1

Unklare Gefühl-neue Beziehung

elcartero

1
1
Hallo liebes Forum,

ich muss mich mal jemanden öffnen und versuche es kurz zu machen: Ich weiß nicht was mit meinen Gefühlen los ist. Ich bin 32 Jahre alt und seit Anfang Dezember 2020 mit meiner Freundin (25 Jahre) zusammen. Wir kennen uns 7 Jahre lang und sie war immer eine sehr gute Freundin und wichtige Person in meinem Leben.
Jedenfalls ist sie, früh schwanger von mir geworden. Anfangs war das natürlich ein Schock, aber wir freuen uns auf alles was kommt und harmonieren wirklich gut zusammen.

Nun zu meinen "Kopfproblemen" oder "Gespenstern":
1. Ich habe das Gefühl, dass sie mit einem ihrer Ex-Freunde (generell hat sie einen guten Kontakt bzw. Verhältnis zu allen ihren Exen) nie richtig abgeschlossen hat. Sie war über 5 Jahre mit ihm in einer "On-Off Beziehung", bis sie sich schlussendlich doch ganz trennte. Jedenfalls ist er so ziemlich das Gegenteil von mir (nimmt Dro., trinkt viel und ist seit einem Jahr krank geschrieben). Sie sucht immer wieder Kontakt zu ihm und erzählt mir auch wenn sie geschrieben/telefoniert haben. Ebenfalls kommt es mir vor als würde es sie ärgern, wenn er mal nicht ein paar Tage auf ihre Nachrichten reagiert. Was sie schreiben weiß ich natürlich nicht. Manchmal erzählt sie davon abrisse, dass er sich eine Katze gekauft hat etc. Momentan stört es sie wohl, dass er mit seiner neuen Freundin ebenfalls ein Kind erwartet und man doch in so einem Umfeld (Dro., Alk.) kein Kind aufziehen kann. Ich habe halt das Gefühl, dass sie ihm einen höheren Wert als mir einräumt und das stört mich. Beispiel: Sie wollte zu mir kommen (ein Fahrt dauert ca. 30 Minuten). Sie schrieb mir das sie los fährt. Nach ca. 35 Minuten kam eine Nachricht, dass sie in dem Ort wo ihr Ex wohnt gegen den Zaun gefahren ist. Als sie dann nach etwas über einer Stunde bei mir eintraf, erzählte sie mir, dass sie auf dem Weg zu mir mit ihm telefoniert habe und dann kurzerhand bei ihm vorbei geschaut hat, weil er Zeit hatte. Ich ließ mir nichts anmerken, finde es aber dennoch seltsam, wenn dann doch noch einen Umweg macht.

2. Leider bin ich durch meine vorherigen Beziehungen gebrandmarkt was Betrug und Lügen angeht und seitdem habe ich Verlustängste und Vertrauensprobleme. Gerade wenn es um Handynutzung geht. Ich bin nicht stolz drauf und hoffe ich werde nicht verurteilt und ich weiß, dass es mir und uns schadet, aber ich habe einen Tracker für Whatsapp Online Zeiten installiert und sehe wann und wie lange sie online ist. Jedenfalls sieht man, dass sie häufig sehr lang online ist und mit jemanden schreibt und mir meist immer erst später antwortet. Dann denke ich gleich wieder, dass ich nicht so wichtig bin. Sobald sie weiß, dass wir uns sehen rührt sie ihr Handy eher selten an um zu schreiben (was ja allerdings auch gut ist, aber irgendwie in meinem Kopf wieder als negativ ausgelegt wird). Ansonsten ist ihr Umgang mit dem Handy offen. Ich kenne ihren Code und sie meinen, aber wir gehen natürlich nicht auf Durchsuchung, obwohl ich schon das ein oder andere mal natürlich das Verlangen danach hatte als sie weg war

3. Wenn sie mal einen schlechten Tag hatte oder es ihr aufgrund der Schwangerschaft mal nicht so prickelnd geht beziehe ich das gleich auf mich oder das sie mich nicht mehr liebt. Natürlich weiß ich das das Blödsinn ist, aber es zieht mich dann ebenfalls runter, sodass ich schlechte Laune bekomme oder abwesend wirke.Ebenfalls wenn sie mal "anders" schreibt.

4. Was ist das überhaupt ein Gefühl? Unsicherheit, Angst. mein Kopf läuft Amok und ich denke nur darüber nach und es mach einen verrückt!

Wie kriege ich das alles in den Griff um die Zeit mit ihr und der Schwangerschaft zu genießen?
Bin ich zu sensibel und/oder bin ich voller Selbstzweifel?
Mit ihr darüber zu reden entfinde ich als unangebracht, da es glaub ich nichts unschöneres für eine Frau gibt als einen unsicheren, ängstlichen und eifersüchtigen Freund zu haben. Auch wenn man natürlich in einer Beziehung ist.

Uh doch lang geworden.

Vielen Dank für Eure Sichweisen Tips

31.03.2021 10:07 • #1


Elfe11


1897
3
1630
Sprich das Thema einmal locker an, bleibe gelassen und frage sie ob sie in den Anderen verliebt ist. Schau ihr tief in die Augen, nimm sie in den Arm, zeige Verständnis, egal was da kommt. Sei zärtlich mit ihr, sprich überzeugend und liebevoll auf sie ein, was Ihr aneinander schätzt und liebt. Hoffentlich sie beruhigt sich dann wieder. Vielleicht ist es ja nur Friendship?

31.03.2021 11:48 • #2


Skorpion


65
60
Zitat von elcartero:
Ich habe halt das Gefühl

Zitat von elcartero:
Leider bin ich durch meine vorherigen Beziehungen gebrandmarkt was Betrug und Lügen angeht und seitdem habe ich Verlustängste und Vertrauensprobleme.

Zitat von elcartero:
Dann denke ich gleich wieder, dass ich nicht so wichtig bin.

Zitat von elcartero:
beziehe ich das gleich auf mich oder das sie mich nicht mehr liebt.

Zitat von elcartero:
Unsicherheit, Angst. mein Kopf läuft Amok und ich denke nur darüber nach und es mach einen verrückt!

Zitat von elcartero:
bin ich voller Selbstzweifel?


Hallo elcartero,

ja, aus meiner Sicht hat es nichts mit Deiner Partnerin zu tun, sondern nur mit Deinen Emotionen und dem damit verbundenen Kopfkino. Ein Gespräch mit ihr würde im günstigsten Fall dazu führen, dass sie Dir sagt, dass Du Dir keine Sorgen machen musst. Für den Moment würde es Dich beruhigen und bei nächster Gelegenheit springt Dein Kopfkino erneut an und das Misstrauen ist zurück. Deine Angst ist also längst präsent, ganz gleich wie sie sich verhält. Das ist in der Tat ein sehr unattraktives Verhalten, egal ob vom Mann oder einer Frau. Du treibst sie damit weiter weg von Dir, machst Dich von ihrem Verhalten abhängig.

Du kannst daher nur bei Dir selbst ansetzen. Woher kommt Deine Angst? Warum kannst Du nicht vertrauen? War das schon immer so in Eurer Beziehung oder wie war es am Anfang? Vielleicht versuchst Du zunächst mal, Deine Gedanken zu beobachten. Oft ist es so, dass man sich selbst nicht liebenswert empfindet, kann das sein?
Sehe es als eine Aufgabe, Dich jetzt Deinen Ängsten zu stellen. Das geht nicht von heute auf morgen, also hab Geduld mit Dir und freu Dich auf die gemeinsame Zeit mit Eurem Kind.

31.03.2021 20:45 • x 1 #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag