3

Trotz ebenso gewollter Trennung starken Kummer

shin

13
1
Hi
Ich bin viel am lesen um meine Trennung etwas zu verarbeiten. Es war alles so merkwürdig. 4 Jahre waren wir zusammen.
Die Trennung zog sich ziemlich lange hin. Etwa 6 Monate. Es hat alles damit angefangen das sie einen Kinderwunsch hatte den ich ihr zunächst, unter unseren Vorraussetzungen nicht erfüllen konnte.
Sie war 22 J., ich 30.
Sie war in der Ausbildung, ich in einer Weiterbildung. Ihre Ausbildung hat sie vor wenigen Wochen abgeschlossen und ebenso hat sie das 23. Lebensjahr erreicht. Der Drang nach einem Kind ging vor 1 oder 1,5 Jahren los. Ab dem Moment war alles schwieriger. Ich muss einschieben das sie keine Eltern mehr hat, deswegen unbedingt eine eigene Familie gründen wollte. Ebenso litt sie unter starken Deprissionen was die ganze Beziehung auch noch erschwerte.
Wir hatten viele Gespräche wegen Kinder. Ich sagte ihr immer sie soll erst die Ausbildung fertig machen und dann reden wir weiter. Sie wollte tatsächlich anfangs ihre Ausbildung abbrechen für ihren Traum. Wenigstens das hat sie dann irgendwann eingesehen das das nicht geht. Sie schien es aber nur als Hinhaltetaktik zu halten was ich mache. Sie sagte immer ich soll sie nicht hinhalten. Und sie sagte immer du willst ja keine Kinder....obwohl ich sie jedes mal korrigiere ich will jetzt noch keine, da du noch in der Ausbildung bist, und noch zu jung bist bzw. jung genug bist. Es würde wahrscheinlich den Rahmen sprengen wenn ich ins Detail gehe, aber sie war, vllt auf Grund der Depressionen def. noch zu jung für ein Kind. Ich konnte mir nicht im Ansatz vorstellen wie sie ein Kind großziehen könnte. Das führte alles zu viel Streit und Tränen. Sie weinte wirklich oft wegen dem Wunsch.
Wir wohnten übrigens seit dem 2. Jahr schon zusammen, sie ist bei mir eingezogen weil es sich angeboten hat. Ab dem 3. Jahr wollte sie dann dringend eine neue Wohnung mit mir beziehen, eine größere. Außerdem sagte sie immer sie fühle sich unwohl in meiner Wohnung. Leider hat sie aber keinerlei Geld gespart für eine neue Wohnung (Kaution, Provision, Umzug). Da fallen ein paar Tausend EUR an.
Ich sagte ihr, wenn wir jetzt paar Monate sparen können wir das machen. 6 Monate später oder so drängte sie einen Tag wieder nach einer neuen Wohnung, zeigte mir Anzeigen usw...als ich fragte ob sie was gespart hat, hieß es leider nein. Klar, sie war Auszubildene, aber sie hat sehr gut verdeint + Vollwaisenrente. Außderm war mir ihr Kaufstil bekannt. Völlig unnötige Einkäufe teilweise.

- Auf Grund der Depressionen und der daraus folgenden schlechten Stimmung und
- vielem unnötigen Streit wegen verschiedenster Dinge, (Gelder für Miete usw...)
- Dem vielen Streit wegen Wohnung und Kinder
- 4 Versuche sich das Leben zu nehmen (Ich wollte es nicht unerwähnt lassen)
- ca. 3 Krankenhausaufenthalten wegen Alk., 3 wegen K.O Tropfen wegen Unachtsamkeit,
2 wegen Blinddarm (2 weil sie sich zu früh entlassen hat - musste nochmal wegen Entzündung rein)

hab ich hin und wieder an Trennung gedacht. Insb. wenn man sich fragt ob man mit dieser Frau den Rest seines Leben führen will ist die Antwort jedes mal ganz klar Nein gewesen. Und das obwohl ich sie total geliebt habe. Warum eigentlich fragt ihr euch wahrschienlich. Darauf hab ich auch keine Antwort :/ Teilweise hatte ich sogar nur Angst das sie sich was antut wenn ich schluss mache. Weil sie liebte mich sehr stark. Um es mal deutlich zu sagen, sie würde ohne mich schon seit 3 Jahren unter der Erde liegen. Ist leider so. Ich habe sie genau nach dem Tod ihrer Mutter kennengelernt.

Komm ich zur Gegenwart. Sie ist vor 3 Monaten ungefähr ausgezogen. Wir waren aber bis vor kurzem noch zusammen. Vor einigen Wochen hat sie dann wegen Enttäuschung Schluss gemacht. Sie hat wohl erwartet das ich nach ihrem Auszug merke das sie es ernst meint mit der Trennung wenn ich keine Kinder mit ihr will. Wir hatten kein Endgespräch geführt. Sie war gerade im Prüfungsstress. Daher wollte ich sie auch nicht ablenken. Also hatten wir paar Wochen kein Kontakt oder nur wenig. Die Wochen taten mir erst nicht gut, später dann aber schon. Ich konnte mich von dem ganzen Ärger endlich mal erholen. Nach der Erholung hatte ich wieder genug Kraft einen Neuanfang mit ihr zu starten. Dann sah ich aber auf einem neuen Whatsapp Bild von ihr das sie schon einen neuen hat! Ich war wie erstarrt. Sie hatte zwar vor kurzem Schluss gemacht, aber ab dem Zeitpunkt wusste ich das sie den schon lange hat. Vieles hat plötzlich Sinn gemacht. Warum sie mich wochenlang nicht sehen wollte um zu reden. Jedes mal konnte sie nicht. Jetzt stell ich mir täglich die Frage Wie kann sie mich so schnell ersetzen?, Wie kann sie mir das antun, nachdem was ich alles für sie getan habe?. Gleichzeitig fühlt man sich selbst mega wertlos.
Vor allem, wie kann man übergangslos was neues anfangen nach 4 Jahren Beziehung? Das könnte ich nie.

Gleichzeitig, wie der Betreff sagt, wollte ich ja grundsätzlich die Trennung ebenso, meine Vernunft sagt mir ständig es ist besser so. Aber wieso ist der Kummer so groß? Weil sie sofort einen neuen hat? Oder hab ich doch einen großen Fehler gemacht? Warum vermisse ich sie so? Warum denke ich nur an die schönen Zeiten und nicht an die schlechten? Ich dachte immer, wenn ich mich mal von ihr trennen würde, wird es nicht so sehr schmerzhaft wie sonst. Weil ich schon so lange weiß das es irgendwann passiert. Aber das Gegenteil ist eingetroffen. Ich bin total fertig. Ich kann fast nichts essen seit Tagen und schlafe sehr schlecht. Diesen Zustand hatte ich ewig nicht mehr. Tut mir leid für den viel zu langen Text.

21.04.2015 12:40 • #1


groupie

groupie


2904
10
497
Kurze Antwort:
Weil Du desillusioniert bist.

Du warst ihr Mutterersatz und ihre Möglichkeit,
wieder eine Familie zu haben.

Sei froh, dass Du keine Kinder mit ihr hast,
denn sie versucht,
ihre Probleme mit Kindern zu lösen
und das geht schief.

Sie wäre dann nicht die Muter gewesen,
sondern hätte in den Kindern Eltern und Geschwister, ja sogar ihren Partner gesehen.

Die Kinder hätten gelitten,
weil sie eine Muter brauchern,
die diese Rolle auch ausfüllt.

Du hättest gelitten.

Deine Schmerz rührt daher,
dass es für Dich wichtig ist,
für einen anderen Menschen so wichtig zu sein.
Gebraucht zu werden.

Damit drückst Du eigene Probleme weg.
Da das jetzt wegfällt, kommt alles hoch.
Z.B. Gefühle, die Du verdrängtest.

Die Beziehung war so stressig,
dass Du vieles von Dir selbst nicht mehr wahr genommen hast.

Das holt dich jetzt ein.

Mein Tipp:
Das, was Du für sie tatest,
tu ab jetzt für Dich.

Steh zu Dir, gib Dir Halt, gib Dir Liebe.
Lass mal fünfe grade sein.
Sieh Dir Deine Fehler nach.
Hab dich trotzdem lieb.
Oder gerade deswegen.

Das Leben kann so unglaublich schön sein.

21.04.2015 12:58 • x 1 #2



Trotz ebenso gewollter Trennung starken Kummer

x 3


shin


13
1
Danke Groupie

Deine Worte waren sehr nett. Ich denke du hast auch mit vielem Recht.
Ich habe es nie begriffen warum ihr der Kinderwunsch so eilig war. Jetzt wo sie den neuen hat wird sie ja wohl auch nicht innerhalb von einem Jahr ein Kind mit ihm bekommen, es sei denn sie hilft verbotenerweise nach. Deshalb verstehe ich sie nicht. Da ich immer gesagt habe das ich auch eins mit ihr will, später.

Vllt hast du aber auch recht damit das alles schief gelaufen wäre, in diese Zukunft kann ich leider nicht blicken, mein Verstand hat aber immer gesagt diese Zukunft willst du nicht leben. In den 4 Jahren ist so unglaublich viel passiert. Einerseits hält einen das zusammen, macht aber auch kaputt.
Die Zukunft hätte weiterhin so ausgesehen das sie an Wochenenden trinken geht, und das bis 7 Uhr morgens mind. mit viel zu viel Alk. und wahrscheinlich verbringt sie die Abende mit neu kennengelernten Männern. Das habe ich zumindest immer vermutet, weil ich mir nicht vorstellen kann was man sonst bis 7 Uhr morgens macht wenn sie feiern geht. So hat sie ja auch ihren neuen kennengelernt. Versteht mich nicht falsch, sie ging nicht fremd oder so. Find es trotzdem schlimm.

Wenn ich das alles zusammenfasse, ich hasse sie, aber liebe sie auch und vermisse sie bzw die schönen Zeiten. Furchtbar.
Ich versuche mich momentan damit abzulenken indem ich bei diesem schönen Wetter unter Leute komme. Gestern im grünen gelegen wo alle liegen, später in die Stadt gegangen. Heute wieder in der Sonne gelegen. Das tut mir gut, sobald ich aber alleine zu Hause bin geht das nachdenken wieder los. Essen geht auch immer noch nicht. Zwangsdiät :/

21.04.2015 19:04 • #3


groupie

groupie


2904
10
497
Hi!
Es ist schön, dass du in der Sonne liegst.
Gleichzeitig kann ich aber Deinen Schmerz spüren.
Ich kann mir gut vorstellen, dass du nichts essen kannst.
Zwing Dich dazu,
denk auch ans Trinken. (Wasser)

Ich finds nett von Dir, dass Du dich wieder gemeldet hast.
Sehr schade, dass Deine X trinkt. (Alk)
Wie hätte sie sich das denn in der Schwangerschaft vorgestellt?
Trinken in der Schwangerschaft hat schlimme Folgen für das Kind.
Ich kenne ein junges Mädchen, die gerade am Realschulabschluss gescheitert ist
und deshalb einen Intelligenztest gemacht hat.
Das Ergebnis war unterdurchschnittlich in allen Bereichen.
Die Mutter ist Alk.!

Also, ich finde, das eine schließt das andere aus.
Familie gründen bedingt einen etwas spiessigen Lebensstil.

22.04.2015 10:42 • x 1 #4


shin


13
1
Mit Freude hab ich mich wieder gemeldet. Ich lese auch einige Geschichten von mitleidenden.
Ich könnte wenn ich wollte 3 Seiten alleine voll schreiben, soviel gäbe es zu erzählen. Spricht nicht gerade für ein ruhige Beziehung, ich weiß.
Zum Alk:
Als alles weitesgehend gut war und schön war (Zweite-Dritte Jahr), war sie 1x im Monat feiern. Völlig ok. Wie sie das macht gefiel mir nur nicht (Alkpegel, Uhrzeit, Unachtsamkeit ohne Ende, öfter mal eine Stunde nach Hause gelaufen statt die Bahn zu nehmen, Gespräche mit fremden Männern (1x erwischt). Es gab keinen sorgefreien Abend für mich wenn sie feiern war. Wirklich keinen.Es kamen auch im betrunkenen Zustand Anrufe wo sie irgendwelche Andeutungen gemacht hat das ich sie abholen soll. (Statt einfach in eine Bahn zu steigen die regelm. fahren) Direkt gefragt hat sie nie. Ich wäre, so nett wie ich bin, wahrscheinlich sofort gesprungen. Im Halbschlaf verstehe ich aber leider nicht was sie will, wenn sie so in Rätseln spricht. Dann ist sie so beleidigt das sie nach Hause kommt und im Wintergarten schläft. Sowas ist ca. 3-4 mal passiert. Einmal musste ich sie ins Bett tragen.
Alk. war sie zwar nicht, aber im ersten Kennenlernjahr war es schon richtig schlimm mit dem Konsum. Aber an die ganz alten Zeiten möchte ich mich gar nicht festklammern, das ist ja schon lange nicht mehr gewesen. Aus dieser schlimmen Phase hab ich sie raus bekommen. Alk. hätte sie also nicht in der Schwangerschaft getrunken. Da bin ich mir sicher. Allerdings...

... ist sie auch Raucherin. An sich kein Problem, allerdings hab ich nie geglaubt das sie es schaffen würde mit dem rauchen aufzuhören um dem Kind nicht zu schaden. Als ich sie das mehrmals fragte sagte sie immer Ich würde mein Kind doch nie verletzen wollen, natürlich höre ich dann auf. In den 4 Jahren hat sie nicht einen Versuch gestartet grundsätzlich damit aufzuhören. Ihre Schwester hat es in der Schwangerschaft auch nicht geschafft aufzuhören. Irgendwie konnte ich es deswegen nicht glauben. Es wäre übrigens eine Vorraussetzung gewesen das sie 6 Monate oder lieber mehr Monate mind. vor der geplanten Schwangerschaft mit dem Rauchen aufhört. Aber soweit kam es nie, das ich diese Vorraussetzung aussprechen konnte. Wäre wohl auch schön nach hinten losgegangen.

22.04.2015 12:15 • #5


shin


13
1
Hilfe! Sie schrieb mich soeben via whatsapp an. Sie ist anscheinend irgendwo im Wald oder so mit ihrem neuen Macker und ihrem Hund. Ich hab sie schon gelöscht gehabt also nur eine Nummer gesehen. Sie schickte mir ein Bild von ihrem Hund und schrieb darunter Viele Grüße von uns (Sie meint sich und den Hund). Sie tut so als wäre NICHTS! Was stimmt denn nicht mit dieser Frau? Vor allem hat sie schon wieder ein neues Bild von sich und ihrem Macker als Profilbild, jetzt küsst sie ihn sogar. Wieso schreibt sie mir das macht mich unendlich fertig...Denkt sie ich habe mit allem kein Problem nur weil ich es irgendwie geschafft habe 7 Tage kein Kontakt herzustellen? Das war sau schwer. Die letzten beiden Tage war ich schon kurz davor etwas zu schreiben. Ich bin mir nicht sicher was ich geschrieben hätte, aber primär würde ich ganz gern ihr ganzes Zeug bei mir weghaben wollen. Ist zwar schon alles im Keller, aber dennoch, 1 Treffen muss es leider noch geben.
Soll ich ihr jetzt irgendwas schreiben? Soll ich es lassen? Es brennt mir so sehr in der Seele ihr darauf zu antworten, (Sarkasmus an) und zu sagen das es mich total freut wie schön es ihr anscheinend geht (aus) , ich jedoch 7 Tage schon nicht essen kann, mein Herz in 1000 Teile gebrochen ist mit ihrer Aktion. Wie mies ich mich fühle weil sie mich so schnell ersetzt hat, wie unwichtig und wertlos ich mich fühle...
Mir ging es ein Tick besser die Tage, aber nun geht wieder alles von vorne los. Ich bin genau wie vor 7 Tagen total erstarrt. Aufstehen und was auch immer machen ist wieder eine schwere Hürde. Ich friere und zittere...Diese vielen Fragen die ich an sie habe. Wie konnte sie mir das antun? Warum schreibt sie so als wäre nichts? Ist sie wirklich so dumm und peilt nichts oder will sie mich fertig machen? Will sie eine Freundschaft am leben erhalten? Das wäre zumindest eine Theorie falls sie echt keine Ahnung hat wie schlecht es mir geht. Gesagt hab ich es ihr auch nie, außer ganz am Anfang der Trennung. Aber seitdem ich weiß das sie einen Freund hat, hat sich alles geändert. Da ist die Welt für mich zusammengebrochen.

Ignorieren oder schreiben? Hilfe...

23.04.2015 20:38 • #6


delphin


89
11
15
Hallo

Wie bitte kann man nach einer woche dem ex ein Bild schicken mit dem neuen?
Hallo gehts noch,,,,,,,
Das tut mir so schrecklich leid für dich
Schreib ihr eine art Brief alles rein damit was du denkst und fühlst
Es kann helfen nur bitte schick ihn nicht weg

23.04.2015 20:45 • #7


Rhios

Rhios


12
1
3
Hey,

Erstmal das Wichtigste BLEIB STARK !
Ich weiß es fällt schwer aber es bringt dich weiter !

Das Sie dir ein Bild schickt zeigt ihre Unreife und Respektlosigkeit dir und der Beziehung gegenüber, leider ist das Herz immer etwas langsamer als der Verstand du hast aber alles richtig gemacht auch wenn dir dein Herz was anderes sagt und es dich nur in der Vergangenheit bei den schönen Momenten hält.
Glaub mir du bist nicht alleine und ich selbst muss mich immer wieder aus diesem Loch ziehen wenn ich Sie Tag für Tag sehe und Sie Smalltalk mit mir machen will oder Sie frech bei unserem Nachbarn auf der Terasse sitzt (bekannter aufreißer)
Aber Sie haben uns nicht verdient und das wissen wir auch nur müssen wir lernen los zulassen, ich weiß das es weh tut aber es hilft nichts, versuche deine Gedanken sofort auf was anderes zu lenken (zähle alle stuhlbeine im raum usw.)

Dennoch finde ich das du ihr unter 4 Augen auch ruhig deine Gefühle sagen kannst das dich das alles verletzt was Sie mit dir macht und gemacht hat , bist ja ein Mann und das darf man auch mal sagen was in einem vorgeht ob sie das interessiert ist egal wenn es dir hilft mach es !

Mfg

23.04.2015 21:22 • #8


shin


13
1
Danke, ihr 2 und ein langes Telefongespräch mit meinem Bruder hat etwas geholfen. Ich konnte mich beruhigen und habe nicht mehr darauf reagiert.
Es ist besonders schwer in solchen Momenten diese Wut zu kontrollieren. Das war weider eine Aktion die kein normaler Mensch bringen würde. Wenn ich schluss mache tut mir mein Partener leid, ich würde niemals Fotos irgendwo mit neuen Partnern hochladen, zumindest nicht nach so kurzer Zeit und dann mit diesen Fotos den Ex anschreiben. Ich hab da 0% Verständnis für

24.04.2015 10:29 • #9


groupie

groupie


2904
10
497
Tut mir leid, dass das passiert ist.
Du hast recht, ein normaler Mensch würde das nicht tun.
Sie jedoch kann nicht fühlen, was Du fühlst.
Ihr gehts gut und sie denkt vlt,
sie macht dir eine freude,
wenn sie Dich an ihrem Glück teilhaben läßt.

Am besten, Du schreibst ihr,
das einzige, was du von ihr hören möchtest,
ist, wann sie ihre Sachen abholt.
Ansonsten braucht sie sich nicht mehr zu melden.

Ich denke, sie versteht es nur, wenn Du es ihr so deutlich sagst.

24.04.2015 19:11 • #10


Alena-52


74141
Zitat von shin:
hab ich hin und wieder an Trennung gedacht. Insb. wenn man sich fragt ob man mit dieser Frau den Rest seines Leben führen will ist die Antwort jedes mal ganz klar Nein gewesen.
Und das obwohl ich sie total geliebt habe.

Teilweise hatte ich sogar nur Angst das sie sich was antut wenn ich schluss mache. Weil sie liebte mich sehr stark. Um es mal deutlich zu sagen, sie würde ohne mich schon seit 3 Jahren unter der Erde liegen.

Aber wieso ist der Kummer so groß?
hallo shin

menschen mit depressionen haben oft ein hohes verstecktes aggressionspotential in sich, sind egoistisch und jeder lebt das anders aus.
Zitat:
- Auf Grund der Depressionen und der daraus folgenden schlechten Stimmung und
- vielem unnötigen Streit wegen verschiedenster Dinge, (Gelder für Miete usw...)
- Dem vielen Streit wegen Wohnung und Kinder
- 4 Versuche sich das Leben zu nehmen (Ich wollte es nicht unerwähnt lassen)
- ca. 3 Krankenhausaufenthalten wegen Alk., 3 wegen K.O Tropfen wegen Unachtsamkeit,
2 wegen Blinddarm (2 weil sie sich zu früh entlassen hat - musste nochmal wegen Entzündung rein)

deine ex hat mit manipuliernden tränenreichen verhalten versucht dich umzustimmen und dich ihren wünschen anzupassen und dabei schuldgefühle in dir erweckt, und sie hat nicht mal vor selbstmordversuchen zurückgeschreckt. aufgrund ihrer lebensgeschichte ist es realistisch wenn du glaubst, dass sie weder einer beziehung noch einer eigenen familie gewachsen ist, zuerst muss sie ihr eigenes leben aufräumen und sich wieder in ordnung bringen.
sie ist erwachsen und selbst für sich und ihr leben verantwortlich, sie kann sich überall hilfe holen um aus ihrem chaos herauszufinden.

nur zu bleiben, aus angst, dass sie sich etwas antut sorgt für frust und druck, der keinem von euch gut tut.
wenn sie sich etwas antut, ist das ihre entscheidung und sie ist dafür verantwortlich, genauso wie du dafür verantwortlich bist für dein leben und dein wohlgefühl.

jetzt hat sie all dem, was du schon mit ihr durchhast noch eins draufgesetzt und sie zeigt dir noch klarer wie gedankenlos, selbstgefällig und rücksichtslos egoistisch sie ist wenn sie dir sogar noch fotos schickt.

liebe allein reicht nicht, vor allem wenn sie auf nur wenig gegenliebe trifft. das du dennoch erstmal zeit brauchst um die trennung zu verarbieten ist normal, denn schliesslich sterben damit auch deine hoffnungen auf besserung.

schmerzhaft ist vor allem, was wir uns selbst antun und zu lange etwas mitgemacht haben, was uns schadet.

bleibe jetzt mehr bei dir, schau dir an, warum du das solange hingenommen hast und nicht auf therapie bestanden hast, damit sie ihre verwirrte welt wieder gerade rücken kann.

ohne sie kann dein leben nur besser werden, für ihres ist sie selbst verantwortlich.

alles gute!

24.04.2015 20:07 • #11


GASTxxx


74141
Hallo Shin,

informiere Dich mal über Co-Abhängigkeit.

Für mich bist Du da reingekommen.

Ich lese nirgendwo, dass sie professionelle Hilfe in Anspruch genommen hat, vermutlich, weil sie Dich hatte. Du bist aber kein Therapeut.

Ich persönlich hätte nach dem ersten Suizidversuch konsequent gehandelt und sie vor die Wahl gestellt, dass wenn sie sich nicht Hilfe sucht, ich weg bin. Das hat nichts damit zu tun, dass ich die Person nicht lieben würde. Aber ich bin nicht dafür da, 24/7 für jemanden da zu sein, der dermassen fahrlässig und rücksichtslos mit seinem Leben und meiner Liebe umgeht.

24.04.2015 20:22 • #12


shin


13
1
Das mit der Hilfe ist wahr. Ich hatte vergessen es zu erwähnen, weil ich eigentlich von den Suizidversuchen nichts schreiben wollte. Aber dann hätte ich einen entscheidenden Punkt ausgelassen.
Es war ein SOO harter Kampf sie in die Psychiatrie zu bekommen. Monate nach dem ersten Suizid hab ich es erst geschafft. Ihre Psychologin meinte dann ebenso zu mir das eine Co-Abhängigkeit besteht.
Da bin ich leider unwissend reingerutscht. Ich glaube das diese im letzten Jahr stark nachgelassen hat.
Nach unzähligen Überzeugungsversuchen und raussuchen von Therapeuten (ich hab sogar selber welche für sie angerufen weil sie sich nie getraut hat....ich weiß das sollte man nicht tun, aber ich war hilflos) war sie dann
3 mal Stationär
und 1 Jahr in einer Therapiegruppe
und hat einen Neurologen an ihrer Seite gehabt.
Besonders viel hat das alles nicht geholfen. Stationär wurde sie immer etwas stabilisiert. Mehr nicht. Die Gruppe war besonders toll, die Psychologin oder Therapeutin hat ihr sogar gesagt Wenn du ein Kind als Wunsch hast, musst du selbst dafür sorgen das der wahr wird. Kurzgefasst, sie soll sich einen anderen suchen. Als sie an dem Tag nach Hause kam hat sie erstmal viel geweint und es mir später erzählt.

Sie hatte mir heute wieder ein Foto von ihrem Hund geschickt. Ich bin so überrascht über dieses Verhalten. Jedenfalls habe ich sie nun bei whatsapp blockiert. Sie kann mir immer noch über andere Messenger schreiben wo sie nicht dieses Foto von sich und ihrem neuen Freund drin hat. Natürlich will ich nur von ihr hören das sie ihre Sachen abholt. Ich glaube auch das es so ist wie Groupie sagt. Sie will mir eine Freude machen. Klar ich habe auch 3 Jahre mit diesem Hund zusammengelebt und vermisse den Hund auch sehr. Dennoch, sie könnte mir über einen neutralen messenger die Fotos schicken wo sie nur sich als Bild drin hat, ein messenger den wir 4 Jahre benutzt haben. Außerdem, so wie ich in den letzten Wochen noch gekämpft hatte könnte sie sich denken das ich fertig bin nachdem ich das Foto entdeckt hatte.

Ich muss schon sagen, gestern hat mich das total aus der Bahn geworfen mit dem Foto. Heute Abend gehts mir etwas besser, ich denke das ich sie blockiert habe tat gut. Sie wird beim nächsten mal merken das keine Nachrichten mehr bei mir ankommen, und das tut gut. Außerdem ist Schweigen die beste Bestrafung oder? (Auch wenn es die einzige Waffe ist die ich habe)

24.04.2015 23:52 • #13


Alena-52


74141
Zitat von shin:
Jetzt stell ich mir täglich die Frage Wie kann sie mich so schnell ersetzen?

Gleichzeitig fühlt man sich selbst mega wertlos.
Vor allem, wie kann man übergangslos was neues anfangen nach 4 Jahren Beziehung? Das könnte ich nie.
hallo shin

meiner einschätzung nach weiss deine ex gar nicht was liebe wirklich bedeutet. sie hat dich genommen weil sie jemanden brauchte, der sie auffängt und der ihre wünsche erfüllt, selbst aber nicht die verantwortung übernehmen und dafür auch etwas tun will, das alles hat sie von dir erwartet.
Zitat:
die Psychologin oder Therapeutin hat ihr sogar gesagt Wenn du ein Kind als Wunsch hast, musst du selbst dafür sorgen das der wahr wird. Kurzgefasst, sie soll sich einen anderen suchen.
bist du sicher, dass die therapeutin das so gesagt und gemeint hat ? viel eher müsste deine ex erstmal lernen erwachsen zu werden und verantwortung zu übernehmen und zeigen, dass sie für ein kind gut sorgen kann und ihm einen stabilen lebensrahmen bieten kann.

es liest sich so als hätte sie den anderen schon längere zeit, du konntest und wolltest, zu recht, ihre wünsche nicht erfüllen, jetzt sucht sie nach ihrem nächsten opfer.

du bist in die retterrolle geschlüpft und hast dich dabei vergessen, das nagt an deinem selbstwertgefühl, das spürst du jetzt deutlich.
deshalb ist es jetzt für dich wahrscheinlich hilfreich dich jetzt genau auch darum zu kümmern und das wieder aufzubauen, was du selbst zum einstürzen gebracht hast, weil du bei deiner ex solange geblieben bist und alles hingenommen hast, was sie dir geboten hat und du genau wusstest, dass sie niemals die partnerin deines lebens sein kann.

räume ihr einen zeitraum ein bis wann sie ihre sachen abgeholt haben muss, falls der neue merkt wie sie tickt, kann es sein, dass es bald aus ist mit ihm und es kann genauso gut sein, dass deine ex dann wieder bei dir auftaucht weil niemand mehr da ist, der ihr das leben angenehm macht und der sie ins bett bringt wenn sie zu betrunken ist das allein hinzubekommen.

wie kriegt sie das mit dem hund hin ? ist der den ganzen tag und auch die nächte allein wenn sie arbeitet oder durch die disco´s zieht und sich betrinkt ?

25.04.2015 00:53 • #14


tereAT2000

tereAT2000


483
20
53
ich würde schreiben warum soe sich noch meldet nachdem sie dich schon ersetzt hat? ob ihr freund das weiss und möchte .....lg

25.04.2015 05:59 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag