27

Nach 3,5 Jahren Beziehung Ex-Freundin hat sofort Neuen!

Leo88

73
2
53
Hi

Ich habe ein großes Problem mit meinen Gefühlen und weiß nicht so recht, wie ich mit all dem Umgehen soll.

Erstmal zur Beziehung.

Wir waren 3,5 Jahre zusammen. Ich bin 28 (hatte erst am 11.7) und sie 19. Wir haben uns in unserem damaligen gemeinsamen Orchester kennengelernt. Ich wusste damals mit 24 nicht das sie erst 15 war als wir uns kennenlernten. Wir hatten ne Regel das in das Orchester nur Leute ab 18 rein können. Aber bei 4 Mädchen wurde eine Ausnahme gemacht, welche ich nicht wusste. Wir haben uns dann bei einer Konzerttour näher kennengelernt. Die Monate vergingen und wir treffen uns mehr freundschaftlich immer wieder. Es war bis dahin nichts passiert. Als sie dann 16 wurde, sind wir zusammen gekommen. Ihre Eltern kannten mich schon länger und war nett zu mir. Ich und meine Ex haben uns geliebt. Ich war ihr erster Freund und wir haben viel erlebt. Sie war aber immer etwas, naja, trottelig und kam mit einfachen Problemen nicht klar oder aber die Eltern interessierten sich für ihre Probleme nicht(Sie ist das 3. Kind und das mit großen Abstand). Sie hat dann eine Ausbildung zur MTRA angefangen und ich habe ihr dabei sehr viel geholfen wegen Lernen usw. Ich bin, weil sie auf einem kleinen Dorf, ca 8 km von mir weg, 2 Winter lang für 3 Monate immer um 4:30 aufgetstanden, habe sie mit dem Auto abgeholt und zum Zug gebracht. Ich hatte immer Kaffee und was zu essen dabei, weil sie frühs kaum was gegessen hat und ihr dann immer Schlecht wurde. Ich habe auch ein Handy für sie finanziert. Also sie hat nur Schülerbafög bekommen und daher habe ich das übernommen und sie hat mir das in Teilbeträgen abbezahlt. Sie hat das Handy auch recht schnell 2 mal geschrottet. 2x Display kapuut. Habe das dann selber repariert. Also gelernt wies geht, damit wir beide uns das Geld sparen. Ich habe auch immer alles bezahlt, Kino, Schwimmen und Essen. Ich war mit ihr einmal im Urlaub aber nicht mehr weil sie durch die Ausbildung kaum Zeit hatte. Ich war immer für sie da, bei jedem Problem habe ich ne Lösung gefunden...Ich war immer wenn die Eltern im Urlaub waren bei ihr die ganze Zeit. Habe auf dem Grundstück alle Tiere versorgt, mich um meine Freundin gekümmert usw. Ich habe mein Leben umgestellt damit wir das alles hinbekommen. Dafür gab es abe rkaum dank von der Eltern. Nicht mal Dankschön als gesprochenes Wort. Ich tat es wegen ihr.... Wegen der Liebe...

Mit der Zeit hatten die Eltern immer mehr was gegen mich. Kurzinfo. Schlimme Schwiegereltern... Hatte beide schon ne Ehe hinter sich und hatten ne Affäre mit einander und haben dann geheiratet usw. Die haben keinen Kontakt mehr der ganzen Familie und auch keine Freunde. Bei Familienfeiern gab es daher nur die Eltern, mich und sie... Die Eltern passten es nicht das ich selbstständig bin. Ich habe zwar studiert aber die sagten immer ich solle erstmal ne Lehre machen... Der Vater beleidigte mich immer als dummes naives Kind usw. Ich reagierte kaum drauf, lies ihn reden.

Dann kam Januar 2016. Beim Spaziergang mit dem Hund, mir und ihr ist der Hund eine junge Dame angefallen. Er hat nicht gehört, weder auf sie (war ja ihr Hund) noch auf mich. Das Mädel hatte Glück/Pech. Er hatte mehr gebellt aber ihr Knie so blöde kurz erwischt das sie einen Cut hatte also ne sehr lange, nicht tiefe Wunde, die nicht blutetet. Ich half ihr usw. als das Mädel dann im Krankenhaus war und wir wieder bei denen zu Hause, da ging mich der Vater an. Ich sei ein asoziales Ar., wieso ich das mache, ob ich ihn ruinieren will, das hat Konsequenzen usw. Meine Freundin hat ihr Fett nicht abbekommen aber ich. Es war sein Hund aber ich naja... Ich habe mich verbal gewehrt und gesagt das ich das Grundstück nie wieder betrete usw.

Dann kam sie immer nur noch zu mir. Ihre Eltern (sie hängt sehr an ihnen und hört auf jedes Wort) haben sie immer wieder versucht zu übereden das das alles nichts bringt und sie sich trennen soll... Sie meinte aber zu mir das sie naja darauf nicht hört.

Ich hatte ihr auch mal gesagt, dass sie einen Freifahrtsschein hat. Also weil ich ihr erster bin (war) dachte ich mir, sie hat die möglichkeit zu schauen ob das Gras auf der anderen seite grüner ist. Ich wollte ihr zeigen das sie auch wenn ich ihr erster bin, nichts verpasst... Sie hat ihn nie eingelöst.

Ok weiter im Text. Die Prüfungszeit kam langsam und sie hat sich verrückt gemacht. Ich habe ihr gesagt, sie hat alle freiräume zum lernen, wir holen die Zeit nach den Prüfungen nach und fahren in den Urlaub. Sie war glücklich das ich ihr da nicht im Weg stehe. Wir sahen uns daher die letzten 3 Monate kaum noch. Sie sagte öfters mal ab, unsere Treffen waren kürzer und es gab kaum s.... Dann kam auf einmal kein ich liebe dich mehr und keine herzen, die sie jeden tag beständig zu hunderten verschicke und ich erwiderte. Dann sagte sie mir, sie hat kaum noch gefühle und das sie mit mir reden will. Wir hatten dann einen langen spaziergang wo das ich will mich trennen von ihr durch mich zu einem vielleicht doch nicht umgewandelt wurde. Ich habe gekämpft aber gemerkt, durch die eltern, die zeit die wir nicht hatten. Sie hatte sich von mir entfernt aber machte keine anstalten was zu ändern. Ich ging auf sie zu und habe die trennung unter tränen vorgeschlagen weil ich merkte sie wollte es... wir trennten uns wollten aber freunde bleiben (jetzt weine ich wieder heftig)

4 wochen vergingen da hat mir ne gemeinsame freundin gestanden das meine ex einen neuen hat, das sie schon seit einer woche zusammen sind und das sie ihn auf der familienfeier( wo ich nicht eingeladen war) kennengelernt hat, 2-3 wochen vor der trennung. sie hat auch meine nummer gleich gelöscht, weil sie mich vergessen will und das sie heute in den urlaub an die ostsee gefahren sind, den wir machen wollten...

Ich hatte das letzten freitag alles erfahren bis auf den urlaub und bin zu ihr mit ihrem zeug weil ich meins zurück wollte. war mehr symbolisch. ich habe sie im bett erwischt weil sie im erdgeschoss wohnt. Ich weiß unangekündigt usw. war ne dumme idee. Sie meinte sie habe nichts falsch gemacht, sie hat mich nicht betrogen und sie findet alles jetzt gut so wie es ist.

eine andere freundin meinte, sie habe gesagt als wir noch zusammen waren hat sie sich mit ihm nicht getroffen weil sie wegen mir gewissensbisse hat und daher sich so schnell getrennt hat.

Es ist nur so. Ich habe alles für sie gemacht... alles... Ich bin mit ihr aus dem Orchester gegangen weil sie dort gemobbt wurde am ende. Ich habe ihre Eltern ausgehalten, habe ihr soviel ermöglicht. Wir hatten nicht viele Streits und der S. war super für beide. Ich hatte mir schon teils mit ihr was für die Zukunft geplant. Zusammenziehen, Kinder, Haus. Wir hatten schon mal so gelästert wegen Hochzeit und dann auf einmal ist sie weg. Sie versucht mich schnell zu vergessen und hat einen neuen und macht da weiter wo wir aufgehört haben. Es tut mir so weh. Ich frage mich warum ich das verdient habe. Wieso sie so eiskalt ist. Ich esse seit Tagen kaum was, weil mein Magen wie zugeschnürrt ist. Ich hatte Herzschmerzen wie bei dem Gebrochenenherzensyndrom... Ich liebe sie noch immer und wünsche mir das alles wieder wie vorher war. Ich wollte mich doch auch mit den Eltern vertragen... Alles was gemacht habe ich jetzt so sinnlos geworden. Ich war für sie da, damit sie glücklich wird...

Aber das schlimmste ist. Ich kann sie daüfr nicht hassen... Ich kann nicht sagen du *beep* hau ab. Ich habe verständnis und wünsche ihr immer noch innerlich alles gut und das sie glücklich ist und wird auch wenn ich nicht mehr dabei bin. Bin ich so ein dummer Mensch? Bin ich zu gut oder was stimmt nicht... Ich habe doch nur versucht, ein sehr guter FReund zu sein, der Rücksicht nimmt aber auch seine Sicht durchsetzt. Wir hatten soviel Spaß und dann zack. Bumm. Ich stehe hier alleine mit meinen Tränen und sie hat einen neuen. 3,5 Jahre Beziehung und ich wurde ausgetauscht. Es ist ein FReund des Bruder. Er ist 27 Jahre alt und Schlosser...

Warum kann ich nicht loslassen und weine jeden Tag...

13.07.2016 01:02 • #1


TooLate


46
3
11
Hallo,

es ist schon sehr mies, dass sie direkt einen Neuen hat. Und es ist normal, dass du nicht loslassen kannst. Ihr wart so lange zusammen und diese kurze Zeit, die verstrichen ist, ist nichts. Du wirst noch ein wenig Zeit brauchen, bis die erste Besserung eintritt.

Und sie wird sicher auch eines Tages merken, was sie an dir hatte und wie viel du gemacht hast, denn das ist nicht selbstverständlich und eher selten. Sie wird es nach ihrer Anfangszeit merken und vielleicht bist du dann nicht mehr da!

Setz dich nicht unter Druck, wein, schreib hier und lass alles raus. Und lösch ihre Nummer und alles. Ich habe damit sehr lange Zeit gelassen und den Leidensweg und die Leidenszeit nur verlängert.

Es tut mir leid für dich, aber Kopf hoch! Mit der Zeit wird besser, versprochen!

13.07.2016 01:18 • x 1 #2


gin


691
3
655
Hallo lieber Leo,

du scheinst ein richtiger Goldschatz zu sein.
Aber wo bleibst du denn bei der ganzen Geschichte?
Hat sie auch mal was für dich getan? Dreht sich die ganze Welt um dieses Mädchen?

Sie ist noch ein Kind und muss sich ausprobieren, während du schon relativ ernste Absichten im Kopf hattest. Das kann sie doch noch gar nicht realistisch abschätzen.

Ich bin irgendwie ein wenig schockiert das du bis zur Selbstaufgabe so viel geopfert hast. Irgendwie wirkt dein Verhalten und die Erlebnisse die du berichtest mehr auf mich als hättest du ne zeitlang ein Kind groß gezogen.

13.07.2016 09:13 • x 3 #3


Leo88


73
2
53
Hi


Danke ihr Beiden.

Ich habe ihre Nummer gelöscht, Facebook und auch Insta. Vorallem weil ich ja erfahren habe, das sie meine Nummer sofort gelöscht hat. Das tat so weh dasnzu hören.

Natürlich ist der Vergleich mit einem Kind schon bisschen passend, weil ich habe sie umsorgt, ihr immer geholfen und war immer da mit Rat und Wissen. Sie war ja auch wie meine beste Freundin und ich war ihr bester Freund. Ich habe auch allgemein viele Freunde usw. Sie war da immer etwas unfähig Freundschaften warm zu halten. Sie nimmt halt mehr als sie gibt auch bei mir.


Die Frage wo ich bleibe in der Geschichte? Ich bin der Dumme. Ich gebe immer mehr als ich bekomme. War bei mir schon immer so. Wenn Ich Freunden oder meiner Ex ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte dann war ichnauch glücklich. Ich bin jemand der seine Schulter anbietet und immer ein Ohr habe. Klar versuchen mich meine ganzen engen Freunde mir zu helfen aber die sagen auch das es Zeit braucht....


Sie hat mir nicht viele Überraschungen bereitet.... Ich habe Rosenbäder gemacht mit Kerzen. Ich habe Massa.n gelernt damit ich sie bei Kerzenlicht und dem Duft eines Räucherstäbchen 60 Minuten komplett massieren kann. Alle ihre Verspannungen habe ich immer raus massiert. Ich habe immer gekocht und gebacken für sie. Weil sie es nicht konnte. Ich habe süsse Geschenke gemacht. Sie ist grosser Disneyfilmfan. Ok ich mag die Filme ja auch. Sie sind, gerade die neueren, echt auch was für Erwachsene. Jedenfalls habe ich eine Speisekarte zusammen gestellt mit den Disneytiteln (Kleiner Junge serviert mit einer Bärenpfote, Pumaschwanz und Tigerkralle (Dschungelbuch) oder Wildes Biest verschönert mit einer Prinzessin und dazu Tee (Schöne und das Biest) usw.. Mit der Speisekarte bin ich zu ihr und dem ganzen DVDs im Rucksack. Ich habe ihr das gegeben und gesagt. Sie darf das Menü raussuchen... Als Vorspeise hatte ich ne grosse Pizza mitgebracht.... Ich habe mir immer was einfallen lassen. Bis zum Schluss... Ich kenne mich mit Blumen aus und daher gab es wunderschöne Sträusse von mir... Ich habe sie somoft zum Lächeln gebracht durch kleine und grosse Gesten und Geschenke... Und sie geht zu jemand anderes... Ich fühle mich so schlecht....


Was auch schlimm ist. Sie ist immer eifersüchtig gewesen. Weil ich schnell Leute kennenlerne oder halt viele Freunde habe, sowohl männlich als auch weiblich. Sie war immer eifersüchtig und hatte Angst ich schnappe mir eine bessere und bin weg und jetzt!?!?!? Jetzt hat sie das mit mir gemacht. Klar habe ich ihr auch mal gezeigt das ich Eifersüchtig werden kann aber es gab ja fast keine Gründe dafür...


Ich fühle mich so... Verarscht und ausgenutzt... Ich bin ein fröhlicher Mensch aber zur Zeit bin ich weder der, der das Glas halbvoll sieht noch der wo das Glas halbleer ist. Ich bin der mit dem zerbrochen Glas was vor einem liegt...

13.07.2016 15:06 • #4


Leo88


73
2
53
schade dachte einer hat noch einen Rat für mich oder irgendwas tröstentes oder irgendwas sorry bin einfach echt durch... danke aber an die zwei nachrichten.

14.07.2016 16:01 • #5


Sternenschnuppe


99
2
35
Lieber Leo,
deine Geschichte erinnert mich etwas an meine. Ich habe für meine (ex) Freundin auch alles gemacht und mir wurde es auch nicht gedankt. Das Problem bei der Sache ist, dass die Frauen keine Anziehung mehr verspüren, weil sie ja von (uns) alles bekommen. Mittlerweile glaube ich, ich hätte nicht zu allem ja und Amen sagen sollen. Bei mir war es schon so weit , dass meine ex sogar versucht hat mich komplett nach ihrer Skizze zu ändern und ich habe das alles mitgemacht. Bei uns ist jetzt seit 5 Wochen Pause (sie wollte das) und sie weiß immer noch nicht, was sie will. Bei dir ist es so, dass Du wenigstens Gewissheit hast. Ich weiß ein schwacher Trost, aber ich wünschte auch manchmal gerne , einfach was Sache ist. Wenn sie mir direkt sagen würde, dass sie keine Gefühle hat oder einen neuen hat könnte ich eher mit der Situation abschließen . Nichtsdestotrotz wünsche Ich Dir viel Kraft, um mit der Situation abzuschließen . Du bist nicht allein

14.07.2016 16:48 • x 1 #6


Jennaxxl


Dass die Anziehung verloren geht weil man alle Wünsche erfüllt bekommt, glaube ich nicht.
Ich denke wenn einer mehr liebt als der andere nützen alle Geschenke nichts, ja vielleicht fühlt sich der mit weniger Liebe sogar bedrängt. Sehr schlimm so ersetzt zu werden, dann noch zu sagen man habe ja nichts falsch gemacht wenn man drei Wochen später schon mit dem Neuen im Bett ist. Da hat man so einiges falsch gemacht. Man war nicht ehrlich, man hat die alte Beziehung Null reflektiert, man hat sich von den Eltern beeinflussen lassen. Man hat den Menschen mit dem man ja noch befreundet sein wollte verletzt.
Ich denke die Frau war leider nicht auf deiner Wellenlänge. Und wenn die Eltern etwas gegen die Beziehung haben wird es sehr schwierig.
Lass es dir nicht nehmen in deiner nächsten Beziehung wieder alles zu geben. Ich habe so einen Partner, der alles für mich tut und ich bin sehr glücklich damit. Doch bin ich ebenso verliebt wie er und weiß das zu schätzen. Eines Tages wirst du die Richtige finden die dir alles zurückgibt!

14.07.2016 17:14 • x 2 #7


marceltb

marceltb


206
8
51
Ich war mit meiner Ex 6,5 Jahre zusammen..ein Monat nach meinem Auszug hat sie einen neuen gehabt, mit dem sie bis heute (6Monate) schon zusammen ist.
Wir haben einen gemeinsamen Sohn(16Monate) kannst dir ja vorstellen was ich für gewissensbisse habe wen ich meinen Sohn wieder abgebe und weiß ihr neuer ist dort.....
Die zeit wird es machen glaube mir

14.07.2016 17:20 • x 2 #8


Leo88


73
2
53
Danke für die netten und vielschichtigen Anworten.

Ich glaube auch nicht das man durch zuviel Machen die Aufmerksamkeit und Anziehung verliert. Mein Ex-Ex schwärmt heute noch von mir und sagt mir, ich sei ihr heimlicher Schwarm.... Weil ich so bin. Ich glaube meine Ex hat das genossen. Nur scheinbar war es so das... Ich habe mich zurück gezogen wegen den Prüfungen und sie hat immer gesagt sie muss lernen. Da hat sie vllt. gedacht oder gefühlt als ob ich kein Interesse habe. Dann ist sie auf der Familienfeier und da ist einer der Ihr Aufmerksamkeit schenkt und ihr Komplimente macht. Da fühlte sie sich bestimmt gut. Mich hat sie dann fallen gelassen... So könnte ich mir das vorstellen, weil sie gern im Mittelpunkt ist.... Vllt. Dachte sie, sie sei mir nicht mehr wichtig. Wenn dann die Eltern das mit dem anderen bemerkt haben, dann haben die bestimmt gut zugeredet so. Er ist ein Guter, wir kennen ihn, er scheint ein Freund des Bruders zu sein und dein Freund ist eh dumm usw. Ich glaube so ist das alles abgelaufen... Eine Verkettung von Ereignissen die am Ende dies alles zur Folge hatte...


Ich leide halt nur am meisten von allen. Habe 10kg seit letzten Freitag verloren. Vllt. War ich ihr auch zu dick.... Ok ich habe schon kleinen Bauch dran und der neue ist schlanker als ich. Ich mache viel Sport und habe Muskeln aber bin ein Frustfresser und habe halt einen Bauch dran. Weil ich seit letzten Freitag kaum was essen kann, weil mein Magen wie zugeschnürrt ist... Naja und ich trotzdem Sport mache... Ist jeden Tag mehr als 1 kg weg.

Ich wünschte halt, ich habe diesen Schmerz nicht mehr. Das wir je wieder zusammenkommen oder so. Das weiss ich, wäre dumm und ist utopisch. Auch wenn mir alle Freunde sagen, sowohl meine als auch ihre (gemeinsame) das sie das noch bereuen wird und wieder angerannt kommt. Weil keiner glaubt das die lange zusammen bleiben weil sie keine leichte Freundin ist und schon sehr hilfsbedürftig ist und keiner den Neuen kennt, keiner weiss ob der auch wie ich tickt und soviel hilft. Mir kam er bei dieser Freitagabendaktion eher wie ein Macho vor der ziemlich arrogant ist... Und ehrlich gesagt. Wenn sie vor der Tür steht in ein paar Tagen oder Monaten... Ich weiss nicht ob ich leicht nein sagen könnte oder ob ich ihr doch wieder zuhören würde. Ich glaube ja nicht das sie sich bei mir je wieder melden wird egal was ist aber jeder sagt. Sie wird zurück kommen weil ich so bin wie ich bin und sie derart auf Händen getragen habe und das alles mit dem neuen viel zu schnell geht....


Naja jetzt haben ich wieder so ne grosse Nachricht geschrieben... Sorry...

15.07.2016 07:36 • #9


Eisbrecherin

Eisbrecherin


42
1
41
Es tut mir Leid dass es dir so schlecht geht. Es ist auch leicht möglich, dass sie eines Tages bei dir wieder an kloppt – aber das was mich an deiner Geschichte stört ist – dein so in Details gehendes – ich habe das und das für sie getan. Dinge die du getan hast, hast du aus Liebe getan und die verpflichten niemanden dich deswegen für immer und ewig zu lieben.
Ich habe noch nie nach einer gescheiterten Beziehung ein Wort darüber verloren was ich für den Ex Partner getan habe. Ich würde auch nicht wollen dass jemand mit mir zusammen bleibt nur weil ich unter Umständen für ihn so viel getan habe. Jeder soll nur so lange mit mir zusammen bleiben, solange er mich liebt. Für das Geschenktes und GETANES brauche ich keinen Schuldschein.

15.07.2016 08:02 • x 1 #10


BeinHart


Es muss ausgeglichen sein, alleine auf Händen tragen ist nicht genug!

Zuckerbrot und Peitsche sollen eine Einheit ihr gegenüber sein. Immer nur ein Extrem der beiden führt langfristig zu dem, sich von dem fehlenden angezogen zu fühlen.

Lg

15.07.2016 08:08 • #11


Leo88


73
2
53
Ok danke.


Ich bin irgendwie so enttäuscht weil sie scheinbar wochenlang gegrübelt hat, sich unglücklich fühlte aber mir nichts sagte und weil wir uns wegen den Prüfungen und Lernstress kaum gesehen haben, hatte ich es nicht gemerkt. Ich denke mir so, ich habe soviel für sie getan und sie wusste das sie mit mir über alles reden konnte aber sie mir das alles nicht gesagt hat und stattdessen gewartet hat bis sie sagt nein und das Kind in den Brunnen gefallen ist. Ich versuche mir einzureden, das ich es verdient hätte, nach all dem was war, dass sie mir das eher gesagt hätte um noch was zu reden und nicht um alleine diese Entscheidung zu treffennohne dem anderen eine Chance zu geben was zu retten. Hätte ich gewusst das sie so denkt, wäre ich doch auf sie zugekommen...

Ich will nicht das jemand bei mir bleibt nur weil ich viel für ihn getan habe aber ich dachte ich habe dadurch es verdient das man mir sowas sagt bevor man einen verlässt oder die Gefühle weg sind. Wo war der Kampf... Nur in ihr drin... Und dann gleich einen neuen... Mit dem sie ja scheinbar sofort auf dem Level ist wo wir waren...

Und ich habe auch die Peitsche genommen... Ihr gezeigt das gewisse Dinge nicht gut sind wie das sie eifersüchtig ist auf meinen Sportkumpel (1 Stunde in der Woche) oder habe sie gefordert... Also sie unter naja Aussicht was machen lassen um ihr zu Zeigen sie kann das...

Naja wir sind getrennt und ich muss sie los lassen. Es fällt mir aber schwer weil... Ich fand die Beziehung so toll... Egal was war... Wenn sie in meinen Armen lag war ich glücklich. Der Rest der Welt war mir egal wenn sie bei mir lag, die Probleme alles was negativ war, war weg. Solange sie bei mir war. Ich hatte einen Stern und ich habe ihn verloren... Und ein anderen hat ihn jetzt... Ich fühle mich als wäre ein Teil von mir weg, etwas das ich geliebt habe wie das Leben selbst. Ich vermisse sie so schrecklich.... Jede Phaser meines Körpers weint und will sie zurück. Ich weiss utopisch aber wenn man etwas verloren hat, was man so geliebt hat, dann zu sehen wie schnell sie mit jemand anderes glücklich wird und ist. Das zerreisst einem... Ich weiss ich muss mich um mich kümmern, sie ist Vergangenheit und sie war vllt. Nicht die Richtige aber.... Diese Zeit.... Sie war insgesamt das schönste was ich erleben durfte... Ich hätte sie nur so gerne in weiss gesehen

15.07.2016 09:03 • #12


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5098
3
8631
Erst einmal nachträglich Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

9 Jahre Altersunterschied ist nicht die Welt, wenn der eine 25 und der andere 34 ist. Bei 16 und 25 sehe ich das ein wenig anders - es kann auf Dauer gut gehen, tut es aber oft nicht.

Deine Freundin war/ist ein Teenager und noch voll in der Entwicklung. Du bist nahtlos mit in die Elternrolle gesprungen, indem Du ihr so vieles abgenommen und ermöglicht hast. Das ist total lieb von Dir - aber eine Beziehung auf Augenhöhe entsteht so nicht.

Möglicherweise nabelt sie sich einfach nur von Dir ab - so wie Kinder das bei ihren Eltern auch irgendwann tun.

Ich wünsche Dir alles Gute!

15.07.2016 09:24 • x 1 #13


Eisbrecherin

Eisbrecherin


42
1
41
Ich möchte nicht in der Wunde herumbohren – aber du hast ihr ja „großzügig“ einen Freifahrtschein gegeben. Sie sollte schauen ob ein anderer Mann im Bett oder sonst wo besser ist?!. Im Endeffekt schaut sie sich das jetzt gerade an. Oder hast du das eh angeboten weil du geglaubt hast – sie nimmt das nie in Anspruch.

15.07.2016 09:39 • #14


Leo88


73
2
53
Hi

Ich weiss das der Altersunterschied nicht die Welt ist aber sie halt so jung ist. Ich weiss das ich wahrscheinlich diese Elternrolle bisschen mit unternommen habe. Ich dachte nur nicht das sie sich abnabeln tut. Das hast du schon recht. Und danke für die Gratulation.


Der Freifahrtsschein hatte für mich einen Sinn. Sie hätte die Chance gehabt ohne das ich gehe, sich mal auszuprobieren. All ihre Freundinnen hatten mehrere Partner bzw. Leute im Bett. Ich wollte nicht das sie eines Tages aufwacht und sie denkt das ich der einzige war das sie was verpasst. Ich wollte ihr zeigen das ich dieses Thema, diese Neugier verstehen kann und das ich unsere Beziehung langfristig stabil halten wollte aber sie die einmalige Chance hat etwas zu tun ohne was krass ist ohne mich zu verlieren. Ja jetzt testet sie sich aus. Macht Dinge wie sofort zusammen Urlaub usw. Jetzt ist sie so wie ich auch immer ihr gesagt habe. Das sie aus sich rauskommen soll. Mal was wagen mal was neues testen. Das ich aber dann am Ende so dar stehe... Das habe ich nicht erwartet. Ich wollte bloss ein guter Freund sein und ihr zeigen und ermöglichen auch Erfahrungen zu sammeln usw. Ich war naiv zu glauben das sie mich ewig liebt und das sie bei mir bleibt. Ich wollte nur das sie glücklich ist und mich glücklich macht. Jetzt ist sie frei von mir und lebt ohne mich und ist glücklich.


Vllt. Denke ich zuviel nach und bin immer zu verständnisvoll... Vllt. War schon das Thema Freifahrtsschein der Anfang vom Ende


Ich habe es nur gut gemeint... Ohne Hintergedanken...

15.07.2016 10:10 • #15