27

Unsicher nach dem 3 Date: Nach ihren Gefühlen fragen?

Tom96

Tom96

7
2
1
Hallo liebe Leute.

Ich hatte gestern das 3. Date mit einer sehr bezaubernden, bildhübschen Dame und bin mir unsicher wie ich ihre Signale deuten soll. Vielleicht hat ja der eine oder andere von euch einen guten Ratschlag für mich.

Vorweg möchte ich euch kurz etwas zu den Dates erzählen: Die ersten beide Male waren wir spazieren miteinander. Beim ersten Date gab es bis auf Umarmungen keinen weiteren körperlichen Kontakt. Beim zweiten Date habe ich dann während wir so entlang der Donau spaziert sind einfach ihre Hand genommen und sie hat es erwidert. Wir sind dann Hand in Hand die letzten paar Minuten gegangen.
Es war sehr schön und ich habe mich da bereits ein bisschen in sie verliebt.

Gestern habe ich mich dann nach ca. 3 Wochen endlich wieder mit ihr getroffen. Wir konnten uns so lange nicht sehen aufgrund des Lockdowns, etc.

Wir sind ganz spontan auf meine Idee hin zu mir heim gefahren und haben zusammen Sushi gekocht. Da die Dame von einem anderen Land kommt (wir sprechen hauptsächlich Englisch miteinander, sie lernt aber sehr eifrig Deutsch) und noch nie in der Gegend war hat sie sich sehr gefreut.
Ich war ziemlich nervös und etwas tollpatschig an diesem Tag (habe mir ein paar Hoppalas geleistet). Keine Ahnung warum, sie macht mich vermutlich einfach ein bisschen verlegen.

Nach dem Essen hat sie dann gemeint, ob ich sie langsam nach Hause fahren könnte. Das hat mich ein bisschen gewundert, da wir über eine halbe Stunde zu mir nach Hause gefahren sind und wir nur ca. 1,5 Stunden bei mir daheim waren.

Danach habe ich beim Autofahren nochmal für ne Weile ihre Hand genommen und wir haben uns da gegenseitig ein bisschen abgetastet. Das war sehr elektrisierend für mich. Da hat sie dann auch gesagt, dass sie sich immer sehr gefreut hat, sobald wieder eine Nachricht von mir aufgepoppt ist.

Vor ihrer Wohnung haben wir uns dann nochmal innig umarmt und sie hat mich fest an sie gedrückt. Ich dachte mir, dass ist jetzt der richtige Moment für einen Kuss (obwohl den gibt es ja eigentlich sowieso nie) und habe mich langsam ihrem Gesicht angenähert.

Zuerst wollte sie ausweichen, dann habe ich meinen Kopf ein bisschen gedreht und sie hat es dann irgendwie erwidert und sich auch zu mir gedreht.

Der Kuss war aber dann schon etwas komisch. Ich weiß nicht, ob sie überhaupt wirklich ihre Lippen bewegt hat. Sie hat den Mund geschlossen gehalten und es hat sich mehr wie ein "Busserl" für mich angefühlt.


Jetzt meine Frage: Zuerst möchte sie nach kurzer Zeit bereits wieder heim und dann erwidert sie auch meinen Kuss nicht wirklich. Zwischendurch macht sie aber Andeutungen und nimmt auch sehr gerne meine Hand bzw. mag es, wenn ich ihre nehme.

Ich bin mir da jetzt relativ unsicher. Generell war ich auch an diesem Abend unsicher und denke dauernd nach was ich hätte besser machen können. Aber ich werde da einfach etwas unsicher mit so einer bildhübschen Frau.

Wie seht ihr das ganze? Hat das etwas zu bedeuten, dass sie meinen Kuss nicht erwidert hat bzw. da total passiv war.

Und was mir fast noch wichtiger ist: Würdet ihr die Frau bzgl. des Kusses anschreiben / nachfragen, ob sie auf ein erneutes Treffen nach Weihnachten Lust hätte?

Ich habe ihr gestern eine Nachricht geschrieben und ihr eine schöne und sichere Fahrt nach Hause gewünscht. Heute hat sie sich gemeldet und mir schöne Feiertage gewünscht und sich bedankt.
Sie ist nämlich jetzt über Weihnachten ca. 2 Wochen in ihrer Heimat. So tappe ich ja nun ziemlich im Dunkeln.

Ich bin am Überlegen, ob ich sie fragen sollte, wie sie darüber denkt (generell über unser Kennenlernen) bzw. warum sie den Kuss da nicht wirklich erwidern wollte? Ob ihr das unangenehm war.

Vielen Dank im Vorhinein für eure Antworten.

LG, Tom.

18.12.2020 22:44 • #1


LillyP


542
1046
Könnten es kulturelle Unterschiede sein? Ansonsten klingt es noch nicht nach Feuer und Flamme. Was weißt du von ihrer Vorgeschichte?

18.12.2020 22:49 • x 1 #2



Unsicher nach dem 3 Date: Nach ihren Gefühlen fragen?

x 3


Wollie

Wollie


2326
4786
glaube dass mit dem Kuss war too much.....sieht zwar schon aus dass sie Interesse hat aber an deiner Stelle würde ich da ganz langsam vorgehen und sie auf gar keinen Fall irgendwie bedrängen. Da sie aus einem anderen Land ist spielen vielleicht auch kulturelle Dinge eine Rolle.......wenn sie mehr möchte wird sie dir irgendwann Signale senden.

18.12.2020 22:57 • x 2 #3


Carlaa


1067
5
1130
Zitat:
Und was mir fast noch wichtiger ist: Würdet ihr die Frau bzgl. des Kusses anschreiben / nachfragen, ob sie auf ein erneutes Treffen nach Weihnachten Lust hätte?


Hi Tom,
für mich klingt das alles gar nicht schlecht. Beide freuen sich offensichtlich anhaltend über den Kontakt; sie geht sogar mit zum Kochen zu dir, aber sie will vielleicht nicht zu schnell für dich s. verfügbar seiin - dafür gibt es auch ein paar gute Gründe.
Ich würde ihr auf gar keinen Fall Fragen zum Kussverhalten stellen, das tötet jede Spannung und du kommst bedürftig rüber. Beobachte, was sie beim nächsten Mal tut, ob sie vielleicht mehr Vertrauen braucht.
Alles Gute!

18.12.2020 22:59 • x 1 #4


Tom96

Tom96


7
2
1
Also du würdest sie überhaupt nichts in diese Richtung fragen? Eher in den nächsten 1-2 Wochen mal nach einem Treffen nach ihrer Rückkehr fragen?

Stimmt schon, bedürftig möchte ich nicht rüberkommen. Aber so weiß ich ja jetzt kaum etwas, wie es weitergehen könnte.


Ich glaube nicht, dass kulturelle Unterschiede der Grund dafür sind.

18.12.2020 23:22 • #5


mafa

mafa


2868
6
2960
Naja sind doch alles Spekulationen. Ich kann jetzt auch spekulieren das von ihr aus doch nicht so richtig der Funken übergesprungen ist und sie deswegen heim wollte. Den Kuss hat sie halt mitgemacht um dich nicht abzuweisen..
ich würde jetzt erst mal die Füße still halten und warten ob sie auf dich zukommt

18.12.2020 23:23 • x 2 #6


Snipes

Snipes


1590
6
3116
Zitat von Tom96:
Der Kuss war aber dann schon etwas komisch. Ich weiß nicht, ob sie überhaupt wirklich ihre Lippen bewegt hat. Sie hat den Mund geschlossen gehalten und es hat sich mehr wie ein "Busserl" für mich angefühlt.


Das ist eine Jägerin. Wenn Du sie wirklich erobern möchtest, musst Du dich zurückhalten und dich dadurch interessant machen. Keine falsche Scheu, zu verlieren hast Du gerade nichts, zu gewinnen aber schon. Auf leichte Beute fährt sie offensichtlich nicht so wirklich ab,

18.12.2020 23:29 • x 1 #7


Liessa

Liessa


915
1615
Ich bin ja eine Frau und finde ihr Verhalten total normal. Für mich klingt es so, als sei sie interessiert (Hand halten, mit dir nach Hause fahren, als erstes eine Nachricht schreiben), will das alles aber langsam angehen lassen, man muss sich ja nicht beim dritten Date küssen. Ich würde alles normal weiter laufen lassen, weiter daten, wenn sie wieder da ist und körperlich einfach einen Gang zurück schalten. Achte einfach auf ihre Zeichen. Und auf GAR keinen Fall wegen des Kusses fragen. MICH würde das sofort total abturnen, ich mag Männer, die Zeichen erkennen können (und ich finde sie völlig klar).

18.12.2020 23:36 • x 4 #8


Tom96

Tom96


7
2
1
Zitat von Liessa:
Ich würde alles normal weiter laufen lassen, weiter daten, wenn sie wieder da ist und körperlich einfach einen Gang zurück schalten. Achte einfach auf ihre Zeichen. Und auf GAR keinen Fall wegen des Kusses fragen. MICH würde das sofort total abturnen, ich mag Männer, die Zeichen erkennen können (und ich finde sie völlig klar).


Danke, ich werde deinen Ratschlag beherzigen. Ja, das mag ein bisschen verfrüht gekommen sein. Aber einen Versuch war es wert. Hoffe nur, ich habs nicht vermasselt, da ich mir an dem Tag ein paar Hoppalas geleistet habe und ich irgendwie einfach durch den Wind war.
Vermutlich habe ich daher einfach den Drang ihr zu schreiben.

Werde jetzt denke ich mal das einfach bei ihr Sacken lassen und mich bei ihr melden, sobald sie wieder zurück ist (sofern sie mich nicht vorher kontaktiert).

18.12.2020 23:45 • #9


Freundin

Freundin


1726
1
4329
Hey Tom
Ich sehe es ein wenig kritischer, wenn es sie nach Hause drängt, also weg von dir, obwohl ihr euch jetzt länger nicht seht, nun dann ist das Verlangen mit dir zusammen zu sein , weniger gross, sonst wäre sie noch ein bisschen geblieben. Den Kuss hätte ich erwidert , wenn du mein Dreamdate gewesen wärst, denn was soll auf der Strasse nach einem Kuss schon gross noch angehängt werden können. Aber vielleicht wartet in ihrer Heimat auch noch jemand , den sie nicht ( vorerst ) betrügen will. Den Gedanken hätte ich zumindest auch.
Frage Tom, warum hast du sie nicht nach dem Busserl gefragt, ob ihr es zu schnell geht, oder ob andere Gründe gegen einen richtigen Kuss sprechen ? Nachlaufen würde ich ihr jetzt nicht gleich , ich würde beobachten ob sie auf dich wieder zukommt, wenn du das schaffst! LG

18.12.2020 23:51 • x 3 #10


Tom96

Tom96


7
2
1
Zitat von Freundin:
Frage Tom, warum hast du sie nicht nach dem Busserl gefragt, ob ihr es zu schnell geht, oder ob andere Gründe gegen einen richtigen Kuss sprechen?


Ja, das wäre optimal gewesen. In dem Moment habe ich an das leider nicht gedacht.

Ich seh das ganze auch ein wenig kritisch, wenn sie so schnell nach Hause möchte.
Das Händchen halten & streicheln im Auto hat sie jedoch dann wieder erwidert. Da denk ich mir dann, wenn sie überhaupt kein Interesse hätte, würde sie das nicht machen...

Bei ihr zu Hause wartet glaub ich niemand. Sie war auch schon ein halbes Jahr nicht mehr daheim, von daher..

19.12.2020 01:20 • x 1 #11


LoveForFuture

LoveForFuture


2668
4036
Wie war denn die Zeit bei dir?
Ich meine, man nimmt ja unglaublich viel zwischen den Zeilen wahr, Körpersprache spricht auch Bände.

Zitat von Tom96:
Nach dem Essen hat sie dann gemeint, ob ich sie langsam nach Hause fahren könnte.

Wirkt so, als sei sie evtl verunsichert gewesen.
Ist auch nicht einfach, wenn ihr nicht die gleiche Sprache sprecht und ihr in Englisch kommuniziert.

Dass der Kuss nicht erwidert wurde sehe ich ebenfalls skeptisch, als interessierte Frau beim dritten Date hätte ich mich sehr gefreut und insgeheim Luftsprünge gemacht, das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommen.

Ich würde mich zurückziehen und abwarten, welche Signale nun von ihr kommen, du hast erstmal genug gesendet.

19.12.2020 01:38 • x 2 #12


OxfordGirl

OxfordGirl


1278
1880
Zitat von Tom96:
habe mir ein paar Hoppalas geleistet

Zitat von Tom96:
da ich mir an dem Tag ein paar Hoppalas geleistet habe und ich irgendwie einfach durch den Wind war.

Erzähl mal, wenn du magst. In welche Richtung gingen diese Hoppalas? Das klingt ja erstmal "niedlich", aus ihrer Sicht sind es aber vielleicht "no- go's"? Der verpatzte Kuss am Ende des "Abtastens" im Auto spricht eigentlich ( leider) Bände, und hätte ihr die Aktion im Auto gefallen, hätte sich da idealerweise eine (erste) s. Spannung bei ihr aufgebaut.
Zitat von Tom96:
Heute hat sie sich gemeldet und mir schöne Feiertage gewünscht und sich bedankt.

Bedankt wofür? Klingt ein wenig nach Abschied, und nicht nach "Zukunft"?

19.12.2020 09:50 • x 2 #13


Tom96

Tom96


7
2
1
Hallo. Ich wollte euch nochmal kurz um Rat fragen.

Und zwar haben wir uns über die Weihnachtsferien ja länger nicht gesehen, da sie in ihrer Heimat bei ihren Eltern war. Wie hatten eher weniger Kontakt. Nur eben dir standardmäßigen Glückwünsche und ich habe sie mal gefragt, ob wie wieder etwas unternehmen möchten, wenn sie zurück ist. Dem hat sie zugesagt. Ich habe einfach gemeint, sie kann sich gerne bei mir melden, wenn sie nach ihrer Quarantäne etwas machen möchte. Habe ihr damit mal den Ball zugespielt..

Da sie sie gesagt in Quarantäne musste, konnten wir uns nicht sofort sehen. Vor ein paar Tagen hat sie mir dann geschrieben, ob ich mich mit ihr treffen möchte. Das haben wir dann gestern gemacht.
Sie ist mir buchstäblich um den Hals gefallen, als wir uns wiedergesehen haben. Wir sind spazieren gegangen, da sie in einem Studentenwohnheim wohnt, und niemanden einladen darf. Und ich fast 1 Stunde entfernt wohne.

Wie haben - vor allem anfangs - sehr viel miteinander gelacht. Sie hat sehr viel von sich preisgegeben. Was ihre aktuellen Sorgen sind, usw. Mit der Zeit ist uns dann iegendwie der Gesprächsstoff ausgegangen. Es ist halt etwas schwierig bei uns zu kommunizieren. Wir wechseln uns da mit Englosch/Deutsch immer etwas ab. Es war halt sehr kalt und sie hat am Schluss wirklich gezittert. Das kann auch ein Mitgrund sein, wieso die Kommunikation etwas "eingefroren" ist.

Meine Frage: Ich würde sie am Sonntag gerne abholen und mit ihr Kochen, Filme schauen oder etwas spielen,..
Hält ihr das für eine gute Idee? Wir haben uns ja bis jetzt immer nur in mehrwöchigen Abständen getroffen, daher weiß ich nicht, ob sofort drauf woeder eine gute Idee ist.

15.01.2021 10:50 • #14


DieSeherin

DieSeherin


3972
4936
klar ist das eine gute idee - zuerst bist du ungeduldig, wie ein fünfjähriger an heilig aben und jetzt willst du warten? auf was? gibt es vielleicht irgendeine dämliche dating-regel, die bestimmte abstände vorschreibt?

für mich klingt das alles sehr vielversprechend und so, als ob da zwei auf dem besten wege sind, sich gnadenlos in einander zu verlieben!

also los... frag sie... was kann den schon schreckliches passieren?

15.01.2021 15:43 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag