1

Übergangsbeziehung oder fest?!

Sunrose

Hallo!

Kurz zu meiner Geschichte. Mein Ex-Freund und ich sind seit knapp einem Jahr getrennt, zuvor waren wir fast 7 Jahre zusammen und bis auf die letzten Wochen war unsere Beziehung perfekt. Es gab keine Streiterein, wir hatten dieselben Interessen, dieselben Zukunftsvorstellungen usw. Keiner konnte sich all die Jahre vorstellen, sich jemals vom anderen zu trennen. Leider hat mein Ex sofort nach diesen "schwierigen" Wochen eine Affäre mit einer Arbeitskollegin begonnen und ist bis heute mit ihr zusammen. Sie führen mittlerweile eine Fernbeziehung, sind aber alle 2-3 Monate immer wieder getrennt, streiten viel usw.
Der Grund ist, dass er einfach nicht weiß, ob es die richtige Entscheidung war, mit ihr zusammen zu sein, da er immer noch an mir hängt und wir auch sehr viel Kontakt haben (aber auch immer wieder KS von mir aus), was alles von ihm ausgeht.
Es mag sein, dass ich mir das nur einrede, aber ich habe das Gefühl, dass diese Frau nur eine Übergangsbeziehung für ihn ist. Sie hat ihm damals die Liebe und Aufmerksamkeit gegeben, die er bei mir vermisst hat. Und nun kommt er irgendwie nicht mehr los von ihr. Er konnte ja unsere Trennung auch überhaupt nicht verarbeiten. Ich habe gelesen, dass der Großteil solcher Beziehungen nicht ewig hält, da der eine Partner irgendwann doch von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Er sagt selbst, dass er nicht glücklich ist und zu mir wieder Vertrauen aufbauen möchte, um zu sehen, ob es mit uns noch einmal was werden kann.

Was meint ihr dazu? Habt ihr das auch schon einmal erlebt? Wie lange kann es dauern, bis der Ex-Partner merkt, dass doch die Ex die Richtige war? Merkt er es eher durch Kontaktsperre oder wenn die Ex weiterhin präsent ist?
Oder kann man nach einem Jahr nicht mehr von Übergangsbeziehung sprechen, sondern ist das schon fest und der Ex-Partner (also ich) ist abgeschrieben bzw. wird nur noch warmgehalten?

06.06.2015 01:50 • #1


neverending_sto.


Hallo

Dann halten wir mal folgendes fest:

Obwohl ihr eigentlich eine perfekte, jahrelange Beziehung hattet war dein EX sofort bereit bei der ersten, wirklich schwierigen Phase das Handtuch zu werfen.

Diese "schwierigen Wochen" müssen im Vergleich zu den "perfekten 7 Jahren" so hart gewesen sein dass es den armen Jungen auch sofort in die Arme der Arbeitskollegin trieb. Mit welcher er bis heute eine on-off Beziehung führt ....und er hat noch nicht mal den Anstand die Sache mit der Anderen sauber zu beenden und macht dir schon wieder Hoffnungen?

Sag mal, so einen willst du wirklich zurück?

Für mich liest sich das so als spiele er mit Deinen Gefühlen. Warum geht er denn immer wieder zurück zu der Anderen wenn er sich nicht sicher ist was er will? Müssen dann einfach alle "Optionen" warm gehalten werden bis der Gute sich endgültig entschieden hat?

Am Ende wird eine von euch zwei Frauen als Dumme da stehn, vielleicht auch ihr beide.

Ich kann dir nur folgenden Tip geben: sag ihm klipp und klar dass er sich erst dann, und wirklich NUR dann wieder melden soll, wenn er sich sicher ist dass er wieder eine Beziehung MIT DIR haben will. Und die Sache mit der anderen Frau beendet ist.

Für alles andere solltest Du Dir, auch wenn Du ihn noch liebst, zu schade sein.

06.06.2015 09:19 • x 1 #2



Übergangsbeziehung oder fest?!

x 3


Arnika

Arnika


3843
4
5865
Liebe Sunrose,

denk doch mal logisch. Eine KS macht Sinn, weil man am Ende einer Beziehung Abstand braucht, um die Sache beenden zu können. Oder um dem Partner klar zu machen, dass er einen wirklich verloren hat und hofft, er vermisst einen.

Das hat aber nach einem Jahr, wenn man den anderen noch oder wieder zurückmöchte, nicht so viel Sinn. Er ist ein einer Beziehung, die ja nicht wirklich prickelnd ist: Permanente Trennungen, dann auch noch eine Fernbeziehung. Wenn du dich jetzt auch noch entziehst, wird er sich schwer für dich entscheiden können. Sprich: Eine andere Strategie ist angebracht!

Nähere dich ihm wieder an - er sagt ja auch, dass er das versuchen möchte, trefft euch freundschaftlich, inszeniere Situationen, wo du seinen Rat brauchst (nichts Problembehaftetes - viell. ein Computerkauf, ein leckendes Rohr, wo er immer sich auch auskennt), triff dich zum Eis essen - noch besser ist etwas Alk. im Spiel (ja, das mein ich absolut ernst) - und sei die Freundin, die greifbar ist. Ohne ihn wirklich wissen zu lassen, dass du ihn zurück möchtest, sondern zwei Vertraute, die Spaß miteinander haben.

Dann halte ich nach deiner Beschreibung eine Chance für durchaus reel. Zu deiner Ursprungsfrage: Bei einer Fernbeziehung, wo alle paar Wochen Schluss ist, würde ich nicht unbedingt auf was Festes setzen. Er hat vermutlich Angst vorm allein sein. Genau da kannst du ansetzen.

Noch ein Tipp am Rande: Keine Streitereien sind kein Indikator für eine "perfekte" Beziehung, eher im Gegenteil. Mein Urgroßvater hat - nicht ohne Grund - zu Streit zwischen Liebenden immer gesagt: "Das ist die Würze!" Alles Liebe!

06.06.2015 09:20 • #3


Selbstliebe


Zitat:
Er sagt selbst, dass er nicht glücklich ist und zu mir wieder Vertrauen aufbauen möchte, um zu sehen, ob es mit uns noch einmal was werden kann....



Die Frage, die ich mir stellen würde ist doch eher, ob ich es wieder mit ihm versuchen will. Also willst du? Wenn er gleich nach euch schon eine neue am Start hatte, scheint er sich nicht mir euch bzw. den Trennungsgründen auseinandergesetzt zu haben. Ihr würdet locker da weiter machen, wo es geendet hat....

06.06.2015 09:22 • #4


Sunrose


Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Antworten!
Ein paar Dinge zur Klärung:
Ja, ich will ihn zurück. Wir haben auch schon sehr viel über unsere Fehler gesprochen und wir wissen nun auch, woran es lag, dass es auseinander ging.
Genau das, was du, Arnika, beschreibst, habe ich von Februar bis Mai so gemacht und in der Zeit hatten wir uns wirklich sehr gut verstanden und auch wieder angenähert. Leider gab es dann wieder einen Tiefschlag, worauf etwas Streit, Vorwürfe usw. (meinerseits) folgten, und seitdem weiß ich nicht mehr, wie ich mit ihm umgehen soll. Wir haben uns zwar auch da ausgeredet, allerdings habe ich das Gefühl, dass er seither näher zu seiner Neuen gerückt ist. Mal melden wir uns beide nicht, dann schreibt er, ich antworte nicht, dann schreiben wir wieder wie früher. Das ist ganz komisch und so will ich das eigentlich nicht weitermachen.

Manchmal denke ich mir, ich versuche genau da weiterzumachen, wo wir im Mai aufgehört hatten, und manchmal denke ich mir, dass er nur merkt, was er an mir verloren hat, wenn ich nicht mehr da bin. So hat er ja immer beide und muss sich noch lange nicht entscheiden.

Vielleicht habt ihr ja noch Ratschläge für mich?!

06.06.2015 20:38 • #5


McFly


Bin in der selben Situation aber ich bin der Mann. Sie hat nun einen neuen, weil ich sie verlassen habe.

Wir trafen uns haben uns auch zerstritten und nun schreibt keiner seit 3Wochen.
Vorher schrieb sie nachts um 2 sie denkt sehr viel an mich ( trotz neuer Beziehung)

Nun bewegt sich nix.Kontaktsperre.

06.06.2015 21:37 • #6


McFly


Kurz zur Erläuterung

Ich habe mich nach 3 Jahren wortlos getrennt.+ Kontaktsperre.
Sie hat den Kontakt nie gesucht, sondern es akzeptiert. !

Sie war ein halbes Jahr down und hatte dann eine Beziehung mit einem Nachbarn.

Dann bin ich zurückgekehrt. Ich habe gemerkt dass bei ihr noch Gefühle da sind, sie baut sich aber nach 7 Monaten ein neues leben mit dem Typen auf. Sie bauen gemeinsam sein Haus um und buttern richtig Geld und Arbeit rein.

Trotzdem trafen wir uns für Kino und Kirmes und spazieren gehen.
Sie kennt meine Gefühle für sie und ich bin zurückgekehrt, der Schlussmacher.

Wir haben uns per whatsapp gezofft und weil wir beide stur sind meldet sich seit 3 Wochen keiner von beiden.

Ich weiß, dass ihre Gefühle für mich größer sind aber ich denke das leben mit ihm ist einfacher ( Haus ist schon da, er gibt keine widerworte) und nicht so kompliziert.

Ich halte die Kontaktsperre, weil ich will dass sie von sich aus zu mir kommt.ich bin da als Partner nicht als guter Freund.

Ist die Vorgehensweise gut? Gleichzeitig bauen sie und ihre Freunde an seinem Haus rum und grillen abends in großer runde. Ohne mich.

Ich hoffe sie wird merken dass ich fehle,zumal sie mir vor 1 Monat sagte: ich will nicht dass du gehst.

Bitte um Tipps aus weiblicher und männlicher Sicht.

Danke

07.06.2015 10:33 • #7


Sunrose


Hm, das ist ganz schwer bei dir.
Einerseits verstehe ich dich und finde für dich die Kontaktsperre gut, andererseits weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob sie so ohne Weiteres zurückkommt.
DU hast sie verlassen, DU hast dich wortlos getrennt. Und es scheint mir, als würdest du jetzt "sauer" auf sie sein, weil sie sich einen anderen gesucht hat.
Natürlich sind da von ihrer Seite aus noch Gefühle, sie kann die 3 Jahre auch nicht vergessen. Und als Mensch bist du ihr sicher noch wichtig. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie immer noch ziemlich verletzt ist, was du ihr "angetan" hast und daher wird sie sich unter Liebe auch etwas anderes vorstellen.
Aber versuche dein Glück.
Ich bin ja auch ständig hin- und hergerissen zwischen KS und nicht KS. Was der richtige Weg ist (bzw. gewesen wäre), wissen wir doch eh alle erst im Nachhinein!

Ich wünsche dir alles Gute!

10.06.2015 17:28 • #8


ExHausmann


287
88
Zitat von McFly:
Kurz zur Erläuterung

Ich habe mich nach 3 Jahren wortlos getrennt.+ Kontaktsperre.
Sie hat den Kontakt nie gesucht, sondern es akzeptiert. !

Sie war ein halbes Jahr down und hatte dann eine Beziehung mit einem Nachbarn

Dann bin ich zurückgekehrt.
(...)
Sie kennt meine Gefühle für sie und ich bin zurückgekehrt, der Schlussmacher.

Wir haben uns per whatsapp gezofft und weil wir beide stur sind meldet sich seit 3 Wochen keiner von beiden.

Ich weiß, dass ihre Gefühle für mich größer sind aber ich denke das leben mit ihm ist einfacher ( Haus ist schon da, er gibt keine widerworte) und nicht so kompliziert.

Ich halte die Kontaktsperre, weil ich will dass sie von sich aus zu mir kommt.ich bin da als Partner nicht als guter Freund.
(...)
Ich hoffe sie wird merken dass ich fehle,zumal sie mir vor 1 Monat sagte: ich will nicht dass du gehst.
Warum sollte sie glauben, dass du sie nicht wieder nach paar Jahren wortlos für Monate verlässt?

Was war der Grund für die erste Trennung und wieso sollte der nie wieder eintreffen?

10.06.2015 21:33 • #9


Sunrose


Hallo!
Nun möchte ich euch kurz auf den aktuellen Stand der Dinge bringen:
Ich hatte nun eine Woche lang sporadischen Kontakt mit meinem Ex, war allerdings immer relativ kurz angebunden und auch viel unterwegs, sodass ich kaum Zeit hatte.
Gestern reimte er sich dann zusammen, dass ich nun einen neuen Freund habe. Irgendwie gefiel mir in diesem Moment die Vorstellung, dass er nun zu langsam geschaut hat (jaa, ein Jahr Zeit für seine Entscheidung war ihm wohl nicht lange genug...) und ich ihn dadurch indirekt verletze, sodass ich nichts dagegen gesagt habe. Habe es allerdings auch nicht zugegeben.
Daraufhin hat er sich von mir verabschiedet, mir alles Gute gewünscht, geschrieben, dass er ab jetzt nicht mehr dazwischenfunkt und er mich nun in besseren Händen weiß. Und dann bei WA blockiert.

Was haltet ihr davon?
Abgesehen davon, dass sein Verhalten aus meiner Sicht ziemlich kindisch ist (ER wollte mich doch nun 1 Jahr lang nicht richtig zurück, aber kaum gibt es vermeintlich einen anderen, ist er beleidigt!), glaube ich schon, dass er ganz schön verletzt war. Er hat mich zwischenzeitlich bei WA wieder entblockt, dann wieder geblockt, seinen Status verändert usw.
Ich frage mich nur, warum er das alles tut! Er hat doch seine tolle Freundin, warum ist er dann sauer, wenn ich angeblich auch einen Neuen habe?! Stecken da doch noch ein paar Gefühle dahinter?!

Nun weiß ich auch gar nicht, wie ich weitermachen soll. Momentan bin ich über die Blockade sogar froh, weil ich hoffe, somit ein Stück weit von ihm wegzukommen. Allerdings weiß ich genau, dass er sich früher oder später wieder melden wird und ich mir dann was einfallen lassen muss, ob ich das "Spiel" weiterspiele oder ihm sage, dass das nichts geworden ist und ich weiterhin Single bin...

13.06.2015 21:10 • #10


Sunrose


So, nun nochmal ich...
Mein Ex hat mich mittlerweile entblockiert und mir auch wieder geschrieben, da es sowohl bei mir als auch bei ihm in der nächsten Zeit eine berufliche Veränderung geben wird.
Es ist auch ok, dass er hin und wieder schreibt, denn 1. will ich ihn ja nach wie vor zurück und 2. bin ich aber mittlerweile schon soweit von ihm weg, dass mich eine Kontaktaufnahme nicht mehr zurückwirft.
Nun ist aber mein Problem, dass wir, seit ich eben weiß, dass er doch noch mit seiner Neuen zusammen ist, relativ distanziert miteinander umgehen. Nur kurze Dialoge, kaum Smileys beim Schreiben usw. Das tut mir weh, aber ich sträube mich irgendwie dagegen weiterhin so nett zu ihm zu sein, wo er mich doch so verletzt hat.
Habt ihr irgendeine Idee, wie unser Verhältnis wieder normaler werden könnte?
Oder soll ich so weitermachen, damit er merkt, dass es die alte Sunrose, die sich immer so liebevoll um ihn gekümmert, ihn aufgebaut und unterstützt hat, nicht mehr gibt, solange er mit der anderen zusammen ist?
Wäre dankbar für einen Tipp!

21.06.2015 07:37 • #11


Anne1974


Was ein Kindergarten

22.06.2015 17:04 • #12


cilli54

cilli54


768
2
303
Liebe Sunrose,

wie lange willst Du Dich noch lächerlich vor dem Irren machen? Du erniedrigst Dich doch immer wieder und er geniesst das ganz offensichtlich in vollen Zügen?
Lass ihn doch endlich links liegen...denn da gehört er hin! Es soll ja nun echt nicht mehr Dein Problem sein,ob er mit seiner jetzigen ein gutes Verhältnis hat oder nicht.
Er benutzt Dich doch nur,um sein angeknackstes Ego aufzupolieren.
Wie schäbig ist das denn?
Deine Gefühle zu ihm solltest Du mal überdenken. Das klingt eher nach einer emotionalen Abhängigkeit,aus der Du Dich schnellstens lösen solltest

lg Cilli

22.06.2015 17:27 • #13


Sunrose


Danke für deine ehrliche Antwort, Chilli54! Ja, ich bin emotional von ihm abhängig, das habe ich auch schon gemerkt. Und ich will mich auch unbedingt von ihm lösen, nur ist mir das bisher noch nicht gelungen.
Also ich melde mich nie von mir aus bei ihm, aber in meinem Kopf schwirrt er trotzdem herum.
Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich machen kann. Ich lenke mich viel ab, hab tolle Freunde und Familie, Hobbys usw., aber die Gedanken an die schöne gemeinsame Zeit und somit der Wunsch nach einer gemeinsamen Zukunft bleiben hartnäckig im Kopf.
Allerdings habe ich jetzt seit wenigen Tagen Kontakt zu einem anderen Mann und das tut mir sichtlich gut. Auch wenn das nicht ein potenzieller neuer Partner sein muss, ist es schön zu wissen, dass es auch noch andere Männer gibt, v.a. welche, die sich wirklich für mich interessieren!

22.06.2015 17:49 • #14


Sweet-angel24


2
Ich brauch mal eure Hilfe.

Mein Freund hat nach 1 1/4 Jahr mit mir Schluss gemacht. Bis zum Dienstag den 9.6. war noch alles ok. Er hat am morgen eine Sms geschrieben, dass er sein Ladekabel nicht findet, er mich vermisst und liebt. Noch in der selben Woche am Freitag hat er wegen einer anderen Schluss gemacht. Er und ich wohnen drei Stunden auseinander, sie und er 7 Stunden. Halte seit 2 Wochen die Kontaktsperre ein und hoffe einfach, dass er merkt das ich die Richtige war. Er ist abends oft auf fb. Als wir zusammen waren hat er es nie getan. Ob er mich vermisst? Was soll ich tun?

24.06.2015 16:34 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag