23

Trennung trotz Liebe

Snipes

Snipes


264
2
263
Zitat von Liberty1:
Vielen Dank! Was würdest Du in so einem Brief schreiben? Druck machen wäre nicht meine Idee


Du hast doch hier schon einiges geschrieben und das kannst Du ja auch für den Brief inhaltlich nutzen. Was ich schreiben würde ist absolut belanglos, denn ich bin nicht in deiner Position. Nur aus dieser heraus und mit deinem Blick auf ihn und dich selbst, kannst Du die passenden Worte finden, nicht ich.

19.11.2020 17:50 • x 1 #31


Liberty1


17
1
1
Das ist klar- danke

19.11.2020 17:56 • #32



Trennung trotz Liebe

x 3


H-Moll


287
446
Du beginnst den Brief so: Lieber Traumprinz und Tinderman, - edit: TT geht auch- ich weiss, nur Dein Unglück im vergangenenen Leben ritt Dich in diese missliche Lage. Aber hier bin ich. Und ich werde dich daraus befreien.

19.11.2020 18:46 • x 1 #33


Clara_

Clara_


222
1
287
Meinst du, dass ein wirklich lieber Mann dich gehen lassen würde? Ich nicht!

Melde dich doch lieber mal auf ein paar Plattformen anonym an. Ich wette du wirst fündig.

19.11.2020 19:08 • x 1 #34


Liberty1


17
1
1
Zitat von H-Moll:
Du beginnst den Brief so: Lieber Traumprinz und Tinderman, - edit: TT geht auch- ich weiss, nur Dein Unglück im vergangenenen Leben ritt Dich in diese missliche Lage. Aber hier bin ich. Und ich werde dich daraus befreien.

Das ist aber eine nette Unterstützung hier!

19.11.2020 19:58 • #35


Tin_


1235
2341
Zitat von Liberty1:
Das ist aber eine nette Unterstützung hier!


Du willst doch gar keine. Du hast deine Antworten für dich im Kopf und alles andere lässt du nicht "gelten".

19.11.2020 20:50 • x 2 #36


H-Moll


287
446
Zitat von Liberty1:
Das ist aber eine nette Unterstützung hier!


Ja.

Und mach mal Deinem nick Ehre.

19.11.2020 21:51 • #37


Malina84


851
6
1109
Hallo, ich finde du hast richtig reagiert und ein recht sauer zu sein.

Ich hätte kein vertrauen mehr, ob er nur Selbstbestätigung gesucht hat oder nicht. Er hat mit Frauen gechattet und das geht nicht in einer Beziehung. Warum du dir das schön redest verstehe ich nicht, gerade wenn er betrogen wurde sollte er ja wohl so etwas nicht machen. Meine Meinung.

Er hat mit der alten Beziehung noch nicht abgeschlossen und ich denke da war eure Beziehung schon zum scheitern verurteilt. Er muss erstmal klarkommen.

Wenn du ihm einen Brief schreiben möchtest, dann mach es doch. Aber was versprichst du dir davon?
Eine Beziehung? Oder ihm einfach Tschüss zu sagen.

Manchmal ist es besser einfach ein Schlussstrich zu ziehen und jeder geht seinen Weg.

19.11.2020 23:30 • x 1 #38


Tin_


1235
2341
Zitat von Malina84:
Er hat mit Frauen gechattet und das geht nicht in einer Beziehung.

What?!

20.11.2020 00:07 • #39


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2361
1
3805
Zitat von Liberty1:
Leider wollte ich mit ihm nicht sprechen und wir haben uns nur geschrieben. Er hat sich entschuldigt aber ich habe gemeint, dass ich mir keine Fortsetzung der Beziehung vorstellen kann

Zwei Tage danach wollte er auch nicht mehr und mich auch nicht mehr treffen. Es wäre aus, weil das so entschieden habe. ein Treffen würde uns nur wehtun, weil wir so viele Gefühle füreinander hätten.


Ich denke, dass Du Dir auch Gedanken über Dein Verhalten machen darfst, weil Du das vermutlich immer so machen wirst, wenn es Dir nicht passt.
Kommunikation ist das Stichwort und das Ende offen zu lassen, solange man nicht sicher ist. Zeit erbitten und erstmal gut, hast Du ja soweit zunächst richtig gemacht.
Jemanden mit dem Ende zu bedrohen in der Hoffnung, er wird es ja nun einsehen und springen, geht bei durchaus nicht wenigen schief. Dann hinterher zu rennen, geht noch mehr schief. Ist es richtig, an dieser Stelle seine Werte zu untergraben, Hauptsache der andere bleibt da?

Überleg Dir gut, was Deine Werte sind, was Du verzeihen kannst, was nicht. Und dann erkläre das so. Also grundsätzlich.

Hier wieder zurück zu rudern? Er hat seine Probleme nicht geklärt. Wer durch neue Frau und Job nicht genug bestätigt ist, sollte mal nachdenken.

So perfekt, wie Du es sehen willst, war es ganz sicher nicht.

20.11.2020 03:29 • x 1 #40


Fanta1

Fanta1


694
1842
Liberty, du lebst gerade wie Pippi Langstrumpf " ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt". Das ist kein Vorwurf, das machen viele Verliebte, die abserviert wurden und die Wahrheit nicht anerkennen wollen. DU denkst: der arme verzweifelte Mann hatte in mir die Liebe seines Lebens gefunden, das sagte er ja auch mir und der ganzen Welt, die böse, böse Ex-Frau, die drei Jahre fremd gegangen ist, hat diesen wunderbaren Mann in eine so große Verzweiflung getrieben, dass er selbst mit mir, seiner Traumfrau, nicht vollends heilen konnte und sich Bestätigung von anderen bei Tinder holen musste. Ich habe überreagiert, habe diesen wunderbaren Mann mit meiner Reaktion abgestoßen, er ist nun völlig verzweifelt und kann mir nicht mehr vertrauen obwohl er mich über alle Maßen liebt... ich muss kämpfen, muss ihm einen Brief schreiben, in dem ich ihn von meiner unendlichen Liebe überzeuge und dann haben wir wieder eine Chance.... wir sind doch das absolute Traumpaar !

Was ER denkt ( und du nicht sehen willst), würde ich mal so formulieren: Boah, die soll mich jetzt endlich mal in Ruhe lassen, mir geht es wegen meiner Ex-Frau und dem Betrug schon schlecht genug. Tinder konnte mich aus dem Kummer auch nur kurz rausreißen, war ja alles ganz nett und eine Weile habe ich den Quatsch mit Traumpaar und so ja selber geglaubt, tat einfach gut, sich einzureden, dass man nun etwas viel viel besseres hat als vorher. Wollte der Ex und aller Welt beweisen, dass ich jetzt viel besser dran bin, noch nie so verliebt war etc. Der Betrug tat so verdammt weh und die Neue konnte wenigstens zeitweise ein Pflaster über die Wunde kleben, aber man kann sich auch nur eine Weile belügen. SO wichtig war sie mir dann doch nicht und Tinder bietet so viele Möglichkeiten... es war einfach verdammt cool, von so vielen Frauen angeschrieben zu werden, das hebt den Wert. Dass SIE das entdeckt und dann so ein Theater daraus macht, war natürlich nciht eingeplant. Habe versucht mich rauszureden, hat aber nciht ganz geklappt. Ist mir aber auch eigentlich wurscht, ich habe gar keinen Bock auf so einen Klammeraffen, ich muss erstmal wieder selber auf die Beine kommen und denke viel an meine Ex-Frau. Die lässt mich aber nicht in Ruhe, bombardiert mich mich Nachrichten und Rückholversuchen, will mich besuchen...wie deutlich muss ich ihr noch sagen, dass ich sie nicht mehr will? Manche Frauen kapieren es einfach nciht. Ich will ja auch nicht unhöflich sein und noch deutlicher kann ich kaum werden. Ich hoffe echt, die lässt mich jetzt mal in Ruhe !

Also, ist jetzt natürlilch spekulativ was ich deinem Ex-Freund an Gedanken unterstellt habe, aber ich halte das für durchaus SEHR realistisch und das, was du dir in deinem verliebten Kopf zurecht fantasierst, eher für unwahrscheinlich.

20.11.2020 06:46 • x 2 #41


Liberty1


17
1
1
[quote="Fanta1"]Liberty, du lebst gerade wie Pippi Langstrumpf " ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt". Das ist kein Vorwurf, das machen viele Verliebte, die abserviert wurden und die Wahrheit nicht anerkennen wollen.

Vielen Dank für Deine Nachricht

Ich finde, dass Du alles sehr gut erkannt hast - als ob Du mich und ihn lange kennst. Die Show war wirklich- von seiner Seite - etwas übertrieben und oft war etwas zu viel. Ich zweifle nicht, dass er unsere Zeit genossen hat aber ich fühle mich emotional trotzdem ausgenutzt..

Trotzdem frage mich: was wäre wenn ich sein Profil bei Tinder nicht entdeckt hätte oder verschwiegen hätte

20.11.2020 08:39 • #42


Liberty1


17
1
1
Eine Beziehung? Oder ihm einfach Tschüss zu sagen.

Gleich nach der Trennung habe ihn so vermisst, dass ich wieder die Beziehung gewünscht habe. Als er sich nicht gemeldet hat, war mir klar, dass es leider nichts mehr wird

Eigentlich wollte ich abschließen und ihm nur paar Sachen schreiben.. aber denke, dass es wirklich besser ist ihn in Ruhe zu lassen

20.11.2020 08:54 • #43



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag