1

Trennung Schmerz Einsam Experiment

joveli

joveli

13
4
1
Hallo Leute,

nach ein paar wenige Jahre lande ich wieder hier. Kurz war ich mal wieder high, mit neuer Hoffnung. Nach der ├╝blichen Verliebtheit (warum traue ich das immer wieder ├╝berhaupt), hat sich eine Beziehung entwickelt.
Vor lauter "Gef├╝hle" und Erwartungen kommt es immer wieder zum heftigen Streit und mehrmaligen Trennungen. Nun scheint die neueste Trennung endg├╝ltig zu sein.
On-Off. Zu mehr scheine ich es in diesem Leben nicht zu bringen.

Und trotz ├ťbung in Loslassen von damaligen Trennungen, tut es noch mehr und mehr weh.
Ich habe beschlossen, ein Experiment durchzuziehen. Da ich schon so viel ├╝ber Meditation wei├č, aber nie auf Dauer durchgezogen, habe ich heute, den 15.05.20 Folgendes angefangen:
Meinen Atem beobachten, trotz Schmerz, Urteile, Panik, Einsamkeit. Immer wieder zur├╝ck zum Atem.
Aktuell Trennungsschmerz von 0 bis 10 ist nat├╝rlich 10 und mehr. Es treten Panikgef├╝hle auf, einsam ohne Ende. Leben voller Chaos, st├Ąndiger Arbeitswechsel gro├čteils wegen Mobbing und Stress. Keine Freunde so richtig, keine Familie.

Ich werde mit dem "Atmen" hartn├Ąckig weiter machen und berichten ob und wie es in allem hilft.

Es soll das ganze Leben in Harmonie kommen, hei├čt es.

Ich w├╝rde mich sehr freuen, wenn jemand sich auch pers├Ânlich daf├╝r interessiert und eine pn schreibt.

Ich w├╝nsche euch Heilung viel Liebe!
joveli

15.05.2020 22:42 • x 1 #1


Spreefee

Spreefee


1348
3
1502
Willkommen zur├╝ck

Vielleicht bindet du zu doll. Hast du zu viele Erwartungen? Gibst du dich selbst in einer Beziehung auf?

Was hattest du aus der letzten Beziehung gelernt?
Wo waren deine Anteile?

Gib nicht auf. Es wird schon irgendwann

16.05.2020 00:30 • #2



Trennung Schmerz Einsam Experiment

x 3


joveli

joveli


13
4
1
Danke Spreefee f├╝r die Worte.
Nach au├čen gesehen war keine strenge Bindung, jeder hatte seine "Anteile". Aber emotional ist das schon so, starke Bindung. Halb so wenig funktioniert gar nicht bei mir. H├Ątte so viele "halbe" haben k├Ânnen.. K├Ânnte aber nicht, da sich gar nichts in mir regt.

... Bist nicht besonders weit von mir:-)

16.05.2020 01:15 • #3


ttttt

ttttt


1075
2
957
Die Konzentration auf den Atem find ich auch immer hilfreich und erdend. Die Gedanken kann man einfach vorbei fliegen lassen.
Die 5 4 3 2 1 Selbsthypnose ├ťbung zur Beruhigung und Angstabbau kann ich ebenfalls empfehlen.

16.05.2020 07:21 • #4


joveli

joveli


13
4
1
Die Hypnose 54321...werde mal dar├╝ber lesen. Ja z├Ąhlen kann helfen, die Gedanken beiseite zu schieben. Ich kenne so viele Methoden, aber man versucht trotzdem im Au├čen immer wieder mehr Gl├╝ck zu finden, statt im Inneren weiter zu suchen. Eine Falle des Egos..

16.05.2020 07:56 • #5


ttttt

ttttt


1075
2
957
Ich denke man kann bei sich sein, geerdet, in der Gegenwart und im Kontakt mit anderen. Man muss vielleicht gar nicht suchen, nur versuchen zu sein. Ich f├╝hl mich dann recht zufreden, wenn ich das versuche.

16.05.2020 08:04 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag