Trennung verarbeiten - Loslassen können

BueJa


Hallo liebe Leute,

nach vielem Lesen muss ich auch mal meine Geschichte aufschreiben.

Ich (25) war mit meiner Ex-Freundin (22) knapp 2,5 Jahre zusammen. Wir wohnen im selben Dorf, haben uns kennengelernt als sie an der Uni angefangen hat wo ich bin, weil ich ihr meine Bücher verkauft habe. So kam es auch irgendwie, dass wir dann öfter angefangen haben zu schreiben, meist über Sachen von der Uni oder sowas. Haben uns dann öfter auch dort gesehen, Unterhalten, immer mehr über Facebook geschrieben. Bis sie dann auch des öfteren bei mir (wohne noch bei Eltern) war, haben uns oft geküsst, ein einziges mal miteinander geschlafen (bzw. 3 mal in einer Nacht). Haben uns weiter gut verstanden, doch irgendwie kam die Beziehung nicht richtig zugange, mal war mehr, mal weniger Kontakt, das ganze war dann so über einen Zeitraum von 4-5 Monaten. Irgendwann hat sie mir klar gemacht, dass sie es will. Tief im Herzen wollte ich es auch schon lange, habs aber irgendwie nie so klar gesagt. Im laufe der Beziehung, hat sie mir dann auch mal (aus Spaß?) gesagt, sie wollte mich nur, weil ich sie nicht wollte, ich eben unerreichbar war irgendwie.

Naja, jedenfalls kannten wir uns ja schon sehr gut, sind dann im März13 zusammen gekommen, direkt im Juni im Urlaub geflogen. Eigentlich muss ich sagen, dass die Beziehung wirklich gut war. Haben uns gut verstanden, wirklich viel gereist in der "kurzen" Zeit (Hamburg, Berlin, Brügge, 2 x Türkei, Prag, Ägypten, Amsterdam). Aber irgendwie waren bzw. sind wir beide ziemliche Sturrköpfe, wodurch es auch mal Streits gab, die dann eskalierten und damit endeten, dass man den geplanten Abend (meist bei mir zuhause zusammen kuscheln, tv, etc) dann platzen ließ. Vertragen hat man sich jedoch meist sogar am Abend noch, aber das war dann meist erst gegen 22 Uhr, wo sie dann schon schlafen muss (Sie hat das Studium abgebrochen und macht jetzt eine Ausbildung im OP, wo sie früh aufstehen muss). Naja, das passierte eben auch mal. Eine Sache war auch meine Eifersucht. Hier gibts 2 Sachen zu: Zum einen wurde ich während meiner ersten Beziehung nach 4 Jahren von meiner Freundin und meinem besten Kumpel betrogen, 4 Wochen lang. Mir ist bewusst, dass ich das nicht auf sie reflektieren durfte, habe ich auch wirklich eigentlich 0 getan. Jedoch gab es bei heftigen Streits so Worte von ihr wie: "Ich könnte jeden haben" - "Such mir den nächsten". Sowas, was mich sehr verletzt hat, was sie auch weiß und entschuldigt hat. Ich war eifersüchtig, aber nicht übertrieben. Nicht so, dass ich ihr irgendwas verboten hätte oder sonstwas, aber sie konnte es merken das es mir nicht gut geht, wenn sie z.B. mal feiern geht. Naja, und irgendwie hatte ich wirklich nie Grund bei ihr dazu, sie war immer absolut ehrlich zu mir.

Jetzt hat sie sich vor genau 4 Wochen von mir getrennt, obwohl es jeden vorherigen Tag hieß, wie glücklich und verliebt sie sei, wie perfekt es ist und das wir nächsten Sommer endlich zusammen ziehen wollten. Aus der Traum.

Ich habe sie in den 4 Wochen nicht wirklich in Ruhe gelassen, habe gekämpft, wobei ich weiß wie dumm sowas ist. Sie hat mir aber anfangs zumindest gesagt, dass sie ja eigentlich will und konnte mir bis gestern zumindest noch sagen, dass sie noch Gefühle hätte.

Also habe ich heute versucht, die Kontaktsperre eingeleitet. Whatsapp haben wir uns blockiert, FB sie mich. Habe ihr dann heute eine SMS geschrieben:

"Hallo. Keine Sorge, ich will nicht weiter nerven. Ich werde jetzt eine Kontaktsperre durchziehen, egal wie schwer es mir fallen wird. Es ist jetzt 4 Wochen her, und langsam muss ich begreifen, dass du trotz meiner vielen Versuche nicht mehr möchtest. Ich wünsche dir alles Gute! Bis dann".

Das war heute Mittag, abends kam dann eine Antwort, bzw. ein Bild:

"80 % der Frauen nutzen Stille um Ihren Schmerz auszudrücken. Du weißt, dass sie wirklich verletzt ist, wenn sie sich dazu entscheidet dich zu ignorieren".

Ich: "Was möchtest du mir damit sagen? Habe ich dich verletzt? Wenn ja, wollte ich das nicht."

Sie: "Du hast mich einfach öfter zum weinen gebracht"
<- dies kam aufgrund der manchmal intensiven Streitereien. Andersrum wars aber auch manchmal so.

Ich: "Ich weiß, dass vieles schief gelaufen ist. Du gibst mir jedoch keine Chance, mich zu beweisen, es besser zu machen. Deswegen sollten wir nicht mehr schreiben."

Von ihr kam keine Antwort mehr.

Puh, mir gehts einfach sooo schlecht, obwohl ich jeden Tag Ablenkung habe. Bin jeden Tag mit Kumpels am See, und fast jeden Abend zur Zeit Fussballtraining (Vorbereitung). Aber irgendwie will es mir 0,0 besser gehen. Ich denke jede Sekunde nur an sie. Ich weiß, dass ich ihr nicht mehr schreiben darf, ich weiß es... aber es fällt mir sooo schwer

Ich will nicht, dass es vorbei ist, auch wenn ich es weiß, dass es so ist. Diese Hoffnung will einfach nicht gehen...

Liebe Grüße,

BueJa

12.08.2015 21:33 • #1


LBJ236


Hallo BueJa,

nun weiß ich nicht, ob ich der perfekte Ratgeber für dich bin, da ich selbst gerade ein unschönes Erlebnis durchmache, aber aus meinen Erfahrungen kann ich dir vielleicht ein wenig berichten.

Zunächst kann ich gut nachvollziehen, wie schlecht du dich fühlst. Wäre auch schlimm, wenn dem nicht so wäre. Das zeigt nur, dass du ein Mensch mit intensiven Gefühlen bist. Darauf solltest du stolz sein und sie zulassen - so schwer es meistens fällt. Mit der Kontaktsperre hast du das Richtige eingeleitet, damit sie erstmal ihre Ruhe hat. Das ist das, was sie gerade möchte - und du gibst ihr das. Im Optimalfall wird sie beginnen, dich zu vermissen. Wird zumindest an dich denken. Zum Beispiel überlegen, ob du vielleicht schon eine andere hast oder sich wundern, ob es dir vielleicht schon wieder gut geht. Vielleicht, aber nur vielleicht - da solltest du dir, so schwer es fällt, nicht zu viele Hoffnungen machen - kommt sie daher von sich aus wieder an. Ansonsten ist es auch gut für dich. Eine Freundin ist ja vergleichbar mit einer Dro.. Wenn sie sich von dir trennt, bist du auf Entzug, vermisst all das Schöne, was sie dir gegeben hat. Je länger die Kontaktsperre dauert, umso mehr lernst du, darauf zu verzichten. Du wirst - und das ist ganz gewiss - langsam wieder Selbstvertrauen bekommen und sehen, dass das Leben auch ohne sie verdammt schön sein kann. Alles braucht Zeit. Gib sie dir. Mir hat es immer geholfen, mir zu verdeutlichen, dass der Schmerz mit jedem Tag ein wenig abnimmt. Am Ende des Prozesses wirst du gestärkt daraus hervorgehen. Schau dir Beispiele aus allen möglichen Bereichen an. Erfolg (oder ein zufriedenes Leben) basiert immer auf Rückschlägen und Niederlagen. Jedes Stahlbad macht dich härter. Und du sammelst massenhaft Erfahrungen. Man glaubt es kaum - ich kann es mir momentan auch schwer vorstellen -, aber es gibt noch jede Menge anderer schöner, lieber Frauen auf der Welt.

Wenn du an sie denkst, versuche am besten, den Gedanken zu stoppen. Denk an etwas anderes. Wenn es gar nicht geht, dann gib dich 30 Sekunden ganz intensiv der Trauer hin. Aber dann ist Schluss. Die ganze Leidenszeit ist verdammt hart. Es schreibt sich viel einfacher, als es anzuwenden ist. Und vermutlich weißt du selbst auch jede Menge darüber.

Ich wünsche dir alles Gute. Kopf hoch, und immer nach vorne schauen. Du schaffst das ganz bestimmt.

12.08.2015 21:58 • #2


BueJa


Danke dir für deine Worte!

Das "Schlimme" sind bei mir grade genau 2 Dinge:

Zu wissen, dass man sie zurück will, unglaubliche Hoffnung hat - wir waren so glücklich...

Und obwohl man weiß, dass es irgendwann besser wird (habe ja bereits Erfahrung aus meiner ersten Beziehung - fande meine zweitige, also die die grade vorbei ist, viel schöner), aber eben Angst hat, dass man so einen "Seelenverwandten" nicht nochmals findet. Und das es eben so lange dauert.

Bin eben ein sehr schüchterner Mensch, Frauen anzusprechen fällt mir schwer, wie soll ich da jemand finden? Es ist so bescheuert einfach der Gedanke... Weil irgendwann passiert es einfach, wahrscheinlich wirds dann noch besser (zumindest denkt man das ja dann)... man weiß es, aber man glaubt's irgendwie nicht... und zum jetzigen Zeitpunkt, will ich eben nur sie...

Puh...

Werde versuchen deinen Ratschlag zu befolgen, jetzt erstmal versuchen irgendwie zu schlafen. Morgen wieder zum See, ich weiß das ich abgelenkt bin. Aber es macht es irgendwie nicht besser.

Melde mich morgen wieder, gute Nacht dir und allen anderen!

12.08.2015 22:19 • #3


Seebär


Hallo BueJa,

bleib erst einmal ganz ruhig. Du hast im letzten Monat Deinen Speck ausgeschwitzt. Sei froh das da noch welcher da war. Und sie hat Dir nicht komplett den Rücken gekehrt. Also erst einmal alles gut.

Nun, Du hast die KS eingeleitet und halte Dich daran. Sehe es zum einem für Dich als Chance über einiges nachzudenken, nüchtern Dich zu ordnen. Zum anderem ist die KS eine andere Art um jemanden zu kämpfen, eine die richtig viel Disziplin von Dir erfordert. Du musst sie ja damit nicht aufgeben.

Es wird schon alles gut ausgehen!

12.08.2015 22:38 • #4


BueJa


Danke SeeBär!

Nicht komplett den Rücken gekehrt. Einfach diese Hoffnung, die ich habe, die mich fertig macht... Puh.

Speck weg geschwitzt? Glaube das habe ich wirklich. Viel zu sehr, habe sie schon genervt.

Ich muss mich wirklich zwingen, ihr nicht zu schreiben. Was mache ich denn, wenn sie mir schreiben sollte? Ich glaube, dann werde ich euch sofort berichten, bevor ich ihr (wenn überhaupt) antworte.

Werde morgen weiter ausführlich über meine Gedanken berichten und vielleicht das ähnlich einem Tagebuch hier reinschreiben. Finde es für mich einfacher, sofort andere teilhaben zu lassen, die mir zur Seite stehen.

Jetzt aber Gute Nacht euch

12.08.2015 22:44 • #5


LBJ236


Kanalisiere deine Hoffnungen am besten nicht so sehr auf deine Ex. Das zieht den Leidensprozess nur weiter hinaus. Falls du bei dir noch viele Dinge herumstehen hast, die dich an sie erinnern, packe sie weg. Je früher, du dich damit abfindest, dass es nichts mehr wird, umso schneller kannst du wieder nach vorne blicken. Ich weiß, das ist unfassbar hart. Man kann nicht fassen, dass die Welt sich weiterdreht, obwohl ihr kein Paar mehr seid. Aber sieh es mal aus der anderen Richtung: Wenn die Welt sich weiterdreht, hält sie auch jeden Tag neue Überraschungen für dich bereit. Sie kann dich ständig mit einer neuen Frau überraschen, die in dein Leben tritt.

Und damit wären wir bei deiner zweiten Sorge: Der, dass du keine andere findest. Die ist völlig verständlich, weil dein Selbstvertrauen einen Knacks erlitten hat. Ebenso ist diese Angst aber unbegründet. Du hast schon zweimal eine Frau von dir überzeugt. Mittlerweile bist du älter und vor allem erfahrener geworden - das macht es von Tag zu Tag einfacher, wieder jemanden zu finden. Du bist schüchtern? Dann sei es ab jetzt nicht mehr. Der Anfang ist schwierig, aber mit der Zeit wird es immer einfacher. Mir ging es genauso, als sich meine Ex nach einer mehr als dreijährigen Beziehung von mir getrennt hat. Ich dachte, jetzt finde ich nie wieder jemanden. Dann, und das kann ich dir nur ans Herz legen, habe ich aber begonnen, an mir zu arbeiten. Jeden Tag. Es gibt hunderte Ratgeber im Internet, in Büchern (oder einfach Freunde), die dir Tipps geben, wie du Frauen ansprichst. Der beste: Mach es einfach. Was soll dir denn passieren? Habe noch nie erlebt, dass eine Frau jemandem eine geknallt hat, nur weil er sie nach ihrem Namen gefragt hat. Wenn sie dir einen Korb gibt, bleibt die Zeit auch nicht stehen. Dann weiß sie dich einfach nicht zu schätzen, und ist es nicht wert, dass du ihr Freund wirst. Auch hier gilt: Übung macht den Meister. Du wirst unzählige Körbe bekommen, aber auch mehr und mehr Erfolgserlebnisse haben. Dein Ziel sollte sein, jeden Tag ein bisschen besser zu werden, jeden Tag ein bisschen mehr gelernt zu haben. Sprich doch einfach jede schöne Frau an, die dir gefällt. Es ist eine schlimmere Niederlage für deinen Kopf, wenn du dich hinterher ärgerst, sie nicht angesprochen zu haben, als von ihr eine Abfuhr zu bekommen. Denn dann hast du keinen Mut bewiesen.

Ich glaube, du bist aber schon auf einem guten Weg. Deine Trennung liegt mittlerweile so lange zurück, dass der Liebeskummer demnächst spürbar nachlassen wird. Außerdem machst du Sport. Es gibt kaum etwas Besseres. Du baust Stress ab, tust was für deinen Körper (was dich wiederum attraktiver macht). Noch wichtiger ist aber die Attraktivität deiner Ausstrahlung. Da du Fußballer bist, nimm dir mal Zlatan Ibrahimovic zum Vorbild. Der ist der Inbegriff eines richtigen Mannes. Sei selbstbewusst, sei stolz auf dich. Du hast allen Grund dazu. Schließlich hast du bald eine große Lebenskrise überwunden. Das hast du ganz allein geschafft. Wer sowas meistert, bekommt auch ganz andere Dinge hin. Oder überleg dir, dass andere Menschen schon mit viel schlimmeren Krisen fertig geworden sind und trotzdem ihre Lebensfreude zurückgewonnen haben (Alex Zanardi, Breno,...). Dir wird das zu 100 Prozent auch gelingen.

Aber auch bei diesem Text gilt: Sind alles große Worte von mir. Aber die Umsetzung ist alles andere als leicht. Sehe ich doch selber an mir. Das wird ein harter Weg für dich. Lass dich nicht davon abbringen. Und wenn es Rückschläge gibt, steh immer wieder auf. Gehst den Weg ja auch nie alleine. Bin gespannt, weiter von dir zu hören und drücke die Daumen.

13.08.2015 10:11 • #6


BueJa


Puh, hab heut mindestens 2 mal von ihr geträumt wovon ich noch weiß...

Ein Traum waren wir mit Freunden in einer Jugendherberge oder sowas (jedenfalls Mehrbettzimmer), wo sie sich irgendwann in mein Bett legt und wir miteinander geschlafen haben. Der zweite Traum war eine SMS in der stand "Ich will es noch mal versuchen! Ich liebe dich!".

Unglaublich wie das zurückwirft und weh tut, wenn man dann aufwacht und die Gedanken nur darum kreisen.

Jetzt gleich erstmal zum See, auch wenn ich wahrscheinlich jede Sekunde an sie denken werde. Besser als zuhause rumzusitzen.

Mich beschäftigt noch immer ihre SMS bzw das Bild was sie mir gestern Abend geschickt hat, genau wie die Konversation gestern. Heut ist noch keine Antwort gekommen. Irgendwie gut so, aber hoffen das sowas wie im Traum passiert, tut man eben

13.08.2015 10:12 • #7


BueJa


Hey LBJ236,

da haben wir ja fast zeitgleich geschrieben. Werde heut Abend nochmal was reinschreiben, bin ja jetzt erstmal zum See. Danke für deinen Text!

Liebe Grüße

13.08.2015 10:15 • #8


LBJ236


Oh Mann, von ihr zu träumen, ist hart. Hat aber zumindest den Vorteil, dass es einem morgens so schlecht geht, dass der restliche Tag nur noch besser werden kann. Hoffe, du vergnügst dich gerade am See. Vielleicht erwischst du dich in einem Moment, in dem du richtig Spaß hast. Ohne sie.

13.08.2015 13:28 • #9


Andy31


199
14
58
Ich kann so mitfühlen im moment...
habe selbst einen Thread hier offen....und ich trauere meiner ex auch hinterher...sind jetzt ca. 3 wochen getrennt....sie ignoriert/blockiert mich überall...

Es tut so weh...ich würde so gerne mit ihr sprechen...aber habe nicht mal die möglichkeit dazu...

13.08.2015 14:26 • #10


BueJa


Sie hat mich grad angerufen, weil noch ein paar Klamotten hier liegen. Habe gesagt ich seit sofort zuhause, sie soll dann nochmal anrufen wegen den Sachen.

Kläre ich nur das mit den Klamotten oder sag ich ihr noch was?!

13.08.2015 17:26 • #11


BueJa


Kalt bleiben, cool tun? Glaube könnte losheulen wenn sie anruft... Oh man, zusammenreissen..

13.08.2015 17:28 • #12


BueJa


Puh, haben grad ziemlich lange telefoniert...

Zuerst einmal habe ich ihr Sachen gesagt, wie viel falsch gelaufen ist, durch dumme bzw. fehlende Kommunikation. Habe ihr gesagt, dass ich die Beziehung reflektiert hätte, sie weiß das sie ebenso Fehler gemacht hätte. Sie hätte noch Gefühle, nicht mehr so viele wie vor 4 Wochen... und das sie die Beziehung nicht mehr möchte. Sie ist froh grade, Zeit zu haben und nicht "ständig wem schreiben zu müssen" oder abends noch vorbeikommen zu "müssen" (obwohl ich das auch nie verlangt habe, sie hat mir immer von mir aus geschrieben und wollte abends kommen, obwohl ich nicht mal gefragt habe: "Soll ich heut abend zu dir kommen? ") Sowas eben... Joa, habe eben so Sachen angesprochen... Und das sie oft verletzt war, wo ich dann sagte "Tut mir leid das zu hören, dass war mir nie so bewusst. Vielleicht hätten einfach ein paar klare Worte geholfen, ich wusste das einfach nicht". Habe Unterbewusst herausgehört, dass ich zu oft desinteresse zeigte, sei es an ihrer Arbeit oder an ihr selbst... Sie sagte dass sie grade eben so froh ist, einfach mal Ruhe zu haben und Zeit für sich. Sie sagte auch, sie interessiere sich nicht für irgendeinen Typen, ist froh was mit Freundinnen zu machen, auch mal eine die sie länger nicht gesehen hat. Dabei ist gemeint, nicht feiern zu gehen (zumindest bisher, ka ob es sich ändern wird), sondern einfach 'nen gemütlichen Abend vorm TV zum quatschen und so...

Joa, dann haben wir noch über ein paar Sachen gequatscht, was im OP (in ihrer Ausbildung) so los war, hat sie mir einfach immer gern erzählt (sie liebt den Job!). Gefragt wie es mit ihrem Puls geht (der war ständig zu hoch, hatte Medikamente verschrieben bekommen), welcher sich wohl gebessert hat.

Naja, dann sagte sie das sie jetzt mit ihrer Mum irgendwas im TV guckt, weil sie grad von der Arbeit gekommen ist, und das Gespräch war beendet. Habe dann nur gesagt: "Sollten erstmal nicht mehr schreiben", wo sie mir zustimmte.

Mh, ich bin verwirrt. Traurig. Sauer, dass sie es nicht nochmal irgendwie versuchen will? Keine Ahnung, am meisten eben verzweifelt...

Liebe Grüße...

PS: Wundert mich, dass sie genau dann anruft wenn ich grade die Kontaktsperre einen Tag am laufen habe, um dann ihre Sachen wieder zu bekommen? Hat das irgendwas zu sagen? Wollte sie jetzt nur testen wie heiß ich auf sie bin? Hat sie wohl gemerkt, dass ich sie wieder will...

13.08.2015 18:55 • #13


BueJa


Sorry für den 4. Beitrag in Folge...

Sie hat mich auf Facebook blockiert, aber hatte damals 2 Alben von unseren Urlauben drin. Sie hat mir gesagt "Habe die nicht gelöscht, nur deaktiviert"... Was soll so eine Aussage? Oh man ey... Ich will sie zurück und diese Hoffnung lässt mich so leiden

13.08.2015 19:34 • #14


MarcoD39


22
1
1
Hey

Du hast das Glück das sie noch normal mit dir redet. Sei jetzt ganz hart und halte dich an die KS...das ist ganz wichtig. Sie braucht Zeit für sich. Meine Vorgänger haben schon gesagt wenn sie sich in ein paar Wochen nicht meldet bist du längst an dem Punkt wo es dir langsam egal sein wird ob sie sich meldet...Aber bitte: Keinen Kontakt mehr, nicht über WhatsApp oder anrufen oder sonstige Community. Sie kommt zu dir zurück wenn sie dich noch liebt!
Ich hatte leider nicht das Glück, sie war eiskalt und aus dem Leben aus dem Sinn...Sei geduldig. Frauen denken mehr nach als du denkst. Nur bedräng sie jetzt nicht. Das wird sie nur noch mehr von dir abbringen. Lebe dein Leben weiter. Und falls sie sich meldet dann zeig ihr das es dir gut geht. Das macht sie noch mehr nachdenklich. Sei hart jetzt !
Und wenn der Schmerz hochkommt dann nimm dir ein Kissen und schlage darauf oder so wie ich lasse die Tränen laufen...das tut gut und hinterher geht es etwas besser...

13.08.2015 21:03 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag