6

Tipps um sich nicht einsam zu fühlen nach Trennung

Enepy

2
1
1
Hallo!
Bin Neu hier.
Mein Partner und ich haben sich vor kurzem getrennt. Wir leben gemeinsam in seinem Elternhaus. Ich habe eine 6-jährige Tochter die auch bei uns lebt.
Welche Tipps gibt es sich nicht mehr so einsam zu fühlen? Ich beschäftige mich auch fast nur mehr ausschließlich mit der Trennung und den Umzug. Was würdet ihr mir Raten was Ablenkung bringen könnte? Danke Liebe Grüße

Gestern 16:19 • #1


Chrome

Chrome


211
354
Sport, Freunde treffen, mit dem Kind Ausflüge machen.

Alles was eben nix mit der Trennung zu tun hat. Es ist dein Kind oder? Also ist er nicht der Vater?

Wenn das so ist, dann auf jeden Fall entscheiden ob er das Kind sehen darf oder nicht bzw überhaupt will.

Du kannst das ja am besten einordnen, wenn er das will und dein Kind auch, dann kannst du ihm ja das Kind auch mal geben und die Zeit intensiv für dich nutzen.

Wandern, Sauna und in ein Biergarten gehen, irgendwas in diese Richtung solltest du für dich selber tun. Vor allem versuchen die Trennung so schnell und einfach zu halten wie möglich. Am besten kein böses Blut, einfach gemeinsam nach Lösungen suchen, denn nur weil man getrennt ist, heißt das ja nicht das man sich hassen bzw. schlecht über den anderen denken muss.

Viel Glück dabei und hoffentlich findest du schnell was, damit dieser Ausnahmezustand schnell vorbei ist

Gestern 16:32 • x 1 #2



Tipps um sich nicht einsam zu fühlen nach Trennung

x 3


Heffalump

Heffalump


22183
33100
Zitat von Enepy:
Welche Tipps gibt es sich nicht mehr so einsam zu fühlen? Ich beschäftige mich auch fast nur mehr ausschließlich mit der Trennung und den Umzug.

Was war die Ursache der Trennung? Was möchtest du für Dich und deine Tochter erreichen? Willst du, Schultechnisch, in der Umgebung bleiben?

Fühlst du dich einsam oder allein?

Vor 10 Stunden • x 1 #3


Enepy


2
1
1
Die Ursache der Trennung war das wir unterschiedliche Bedürfnisse haben und wir nie auf einen Nenner gekommen sind bei Gesprächen. Stur und frei sein wollen war ihm letzendlich wichtiger.

Ja wir bleiben auf jeden Fall hier da meine Tochter schon Freundschaften geknüpft hat und ich hier Arbeite.

Ich fühle mich sehr einsam. Hab das Gefühl alle Leben ihr leben weiter und meines ist ein totales Chaos.
Bin gerade dabei alle unsere Sachen in Kisten zu packen und runter zu schleppen das macht mich körperlich noch zusätzlich erschöpfter. Leider hilft er gar nicht mit.

Vor 7 Stunden • x 1 #4


Kranich71

Kranich71


725
2
1299
Es gehören ja immer 2 dazu das es soweit kommt.
Ich kann nur spekulieren, vielleicht warst Du auch nicht kompromissbereit? Hat sich das bei euch beiden in der Waage gehalten oder vielleicht hat einer mehr zugeständnisse gemacht als der andere? Dann kann es schon sein das einer dann mal nicht mehr mag.

Wie lange wart ihr zusammen? Ist er der Vater? Wenn nicht er der Vater ist, was ist mit dem leiblichen Vater?

Vor 7 Stunden • #5


Ayaka

Ayaka


1873
2
4073
Zitat von Enepy:
Ich fühle mich sehr einsam. Hab das Gefühl alle Leben ihr leben weiter und meines ist ein totales Chaos.

Wenn es irgendwie möglich ist schau doch mal, dass du für ein paar Tage woanders hinfahren kannst - raus aus dem alten Umfeld.

Das Chaos wird sich legen, versprochen, und irgendwann gehört dein Leben dann auch wieder ganz dir und du bist dein eigener Mittelpunkt. Da muss man ein bisschen Geduld haben und mal die Trennung verdauen, sich neu orientieren.
Das Gefühl der Einsamkeit und Trostlosigkeit ist am Anfang ganz normal.

Vor 7 Stunden • x 1 #6


Elfe11

Elfe11


4838
2
4579
Das machst du doch ganz gut! Kopf hoch! Trennungen sind nie schön. Du managst das sehr gut. Kann eine liebe Freundin, ein Nachbar oder ein Arbeitskollege dir helfen? Die Menschen sind meist hilfsbereite, als man denkt. Man muss nur fragen.

Ich habe bei meiner Trennung täglich ein veganes Rezept nachgekocht. Mit einer Facebook Gruppe. Und viel Krafttraining gemacht zuhause. Es gibt klasse Videos für Mädels auf Facebook unter Metdaan Fitness oder Lisafit. Verschafft dir einen guten Body und ein gutes Körpergefühl.
Und ich habe für meine Wohnung neue Pflanzen angeschafft, jede Menge Aloe Vera und Bogenhanfpflanzen. Ich freue mich täglich daran. Das alles hat meine Lebensqualität enorm gesteigert.

Vor 7 Stunden • x 1 #7


Bahia84


24
30
Liebe Enepy,

Zitat von Enepy:
Welche Tipps gibt es sich nicht mehr so einsam zu fühlen?


Wenn es um neue Kontakte knüpfen geht: deine Tochter ist 6 Jahre alt und kommt jetzt wahrscheinlich in die Schule? Du könntest dich dann dort engagieren und einbringen.

Tipps zur Ablenkung wären: Schwimmen gehen mit deiner Kleinen. Vielleicht sogar ein kleiner Urlaub um mal in eine neue Umgebung zu kommen. Dir ein neues Hobby zulegen? Wie z. B. außergewöhnliche Torten backen? Oder Dinge machen vor denen man angst hat. Bei mir wäre das Fallschirmspringen (ich hab echt Höhenangst ) das stößt Adrenalin und Dopamin aus und schon hat man andere Gedanken...

Einsam bist du ja im Grunde nicht, denn du hast deine Tochter! Ich denke, dass die Zeit einer Trennung immer bescheiden ist. Klar, ersetzt deine Tochter nicht deinen Partner oder verhindert das Gefühl der Einsamkeit... ABER du schaffst das! Bin ich mir ganz, ganz sicher! Schreib dir doch mal auf, wo du in 1 Jahr stehen willst und arbeite darauf hin?! Setz dir neue Ziele. Auch wenn der Berg vor dem du stehst jetzt noch so hoch, der Weg hinauf mühselig und anstrengend erscheint, ein Schritt nach dem anderen und in ein paar Monaten sieht die Welt wieder bunter und fröhlicher aus!

Fühl dich gedrückt

Vor 7 Stunden • x 1 #8


Heffalump

Heffalump


22183
33100
Stur?
Bist du wütend? Auf ihn, weil er vielleicht seine Freiräume wahr nahm?

Und mithelfen?
Sei froh, das er nicht euren unverzüglichen Auszug gefordert hat - wenn es sein Haus ist. Scheint, du hast da etwas seltsame Ansichten

Gerade eben • #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag