1

Umfrage zum positiven Zukunftsdenken

Kämpfer

130
6
14
Hey ihr mitleidenden!

Ich habe diesen thread aufgemacht weil mich interessiert, was euch in den Momenten hilft wo der Trennungsschmerz besonders groß ist bzw wieder hervorbricht..

Damit meine ich aber nicht solche Sachen wie Sport, spazieren, Freunde treffen oder weggehen usw!

Ich meine die Gedanken die euch helfen wieder optimistisch(er) zu denken!

Ich versuche mich dann zum Beispiel mich auf meinen Urlaub zu freuen, mir bewusst zu machen was ich alles habe (meine Gesundheit, meine Freunde, meine Tochter usw), daran zu denken das das leben so unendliche viele Möglichkeiten bietet womit es fatal wäre zu resignieren nur weil eine dieser Möglichkeiten nicht positiv ausgegangen ist..

Ich würde mich freuen von euch zu hören wie ihr euch "zum positiven denkt"

Wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende mit ganz wenig Herzschmerz

30.03.2012 19:45 • #1


Alena-52

ich habe gelernt mehr in der gegenwart zu leben und habe auch das gesehen, was ich habe, was um mich ist und welche möglichkeiten sich da auftun.

ich habe auch nie etwas bestimmtes geplant, sondern aus dem bauch heraus entschieden - eben das zu tun was sich gerade gut anfühlt für mich.

30.03.2012 20:57 • #2


0neWay

0neWay

1296
6
168
Hallo Kämpfer,

fühl Dich erstmal gedrückt von mir.....ich war eine ganze Weile hier in diesem Forum und machte eine lange Pause, weil ich sie benötigte.....irgendwann kommt man nach einer Trennung dann doch zur Ruhe und orientiert sich neu....das Leben wird wieder bunt und man besinnt sich wieder auf sich selbst und seine Bedürfnisse.

Ich bin jetzt exakt ein Jahr von meiner grossen Liebe getrennt und habe so manch Jammertal durchwandert.....sehr viele Tiefen erlebt, steckte in einer tiefen Lebenskrise aber konnte auch lernen.....habe viel gelernt über mich und über Beziehungen und bin HEUTE wirklich an einem Punkt angekommen, wo ich sagen kann.....ICH BIN GEHEILT, die Krise habe ich gemeistert und bin STARK für alles was da jetzt noch kommen mag.

Zu meinem Expartner habe ich mittlerweile einen guten und *gesunden* freundschaftlichen Kontakt nur eine neue Liebe habe ich noch nicht für mich gefunden....bin Single und lasse mich einfach weiter treiben......mich motiviert ein Song, den ich kürzlich hörte.....vielleicht kann dieser song auch anderen helfen.......IHR MÜSST EINFACH WEITER GEHEN!


Gruss von 0neWay

30.03.2012 21:05 • #3


Shania

392
7
86
Hallo Kämpfer,
bei mir ist die Trennung ja noch nicht so lange her (Mitte Januar) und meine Beziehung war sehr lang, 22 Jahre.
Momentan kann ich noch nicht so gut nach vorne blicken, aber mir hilft zur Zeit ein Blick in die ganz weite Vergangenheit. Ich denke zurück an die Zeiten, bevor ich meinen Mann kennenlernte, und stelle dann immer wieder fest, dass ich damals ja auch ohne ihn sehr glücklich gewesen bin.
Ich denke noch weiter zurück, an meine Kindheit, welche alles andere als schön war, und das ich es trotzdem geschafft habe, ein sehr glücklicher, meist positiver Mensch geworden zu sein. Ich blicke zurück, und mir wird klar, egal wie es mir zur Zeit geht, ich weiß dass es irgendwie einfach wieder aufwärts geht, und ich glaube daran noch einmal im Leben, irgendwann wieder sehr glücklich zu sein.

PS: War auch immer eine Kämpfernatur, und es gibt Menschen, die stehen einfach immer wieder auf.

30.03.2012 21:41 • #4


Kämpfer


130
6
14
...ich habe grade den song von "oneway" angeschmissen und dabei eure beiträge studiert...und mir ist es kalt den rücken runtergelaufen und auch ne träne kullert so ganz ungeniert runter

mir ist sofort aufgefallen das wirklich jeder seine eigene art und weise der verarbeitung und besonders des "nach-vorne-schauens" hat..!

Ich bin so ein Typ wie alena und auch oneway...ich versuche im hier und jetzt zu leben und zu denken und für die zukunft nur das beste zu hoffen..!

shanja schöpft ihre kraft aus der vergangenheit...das finde ich toll wie du das schaffst...bei mir sind die erinnerungen bzw vieles was mit vergangenheit zu tun hat, irgendwie mit negativem behaftet...leider.. aber ich denke das hat einfach bei mir mit der ex-beziehung zu tun und damit das ich noch verarbeite und einfach noch nicht trennen kann! ich vermische zuviel im gestern und brauche noch die klare sicht durch den nebel...vermutlich eine frage der zeit!

oneway, ich freue mich für dich das du an den punkt gekommen bist wo du "abgeschlossen" hast mit der ex-beziehung! und der zeitraum von einem jahr ist glaube ich auch ein reeler den man braucht... ich wünsche dir alles gute falls du dich nicht mehr hier sehen lassen solltest PS.: der liedtext passt wie die faust aufs auge...nur die melodie ist mir zu depri

30.03.2012 22:30 • #5


0neWay

0neWay

1296
6
168
Kämpfer,

danke für Deine Worte.....es geht ja im Grunde auch um den Text und wenn Du ihn für Dich verinnerlichst, dann geht Dir ein Licht auf.....wenn es nicht eh schon recht *hell* um Dich ist....!

Leute, bitte denkt immer daran:

Wenn die Beziehung hätte halten sollen (das gilt für Eure wie auch für meine) dann hätte sie es getan, was nicht mehr zu Euch gehört ....fällt AB und macht Platz für etwas anderes.....etwas NEUES****

Macht Euch bewusst, dass IHR nichts ändern könnt, AKZEPTIERT es und er(lebt) Euch NEU....Ihr schreibt nun an dem Drehbuch....das Blatt ist erstmal leer, aber füllt es mit Euren Gedanken und mit all dem, was IHR EUCH wünscht....der primäre Schmerz wird einem anderem weichen, eben dem der LEERE ....füllt diese Leere mit guten Gedanken und Vorhaben...DAS LEBEN IST BUNT, wenn Ihr es wollt! Der Tsunami hat Euch überrollt, unvorbereitet....ungewollt...aber IHR geht nicht unter....wer weg ist, ist Euer/Eure Ex .....aber IHR geht nicht unter.....Ihr schwimmt oben, nehmt die Welle und nutzt sie für Euch......! Wenn Ihr es wollt......!

Tina

30.03.2012 23:14 • x 1 #6


Jasmin

266
16
43
Hallo Kämpfer, hallo @lle,

also ich bin auch schon sehr lange hier im Forum, in letzter Zeit mehr als Mitleser, meine Trennung liegt über ein Jahr zurück.
Ich bin wie ihr alle durch ein Tal der Tränen und Verzweiflung gegangen, habe mich sehr früh in eine neue Beziehung gestürzt, hat natürlich nicht geklappt.
Aber ich habe immer an mich geglaubt und daran, dass das Leben noch viel bringt. Muss dazu sagen, ich bin nicht mehr jung und die letzte Beziehung über 6 Jahre sollte eigentlich halten bis zum Schluss. Inzwischen habe ich meine Enttäuschung und Trauer gut überwunden und bin viel gelassener geworden.
Ich habe im letzten Jahr viele neue Kontakte geknüpft und Menschen kennen gelernt, die ich nicht mehr verlieren möchte. Und ich habe viel über mich gelernt, habe mehr Kraft und Zuversicht. Natürlich beneide ich manchmal die Frauen in meinem Alter, die jetzt weniger arbeiten, mit den Enkeln spazieren gehen. Das kann ich nicht, aber mein Leben ist im Umbruch und ich fühle jeden Tag als etwas ganz besonderes.

Sollte ich nochmal eine Beziehung haben und alles in "geregelten" Bahnen laufen, ich werde ganz sicher immer an diese Zeit zurückdenken, denn wie oneway schreibt, das Leben ist bunt.

@ oneway.. du hast mir vor langer Zeit mal geschrieben.... bleibe immer du selbst..... das habe ich gemacht und ich bin echt stolz drauf.

Viel Glück und glaubt an Euch liebe Grüße Jasmin.

31.03.2012 19:52 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag