Trennung nach kurzer, aber intensiven Beziehung für Ex

Mikkey

Hallo zusammen,

Nach einer 3-monatigen Beziehung, die ziemlich intensiv und schön war, macht sie Schluss. Ich habe ihre Entscheidung dummerweise nicht akzeptieren wollen, da sie mir keine konkreten Gründe nennen konnte, keine letzte Aussprache haben wollte und habe deshalb ausgiebig um sie gekämpft und mich somit wahrscheinlich auch etwas unattraktiv gemacht.

Sie beteuerte mir zuvor immer wieder wie einzigartig ich wäre, ich mich nicht ändern müsse, sie es für mich tun würde (obwohl ich es nicht verlangt habe - nur mal etwas kritisch gewesen war bzgl. rauchen, Solarium. ) und bat mich sie
nie zu verletzen. Wir hatten uns zwei Monate lang täglich getroffen, bis zu dem Tag, an dem es meinem Opa immer schlechter ging. Sie beteuerte mir Verständnis für die Situation zu haben. Eine Woche nicht gesehen und einen Tag nach dem Tod meines Opas dann eine Nachricht von ihr, dass sie für eine Woche zu ihren Eltern fährt und
ich ihre Anwesenheit scheinbar eh nicht bräuchte. Es fielen von meiner Seite aus verletzende Worte. Es seien leere Worte und dass sie sich mal helfen lassen müsse, nachdem sie mir sagte, dass sie niemals glücklich werden würde. Eine Woche lang haben wir per Whatsapp Textnachrichten (!) immer wieder mal gestritten bzw. diskutiert und versöhnt - ein großer Fehler.

Nach der Trennung sagte sie mir, dass sie genau so warm , wie kalt sein kann- jeder wie er es verdient und ich meine Chance hatte und diese nicht geschätzt hätte. Nach außen hin zeigte sie sich fremden und nach der Trennung dann auch mir eine starke und kalte Persönlichkeit, ich wusste aber, wie sensibel sie ist. Ich konnte ihr ihre Unsicherheit bzgl. ihrer Entscheidung auch anmerken. Sie wollte mit mir in Kontakt bleiben, fügte aber hinzu, dass sie ihre Entscheidung getroffen habe. Ich lehnte ab.

Nun ist es so, dass sie schon 2 Wochen nach der Trennung schon wieder mit ihrem Ex in Kontakt getreten war, der sich ein halbes Jahr zuvor (wegen Unmut seiner Mutter ihr gegenüber) von ihr trennte (nach 1-jähriger Beziehung) und erst wieder aufgetaucht war nachdem er uns das erste mal zusammen gesehen hatte, als wir uns eben noch kennen lernten. Sie hat ihm zunächst keine Beachtung geschenkt und lautstark verscheucht.

Was meint ihr wie wahrscheinlich es ist, dass sie mit ihrem Ex wieder zusammenkommt, der erst ein halbes Jahr später auftaucht, weil sie ihm scheinbar wieder rar wurde? Und sie noch kurz zuvor in etwa zwei intensiven Monaten in mich verliebt war.

Vielen Dank!

13.04.2019 16:46 • #1


Mikkey


Hier hatte ich die Geschichte gestern ausführlicher erzählt, falls es euch interessiert trennung-nach-3-monatiger-beziehung-wegen-ex-t52949.html

13.04.2019 16:48 • #2


Mikkey2


Push

14.04.2019 13:36 • #3


Körperklaus


Wie alt bist du?
Also ein dreimonatiges miteinander kannst du doch nicht ernsthaft als Beziehung bezeichnen.

Dass sie dir sagt, dass es nichts geben würde was du ändern musst beruht darauf , dass sie dich schlicht und einfach nicht kennt - maximal an der Oberfläche gekratzt.

Ziemlich viel Theater und unreifes Verhalten auf beiden Seiten bei gerade mal drei Monaten , oder?

Ich rate dir den Kontakt sein zu lassen, weil weder du noch sie glücklich miteinander sein werdet.

16.04.2019 08:17 • #4


Ebytt


272
4
347
Du warst nur ihr Lückenfüller. Sorry, klingt hart aber die Wahrheit tut eben manchmal weh... vergiss sie und suche dir jemanden, der deine Liebe wirklich verdient hat! Alles gute

16.04.2019 13:22 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag