2

Verliebt in Mann der Beziehung zu Borderline hat te

mareru

58
1
17
Hallo an Alle die vielleicht das Problem kennen und mir Unterstützung geben können.
Alles fing vor 4 Jahren an, als ich einen Mann kennen lernte, der damals noch in einer Beziehung zu einer psychisch kranken Frau steckte. Depressiv, Borderline und sonstige Panikattacken hat sie. Wir waren erst Freunde und haben uns dann aber ineinander verliebt. Konnten uns nur selten sehen, aber hatten immer Kontakt per Mail. Die liebe war richtig groß und ich dachte/wusste ich habe meinen Seelenverwandten getroffen. Wir wollten zusammen sein und er unternahm einen Versuch sich zu trennen. Das ging nach hinten los, in seinem Beisein wollte sie sich umbringen und dieses Ereignis hat ihn so schockiert, dass er nicht mehr dort weg konnte. Wir redeten viel, sie war ja dann in Behandlung, klammert aber von da an sehr viel. Wir haben Wege gesucht, eine Lösung, und trotz all der Probleme hielt ich zu ihm. Er schaffte es aber erst mal nicht dort raus zu gehen, bat mich durchzuhalten und bei ihm zu bleiben . Zu groß war die Angst vor weiteren Selbstmord Versuchen. Wir sahen uns nun öfter und haben uns überall Zeit geklaut. Die zeit kann man rational nicht erklören, aber wir wussten unsere Liebe ist stark und wir gehören zusammen. Wir versuchten viel aber erdt Nach 3 Jahren hatten wir es dann geschafft. So dachte ich! Er zog in einer Nacht und Nebel Aktion bei mir ein. Die ersten Tage und Wochen waren schwer. Er wurde ständig von ihr angeschrieben, angefleht und es war schlimm das mit anzusehen. Da er sehr sentimental ist, wollte er es so. Er wollte nicht ohne Antworten gehen und ihr zumindest per Mail antworten. Es hörte jedoch nicht auf, er konnte sich von seiner Verantwortung die er ihr ggüber gespürt hat nicht lösen und lebte nicht frei mit mir. Wurde immer nervöser und fühlte sich zerrissen zwischen ihr und mir. Und das obwohl ich Viel durchgehen ließ. Dann teilte er mir mit, dass er eine zeit alleine wohnen müsste. Zeit und Ruhe für sich bräuchte um die Dinge zu regeln. Ich konnte und wollte ihn nicht zurück halten. Das hätte nichts gebracht. Er zog aus, wir trafen uns auch, redeten und ich hoffte dass er es hinbekommt. Es sah positiv aus. Aber nach einer Woche musste sie ins kh und er zog um dort zu helfen wieder vorübergehend bei ihr ein. Kinder und Hund versorgen weil sie es nicht kann momentan.
Ich bin so enttäuscht weil seitdem er da ist komme ich kaum an ihn ran. Er schreibt wirr, dass er nicht weiß wie es weitergeht und dass er das doppelte leben nicht mehr aushält. Aber auf der anderen Seite sagt er mir immer, dass es nur eine Zeit der Hilfe ist und nicht seine endgültige Entscheidung. Ich spüre und auch das sagt er mir, dass seine Gefühle noch irgendwo da sind, aber momentan kann er nicht. Bin ich bescheuert wenn ich mich an so einen Mann hänge? Ich denke manchmal ja und auch dass wir nie eine Chance haben werden... aber ich kann ihn noch nicht aufgeben, schaff das nicht.
Hat jemand ähnliches erlebt und will sich mit mir austauschen? Wäre froh drum

.

25.05.2016 20:07 • #1


mondperle


422
2
124
Hallo ähnliches erlebe ich gerade mit der noch Frau von meinem Freund, das blöde ist dass sie sich weigert aus dem gemeinsamen Haus auszuziehen und auch noch Kinder im Spiel sind. Wir wissen beide nicht genau was diese Frau hat, aber auch mit ihr stimmt etwas nicht. Sie weigert sich arbeiten zu gehen, und praktiziert ständig okkulte Sachen. Auch lässt sie ihn nie in Ruhe, und behauptet Dinge wie dass er im früheren Leben eine Echse gewesen wäre und so ein Humbuk. Klingt zwar im ersten Moment witzig, aber sowas geht einem schon sehr nahe, da man sich ständig mit sowas konfrontiert wird.

25.05.2016 20:44 • #2


mareru


58
1
17
Hallo mondperle, ja das ist definitiv nicht witzig. Ich weiß wovon ich spreche. Ihr führt immer eine Beziehung zu dritt. Ständig Probleme und nie ein aufatmen. Warum kann er sich nicht endgültig trennen? Wegen den kindern? Oder will sie es nicht wahrhaben?

25.05.2016 20:49 • #3


DerTypderwo40is.


Zitat von mareru:
Ich denke manchmal ja und auch dass wir nie eine Chance haben werden... aber ich kann ihn noch nicht aufgeben, schaff das nicht.


Nun ja, Du führst die gleiche Beziehung mit ihm wie er mit ihr. Die reale Chance für euch kannst Du Dir daher selbst ableiten.

Zitat:
Aber auf der anderen Seite sagt er mir immer, dass es nur eine Zeit der Hilfe ist und nicht seine endgültige Entscheidung.


Schon. Stimmt ja auch. Nur wird diese Zeit der Hilfe nicht enden. Er ist nicht in der Lage sich von ihr abzugrenzen. Und sie wird immer Hilfe brauchen weil sie ihn so behalten kann.

25.05.2016 20:53 • #4


mondperle


422
2
124
Er hat sich endgültig getrennt, nachdem jetzt das Trennungsjahr rum ist hat sein Anwalt endlich die Scheidung eingereicht, aber wahrhaben will sie das alles nicht. Sie stellt jeden Tag etwas im Haus um, und wir haben langsam echt Angst dass sie die Scheidungspapiere nicht unterschreiben wird. Sie würde ja ihre finanzielle Sicherheit und evtl. ihre Kinder verlieren, wenn das alles vor Gericht raus kommt, wie sie unschuldige Menschen betrügt, indem sie Lichtarbeit und sowas macht. Da muss man einfach wütend werden

25.05.2016 20:54 • #5


DerTypderwo40is.


Zitat von mondperle:
indem sie Lichtarbeit und sowas macht.


Glühbirnenwechselservice heisst das

25.05.2016 21:00 • #6


mondperle


422
2
124
DerTypderwo40is. kennst du dich damit aus? Das man sich um sowas Gedanken machen muss ist nur weil manche Männer solche Knalltüten heiraten müssen.

25.05.2016 21:01 • #7


DerTypderwo40is.


Zitat von mondperle:
kennst du dich damit aus?

Logisch.
Schalter drücken
- ZONG -
Zappenduster
Rumfuddeln in der Kruschpelschublade
Birne aus dem Karton fiddeln
Zur Lampe latschen und sich 3 mal stossen
Fluchen
Hinfallen
Birne kaputt machen
Fluchen
Zurück latschen
3 mal stossen
Rumfuddeln in der Kruschpelschublade
Birne aus dem Karton fiddeln
Zur Lampe latschen
3 mal stossen
Fluchen
Birne aus der Lampe drehen
Birne in die Lampe drehen
Erschrecken weil krass hell voll in die Augen
Scherben wegkehren
Hand verbinden

Lichtarbeit!

25.05.2016 21:07 • #8


mareru


58
1
17
Schon. Stimmt ja auch. Nur wird diese Zeit der Hilfe nicht enden. Er ist nicht in der Lage sich von ihr abzugrenzen. Und sie wird immer Hilfe brauchen weil sie ihn so behalten kann.[/quote]
Ja da ist was wahres dran, aber ich weiß dass er es auf Dauer nicht aushalten wird und schon viel für sich gelernt hst. Nämlich das Liebe nicht Abhängigkeit ist und Freiheit wichtiger als klammern... dank dir

25.05.2016 21:08 • #9


mondperle


422
2
124
schön wäre es wenn es nur so einfach wäre. Ne ne ich will mit so einem Zeug echt nix zu tun haben.

25.05.2016 21:09 • #10


mareru


58
1
17
Ja und nicht so ungerecht, gell?

25.05.2016 21:12 • #11


DerTypderwo40is.


Zitat von mondperle:
schön wäre es wenn es nur so einfach wäre


Die Lichtarbeit?

8 blaue Flecke, ein Bluterguss und 'ne zerschnittene Hand. Und die Frau sagt einfach. Ihr Mädels wisst echt nicht zu schätzen was wir Kerle für euch auf uns nehmen.

25.05.2016 21:13 • #12


mondperle


422
2
124
ja ich hab mich schon oft gefragt warum die besten Männer die schlimmsten Frauen haben, was haben die davon? Die Art von Lichtarbeit wäre ja halb so schlimm, das ist irgendein Hokus Pokus mit angeblichen Engeln und Außerirdischen u.s.w.

25.05.2016 21:14 • #13


DerTypderwo40is.


Zitat von mondperle:
ja ich hab mich schon oft gefragt warum die besten Männer die schlimmsten Frauen haben, was haben die davon?


Das was sie lernen müssen um wirklich zu den besten Männern zu werden.

25.05.2016 21:16 • x 1 #14


mondperle


422
2
124
Aber meinen Freund macht das schon ganz schön fertig, auch wenn er es nicht zugibt.

25.05.2016 21:22 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag