4

Verletzte Eitelkeit - was denkt mein Ex von mir?

angela

74143
Liebe Männer, ich wäre Euch sehr dankbar, wenn ich hier eine rationale und sachliche Antwort, auf meine Frage an Euch, bekomme.

Kurze Vorgeschichte:

Ich (w, 38) war 8 Jahre mit meinem Ex-Freund (jetzt 46 Jahre alt) zusammen. Vor ca. 2 Jahren habe ich mich von Ihm getrennt – da er, mit seinen 44 Jahren, noch immer nicht wusste ob er mit mir zusammen ziehen, mich heiraten, Familie gründen soll. Ich habe ihm sehr oft und viel Zeit zum nachdenken gegeben, aber eines Tages habe ich einfach verstanden, dass ich nicht weiter komme (wünsche mir so sehr eine Familie und eine gut funktionierende Partnerschaft) und bin gegangen – natürlich mit der Hoffnung, dass er sich doch alles anders überlegt.

Nach nicht mal 4 Monaten unserer Trennung habe ich meinen jetzigen Partner (Freund) kennengelernt. Ich war irgendwie froh, dass ich nicht alleine war – hatte aber nach wie vor auf ein Zeichen von meinem Ex gewartet.
Leider sind mein Ex und ich noch dazu Arbeitskollegen (so habe ich ihn kennen und lieben gelernt). Wir sehen uns nicht unbedingt jeden Tag, sind aber ab und mal gezwungen zusammen zu arbeiten. Demzufolge bekommen wir schon viel mit was in dem Leben von anderen gerade los ist. Dass er mich nicht mehr angesprochen hat und nicht um mich gekämpft hat – das verstehe ich auch sehr.

Ich bin schon seit mehr als 2 Jahren in einer Partnerschaft, die einfach auf Grund ganz anders funktioniert. Ich habe so viele Sachen in den „nur“ 2 Jahren erlebt, die zum ersten nie in meiner Ex-Beziehung vorgekommen sind und zum zweiten so selbstverständlich sind. Wir sind nach ca. 7 Monaten schon zusammen gezogen, wir sind auch keine 20 mehr, da hat man einfach nicht die Zeit sich erst mal 6 Jahre zu treffen und „gucken was passiert“. Jetzt planen wir noch in diesem Jahr zu heiraten und probieren Schwanger zu werden. Alles noch ganz zart und neue (für uns beide).

Während der gesamten Zeit war mein Ex Freund alleine. Er hat mir gar schon Leid getan, denn ich habe diesen Mann so sehr geliebt, dass ich ihn nur das Beste auf dieser Welt wünsche. 2 Jahren waren einfach genug. In September kam die Nachricht, dass er jetzt eine Freundin hat und der erste Hammer war – dass die Frau 22 Jahre junger ist als er. Das hat mich schon umgehauen, aber na ja – warum nicht?! Nicht mal Monat später (schon in Oktober) habe ich erfahren, dass er geheiratet hat und erwartet mit dieser Frau ein Kind, was bald schon zur Welt kommen wird. Diese Nachricht hat mich so getroffen, so dass ich sehr krank geworden bin mit spät Folgen. Vielleicht ist es unbegründet und einer oder der andere sagt, dass es nichts anderes als meine verletzte Eitelkeit ist. Ich habe mich sehr elend gefühlt, sehr ausgenutzt und gar erniedrigt. Denn ich bin genau deswegen weg gewesen – ich habe ihn doch so sehr geliebt… vielleicht tue ich das immer noch?!

Seitdem komme ich mit ihm gar nicht klar. Ich versuche ihm aus dem weg zu gehen und wenn sich das nicht immer vermeiden lässt, grüße ich ihn nicht mal. Vor ein paar tagen musste ich was mit ihm (beruflich) besprechen und wurde dabei total ausfallend und emotional, ich könnte nicht aufhören ihn zu beleidigen oder verletzende Sachen zu sagen. Nach dem Gespräch ging’s mir noch schlechter als davor – ich habe mich geschämt und wollte am liebsten zu ihm rennen und mich entschuldigen. Zuhause habe ich totalen Nervenzusammenbruch erlitten – mein Freuend versteht die Welt nicht mehr und zum Glück weißt nichts davon, dass der Grund nicht meine Arbeit sonder mein Ex-Partner ist.

Was soll ich nur tun? Für alles ist zu spät! Ich weiß nicht mal was ich will!
Denkt mein Ex nach der Aktion, dass ich totale Versagerin bin?
Ich wünsche ihn wirklich nur alles Gute auf dieser Welt, aber er soll mich los lassen… Ich hänge noch so sehr an der Geschichte und brauche vielleicht paar Antworten auf so viele „Warum?“….

Liebe Männer, was soll ich machen, damit er mich nicht mehr so erlebt?

07.03.2013 15:48 • #1


Huhu2


74143
Hallo

Du weißt nicht was bei deinem Ex abgelaufen ist. Das er nun eine so viel Jüngere hat, naja, wo die Liebe hinfällt.

Vielleicht war die Schwangerschaft ein Unfall? Vielleicht hatte er in eurer Beziehung einfach nicht das Gefühl für eine Hochzeit und Familie. Es hat dafür nicht gereicht?

Das du dann gegangen bist, weil du serwohl Familie haben möchtest, ist doch ok. Ist immerhin eine große Entscheidung.

Du schreibst, das du in deiner jetzigen Beziehung viele Dinge erlebt hast, die du vorher mit deinem Ex nicht hattest, - und bist trotzdem unglücklich!

Wieso willst du dann heiraten und eine Familie gründen mit diesem Mann? Das hat niemand verdient. Ich möchte nicht erleben, wenn er dahinter kommt, das er nur ein Ersatz ist. Ist nicht fair, auch dem zukünftigen Kind gegenüber nicht.

Geh in dich. Du hast deine Exbeziehung noch gar nicht verarbeitet und abgeschlossen. Hängst immer noch an diesem Mann. Jetzt hat dieser auch noch das, was du immer mit ihm wolltest. Das nagt.

Aber vorrangig solltest du deine derzeitige Beziehung überdenken. Du scheinst lediglich verdrängt statt verarbeitet zu haben. Irgendwann kommt das immer zutage. Die Vergangenheit holt uns alle irgendwann ein. Dann erübrigen sich auch solche emotionalen Ausrutscher.

Liebe Grüße

07.03.2013 17:06 • x 1 #2



Verletzte Eitelkeit - was denkt mein Ex von mir?

x 3


Kalispera


54
3
8
Hallo angela,

puhh ganz harter und bitterer Tobak, und zwar für alle Beteiligten.

Ich denke hier werden einige Antworten kommen die dir nicht gefallen werden.
Aber immerhin zeigst du den Mut deine Geschichte hier nieder zu schreiben, um dir helfen zu lassen.

Du hast dir emotional selbst ein Bein gestellt indem du 8 Jahre Beziehung in 4 Monaten nicht verarbeitet, sondern verdrängt hast.

Es gibt Menschen die können einfach nicht alleine sein, gehörst du dazu ?
Was meinst du damit, das du es verstehen konntest das er nicht um dich gekämpft hat?

Und wie Huhu2 schon schrieb,der liebe ist es egal wie alt oder jung der Partner ist. Möglicherweise hat dein EX sich die Zeit genommen, die er nach Eurer Trennung brauchte, um nun bereit zu sein zu heiraten und eine Familie zu gründen.

Du verlangst das er dich loslässt? Das hat er schon.
Aber DU musst jetzt mal beginnen loszulassen, und deine emotionalen Altlasten entsorgen.

Und sei bitte Fair deinem jetzigen Partner gegenüber, der arme August tut mir jetzt schon leid.

Gruß
Kalispera.

08.03.2013 16:29 • x 1 #3


brummifahrer


54
1
10
Hallo angela
so leid es tut,die beide haben recht,du bist das problem,du hast nicht abgeschlossen,und du denkst an dein ex.
Dein jetziger freund tut alles für dich das du glücklich bist,wie du sagtest,
aber du betrügst ihn,mit deine gedanken,und das ist unfair,was ist mit dein ex der weiß garnicht wieso du so reagierst,das ist normal du bist eiversuchtig,auf sein leben,neue beziehung,und sein,kind.
Du möchtest das auch alles haben und stellst dich unter druck,und das geht nicht.
meine ex,ex hat das gleich gemacht mit mir und das unfair,und was passiert wenn du doch schwanger wirst,und dein freund doch noch heiraten möchte an wenn denkst du dann?.
Ich habe auch gestern jemand kennengelernt die 17jahre junger ist aber wo die leibe hin fält.das allter ist eigentlich egal.
Du musst los lassen,ein mal für dich und für dein jetztigen partner erst recht.
grüß brummifahrer

08.03.2013 17:15 • x 1 #4


ba_

ba_


525
14
112
Zitat von Huhu2:
Du scheinst lediglich verdrängt statt verarbeitet zu haben. Irgendwann kommt das immer zutage. Die Vergangenheit holt uns alle irgendwann ein.

Liebe Grüße


na hoffentlich stimmt das, Huhu weil dann kann sich mein Ex schon mal sehr warm anziehen haha
lg

08.03.2013 21:10 • x 1 #5


VIVIA


74143
Zitat von ba_:
Zitat von Huhu2:
Du scheinst lediglich verdrängt statt verarbeitet zu haben. Irgendwann kommt das immer zutage. Die Vergangenheit holt uns alle irgendwann ein.

Liebe Grüße


na hoffentlich stimmt das, Huhu weil dann kann sich mein Ex schon mal sehr warm anziehen haha
lg


sorry aber das dachte ich auch


Hallo Angela,
du hast noch nciht wirklich abgeschlossen, egal ob des stolz, ws verpasstes oder so ist...
nimm dir zeit für deine Gefühle und Gedanken und sortiere sie, in aller Ruhe.....du hast zeit...keine Hektik

wenn du dann noch deine jetztige Beziehung reflektierst....dann weisst du was du willst und brauchst und kannst entscheiden, und abschliessen neu anfangen mit deinem Partner oder wo ganz anders neu anfangen

Höre auf dich....deine Gefühle....deinen Verstand...alles zusammen ...bringt dich weiter!
du wirst das richtige tun!

08.03.2013 21:38 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag