Trennung - obwohl ich Dich liebe

Romolusi

68
12
6
Heute ist also Tag 1 nachdem ich keine andere Wahl hatte als mich von Dir zu trennen.
Gestern Abend war ich unendlich traurig und wollte das alles wieder rückgängig machen, weiter nach einer Lösung suchen, unsere Liebe nicht aufgeben.
Zum Glück hast Du tagsüber mit Ihm gespielt und zum Glück habe ich das mitbekommen. Denn das hat die Trauer in Wut umschlagen lassen...

Die fühlt sich zwar auch nicht gut an, aber ich denke ich komme damit besser klar. Ich will weg von Dir und unserer zerstörerischen beziehung und auch wieder nicht, denn manchmal, wie am osterwochenende bist Du genau die frau die ich mir immer gewünscht habe.

Nun ist es an mir die kraft zu finden von Dir wegzukommen... ich hoffe die nächsten Tage bringen mich weiter dabei.

11.04.2012 09:49 • #1


Romolusi


68
12
6
Es ist zum Verzweifeln... Denke ich an uns zwei, dann will, sofort wieder zu Dir... Kommen die Gedanken an Deine Spiele dann bin ich froh das es aus ist...

Im Moment ist alles so zerrissen...

11.04.2012 14:23 • #2


Mimisoso


80
3
14
Du wirst das schaffen, es ist nicht leicht. Ich habe mich auch getrennt, trotz das ich ihn sehr mochte/ Liebe.es ist jetzt 7 Wochen her und es ging von Tag zu Tag besser. Er hat auch gespielt,tut es immer noch. Man muss sich klar machen,das es genau das ist,weshalb man sich getrennt hat, immer wieder. Drück dir die Daumen!

Liebe Grüße Mimisoso

11.04.2012 19:31 • #3


Romolusi


68
12
6
Ja, mein Kopf gibt Dir recht. Mein Herz spielt nur nicht mit... Aber so wie ich jetzt leide weil Sie wieder spielt, so ist der Trennungsschmerz irgendwie noch grösser...

Es ist zum Verzweifeln.

11.04.2012 20:21 • #4


Alena-52


der trennungsschmerz wird nach und nach immer weniger - es geht mal auf, dann mal wieder ab und irgendwann finden wir alle unser gleichgewicht wieder! auch DU !

klar es ist jetzt erstmal sehr hart für dich - deine frau vergnügt sich mit anderen und du leidest jetzt!

wichtig ist, das du dir vor augen hälst, dass eure beziehung so keine zukunft mehr hat - es ist gut möglich, dass deine frau immer mehr ins extrem fällt - das sie immer neue kicks braucht ...

lasse deine gefühle zu, auch wenn sie weh tun - verdränge sie nicht - nur wenn du sie annehmen kannst werden sie sich nach und nach auflösen.

kümmere dich gut um dich selbst - mach was für dich - baue dich auf - mache sport, treffe dich mit freunden, suche dir hobbys damit du genügend ablenkung hast - das gibt kraft und du spürst, das das leben weiter geht und noch mehr zu bieten hat.

schreibe dir alles von der seele - schreie deinen schmerz raus - im wald oder im auto - all das kann erleichtern damit besser zurechtzukommen.

12.04.2012 05:00 • #5