Trennungen und Fortsetzungen

lola

43
4
Hallo Ihr Lieben,

lang, lang ist es her, dass ich hier war. ich hoffe,allen von euch wird es besser gehen. ich hoffe, ihr werdet bald aus diesem tiefen tal herauskommen!!

meine geschichte liegt schon recht lange zurück. ich habe hier gepostet, fand aber den beitrag auf anhieb nicht mehr.

mein ex hat sich vor einigen tagen bei mir gemeldet. um zu sagen, wie schade er es findet, dass wir es nicht geschafft haben, dass er oft zum hörer greifen wollte, sich aber nicht traute. dass er es schade findet, betonte er mind. 3 x.

nun, es ist viel zeit vergangen seit unserer trennung. er hat damals einen absoluten kontaktabbruch vollzogen. einige von euch kennen meine geschichte.

wie ich seinen anruf zuordnen sollte, weiß ich immer noch nciht. ich weiß aber, dass es nicht mehr weh tat. ich war danach zwar recht durcheinander. das ist klar und verständlich und normal. seit unserer trennung sind jetzt ca. 1,5 jahre vergangen. so lange brauchte er, um mit mir zu sprechen vielleicht hilft es dem einen oder anderen. zu wissen, dass es jaaaahre dauern kann, bis sich so ein ex oder exe melden. ob es aber wirklich sinn macht?

liebste grüße - seid gedrückt und haltet die öhrkes steif - an alle leidensgenossen von früher, die vielleicht noch hier sind - ein ganz lieber gruß!!

lola

02.10.2006 23:52 • #1


Hopy


18
1
Liebe Lola,

ich kenne Deine Geschichte der Trennung leider nicht.
1,5 Jahre seit Ihr jetzt auseinander. Das ist eine lange Zeit, in der beide Expartner jeder für sich ein eigenes Leben wieder gebaut haben und neue, voneinander unabhängige Erfahrungen gewonnen haben. Ist ja zwangsläufig so, denn man kann ja nicht aufhören, zu leben.

Willst Du denn mit ihm Kontakt haben? Tut Dir das gut für Dein heutiges Leben? Paßt er denn da überhaupt noch rein?
Wie sehr streichelt dieser Anruf Deine sehr wahrscheinlich noch vorhandenen Verletzungen? Oder ist es einfach Neugierde?

Es kann durchaus sein, dass Dein Ex was dazu gelernt hat. Das Ihr beide was dazu gelernt habt. Oder es ist der Abstand?

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur sagen, dass es ziemlich schmerzhaft sein kann, sich wieder auf den Ex einzulassen, um festzustellen, dass die alten Wunden immer noch da sind.
Ich glaube für mich heute, dass ich den Schritt nicht mehr zurück machen werde, wenn ich 1,5 Jahre ohne meinen Ex gelebt habe. Und mein Ex meldet sich so alle 2 Monate und verspricht dann, dass alles besser wird. Das ist wahnsinnig schwer für mich und ich fluche ganz dolle, dass ich es nicht schaffe, dann Nein zu sagen. Aber es kracht dann doch immer innerhalb kurzer Zeit, weil er so ist, wie er ist und ich so bin, wie ich bin.

Liebe Grüße

Hopy



03.10.2006 16:56 • #2



Trennungen und Fortsetzungen

x 3


frankyboy42


39
2
Hi Lola,

ich kann Dir nur sagen....als Freund der Deine Geschichte kennt, Wir haben es geschafft..... und alle die hier sind....Ihr ALLE schafft es auch .....der eine früher der eine später.....aber es wird so sein...da seit Euch sicher......ich habe es selbst erlebt und meine Geschichte war für mich eine Erfahrung aus der ich so viel gelernt habe.....Das Leben geht immer weiter......

Liebe Grüße und Euch alles wünsche ich Stärke und gute Gedanken.

Fränk

07.10.2006 17:01 • #3


lola


43
4
hallo hopy,
vielen dank für dein antwort. ich hoffe, du wirst es schaffen, einen für dich guten weg zu finden und ihn zu gehen! sei dabei von mir stark gedrückt!!
hallo frankyboy,
vielen dank auch an dich, mein treuer freund.

es gibt für mich gar keine gedanken in richtung wieder zusammen sein mit meinem ex. darüber mache ich mir nach so langer zeit keine gedanken mehr. es gab eine zeit, da konnte ich nicht schlafen, nicht essen, kaum leben...weil er mich so kalt und plötzlich verließ. mit einem kontaktabbruch bestrafte. auflegte, wenn ich ihn sprechen wollte. sich verleugnen ließ, wenn ich auf ein klärendes gespräch bestand. ich bin durch ein wirklich tiefes tal gegangen damals....heute habe ich hart gearbeitet!! an mir und meinen gefühlen, verletzungen. vieles habe ich verstanden und nachvollziehen können. jedoch sein verhalten, das er an den tag legte, als wir uns trennten, nicht. es ist vielleicht nicht mehr, dass er ging. sondern wie..und wie er dabei mit mir umging. jede trennung schmerzt. aber durch die art, wie er damals ging, hat er in meinem herzen spuren hinterlassen. das herz ist und wird für ihn geschlossen sein. deswegen hopy, es wird keine wiederholung geben.

dieses jahr erhielt ich sogar von ihm eine geburtstags-sms. letztes jahr noch war ich für ihn fremd...als ob ich nie existiert hätte...

deswegen lebe ich mein leben, fühle es..gestalte es, und habe das schlimmste nach der trennung überstanden. es geht weiter. ich lebe zur zeit alleine, und ich lebe gut damit. ich denke, wenn der richtige zeitpunkt und der richtige partner gekommen sind, dann wird es alles seinen weg nehmen für diese einstellung brauchte ich fast 2 jahre meines lebens.

ich brauche seine sms nach 2 jahren nicht. ich reagiere nicht darauf. das wird das beste sein.

ich hoffe für euch alle, die ihr hier im forum seid, dass der weg für euch nicht allzu schwer sein wird. ich weiß aus eigener erfahrung wie schmerzhaft es ist..und doch, glaubt mir, es gibt da ganz am ende des weges, ein licht es wird besser..die zeit ist hier ein guter begleiter.

seid gedrückt und lieb gegrüßt
eure
lola

05.11.2006 14:07 • #4


lola


43
4
hallo ihr lieben forum-insassen,

ich war lange nicht bei euch. meine trennung war anfang 2005. ich denke, ich habe es geschafft. ich möchte gern allen, allen die gerade durch die absoluten tiefen der gefühle gehen, trost spenden und allen sagen, dass es vorübergeht! es dauert..es dauert seine zeit. aber ihr alle werdet das schaffen. nimmt euch die zeit, die dafür nötig ist. laßt eure gefühle, euren schmerz, die enttäuschung, die wut, die trauer..aber laßt sie raus! es wird einen lichtblick am horizont geben. ganz sicher.

ich weiß, wovon ich hier rede, bzw. schreibe ;D mann...hat mich das kraft gekostet..es hat mich sogar gesundheit gekostet. aber dazu vielleicht beim nächsten mal mehr.

gibt es hier noch die lieben begleiter von damals? zb. , der so schöne horsti-texte schrieb? schätzelein, bisse hier? und OPTIKUS, der sich so herrlich aufregte? laßt von euch hören, würde mich freuen!!

an alle anderen: wenn ich etwas für euch tun kannst, laßt es mich wissen! bin mit meinem ohr/tastatur für euch da. seid umarmt von
eurer
lola

12.10.2007 20:23 • #5


dolasilla


273
2
12
hallo lola, schön, dass du geschrieben hast. meine trennung ist jetzt 3 monate her, und in deinem text hab ich mich wiedergefunden, nicht dass er ging, ok war schon hart genug, aber wie....das hat mir die größte krise meines lebens verschafft. und endlich arbeite ich an ganz alten verletzungen aus der kindheit und jugend und stelle mich meinem schmerz. aber es ist verdammt hart, bin immer vor meinen gefühlen davon, und jetzt geh ich durch und es kommt soviel an angst und trauer hoch. aber es tut gut zu hören, dass es dir auch so ging und dass man einfach durch all diese emotionen durch muss. mein ex hat mich sehr verletzt und noch kann ich diese verletzungen nicht loslassen, aber setze mich ganz intensiv mit der beziehungszeit auseinander und kann so besser reflektieren warum alles so kam. also drücke dich und dank dir, mein weg wird noch länger schmerzhaft sein, auch mein ex hat mich vollkommen aus seinem leben gestrichen, redet nicht mit mir wenn er mich zufällig sieht und lebt mit seiner neuen, aber ich hoffe, dass mich das irgendwann auch nicht mehr kümmert.
dolasilla

12.10.2007 21:01 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag