1

Trennungen machen mich fertig und ich mich noch mehr!

emotionalamende

1
1
hallo ihr lieben,
zu erst entschuldige ich mich für die konstante kleinschreibung. mein laptop ist schon was älter.

ich habe bereits vor zwei jahren eine echt fiese trennung durchmachen müssen.
damals war ich lange zeit stille leserin in diesem forum und habe mich durch viele beiträge nicht mehr mit meinem schicksal so alleine gefühlt. damals haben mein ex freund und ich zusammengewohnt, wenn auch nur von kurzer dauer. am ende hat er mich verlassen, weil wir uns immer wieder gestritten haben und die wohnung uns den letzten gnadenstoß gegeben hatte. was danach folgte war eine on/off geschichte mit viel tränen, streitereien, S. mit dem ex und gleichzeitig das voranschreiten des eigenen lebens. auflösung der wohnung, sich wieder was eigenes zu suchen. vielleicht kennt der ein oder die andere die situation. nach langem hin und her hat er es dann endgültig beendet und mich über all blockiert. damals konnte ich das nicht sehen, aber heute bin ich ihm dafür dankbar. auch wenn ich denke, dass dies nicht der respektvollste weg einer trennung ist, aber manchmal der beste.
im sommer letzten jahres ging es mir dann das erste mal wieder so richtig gut und wie es kommen sollte, traf ich einen typen in der stadt, den ich noch von früher kannte. wir hatten ziemlich schnell was am laufen und daraufhin folgte wieder ein hin und her was gefühle und so weiter anging. wir waren dann zusammen, obwohl ich heute merke dass wir unterschiedlicher nicht hätten sein können. trotzdem lieben wir uns, aber manchmal fragt man sich was eigentlich genau. es war von anfang eine achterbahn mit ihm und er ist leider der mensch, der es hasst sich mit unangenehmen sachen auseinanderzusetzen und ich bin diejenige, die alles anspricht. am ende diskutiert man und es kommt zum streit, den er ich zitiere lieber nie haben will und dafür alleine sein. er hatte schon wenige mal schluss gemacht und ich bin immer wieder auf ihn zugekommen. nur um am ende jemanden an meiner seite zu haben, wo ich mir nie sicher sein konnte ob er es wirklich wollte? ob er mich wollte?
letzte woche sonntag schrieb er mir noch, dass er mich von ganzem herzen liebt und wir zwei alles hinkriegen. zwei tage darauf beendet er es, weil er mal einen tag einen freien kopf hatte. wir hatten uns jetzt eine woche nicht gehört oder gesehen, bis ich gestern abend zu ihm gefahren bin um ihm seine sachen zu geben. natürlich fiel es mir schwer und als er relativ schnell sagte, ich solle doch bitte gehen, konnte ich es nicht. im nachhinein ist es mir mehr als peinlich, ihm seinen freiraum nicht gegeben zu haben. am ende hat er mir die tür vor der nase zugeknallt.

ich habe einfach gemerkt, dass ich mit vielem im leben klarkomme. aber jedes mal wenn es zu solchen trennungen kommt, schalten sich in meinem kopf sämtliche synapsen aus. ich wünsche mir nur jemanden, der auch auf mich zu kommt und der weiß, was er an mir hat. mich zu schätzen weiß und alles was ich für diese beziehung mache.

nächste woche dienstag hab ich mal ein beratungsgespräch bei einem psychologen. und donnerstag meine erste uni klausur. dafür habe ich gerade gar keinen kopf und wollte meine gedanken mal hier loswerden.
meine freunde und meine mutter sind teilweise schon genervt, dass ich für jeden kleinen und doch heftigen gefühlsausbruch anrufe. aber ich fühle mich so einsam und verzweifelt, dass dieser mensch mich nicht mehr will und am ende des tages bin ich sauer auf mich, dass ich so viel von einem menschen abhängig mache.

an diejenige, die sich die zeit genommen haben um sich meinen beitrag durchzulesen, ein großes danke. ich bin wirklich dankbar wenn ich hier leute finde, die mich verstehen können.

lieben gruß,
emotionalamende

09.07.2021 14:42 • #1


kruemel007


70
3
50
Hallo emotionalamende,
ich kann mich gut in dich hineinversetzen. Ich kenne das wenn es einen überkommt. Ich denke es ist ein guter Schritt, dass du dir professionelle Hilfe holst. Das habe ich auch getan. Ansonsten lass es raus. Weine und sei traurig. Es wird sicher ein auf und ab. Versuche trotzdem die schönen Dinge zu sehen. Ich nerve meine Freunde inzwischen seit 4 Wochen mit dem Thema und kann nur sagen, wenn es wahre Freunde sind dann hören sie sich das auch immer wieder an. Also lass es ruhig raus. Du kannst ja sagen, dass es nicht mit ihnen zu tun hat und wenn du anstrengend und nervig bist, dass es dir leid tut. Aber du wärst für sie ja auch da. Ich glaub an dich. Drück dich fest . Das Herz will halt manchmal was nicht gut für einen ist und ich denke jeder Mensch ist auch anders. Manche können schnell anschließen andere brauchen sehr lange. Ist eine Typfrage. Mach dich aber nicht fertig.

09.07.2021 15:17 • #2


Nemaj

Nemaj


1281
863
Hallo emotionalamende,

Zitat:
ich wünsche mir nur jemanden, der auch auf mich zu kommt und der weiß, was er an mir hat. mich zu schätzen weiß und alles was ich für diese beziehung mache.

Ein nachzuvollziehender Wunsch. Aber keine Fee wird ihn dir erfüllen. Du musst dich selbst darum kümmern.
Deshalb solltest du dir mal Gedanken darüber machen, ob du nicht deine Auswahlkriterien für potentielle Partner überdenken und überarbeiten solltest.
Deine erste Beziehung war ein ständiges on/off mit vielen Streitereien, Vertrauensbrüchen und Respektlosigkeit.
Deine nächste Beziehung passte eigentlich so gar nicht zu dir. Ein Kommunikationsverweigerer und Einsamkeitsliebhaber, der sich mit nichts und niemanden auseinandersetzen will und immerzu Schluss macht, wenn es brenzlig wird.

Ich rate dir, bleib erst einmal bei dir. Finde heraus, was du wirklich willst, was wichtig für dich ist und was dich glücklich macht.
Sei dir selbst der nächste und liebste Mensch! Tu dir Gutes! Verwöhne dich! Erst wenn du herausgefunden hast, wie du selbst dafür sorgen kannst, dass es dir gut geht und du dich glücklich fühlst, ist dir vielleicht auch klar, welche Qualitäten dein potentieller Partner besitzen sollte. Und dann triff die richtige Wahl.
Alles Gute für dich!

09.07.2021 17:25 • x 1 #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag