3

Trennung nach zusammenziehen

Demma

4
1
Hallo , ich bin neu hier und habe ein wenig quer gelesen . vielleicht bin ich hier gerade ganz gut aufgehoben. Ich war schon jung verheiratet und habe ein Kind bekommen , mein ex Mann war gewalttätig und wir haben uns getrennt als meine Tochter noch ganz klein war. Danach kamen weniger ernste Beziehung bis ich einen großartigen Mann kennenlernte der aber nach 2 Jahren Fernbeziehung bei einem Autounfall verstarb . es war furchtbar. Anschließend war ich 1 1/2 Jahre alleine und geriet an den übelsten Narzissten der mir passieren konnte , ich war noch verletzt und ich denke deshalb ein guter Nährboden für ihn , mit ihm bekam ich noch eine Tochter aber als diese 1 1/2 war schaffte ich die Trennung . Vor 6 Jahren schließlich lernte ich meinen ex kennen, es war für mich sofort liebe obwohl er der absolute Chaot war , saufen, schulden und eigentlich außer das er arbeiten ging nicht viel zu bieten. Ich habe gutes Geld verdient und war nie von Ämtern o.ä abhängig. am Anfang war es schlimm - er wechselte von mir zu seiner ex und wieder zurück , nach ein paar Trennungen waren wir 3 Jahre zusammen aber immer so dass jeder in seiner Wohnung war und wir uns manchmal 2 Wochen nicht sahen . letzten Sommer habe ich mich getrennt weil ich den Eindruck hatte ich komme nicht weiter . Er ist in Diskussionen sehr unreif , behandelt mich wie den Feind , ist schnell beleidigt und redet quasi nie über Gefühle etc. Ich wurde auch immer motziger mir fehlte auch viel die Bestätigung weil er zwar alles für mich tat aber irgendwie keine emotionale Verbindung zu spüren war von seiner Seite. Im Juli war Schluss im November wollte ich ihn zurück was auch gelang , wir redeten stundenlang was anders laufen müsste und versuchten es nochmal und zwar machten wir Nägel mit Köpfen denn er zog bei mir ein. Ich habe meine Art mit ihm umzugehen wirklich zum letzten Mal geändert, hab versucht anders zu kommunizieren , nicht zu nörgeln wenn er unaufmerksam war usw . erst lief es auch gut doch dann machte sich meine Intuition bemerkbar . er tat zwar alles praktische und schrieb auch lieb dich oder Herzchen aber es kam nichts rüber , selbst sein Lächeln wirkte wie Fake - wenn ich fragte ob was los sei kam nur "nein alles gut" ich wurde immer unruhiger weil man merkt es ja wenn was ist. Am Samstag dann hat er nach 5 Monaten einfach Schluss gemacht , 2stubeeb vorher schrieb er noch er liebt mich . Er kam nach Hause - saß auf dem Bett und sagte ihn sei schlecht , ich machte noch einen Tee und als ich mit diesem zurück kam saß er weinend auf dem Bett und meinte er liebt mich nicht so wie es sein sollte . Ich habe dauernd das Gefühl ich hätte was falsch gemacht , wie immer wenn er sich von mir abwendete (die ganze Geschichte ausführlich wäre hier zu lang) ich bin bestimmt auch mal über das Ziel hinaus geschossen war aber immer gesprächsbereit und hätte auch Dinge geändert und versucht auf ihn einzugehen aber er hat nichts kommuniziert . jetzt sitze ich hier und denke nur darüber nach was ich falsch gemacht und anders hätte machen müssen . Ich bin aber nicht seine Mutter denk ich dann wieder . er ist null auf mich eingegangen (außer in praktischen Dingen) . es ist schlimm

08.04.2021 08:59 • #1


Heffalump

Heffalump


13598
18674
Zitat von Demma:
denke nur darüber nach was ich falsch gemacht und anders hätte machen müssen

Bestimmt hast du Anteile, aber man hofft ja immer, der Partner erklärt sich, bevor alles längst zu spät ist.

vielleicht bringt es dir Erleichterung, Dich selbst in all diesen Geschichten zu finden und für Dich, deinen Kindern, Männer unabhängig zu agieren, bis du Dich stabil gefangen hast

08.04.2021 09:18 • x 1 #2



Trennung nach zusammenziehen

x 3


Demma


4
1
Ja also ich muss dazu sagen dass ich kein schwacher Mensch bin , im Gegenteil bin ich immer und überall die starke Schulter . Ich leite auch ein Unternehmen mit 35 Leuten und nehme mich all ihrer Probleme an . Das Problem hier ist dass er so lieb und nett wirkt , alle lieben ihn ... ich bin quasi carry und er Doug .... ich bin sehr direkt und kommuniziere klar und deutlich was nicht immer gut ankommt und er lächelt und reißt Witze und ist einfach der liebe. Allerdings weiß ich garnicht mehr was Phase ist - er war launisch und schnell gereizt ... ganz komisch . Er war auch lange beim Psychologen und ist neulich wieder hin gegangen ... ich kanns einfach nicht einordnen was das war ... oder ob ich vielleicht zu hohe Ansprüche hatte ... ich hab mich immer um ihn gekümmert aber wenn ich sagte "hey ich habe das Gefühl du investierst nicht mehr wirklich ist irgendwas , bist du unzufrieden , sollen wir was ändern" ...- nein alles gut . Ich bin ein lösungsorientierter Mensch und hätte versucht auf ihn zuzugehen ... ich verstehe garnicht was da passiert ist

08.04.2021 09:25 • #3


Demma


4
1
Also nach außen immer lustig und nett .... er hatte eine Alk. Mutter und ein paar Defizite ... aber sowas ...

08.04.2021 09:26 • #4


Toretto


1002
2
1522
Das hört sich schlimm an. Mein einziger Rat ist: Betrachte diese Trennung nun als endgültig und akzeptiere, dass ihr nicht zusammenpasst. Eure Geschichte ist von Red Flags übersäht. Das ist kein Vorwurf, du hast alles probiert aber eure gemeinsame Zeit ist förmlich aufgebraucht.

Alles Gute für dich.

08.04.2021 09:27 • x 1 #5


Demma


4
1
Zitat von Toretto:
Das hört sich schlimm an. Mein einziger Rat ist: Betrachte diese Trennung nun als endgültig und akzeptiere, dass ihr nicht zusammenpasst. Eure Geschichte ...


Ich weiß dass du recht hast und ich weiß dass ich meine , schon in Bodennähe befindlichen, Ansprüche was Aufmerksamkeit und Interesse betrifft , nicht noch weiter hätte runter schrauben können ... ich weiß auch dass es mein Wille ist immer eine Lösung zu finden und dass man nichts erzwingen kann . Ich verstehe mich auch selber nicht ... egal was er je gemacht hat habe ich mich immer wie ein Täter gefühlt ... ich bitte nach mehr aufmerksamkeit bzw versuche ihn zu vermitteln dass ich mir diese Wünsche - er stellt sich hin und sagt "ich habe das Gefühl du ziehst und zerrst nur an mir , lass mich doch einfach wie ich bin" und ich fühle mich schuldig ... das ist doch nicht normal da ich sehr verständnisvoll und verbindlich war . Ich habe das Gefühl ich wäre in irgendeiner Psycho Geschichte gewesen weil ich es garnicht verstehe

08.04.2021 09:40 • #6


Toretto


1002
2
1522
Zitat von Demma:
Ich weiß dass du recht hast und ich weiß dass ich meine , schon in Bodennähe befindlichen, Ansprüche was Aufmerksamkeit und Interesse betrifft , nicht ...


Mach dir keine Vorwürfe und lass dir auch von ihm nichts einreden. Du hast wirklich alles versucht. Nun kümmere dich gut um dich.

08.04.2021 09:43 • x 1 #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag