50

Trennung von "Affäre"

Hanna__

1
1
Hallo zusammen,

Wo fange ich nur an.
Seit knapp 5 Jahren bin ich in einer Beziehung mit einem lieben Mann (B) Er arbeitet sehr fleißig und darunter hat die Beziehung lange gelitten sodass es vor 1,5 Jahren dazu kam dass ich einen neuen Mann (A) kennen gelernt habe. Mit A wurde es schnell intensiver und eine Affäre hat sich entwickelt. Aus dieser Affäre allerdings auch eine Beziehung sodass ich plötzlich im Dreieck gesprungen bin und B davon nichts wusste.

Mit A habe ich mir nebenbei etwas neues aufgebaut, gemeinsame Wohnung, neue Möbel, alles super, alles toll!

Dennoch hab ich nie den Sprung von B geschafft. Nie konnte ich eine Trennung durchziehen sondern immer nur darüber nachdenken.

Vor ca 4 Monaten allerdings traute ich mich endlich! Ich trennte mich von B um mit A endlich zu starten! Dafür war es aber zu spät. A war verletzt durch die lange Zeit und das hinaus gezögere. Es kam zu keiner richtigen Beziehung sondern einfach eine Emotionale Achterbahnfahrt mit sehr tollen Seiten und viel Nähe sowie aber auch viel Diskussionen und Zweifel seinerseits durch verlorenes Vertrauen. Ich konnte ihn all die Zeit gut verstehen und hab alles versucht ihm ein gutes Gefühl zu geben.

Vor einer Woche sagte A noch zu mir, er vermisse mich. Da wir eine Pause eingelegt hatten mit Treffen und nur ein wenig geschrieben haben. Das freute mich natürlich da ich ihn auch sehr vermisse.

Heute, plötzlich beim joggen, kam mir das schlimmste Horrorszenario entgegen! Er, mit einer anderen Frau, Hand in Hand!

Ich sprach ihn an, seit 2 Wochen ginge das. Er hat sie einfach kennen gelernt bei einem Spieleabend und er möchte von mir nichts mehr wissen.

Ich bin unglaublich verletzt, enttäuscht, traurig, wütend. Wie soll es weiter gehen, wie komme ich darüber hinweg, war all die Zeit umsonst? All die schlimmen Momente für mich durch die andere Trennung, gibt es noch Wege für A und mich? Ich kann an nichts anderes denken als an ihn und diese Frau. Ich sollte neben ihm einschlafen, nicht eine andere Frau.

Dass ich lange kein Unschuldslamm war, weiß ich. Bitte keine Urteile dazu aus Fehlern muss man lernen.

Danke fürs zuhören und lesen. vielleicht findet sich ja jemand mit ehrlichen und verständisvollen Worten

Liebe Grüße

28.05.2021 23:53 • #1


Vicky76

Vicky76


6281
4
10540
Puhh..., du!
Was für eine Story!
Ich glaube, du hast selber, an Karma gedacht, oder?
Eigentlich finde ich die Situation, jetzt, sehr gut für dich, um zu dir selbst zu finden, nach dem ganzen Stress.
Bestimmt entwickelt sich bald eine reife, glückliche, treue Beziehung

29.05.2021 00:02 • x 7 #2



Trennung von "Affäre"

x 3


LillyP


496
929
Hallo Hanna, Liebeskummer ist immer scheußlich. Du hast zwei Beziehungen paralell gehabt, jetzt hast du Liebeskummer wegen der kürzeren Beziehung, eventuell holt dich der Liebeskummer aus der ersten noch ein oder wenigstens ein schlechtes Gewissen (das wäre gerechtfertigt).
Irgendwie habe ich beim Lesen den Eindruck, es geht vor allem um dich. Der erste Mann muss unendlich enttäuscht sein ( oder was weiss er über die Hintergründe der Trennung?)und der zweite nach dem Hin und Her auch. Das kommt nicht so ganz an bei dir wie es den anderen geht, oder? Vielleicht bleibst du erstmal eine Zeit allein und reflektierst, so wirkst du gerade nicht sehr liebesfähig, es geht eher darum, was du bekommen kannst inklusiver schicker Möbel? Ich glaube, mit der Einstellung wird es tatsächlich schwierig, jemanden zurück zu bekommen. Eine Beziehung auf Lügen aufgebaut, möchtest du das?

29.05.2021 00:06 • x 5 #3


Butterblume63


4114
2
9643
Hanna,nun kommt dein Verhalten als Bumerang zurück. Im Gegensatz zu dir hat sich "A" klar positioniert.
Du hast dich lange beiden Männern gegenüber mies verhalten. Überdenke dein Leben,bleibe eine Zeitlang alleine und reflektiere. Gehe in dich und denke darüber nach,wie du dich fühlen würdest,wenn du an Stelle der Männer wärst.
Nicht schön,oder?

29.05.2021 00:23 • x 13 #4


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1259
2240
Wenn Du mit A eine gemeinsame Wohnung mit Einrichtung hast, dann ist jetzt die Frage, wer von euch beiden auszieht und wie ihr die Möbel aufteilt.

Du hast B betrogen und musstest nun feststellen, dass der "dich vermissende" A auch zweigleisig gefahren ist.
Ein Mann, der sich nach 2 Wochen kennenlernen prompt für eine neue Partnerin entscheidet, obwohl IHR noch zusammen wart, kommt mir nicht wie ein Hauptgewinn vor.

Ein warmer Wechsel ist kein feiner Zug, von keinem.
Bist Du sicher, dass Du den wieder willst?
Was er getan und gesagt hat ist unumkehrbar.
Könntest Du ihm noch vertrauen und verzeihen?

Ich hab' da kaum Hoffnung auf ein Happy-End für Dich.
Tut mir Leid.

Deine Gefühle, die Wut, die Frustation und den Kummer verstehe ich.
Die müssen auch raus.
Gib' ihnen ihren Raum und dann mach' noch was anderes. Etwas, was Dich erdet, tröstet, stärkt oder ablenkt.

Vertan war die Zeit nicht.
Du hattest ja auch ein Leben jenseits deiner Beziehung. Du hast auch Dich besser kennen gelernt.
Nächstes Mal wirst Du, glaube ich, früher eine nicht erfüllende Partnerschaft verlassen und klare Verhältnisse schaffen.

Verarbeite beide Trennungen und Beziehungen in Ruhe.
Lass' Dir die Zeit, die Du brauchst.
Auch um im Leben als Single und bei Dir anzukommen.

Alles Gute

29.05.2021 00:43 • x 1 #5


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7082
3
14736
Zitat von Hanna__:
Seit knapp 5 Jahren bin ich in einer Beziehung mit einem lieben Mann (B) Er arbeitet sehr fleißig und darunter hat die Beziehung lange gelitten

Ist ja echt Mist, so ne Arbeit!

Zitat von Hanna__:
Mit A habe ich mir nebenbei etwas neues aufgebaut, gemeinsame Wohnung, neue Möbel, alles super, alles toll!

Gemeinsame Wohnung? Wo genau wohnt denn derzeit A, wo wohnst Du? Ich hoffe, nicht mehr bei B?
War A noch nicht eingezogen, trotz neuer Möbel und alles super?

Du bist lt. Profil 24, wirst mit B - Deiner Jugendliebe - weder Kind noch Katz haben (dann wird Zweigleisigkeit nämlich noch schwieriger) und schaffst es nicht, Dich anständig zu trennen?

Werd erwachsen. Gut, so einen Mist schaffen auch deutlich ältere Menschen.

29.05.2021 01:37 • x 8 #6


Trust_him


406
767
Zitat von Hanna__:
Ich kann an nichts anderes denken als an ihn und diese Frau. Ich sollte neben ihm einschlafen, nicht eine andere Frau.

Sei mir nicht böse, aber deine Geschichte liest sich wie die eines reinen Egoisten. Erst spielst du 1,5 Jahre mit 2 Männern und belügst den einen und hältst den anderen hin. Und jetzt wunderst du dich, dass deine Affäre keine Lust mehr hat? Wenn ich er wäre, hätte ich auch lieber eine Frau, die mich sofort will, als eine, die jahrelang nicht weiß, was sie wirklich will.
Danke, dass du deine Geschichte geteilt hast, denn sie zeigt einmal mehr, dass aus Affären nur Mist und Schmerz entsteht.
Dein Schmerz wird irgendwann vergehen und wenn du klug bist, lernst du daraus für die Zukunft.

29.05.2021 08:31 • x 6 #7


Sonnenblume53


1993
3406
Zitat von Vicky76:
Ich glaube, du hast selber, an Karma gedacht, oder?

Das war auch mein allererster Gedanke: das Karma schlägt zurück!
Zitat von Tee-Freundin:
Wenn Du mit A eine gemeinsame Wohnung mit Einrichtung hast, dann ist jetzt die Frage, wer von euch beiden auszieht und wie ihr die Möbel aufteilt.

Die "praktische" Seite, die nun hinzukommt.
Zitat von Trust_him:
Danke, dass du deine Geschichte geteilt hast, denn sie zeigt einmal mehr, dass aus Affären nur Mist und Schmerz entsteht.
Dein Schmerz wird irgendwann vergehen und wenn du klug bist, lernst du daraus für die Zukunft

*unterschreib*

29.05.2021 10:20 • x 1 #8


Atos


77
1
17
Hallo Zusammen.
Etwas schwer zu Beginn des Schreibens meine Gedanken zu fassen. Da ich mit niemanden darüber reden kann möchte ich dieses Forum nutzen.
Ich bin 50 Jahre alt und meine Ex-Beziehung 35 Jahre. Wir arbeiten in der gleichen Firma haben jedoch keinen
persönlichen Kontakt tagsüber. Gelegentlich per Telefon. Beide sind wir ungebunden.
Persönlich kennen wir uns seit ca. 10 Jahren. Nach dem Tod meiner Lebenspartnerin lernten wir uns etwas näher kennen.
Wir verstanden uns eigentlich immer sehr gut. S. ist aufrichtig und ehrlich. Ich schätze S. sehr. Wie eine Seelenverwandte.
Man konnte mir ihr über viele Dinge des täglichen Alltags (Beruf) besprechen, die man sonst mit keinem anderen Kollegen
besprechen würde.
Im Februar 2021 hat sich die Situation jedoch verändert. Es entstand leider eine Affäre. Wir hatten eine wunderschöne Zeit zusammen. Beim letzten Treffen vor ca. 4 Wochen eröffnete
S. mir, daß sie die Affäre als beendet ansieht.
Mich hat es getroffen wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Meine Gefühlswelt stand plötzlich Kopf. Ich konnte/wollte es einfach nicht verstehen. Wir hätten zusammen ein sehr schönes Leben führen können. Ich besitze ein schönes Haus (dort wo andere Urlaub machen). S. wohnt in einer kleinen Stadtwohnung. S. ist eine wunderbare, hübsche Frau - ist jedoch permanent am
Fasten um ihr Übergewicht zu reduzieren. Ich liebe S. wie sie ist und wie ich sie kennengelernt habe.
Ich habe mich total in S. verliebt. Warum nur ? Habe in den vergangenen Tagen mit Geschenken (Blumen etc.) , Einladung
zu einem gemeinsamen Wellnessurlaub nach Tirol versucht S. umstimmen zu können. S. hat sich per sms bedankt und wünscht mir alles Gute für die Zukunft.
Es fällt mir wirklich schwer S. zu verlieren. Per sms schreibt S. das die Beziehung vorbei ist.
Ich bin wirklich kein unattraktiver Mann. Am Aussehen meinerseits kann es wirklich nicht liegen.
Was soll ich tun ? Soll ich um S. kämpfen ? Bin nur noch am Grübeln und kann nicht mehr vernünftig schlafen.

Vielen Dank vorweg für Eure Hilfe.

29.05.2021 10:56 • #9


Sonnenblume53


1993
3406
Lieber Atos,

willkommen!

Ein Hinweis: dies ist der Thread von Hanna.

Damit Dein Anliegen nicht untergeht und von Hanna´s gesondert betrachtet wird, wäre ein eigener Thread von Vorteil. So wirst Du Antworten bekommen, die speziell auf Dein Thema zugeschnitten sind.

29.05.2021 11:06 • x 2 #10


Isely

Isely


10022
2
18744
Karma eben.
Ist zu 99% verlässlich.

Sorry, aber so geht man nicht mit Menschen um,tut man es dennoch, kommt die Quittung früher oder später.

29.05.2021 12:38 • #11


Isely

Isely


10022
2
18744
Zitat von Trust_him:
Erst spielst du 1,5 Jahre mit 2 Männern und belügst den einen und hältst den anderen hin. Und jetzt wunderst du dich, dass deine Affäre keine Lust mehr hat?


Der hat irgendwann mal gemerkt, wie ätzend so was ist und wollte nicht genauso enden.
Besser spät als nie.
Nun hat er eine hoffentlich aufrichtige und freie Frau.
Obwohl er ja auch nicht ohne ist, teilt sich ne Frau mit einem anderen...

29.05.2021 12:41 • x 1 #12


Emma75

Emma75


2701
3
5265
Zitat von Hanna__:
war all die Zeit umsonst?

Öhm, erwartest Du ernsthaft Dankbarkeit für die Zeit, die Du zweigleisig mit ihm gefahren bist? Ich finde A hat das einzig richtige gemacht und ist aus der Nummer ausgestiegen. Der musste doch berechtigte Angst haben, dass Du wieder parallel eine schicke Wohnung mit C einrichtest, so bald es mit ihm langweilig wird.
Eine Freundin von mir war in der Position von A - sie hatte eine Affäre mit einem Mann, der nicht verheiratet war, aber mit seiner Jugendliebe zusammen lebte. Er versicherte meiner Freundin, dass sie die Frau seiner Träume sei und er nur auf den richtigen Zeitpunkt warte, um sich von seiner Jugendliebe zu trennen. Auch versprach er ihr, ihren Kinderwunsch zu erfüllen (sie war damals Mitte 30 und wünschte sich sehnlichst ein Kind).
Nach 5 (!) Jahren vertrösten, hat er sich dann wirklich von seiner Jugendliebe getrennt, hat mit meiner Freundin eine gemeinsame Wohnung gefunden und meine Freundin zog aus ihrer WG aus.
Der "Traummann" allerdings ist dort nie eingezogen - er hatte eine neue kennengelernt. Meine Freundin lebt jetzt alleine, ist Anfang 40 und hätte sich sicher gewünscht, dass sie es wie A gehalten hätte und sich nicht 5 Jahre an diesen Deppen gebunden hätte.

29.05.2021 13:18 • x 3 #13


Naivling


505
2
513
Naja, hast du dir all die Jahre Gedanken gemacht, wie es ihm geht...wenn er weiss dass du gerade zu deinem Mann ins Bett steigst, mit ihm auf Urlaub fährst oder einen schönen Abend hast, ausgehst? Was hat es ihm genützt zu wissen, dass du ihn vielleicht liebst, aber dennoch alles was er gerne mit dir teilen würde, mit einem anderen teilst?
Dann noch die Sache mit der Wohnung.....betrügen ist eines, das ist nochmal mehr......

29.05.2021 14:22 • #14


UngutesGefühl


104
1
130
Zitat von Hanna__:
Mit A habe ich mir nebenbei etwas neues aufgebaut, gemeinsame Wohnung, neue Möbel, alles super, alles toll!

Wie funktioniert sowas? Ihr trefft Euch Nachmittags, schaut Euch Wohnungen an, unterschreibt gemeinsam einen Mietvertrag. Anschließend ins Einrichtungshaus eures Vertrauens. Und Abends immer wieder zurück zu B? Warum ist er eigentlich B? War er nicht zuerst da? Egal. Wusste B zu dem Zeitpunkt schon, dass du mit A ein neues Leben aufbaust?

Zumindest weist du jetzt, wie sich B gefühlt haben muss.

29.05.2021 15:40 • x 1 #15



x 4