46

Turbulente Trennungsphase mit Liebe

Auswanderer

6
1
1
Hallo zusammen,

da will ich nun auch meine Geschichte loswerden.

Die Beziehung:
Kennengelernt auf Datingplatform
Haben den Seelenpartner in uns gefunden
Beziehungsdauer 2J
Missverstaendnisse aufgrund des neuen Partners ganz am Anfang die wir loesen konnten aber sonst nie Streit gehabt
Sahen beide in uns die perfekten Partner und Eltern und planten entsprechend Kinder etc 2023
Viel unternommen, mind alle 2-3 Monate an anderen Orten verbracht.
Insgesamt die beste und gesuendeste Beziehung die ich erlebt habe. Kein Streit, kein hin und her, einfach nur offen und ehrlich lieben.

Die Trennung(sgruende):
Sie hat sich getrennt im April 2022, Liebe aber keine Verliebtheit

Trennungsphase:

Das war meine erste Trennung mit Liebe beiderseits und wo ich sagen muss, dass eigtl nichts schlimmes passiert ist (wurde oft durch Monkeybrachning und co verlassen).
Ich habe von Tag 0 der Trennung angefangen an mir zu arbeiten, Hobbies wieder aufgenommen, dazu Workout und Spazieren. Ferner lese ich wieder viel zum Selfimprovement und auch ausserlich Veraenderungen vorgenommen (neue Klamotten, Selfcare, Frisur) um der Frau einen kleinen Notch zu geben, sind ja alle visuell irgendwo

Monat 1 nach Trennung
TLDR: Noch zusammengewohnt, kamen uns wieder naeher und schliefen miteinander

Monat 2 nach Trennung
TLDR: 2mal Treffen, Kontaktsperre gestartet, Sie schrieb mir konstant habe stets freundlich geantwortet

Monat 3 (laufend im Moment) nach Trennung
Ich dachte Monat 2 war verwirrend aber es wird noch schlimmer.
TLDR: Ein erfolgreiches und ein halberfolgreiches Treffen danach war die Leitung tot.

Bisher ist es das laengste, dass Kontaktsperre herrscht (12d und counting). Wie oben ersichtlich habe ich mich bisher nur einmal gemeldet und Sie stetig.

Bin mir nun vollkommen unsicher a) ob ich wieder Kontakt aufbauen soll b) warum dieses hin und her von Ihr in den letzten drei Monaten und nun komplettes zurueckrudern.

Vielen Dank!

05.07.2022 09:28 • #1


ElGatoRojo

ElGatoRojo


7703
1
15165
So hatte sie am 19.06. ein Bedürfnis nach Nähe - und der Auswanderer war auch dann zuverlässig für sie da. Dann kann man ihn gern Tage später mit einem Picknick belohnen, damit er ihr nicht von der Fahne geht. Letztlich weiß sie ja, dass eher du an ihr hängst als sie an dir. Mit Hin und Her der letzten drei Monate hat sie ihre Unabhängigkeit - aber du bist trotzdem verfügbar.

Das kann ja durchaus so bleiben, wenn du dich darauf einlassen solltest - oder du konterkarierst ihre bequeme Situation durch ein kerniges Statement ja oder nein. Mit der Gefahr, dass es dann ganz beendet sein kann.

05.07.2022 10:02 • x 4 #2



Turbulente Trennungsphase mit Liebe

x 3


Iunderstand


2432
3
5910
Sorry, aber nach der dritten Zeile und dem gefundenen Seelenverwandten habe ich wie gewohnt aufgehört zu lesen... Dazu die Trennung trotz/mit Liebe, solche Überschriften lassen auch schon immer erahnen, dass es sich um eine Beziehung mit einem Ungleichgewicht handelt. Ich vermute bei euch war es ähnlich, zu viel Hollywood deinerseits, zu wenig Gefühl von ihrer Seite...

05.07.2022 10:15 • x 12 #3


Chria

Chria


197
255
Ohje, da ist man ja alleine vom durchlesen etwas verwirrt - kein Wunder also, dass auch du verwirrt bist, was zu tun ist.

Meine ehrliche Meinung, dein Seelenverwandter geht nicht so mit dir um: Trennung, Bilder schicken und kontaktieren, Treffen, Übernachten, wieder treffen und schreiben, mal kalt mal heiß... aber eine Beziehung ist es nicht mehr und will man nicht mehr.

Ich verstehe es, dass du ein Bedürfnis hast, ihr zu schreiben, da ihr euch gut versteht (wenn es mal gut läuft) und vlt. springt auch ein weiteres Treffen dabei raus (mal wieder...). Aber eine Beziehung bis an dein Lebensende oder eine Partnerschaft mit Kindern wird dabei nie rauskommen, wenn ihr so unbeständig seid. Das passt einfach nicht. Deswegen besser gleich abschließen und etwas neues Beginnen, das vlt. wirklich Zukunft hat

05.07.2022 10:36 • x 1 #4


Auswanderer


6
1
1
Vielen Dank fuer die Meinungen.

Ich denke dies war missverstaendlich, die Monate 1-3 beziehen sich auf die Nachtrennungsphase nicht auf die Beziehung. Womoeglich haette ich hier schon frueher dieses Hickhack unterbinden sollen und sie darauf hinweisen, dass Sie Schluss gemacht hatte.

In der Beziehung waren wir vollkommen gefestigt und diese war sehr gesund mit stetigen Bergauf bis zu meiner leicht depri und einmurmel Phase. Auf Ihrer Seite begann auch eine Zeit mit viel Stress durch neue Arbeit, nebenbei Start eines Hochschulkurs. Ich kann beides als Zeitpunkt des Untergangs sehen und Begann auch zur selben Zeit im November / Dezember 2021.

Das jetzt ein Ungleichgewicht herrscht ist klar. Waehrend der Beziehung war jedoch Sie die jenige die mehr wollte und auch die Seelenverwandschaft ansprach (wenn ich auch beim letzten Punkt zustimmen muss). Ich hatte mich immer bewusst etwas zurueckgehalten, da mir Beziehungsdynamiken durch Buecher und verflossene bekannt sind. Nun ist der Spiess umgekehrt.

Loslassen und jemand neuen ist natuerlich immer die einfachste Variante. Aber fuer mich ist die Sache zu wertvoll, es scheint mir auch nur eine Frage der Gleichgewichstswiderherstellung zu sein, bzw. Attraktivitaetsaufbau. Das wuerde nur mit Treffen gehen, aber vielleicht sehe ich das auch zu einfach.

05.07.2022 12:38 • #5


KäptnNemo

KäptnNemo


3927
3
7270
@Auswanderer

Hallo lieber Auswanderer,

es tut mir leid, dass es Dir so schlecht geht. Du hast natürlich mit jedem Kontakt Dich immer mehr an den Hoffnungsstrohhalm geklammert - das wäre wohl sehr vielen so ergangen. Für sie war es vielleicht aber auch der Weg - wenn auch eher unschön - um loszulassen. Du hast ihr in den Momenten das gegeben, was sie gebraucht hat ohne dabei auf Dich selbst zu achten.

Zitat von Auswanderer:
Als ich noch Brotkrumen und von Ihr gehoert hatte ging es mir besser,

Bist Du Dir sicher, dass es wirklich so war? Natürlich bist Du jetzt wahnsinnig unglücklich, dass nun absolute Funkstille herrscht, aber ging es Dir wirklich besser mit dem Kontakt und der Hoffnung?
Jetzt hast Du die Chance - auch wenn Du es natürlich nicht willst - die Trennung zu verarbeiten um dann auch wieder nach vorne schauen zu können oder willst Du das es ewig so weitergeht um dann eventuell erst in einem Jahr zu merken, dass Du viel stärker für sie empfindest als sie für Dich?

Ich wünsche Dir alles Gute und kann Dir nur empfehlen sie nicht zu kontaktieren und auch nicht drauf anzuspringen wenn sie sich meldet, denn damit verlängerst Du nur Dein Leiden.

05.07.2022 12:42 • x 2 #6


DieSeherin

DieSeherin


7346
10696
die frage ist, was du dir erhoffst? eine neue, gefestigte beziehung sehe ich - ehrlich gesagt - nicht wirklich! was du aber haben kannst, ist feurige leidenschaft, ein ewiges with or without you und das gefühl unter strom zu stehen... damit blockiert ihr euch aber beide für eine beziehung, die unanstrengend und alltagstauglich ist (und damit meine ich nicht langweilig!).

05.07.2022 12:57 • x 2 #7


tina1955

tina1955


10770
23631
Eigentlich trennen sich Seelenverwandte nicht.

05.07.2022 13:00 • x 1 #8


Auswanderer


6
1
1
Das sie meine Verfuegbarkeit und Bereitschaftsmodus der letzten drei Monate benutzt hat um leichter loszulassen, hatte ich auch waehrenddessen befuerchtet. Eigtl wollte ich genau das vermeiden aber vielleicht hat der Kaeptn recht.

Erhoffen, tue ich mir langsames herantasten und hoffentlich Wiederaufbau einer neuen stabilen Beziehung mit ihr die ja mal da war. Rueckkehr zu unseren Wuenschen nach Familie und Eltern werden. ich denke, nicht dass es die EINE gibt und sie war nicht perfekt, dass ist sicher aber ist ich konnte mit Ihren Fehlern leben. Sie ist es mir wert, es nochmal aufzunehmen.

Sicher ist das fortgeschrittene Alter und die Angst mit 38 wieder komplett neu beginnen zu muessen ein Punkt der mich an Ihr haelt. Wieder jemand kennenzulernen, alle Phasen durchzulaufen bis man ueber Kinder nachdenkt ist nicht rosig, ich bin dann 45 wenn man Glueck hat und bekomme mein ersten Kind. Wenn man davon ausgeht, dass bei der naechsten alles 100% ideal laueft.

05.07.2022 13:27 • x 1 #9


Gwenwhyfar

Gwenwhyfar


2639
1
4720
Vielleicht bekommst du in diesem Leben kein Kind. Was ist daran ein Weltuntergang?

Wichtiger ist es doch bei dir anzukommen, so gut es geht. Zufrieden zu sein.

Du kommst nicht mehr mit ihr zurück an Punkt xy. Es wäre immer anders. Für Kinder ist so ein Durcheinander keine Basis. Du kannst ohnehin nie mehr sicher sein, dass sie stabil bleibt.

05.07.2022 13:45 • x 6 #10


Urmel_

Urmel_


10207
15989
Zitat von Auswanderer:
Wayne

Bin nur oberflächlich mit ihm vertraut, aber der psychologische Unterbau ist ja eh immer identisch...

Um im Jargon zu bleiben, Du bist in einer fetten Oneitis, strahlst das durch Dein Verhalten aus und wunderst Dich, dass Du Distanz hast. Ganz zu schweigen davon, dass ich denke, dass die Dame leicht einen an der Murmel hat.

Damaged Goods, eigener Mindset nicht kongruent und instabil.

Maximal F+, an Dir arbeiten, Frau mit stabilem Fundament suchen.

05.07.2022 14:19 • x 3 #11


Auswanderer


6
1
1
An mir arbeiten steht konstant auf dem Plan zumindest kann man aus Trennungen immer viel mitnehmen was besser gemacht werden kann und wo man sich selbst verloren hat, siehe Frame/Mindset.

Mittlerweile hat sich noch etwas getan. Sie hatte zwei Wochen keinen Kontakt aufgenommen aber fing wieder an mit dem Kreislauf mir Bilder zu schicken von Ihren Trips die Sie die Woche zuvor hatte, sagte wie sehr sie mich vermisste, die Momente gern mit mir geteilt haette und jedesmal an mich dachte. Sie lud mich zu sich fuer diesen Freitag ein .

Das grosse ABER: Gestern morgen schrieb sie, dass sie ihre Meinung geaendert hat, viel darueber nachgedacht hat und denkt es ist keine gute Idee. Sie aengstlich wurde mit dem Gedanken mich bei Ihr zu haben aber mich dann wieder gehen zu sehen und dies sie zu weinen brachte. Sie denkt es ist zu frueh

Ich hatte schon ein bisschen was geahnt, dass sie zu viel nachdenken wird darueber da eine Woche lang ist. Bin zwar ohne Erwartungen gewesen aber gefreut hatte ich mich schon und finde das zum .

Da ich arbeitsbedingt nicht sofort zurueckschreiben konnte, schrieb sie mir Stunden spaeter warum ich nichts dazu sage...

Jedenfalls hatte ich ihr geantwortet, dass ich ihre Bedenken verstehe und dass wie sie sieht zu viel Nachdenken zu negativen Emotionen fuehrt und Sie auf meiner Brust (Insider) alle Sorgen und Aengste vergessen kann. Ich war dann noch so frech und habe auf das Treffen bestanden (Lass uns einfach ne gute Zeit zusammen haben und trotzdem treffen) obwohl sie abgesagt hat aber diese Nachricht ignoriert sie seit gestern Nachmittag.

Ich koennte jetzt nochmal frech sein und sie entweder anrufen um zu fragen was ich mitbringen soll oder ihr texten aber ich bin mir nicht sicher ob das nicht hinterherlaufen ist? Ihr Schweigen sagt mir im Grunde, ich soll es vergessen.

Mir ging es die letzten zwei Wochen mehr oder weniger gut und nun zieht sie mich wieder voll rein. Jedesmal wenn ich Aufmerksamkeit entziehe, kommt sie wieder an. Ich habe ihr auch jedesmal zu verstehen gegeben kontaktiere mich erst wenn du an uns arbeiten willst / Neuanfang aber ob sie das ueberhaupt kapiert ist fraglich. Ich gebe ihr noch etwas Frist aber dann ziehe ich den Stecker. Ich kann auf Ihrer Achterbahn der Gefuehle nicht mehr unfreiwillig mitfahren.

22.07.2022 10:56 • #12


Iunderstand


2432
3
5910
Zitat von Auswanderer:
An mir arbeiten steht konstant auf dem Plan zumindest kann man aus Trennungen immer viel mitnehmen was besser gemacht werden kann und wo man sich ...


Scheint alles so eingetreten zu sein, wie es dir hier prophezeit wurde. Zusätzlich spielt sie jetzt noch mit dir. Wenn sie Angst hat, dass du ihr entgleitest, bekommst du den kleinen Finger gereicht und dann, naja siehst du selbst...
Willst du dich jetzt echt noch so klein machen, deiner Seelenverwandten die dich so behandelt, wegen eines Treffens das eh nichts mehr bringt, hinterher zu steigen?

22.07.2022 11:12 • x 1 #13


WillyWichtig

WillyWichtig


742
3
1378
Jemand Seelenverwandtes macht solche Dinge nicht mit einem ernstzunehmenden Mann.

Sie macht es, weil sie es kann!
Ganz einfach und es funktioniert ja auch.

An Deiner Stelle würde ich mich glasklar abgrenzen.
Entweder sie zeigt ernsthaftes Interesse oder sie ist endgültig raus!

Das ist hart aber leider verstehen solche Menschen keine andere Sprache.

Willy

22.07.2022 11:17 • x 3 #14


Mae_bee


69
1
183
Zitat von Auswanderer:
Ich gebe ihr noch etwas Frist aber dann ziehe ich den Stecker


Zitat von Auswanderer:
Sie hat sich getrennt


Der Stecker wurde bereits gezogen!


Was möchtest du denn noch?
Zitat von Auswanderer:
Bin mir nun vollkommen unsicher ob ich wieder Kontakt aufbauen soll

Antwort:
Zitat von Auswanderer:
Ihr Schweigen sagt mir im Grunde, ich soll es vergessen



Zitat von Auswanderer:
ich bin mir nicht sicher ob das nicht hinterherlaufen ist?


Ja!

Zitat von Auswanderer:
Mir ging es die letzten zwei Wochen mehr oder weniger gut und nun zieht sie mich wieder voll rein

Das machst du schön selbst, da du ja verfügbar bist.
Zitat von Auswanderer:
Ich kann auf Ihrer Achterbahn der Gefuehle nicht mehr unfreiwillig mitfahren

Fährst nicht eher Du auf deiner Achterbahn?



Tipp : Widme Dich wieder und ausschließlich Dir selbst!

22.07.2022 11:22 • x 4 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag