7

Verlassen, Ersetzt und weggeworfen

LOMa

4
1
3
Hallo, ich lese seit einiger Zeit still mit. Es hat mir schon sehr geholfen. Jetzt möchte ich meine Geschichte los werden - vielleicht hilft mit dies beim loslassen.

Mein Ex (25) trennte sich vor 3 Monaten nach knapp 2 Jahren Beziehung von mir (24). Der Grund war die Nachbarin (19), die er zu dem Zeitpunkt 2-3 Wochen kannte und bereits mit ihr sehr abzügliche Nachrichten austauschte. Dies bereits seit 1 Woche "kennen".

Ich hab das mit dem Schreiben herausgefunden und ihn darauf angesprochen. Er wollte erst die Beziehung retten dann sich trennen. 2 Tage später bat er mich unter Tränen, dass wir es doch versuchen nur um sich 4 Tage später endgültig zu trennen, da er scheinbar schon länger keine Gefühle mehr hatte. Ich verstand die Welt nicht mehr. Am Tag nach der Trennung saß er bereits bei ihr zum Mittag am Tisch und ging danach regelmäßig ein und aus bei ihr. 2 Wochen später ist er bei ihr eingezogen und hat sich bei mir weder gemeldet noch sehen lassen. Obwohl uns nur 16 Treppenstufen trennten. Es war ihm egal wie es mir damit ging. Die beiden sind scheinbar super glücklich. Er tut auf einmal Dinge die bei uns nie denkbar gewesen wären.

Zu seinen besten Freunden hat er den Kontakt auch komplett abgebrochen, seit er mit ihr schreibt. Die Freunde sagen auch er hat sich extrem verändert.

Mir hat es komplett den Boden unter den Füßen weggerissen und mir ging es sehr schlecht. Ich hab immer noch damit zu kämpfen und weiß nicht, was ich falsch gemacht habe. Ich verstehe nicht, dass ich nicht rational wie die anderen sagen kann, was für ein Idiot! Stattdessen weine ich immer noch sehr viel und denke mir, vielleicht denkt er doch mal darüber nach. Auch wenn ich weiß, dass er wahrscheinlich niemals zurück kommt.

Ich weiß, dass ich sehr viele Fehler gemacht habe und ihm nicht die Liebe so zeigen konnte wie er es vielleicht gebraucht hat aber ich hatte zur Zeit auch wieder sehr viel mit meinen Depressionen zu kämpfen gehabt. (Die Krankheit hat er unter anderem als Trennunggrund genannt)

Ich habe einen relativ schnellen Abgang hin gelegt aus der Wohnung und ihn relativ schnell auch nicht mehr geschrieben und das betteln abgestellt. Trotzdem werde ich mittlerweile von ihm als Psychoex gin gestellt und es werden Lügen verbreitet. Was habe ich diesem Menschen getan, dass er mich so behandeln muss?

Ich habe versucht das wesentliche zusammen zu fassen. Es gibt natürlich mehr Details die ich aber erstmal weggelassen habe.

Vielleicht hilft mir dieser Post ja es endlich zu verarbeiten können.

21.03.2021 19:43 • x 2 #1


NZX

NZX


54
1
55
Hallo Loma

Tut mir leid, dass du gerade so eine fiese Zeit durchmachen musst
Ich denke aber, dass du hier gut aufgehoben bist um allem mal etwas Luft zu machen und manche Situationen zu verstehen.

Zitat von LOMa:
2 Wochen später ist er bei ihr eingezogen und hat sich bei mir weder gemeldet noch sehen lassen. Obwohl uns nur 16 Treppenstufen trennten. Es war ihm egal wie es mir damit ging. Die beiden sind scheinbar super glücklich. Er tut auf einmal Dinge die bei uns nie denkbar gewesen wären


Scheint mir alles sehr überstürzt von den beiden aus. An für sich denke ich selber, dass das keine gute Basis ist und sie sich schneller auf die Nerven gehen werden als wenn man alles Mal ruhig angeht.
Natürlich ist im das egal. Die meisten nehmen da doch keine Rücksicht. Ist auch eine fiese Sache .

Zitat von LOMa:
Stattdessen weine ich immer noch sehr viel und denke mir, vielleicht denkt er doch mal darüber nach. Auch wenn ich weiß, dass er wahrscheinlich niemals zurück kommt.

Du steckst wahrscheinlich emotionaler da drin als er selber. Das ist schon okay. Aber konzentriere dich lieber auf dich. Wer weiss ob er überhaupt darüber nachdenkt was er getan hat. Wissen werden wir das nicht aber sollte der Fall kommen, dass er sich bei dir meldet und ich denke das wird passieren, sollte es dir egal sein was dann mit ihm ist.

Zitat von LOMa:
Ich habe einen relativ schnellen Abgang hin gelegt aus der Wohnung und ihn relativ schnell auch nicht mehr geschrieben und das betteln abgestellt. Trotzdem werde ich mittlerweile von ihm als Psychoex gin gestellt und es werden Lügen verbreitet. Was habe ich diesem Menschen getan, dass er mich so behandeln muss?


Es ist gut, dass du es schnell eingestellt hast weil du damit nichts bezwecken konntest. Nur Bedürftigkeit hast du gezeigt und da solltest du dir doch selber mehr wert sein oder nicht ?

Lügen zu verbreiten und auch noch solche sind das letzte. Ich selber Frage mich, was die Menschen davon haben. Lass dich davon nicht beirren weil du weisst am besten, dass das nicht stimmt.
Nutze die Zeit, arbeite an dir und lass ihn links liegen. Er wird sicher wieder ankommen aber er ist es nicht wert, dass du so traurig bist.

Willst du das ? Ich glaube nicht.
Er wird irgendwann merken, was er für einen Mist gebaut hat aber dann sollte es für ihn zu spät sein.

Liebe Grüße

21.03.2021 20:53 • #2



Verlassen, Ersetzt und weggeworfen

x 3


LOMa


4
1
3
Hallo NZX,

danke für deine Antwort. Ich denke und hoffe auch, dass mir das Forum hilft alles ein wenig zu verarbeiten.

Ich werde es wohl nie verstehen wie einem so schnell etwas oder jemand so egal werden kann.

Ich versuche mich auf mich zu konzentrieren, auch wenn es schwer fällt, da es immer noch hier und da Probleme gibt. Aber die lösen sich langsam.

Ich unternehme viel mit Freunden und spreche mit ihnen über mich und meine Gefühle. Versuche mir auch neue Ziele zu setzen, soweit es die aktuelle Situation zu lässt.

Vielleicht lache ich ja in einem Jahr über die ganze Sache. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Liebe Grüße

22.03.2021 22:01 • x 1 #3


Wollie

Wollie


2674
5766
Tut mir leid was du da erlebt hast und was du emotional noch zu verarbeiten musst. Aber du schaffst das und siehst das Alles dann eben rational. Deinem Ex wurde wie man so schön sagt der Kopf gewaltig verdreht. Solche überstürzten Entscheidungen und Zusammenwohnen nach kürzester Zeit gehen selten gut. Er wird also bald sehr hart auf den Boden der Realität aufschlagen wenn der Alltag mit eingezogen ist. Aber das wird dann nicht mehr dein Problem sein.

22.03.2021 23:19 • x 3 #4


Hamsterblaster

Hamsterblaster


66
83
Okay für eine 19 jährige?

Jaaaaa....das mies...selbst für uns Hosenträger...

Aber was mir gut gefällt ist dein offener Umgang und ich vermute auch mal das angehen von Depressionen .

Ich hab keine Ahnung was die andere für ein Mädel ist , sorry Frau kann ich da schlicht nicht zu jemandem sagen der technisch gesehen meine Tochter sein könnte. ....Gott ich bin 34 und kann dass echt behaupten..


Ähh wo war ich Ach ja... also das du Baustellen angehst und das auch sehr sinnvoll zeigt mir das du da echt weit im Leben bist.

Was mich nur folgerichtig zur Frage bringt:

Wie hat dieser Kindskopf ne echte Frau als Partnerin haben können?

Klar aktuell ist alles blöd, aua und doof und sogar die Wolken sind doof. Der süße Hund um die Ecke auch nur etwas süss.

Aber das gute ist man wächst an sowas. Und wer wie der Ex zur erst besten Alternative Griffeln mag , der wird nie verstehen was ne Beziehung wirklich ist.

Du hast das Begriffen , reflektierst weinst, leidest, lenkst dich ab, schaust nach Vorn mit dem Wind im Gesicht.

So Leute kriegen nicht unbedingt ein Happy End. Aber sie werden glücklich und das so gut wie nie alleine.

Cheers

23.03.2021 12:51 • x 1 #5


LOMa


4
1
3
Danke für die lieben Worte.

Leider gibt es doch einen Rückschlag. Mir geht es zur Zeit gar nicht gut.

Er hat mich auf allen Kanälen ausnahmslos geblockt und raus geschmissen. Als wäre ich Ungeziefer, was man los werden muss. Ich versteh es nicht, wie kann man einen Menschen so schlagartig aus seinem Leben streichen? Ich habe ihn weder kontaktiert noch sonstiges.

Es tut einfach weg, weil man denkt, dass man irgendwie etwas falsch gemacht hat. Dabei war nicht ich diejenigen, die die Beziehung beendet oder die Streitereien hervorgerufen hat.

Ich werde es wohl nie verstehen.

28.03.2021 18:52 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag