht tut, hat er auch sofort eine Next, was mich innerlich zerreisst, weil ich mich weggeworfen und ausgetauscht fühle. Dies ist wie der Urschmerz, aus dem göttlichen Paradies geworfen zu werden. Aber dieses kurze schöne Gefühl bei den Exen wird nicht lange sein, so wie sie es auch mit uns in der Beziehung gehabt haben. Die neue Beziehung wird 1:1 wie mit dir sein, da sie ja ihre Themen nicht aufarbeitet. Es kann nicht anders sein. Ich versuche ihm das zu gönnen, wenn ich in meiner Aufarbeitung weiter bin:-)
Du warst der Richtige für sie zum Aufarbeiten, sonst wärt ihr nicht zusammen gewesen. Aber sie konnte ihre Arbeit nicht tun.

Heute glaube ich, dass es in dieser Beziehung von Anfang an nur um mich und meine Heilung ging. Bei dir ist es ja auch so, dass du krank warst, wie ich auch. Was ich zu lernen hatte in dieser Beziehung ist, dass ich zu mir zurück komme, mich auf mich besinne, schaue, was meine Seele denn braucht in diesem Leben. Einen gesunden Egoismus entwickeln, um mich wichtig zu nehmen, zu würdigen, zu respektieren, dass ich ein wertvolles Wesen bin. Das Gegenteil davon lehrte mich mein Ex, und das war seine Aufgabe in unserer gemeinsamen Zeit.

Jetzt erkenne ich immer mehr meine eigene Wichtigkeit in meinem Leben, und dass ich es lernen muss, die wichtigste Beziehung in diesem Leben aufzubauen, und zwar mit dem Menschen, den ich am längsten kenne, und mit dem ich den Rest dieses Lebens verbringen werde: MICH.

Ich schicke dir Herzensgrüsse und wünsche dir Balsam für deine Seele!

03.04.2016 12:30 • x 3 #3


Mitschi77


15
2
6
Hallo ureins,
danke für deine Antwort.

Wie lange seit ihr denn jetzt getrennt? Sind sie noch zusammen ?

Fühle mich genau wie du, weggeworfen und ausgetauscht.
Glaube sie will jetzt mit ihremneuen das leben führen, die Dinge leben die sie gerne mit mir gehabt hätte...

03.04.2016 12:47 • #4


Uneins


17
35
[quote="Mitschi77"]
Wie lange seit ihr denn jetzt getrennt? Sind sie noch zusammen ?

Hallo Mitschi77,

seit Weihnachten sind wir getrennt. Er ging ganz normal weg, und dann hat er sich nicht mehr gemeldet.
Ich hatte, naiv wie ich war, ihn ab und zu kontaktiert, und er antwortete so kurz und kühl. Ich hatte da schon das Gefühl, as wenn er mich während seiner anderen Onlinedates abfertigt. Nach 3 Wochen dämmerte mir, dass da etwas ist, und er gab dann zu, dass er mit mir keine Beziehung mehr leben könne.
Da wurde meine Welt aus den Angeln gehoben. Dass er eine Next hat, gab er auch nicht zu, aber ich habe es mir dann aus seinem zurückliegendem Verhalten zusammengereimt, ihn gefragt, und er gab nur zu, dass er "Kontakt mit netten Damen" hätte. Ich glaube, das lief schon ganz lange so, dass er immer online nach was besserem gesucht hat, wo er sich nicht anstrengen muss.
Ich weiß es also bis heute nicht, ob er eine feste Next hat. Er wird es auch nicht sagen, er lügt sowieso immer, will sich nur im guten Licht sehen.
Dieser Schmerz des Weggeworfen seins kommt bei mir auch daraus, dass ich die gemeinsam gelebte Vergangenheit total in Frage stelle. Was war ehrlich, wo war es nur Spiel von ihm, hatte er jemals ehrliche Gefühle für mich?
Aber: ICH habe mich zeitweise wichtig gefühlt bei ihm, habe mich zeitweise wie eine begehrte Königin gefühlt, und diese Gefühle kann ich jetzt nutzen, um mich selbst in meinem Leben so zu behandeln, dass ich diese Gefühle wieder spüren kann.
Ich weiß zwar noch nicht wie das geht, aber ich lebe und atme, und der Weg wird sich schon irgendwie zeigen. Bei dir ist es sicher auch so, dass du dir jetzt der wichtigste Mensch in deinem Leben sein musst.
Ganz liebe Grüße schicke ich dir!

03.04.2016 13:11 • x 1 #5


Mitschi77


15
2
6
Hallo uneins,

ich stelle die gemeinsam gelebte Vergangenheit auch infrage glaube aber trotzdem das sie mich geliebt hat. Vielleicht kommt die Einsicht irgendwann das sie sich vielleicht nicht ganz richtig verhalten hat und nicht nur einen partner sondern auch einen sehr guten freund verloren hat. Jetzt hat sie nur noch die rosa Brille auf...

Glaube der drang einfach glücklich zu sein hat die Gefühle für mich überschattet...

Finde deine Einstellung gut das du jetzt an dich denken willst. Das kann ich momentan nicht obwohl es sehr wichtig wäre. Meine chemo schlägt auch nicht an und eigentlichhabe ich alles aufgegeben, denn für was es sich für mich bisher zum leben lohnte ist weg......

Schick dir auch ganz liebe grüße..

03.04.2016 14:25 • #6


Rocky78


711
3
122
Also ich gebe auch mal meinen Senf dazu:
Dieses Verliebtheitsgefühl ist schon heftig und die die davon befallen sind, schauen nicht nach links oder rechts, kennen kein Mitleid mit ihren vorherigen Partnern und schlagen alle gut gemeinten Ratschläge in den Wind...., aber, so ein Zustand hält nicht ewig, höchstens ein Jahr( ist aber hochgegriffen, durchschnittlich 4/5 Monate), dies gilt es jetzt für dich abzuwarten, melde dich nicht bei ihr, du würdest die nur nerven. Nach dieser Zeit, kann es sein, das sie sich wieder bei dir meldet oder weiter mit ihm zusammenbleibt.

03.04.2016 15:01 • x 1 #7


Uneins


17
35
Hallo Mitschi77,
habe dir eine pn geschickt.

03.04.2016 15:07 • #8


Mitschi77


15
2
6
melde dich nicht bei ihr, du würdest die nur nerven.

Nächste Woche hat sie geburtstag, wir wollten eigentlich zusammen wegfahren, tut sie jetzt wahrscheinlich mit ihm.

Wollte ihr eigentlich eine SMS mit Glückwünschen schreiben, auch wenn sie nicht antwortet.

Meinst du das soll ich lassen?

03.04.2016 15:08 • #9


Rocky78


711
3
122
Auf jeden Fall lassen.

03.04.2016 15:43 • x 1 #10