1

Trennung vor vier Monaten wie geht es weiter

Mel1987

6
1
2
Hallo,
so langsam weiß ich einfach nicht mehr weiter.
Wie komme ich schneller voran und über Ihn hinweg.
Trennung nach sieben Jahren und die letzten Jahre der Beziehung waren schon nicht mehr schön. Er hat immer mehr sein Ding durchgezogen und ich musste alleine zurecht kommen. Also war die Trennung eigentlich sehr gut.
Seit dem bin ich freier und konnte Ballast abwerfen. Und er ist auch bereits wieder in einer Beziehung und ich weiß, dass er glücklich ist.
Aber ich fühle mich nun so alleine. Habe viel Zeit für mich und kann damit nicht viel anfangen. Es fühlt sich so an, als würde ich Ihn vermissen, denke aber ich vermisse nur jemanden an meiner Seite. War sehr fixiert auf Ihn und habe versucht ihm vieles abzunehmen. Nun habe ich dadurch viel Zeit.
Kennt einer das Problem? Und ist es eigentlich verständlich was ich meine?
Was macht Ihr so in euer freien Zeit?

04.07.2016 19:25 • #1


29Maria29

29Maria29


459
1
229
Hallo @Mel1987
dieses Problem ist vielen bekannt. Mir geht es manchmal genauso.
Ich unternehme wieder mehr mit Freunden, lerne, lese, gehe zur Massa., mache Sport (noch nicht, aber bald )
So gut es geht beschäftige ich mich Dinge die mir gut tun.
Mein Ziel ist es meine Persönlichkeit jetzt nach der Trennung soweit zu stärken, dass ich kein Mann mehr brauche um glücklich zu sein.. Ich denke, dann kann ich zufrieden leben und bin nicht mehr einsam...
Auch überlege ich einen Nähkurs zu machen!

04.07.2016 20:40 • x 1 #2


LonelyTom


61
3
52
Zitat von Mel1987:
Aber ich fühle mich nun so alleine. Habe viel Zeit für mich und kann damit nicht viel anfangen. Es fühlt sich so an, als würde ich Ihn vermissen, denke aber ich vermisse nur jemanden an meiner Seite.


Ist bei mir genau so. Wenn von heute auf morgen die Gewohnheit bzw. der Mensch an deiner Seite weg fällt, dann kann einen das ganz schön aus der Bahn werfen. Ich hatte ca. ein Monat nach der Trennung auch gleich wieder eine neue Frau kennengelernt und siehe da, plötzlich habe ich meine Ex kaum mehr vermisst. Als das dann wieder vorbei war, kamen die Gefühle für sie wieder hoch.

Viele Menschen können bzw. möchten einfach nicht alleine sein. Auch Freunde und Aktivitäten helfen da wenig, weil man eben einen Menschen haben möchte, mit welchem man mehr teilt als mit Freunden.

Irgendwann werden diese Gefühle aber auch weniger werden, also Kopf hoch!

05.07.2016 12:01 • #3


Mel1987


6
1
2
Ich danke euch für eure Antworten.
Es tut gut zu hören, dass es anderen auch so geht und das es irgendwann besser wird.
Das mit der Persönlichkeit stärken ist auch etwas das ich gerne machen möchte. Somit braucht es weniger um glücklich zu sein.
Ja,ich glaube man muss sich auch die Zeit geben alten Gewohnheiten nicht hinterher trauern, sondern sich neue schaffen.
Danke

05.07.2016 17:42 • #4


Stefan1976


29
1
18
Hallo Mel,

Das Gefühl kenne ich sehr gut. Sich alleine zu fühlen kann einen schon ziemlich niedermachen.

Such dir Gesellschaft so wie du es gerne möchtest, triff dich mit Freunden, Verwandten oder netten Kollegen.
Unternimm Dinge, die dir am herzen liegen. Erfülle dir Wünsche, die vorher vielleicht zu kurz geraten sind.

Kurz gesagt, tu etwas was dir gefällt und was dir gut tut.

Eine Engere Nähe zu einer Person kann man nicht erzwingen, man kann Sie nur anbieten indem man dafür bereit ist. Und der Wunsch danach ist keine Schwäche - in meinen Augen ist es eine Stärke dazu zu stehen das man nicht gerne alleine ist, das man lieber jemanden an seiner Seite hat.

LG Stefan

05.07.2016 18:58 • #5


gin


691
3
655
Wenn du nun alleine bist und merkst das du das nicht kannst, such dir Sachen die dein Selbstbewusstsein in die höhe treiben.
Worin warst du schon immer gut? mach das. Was wolltest du schon immer lernen? ausprobieren.
Schaffe dir deine positiven Erfahrungen selbst. Damit kommst du auf die Beine und merkst das es ohne Partner sogar mal leichter geht.
Kein Genöle "wann kommst du?" "Wo bleibst du?"

06.07.2016 12:34 • #6


LonelyTom


61
3
52
Natürlich kann man sich Dinge suchen, welche das Selbstbewusstsein steigern und einen beschäftigen. Das alles kann aber trotzdem keinen Menschen ersetzen, den man sich an seiner Seite wünscht. Nähe, Geborgenheit und ja, auch Liebe und S. kann man sich somit nicht holen. Leider...

06.07.2016 13:59 • #7


gin


691
3
655
Menschen kann man nicht ersetzen. Ersatz bedeutet ja immer noch das du etwas anderes verloren hast.
Hast du nicht. Eine Beziehung ist zu Ende gegangen. Einer hat gesehen das es nicht passt, der andere hätte eventuell etwas länger gebraucht um das zu sehen.
Partner sind doch kein Besitz, darum braucht man auch keinen ersetzen.
Es geht darum man auf die Beine kommt.

erst wenn du wieder stehst kannst du überhaupt wieder Nähe, Geborgenheit etc empfangen und vor allem auch zurück geben. Wenn man noch nicht wieder bei sich ist, was bringt einem das? So verletzt und gestört im Vertrauen?

06.07.2016 15:10 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag