Verliebt in den besten Freund!

alvin

3
1
Hallo,

ich bin neu hier und habe folgendes Problem. Ich habe mich in meinen besten Feund verliebt. Wir kennen uns schon sehr lang, haben uns auch immer gut verstanden. Nach der Trennung von meinen Exfreund wurde das ganze aber sehr intensiv. Wir haben viel miteinander geredet und auch über Dinge, die ich noch nie jemand anders anvertraut habe. ich wohnte sogar eine zeitlang bei ihm, weil ich noch keine neue Wohnung gefunden hatte. er hat mich bei sich aufgenommen und mich" hochgepebbelt". Als ich meine Wohnung dann hatte und bei ihm ausgezogen war, fing ich an ihn zu vermissen. Ich hab mir immer wieder eingeredet, dass ich mich da in etwas verrenne. Das ich diese Gefühle aus Dankbarkeit habe. Aber so ist es nicht. Ich habe mich wirklich in ihn Verliebt. Ich wollte aber auch die Freundschaft nicht zu ihm gefährden, denn ein Geständnis hätte alles nur kaputt gemacht.


Jetzt hat er sich in ein Mädel verliebt und fragt mich nach Ratschlägen. Ich möchte ihm auch helfen, denn er soll glücklich sein. Ich könnte es auch nicht ertragen ihn unglücklich zu sehen. Aber es tut verdammt weh und langsam hab ich keine Kraft mehr.

Was kann ich tun? Ich will ihn nicht hängen lassen, wenn er mich braucht.

Vielen Dank

LG

Alvin

25.03.2007 02:39 • #1


Jette


398
12
50
Hallo Alvin,

ja sowas gibt es - aus Freundschaft KANN auch mehr werden,  nur wenn es so wie bei Dir, leider nur einseitig ist, wirft das mit der Zeit Probleme auf .... :-X

nun, ich glaube prinzipiell es ist sehr schwer zu einem Menschen eine ehrliche Freundschaft aufrechtzuerhalten, von dem man eigentlich oder immer noch  - MEHR - will... sprich eine Beziehung oder sonstiges :-X

Jeder hier im Forum wird wissen wie sich das anfühlt. nämlich ziehmlich bescheiden....  ::)

Und auf Dauer wird dein Freund  das  bestimmt auch merken, denn in deinem Verhalten ihm gegenüber, wird sich das   ausdrücken, egal wie sehr du versuchst es zu verbergen.  Er scheint ja von der sensiblen Sorte zu sein, so wie du ihn schilderst....
Gerade wenn, so wie jetzt - eine neue Liebe bei deinem Freund im Wachsen ist, wirst du natürlich sehr hart mit diesem Ungleichgewicht Eurer Gefühle konfrontiert werden.  :-/

Du schreibst die Freundschaft zu ihm war Dir anfangs wichtiger, als Dein Wunsch nach einer möglichen Liebe mit ihm.
Das kann ich sehr gut verstehen, denn nach einer vergangenen Enttäuschung, geht man eher ungern ein Wagnis dieser Art bei einem Menschen ein, zu dem man wieder Vertrauen gefasst hat.  Freundschaft ist etwas sehr schönes und wertvolles.  :)

Aber du siehst, diese Freundschaft jetzt so weiterzuleben ist, jetzt für Dich ein echte Herrausforderung und  du merkst schon, das es im Grunde ÜBER deine Kräfte geht, ihm jetzt noch eine gute Freundin zu sein.  Denn eine Spur Eifersucht auf die andere, die wird immer bleiben.... :-X

Es wird in Zukunft verdammt schwer werden, wenn du gegen  deine eigenen Gefühle handelst und aus diesem Grunde  empfehle ich dir, jetzt wirklich mit ihm offen über diese zu reden.  

Wenn er ein wirklich guter Freund ist - und bisher hat er das auch unter Beweis gestellt -  wird er das auch aushalten und er wird dich in zukunft viel besser verstehen, wenn du ihm in dem Punkt Umgang mit seiner Neuen Liebe, nicht so zur Seite stehen KANNST, wie er sich das vieleicht wünscht.

Seine neue Liebe zu erobern, wird  er sicherlich auch alleine hinkriegen, es ist  seine persönliche Sache und ich denke für dich ist es wirklich besser, du nimmst rechtzeitig etwas Abstand von diesem Thema. Es gibt sicherlich auch noch andere Dinge, die euch  verbinden und worüber ihr reden könnt.

Denn wenn die beiden  - möglichweise - später ein Paar sind, werden die sowieso viel zeit miteinander verbringen und du musst überlegen, wie du es  schaffst möglichst vernünftig und schmerzarm damit umzugehn.  :-X

Um dann irgendwann natürlich viel wichtiger -  deinen EIGENEN Weg, hin zu einem Partner der Deine Gefühle auch ERWIDERT,  weiterzuverfolgen.

viel Glück und Mut wünscht Dir
Jette

25.03.2007 08:55 • #2



Verliebt in den besten Freund!

x 3


alvin


3
1
Guten Morgen!

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

@Jette

Ich weiß das ich mit ihm Reden muss und genau dass macht mir Sorgen.  :-/  Ich möchte es ihm sagen, aber danach nicht noch ein Problem für ihn darstellen. Weil davon hat er im Moment auch genug und es geht nicht nur um die Liebe bei ihm. Ich habe auch Angst, das ich danach selbst nicht mehr mit der Situation klarkomme. Ihm nicht so unbefangen gegenübertreten zu können. Ich würde ständig daran denken, dass er weiß das ich mich ihn verliebt habe. Warum muss die Liebe manchmal so kompliziert sein?  >:(

Er ist wirklich jemand von der sensiblen Sorte und ich war endlich froh so jemanden gefunden zu haben. Denn irgendwie hatte ich sonst nur Idioten die immer auf ihren eigenen Vorteil bedacht waren. Bis jetzt habe ich es geschafft mir nix anmerken zu lassen, aber es wird echt schwierig. denn er kennt mich sehr gut und merkt schon am ersten Satz denn ich auspreche, wenn es mir schlecht geht.

Er ist jetzt 1 Woche auf Dienstreise, aber wenn er wieder da ist werde ich mir ein Herz fassen.

LG

Alvin


25.03.2007 10:43 • #3


Jette


398
12
50
naja sicherlich wird das nicht einfach darüber zur reden, aber so ganz unbefangen bist du ja schon jetzt nicht mehr... :-/

ausserdem ist nicht gesagt das ihm das so große probleme macht, denn wenn ihr offen drüber reden könnt, macht es das für euch beide auch leichter damit umzugehn.

was ist schlimm daran das du dich verliebt hast? ich denke die Tatsache das du warme und schöne Gefühle für ihn hast,  ist nichts wofür du Dich  schämen musst oder peinlich wäre, solche Gefühle kommen und sie gehen auch wieder....

Und er könnte sich dadurch auch geschmeichelt fühlen.  8)

Ich glaube eher die Heimlichkeit verursacht doch die größeren Probleme, aber letztendlich ist es deine Entscheidung wie du damit umgehn willst.


25.03.2007 11:18 • #4


alvin


3
1
Du hast recht. Die Heimlichkeiten machen die größeren Probleme und ich werde mit ihm reden. Vielleicht können wir dann wirklich besser miteinander umgehen. Der Versuch ist es auf jeden Fall wehrt.

Denn ich habe noch nie einen Menschen kennengelernt der so einfühlsam und sensibel ist wie er.

Habe einfach mal ein objektive Meinung dazu gebraucht. Vielen Dank

25.03.2007 11:38 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag