1

Trennung nach 3 jähriger Beziehung

Commune

Hallo,

ich wurde vor 2 Wochen von meiner freundin nach einer 3 jährigen Beziehung verlassen.
Derzeit bin ich einfach nur noch fertig mit der welt.. Ich habe das Gefühl das ich mich nie mehr verliebe
Der grund für die trennung war, dass sie fand das unsere Beziehung alltag wurde.. Das sie so oft langeweile hatte und ich mir keine mühe mehr gegeben habe. Sie sagte sie war einfach nicht mehr glücklich.
Einiges von dem stimmt, und ich glaube mittlerweile das die Trennung die richtige Entscheidung ist.. Ich hab mir wirklich keine mühe mehr gegeben und ich denke die Beziehung war einfach nur noch selbstverständlich..
Das krasse ist einfach nur das ich es niemals, besonders zu der zeit, erwartet hätte das sie stumpf alles beendet.. von einem auf den anderen Tag war es aus und vorbei.. und das schockt mich immernoch..
ich habe sehr viel nachgedacht und mit guten freunden gesprochen und bin zu der einsicht gekommen das es halt richtig ist und das, wenn einmal jemand sagt es ist aus, das es nie wieder so werden kann wie vorher oder gar besser.. ich habe keine lust auf ne 2te runde!
Als wir uns verabschiedeten sagte sie: hättest du dich am tag der trennung nochmal richtig reingehängt und dir den Ar. für mich aufgerissen, wäre es nicht so weit gekommen.
Diesen satz fande ich richtig mies, weil dadurch ist es so als hätte ich alles durchtrieben und es wäre alles meine schuld. Meine antwort war : Ich habe lange überlegt und wollte letztendlich die Trennung auch, deswegen habe ich dich inruhe gelassen .
Aufjedenfall habe ich seitdem Abschied radikale Maßnahmen ergriffen.. Ihre nummer ist gesperrt und in whatsapp habe ich sie blockiert. Sie wohnt ca. 30 km von mir weg ..
ich habe nicht nur mit ihr schluss gemacht sondern auch mit dem ganzen umfeld von ihr.. ich habe in ihrer Gegend in den letzten 2 Jahren einige Freunde und bekannte kennengelernt, mit denen es aber nicht immer leicht war.. Ich hab mich dafür entschieden mit allem sozusagen abzuschließen und nicht mehr in diese Richtung zu fahren.
Einfach weil ich nichts von meiner ex hören möchte gar nichts..
wenn Eifersucht dazu kommen würde, ( das sie ihren spaß mit anderen kerlen hat o.ä. ) würde ich derzeit zu sehr verletzt werden. das wäre zu hart für mich..
Insgesamt bin ich derzeit iwie sehr motiviert und voller tatendrang ( was ich vorher nie war ) ich versuch mich abzuleneken so oft es geht und suche immer Gespräche mit guten freunden ..
Meine frage ist, wieso es mir trotzdem immernoch so schwer fällt nicht an sie zu denken, obwohl ich doch insgesamt so motiviert bin und mir 100 prozentig klar ist das unsere Trennung richtig ist?
Wann geht der Liebeskummer weg und wann kann ich mich wieder verlieben ?
Liegt es daran, das sie mit mir schluss gemacht hat und nicht umgekehrt ?
Derzeit glaube ich einfach, das ich nie mehr ein Mädchen finde
und das obwohl ich motiviert bin -.-
Ich bin einfach noch viel zu geschockt von dem ganzen und zudem sehr durcheinander.
Was haltet ihr von meinen Maßnahmen den Kontakt völlig abzubrechen ? ( Meine ex war der meinung freundschaft würde nach 1-2 monaten gehen, ich war absolut dagegen) Habt ihr sonst irgendwelche tipps die den kummer und die beschissene zeit bei mir jetzt erleichtern ?

Mein Alter 23
ihr alter 22
 
lg

27.04.2015 18:34 • #1


Käptn Nemo

Käptn Nemo


1797
3
1475
Hallo Commune,

Zitat:
Der grund für die trennung war, dass sie fand das unsere Beziehung alltag wurde.. Das sie so oft langeweile hatte und ich mir keine mühe mehr gegeben habe. Sie sagte sie war einfach nicht mehr glücklich.

Zu einer Beziehung gehören ja immer zwei! Und wenn sie so oft Langeweile hatte, warum hat sie dann nicht einfach mal einen Ton gesagt? Oder hat sie das und Du hast sie nicht ernst genommen?

Zitat:
Das krasse ist einfach nur das ich es niemals, besonders zu der zeit, erwartet hätte das sie stumpf alles beendet..

Es ist eben nicht alles selbstverständlich. Auch an einer Beziehung muss man immer wieder arbeiten - sonst wird sie tatsächlich ganz schnell Alltag und die Liebe vergeht.

Zitat:
Als wir uns verabschiedeten sagte sie: hättest du dich am tag der trennung nochmal richtig reingehängt und dir den Ar... für mich aufgerissen, wäre es nicht so weit gekommen.

Klingt für mich so als wollte sie Dir noch einmal eins reinwürgen. Vermutlich ist sie selbst unglücklich darüber, dass die Beziehung gescheitert ist. Auch für sie fällt mit einer Trennung ja etwas weg - solche Sprüche dann noch zu drücken finde ich aber mehr als fies! Anständig ist das definitiv nicht. Und warum nur Du? Sie trennt sich und Du sollst ihr dann hinterherdackeln und kämpfen? Was bringt ein einseitiger Kampf? Nein, auch sie hätte was tun müssen.

Zitat:
Aufjedenfall habe ich seitdem Abschied radikale Maßnahmen ergriffen.. Ihre nummer ist gesperrt und in whatsapp habe ich sie blockiert. Sie wohnt ca. 30 km von mir weg ..

Das finde ich wirklich stark von Dir! Das schafft nicht jeder. Damit sorgst Du für Dich, denn jeder Kontakt würde Dich vermutlich aus der Bahn werfen. Bleib dabei!

Zitat:
Meine frage ist, wieso es mir trotzdem immernoch so schwer fällt nicht an sie zu denken, obwohl ich doch insgesamt so motiviert bin und mir 100 prozentig klar ist das unsere Trennung richtig ist?

Du hast sie ja geliebt. Kann man jemanden den man geliebt hat so schnell aus seinem Kopf streichen? Nein, ich denke nicht. Lenk Dich ab, aber lass auch die Gedanken zu. Sie werden weniger werden und irgendwann ganz verblassen. Alles braucht eben seine Zeit.

Zitat:
Wann geht der Liebeskummer weg und wann kann ich mich wieder verlieben ?

Das kann Dir hier keiner sagen. Bei dem einen geht es schneller, bei dem anderen dauerts eben ein bisschen länger. Aber es wird der Tag kommen, wo auch Du Dich wieder verlieben wirst.

Zitat:
Derzeit glaube ich einfach, das ich nie mehr ein Mädchen finde Traurig

Du bist frisch getrennt, was erwartest Du von Dir? Nimm Dir erstmal Zeit für Dich, trauer ruhig und sei auch wütend. Alleine sein kann manchmal auch ganz nett sein... und auch Du wirst ganz bestimmt wieder eine Frau finden!

Alles Gute für Dich!

27.04.2015 22:14 • x 1 #2



Trennung nach 3 jähriger Beziehung

x 3


Julys


Also ich sehe das ganz anderes... ich glaube dass, sie wollte das du um sie kämpfst weil du dich ja nicht bemüht hast... das hat nix mit rein würgen zu tun oder sonstiges... sie konnte nicht mehr weil du keinen anschein gemacht hast, dass sie dir wichtig ist!
also an deiner stelle würde ich nochmal überdenken, ob du die trennung wirklich als richtig siehst wenn es dir so schwer fällt! abgesehn davon jetzt schon daran zu denken ob du dich wieder verlieben kannst usw... naja meine meinung darüber kannst dir jetzt denken...
ich finds zu radikal sie zu blockieren usw... warum auch? hat sie dir irgendwas böses getan? mich würde es sehr verletzten ohne grund einfach blockiert zu werden! du warst lange mit ihr zusammen warum bist du dann so respektlos?
hör auf die welt ohne grund zu zereissen wegen der trennung! und zum thema zweite runde ... ich seh ein paar tage auszeit nicht als trennung!
sie hat dich anscheinend noch gerne sonst hätte sie das nicht gesagt mit dem kämpfen... denk nach ob sie es nicht vll doch wert ist

27.04.2015 22:40 • #3


Commune


Danke erstmal für eure Antworten

Ich habe sie oftmals nicht ernstgenommen und war auch in letzter Zeit nicht so Unternehmungslustig aufgrund von arbeit, aber ich hatte auch irgendwie keine lust.

Sie hat mir ein paar Tage vor dem abschied deutlich gemacht das sie die trennung will und sich dabei nicht schlecht fühlt. Daraufhin habe ich mir überlegt wie ich damit am besten klar kommen kann. Der komplete Kontaktabbruch macht es mir denke ich am einfachsten abzuschließen. Sobald wir schreiben kommt alles wieder hoch und das will ich vermeiden bzw. ich möchte alles einfach verarbeiten für mich selber halt. Meiner Meinung nach ist das nicht egoistisch

Ich glaube sie steckt das ganze viel leichter weg als ich, obwohl sie ein sehr emotionsvoller mensch ist. Aber das kann ich natürlich nicht wissen, wie es halt wirklich für sie ist..
Kommt das bei manchen erst später, das man den expartner vermisst und kummer hat ?

Ich bin irgendwie seitdem siebmit mir schluss gemacht hat ein komplett anderer mensch geworden.. Ich änder michderzeit komplett und suche den Neuanfang, und mache das alles aber irgendwie nur für mich nicht um aie zu überzeugen oder zu beeindrucken. Ich bin viel aktiver und auch unternehmungslustiger geworden und ich glaube das liegt nicht nur an den drang Ablenkung zu haben.

Mir ist klar geworden das meine ex mich immer sehr eingeschränkt hat. Da sie 2 Jobs hatte ( auch am we) habe ich sehr oft mein wochenende nach ihren zeiten ausgerichtet..
In zukunft kann ich mir meine freizeit so ein Teilennwie ich will und das finde ich z.b super:).

Obwohl ich viel positiv sehe und auch viel zuspruch vonnfamilie und Freunden bekomme, vermiss ich sie halt immernoch und hab kummer, da 3 jahre wohl nicht einfach so spurlos an einem vorbeiziehen..

Kämpfen werde ich mit Sicherheit nicht mehr, das habe ich für mich entschieden. Ich möchte aus dennfehlern lernen und es beim nächsten mal besser machsen ( viel besser).
Ich will nicht sagen das ich ein Ar. war, aber ich war schon häufig auch sehr unaufmerksam.

Es tut echt gut hier darüber zu schreiben

27.04.2015 23:28 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag