2

Verliebt in meine Lehrerin w17

Liisa

1
1
Hallo ,
ich bin w(17) und habe mich in meine Deutsch Lehrerin verliebt... Ich weiß schon etwas länger das ich gleichgeschlechtlich bin von meinen Freunden wissen es aber nur sehr wenige und mir ist das auch etwas peinlich deswegen dachte ich mir ich schreibe mal hier rein und Frage nach Hilfe oder möglichen Tipps. Sie bestimmt mein ganzes Wohnbefinden, wenn ich nicht viel mit ihr zu tun hatte oder sie mich nicht beachtet hat hab ich nach dem Unterricht sehr schlechte Laune und denke viel darüber nach, ich denke so viel an sie... Mich begeistert Ihre ganze Person so sehr aber ich weiß das sie das niemals erwidern wird. Ich bin oft traurig deswegen und versuche meine Gefühle zu unterdrücken aber es geht nicht, darum meine Frage ob ihr vielleicht ein Tipp oder eine Idee hättet wie ich diese Gefühle loswerden kann oder zumindest besser damit klarkommen kann?

Für alle antworten danke schon mal im Voraus!

01.03.2016 21:46 • #1


isabelle


Hallo Liisa,

ich kenne das aus meinem eigenen Bekanntenkreis, dass sich Schülerinnen/Schüler immer mal wieder in ihre Lehrer verlieben. Das beginnt mit intensiven Blicken seitens der Schüler im Unterricht und hört bei direkten Liebesschwüren auf.
Mir ist kein Lehrer bekannt, der sich auch nur ansatzweise darauf eingelassen hätte. Im besten Fall fühlt man sich geschmeichelt, letztendlich ist es aber sehr unangenehm und deplatziert. Kein Lehrer würde seinen Job riskieren und sich darauf einlassen. Dass zwischen Lehrern und Schülern nichts laufen darf ist auch total berechtigt, da es sich um ein Abhängigkeitsverhältnis zwischen Lehrperson und meist minderjährigen Schülern handelt. Es ist gegen das Gesetz. Soviel erstmal dazu.

Das ist so ähnlich wie einen Rockstar anzuhimmeln, den man nie bekommen kann. Schwärmereien sind Realitätsflucht. Oft angenehm und gefahrlos. Dagegen ist auf diese Weise auch nichts einzuwenden.
Fakt ist - du schwärmst für eine Rolle, die ein Mensch als Lehrer spielt. Wie der Mensch dahinter ist, weißt du nicht und das ist auch gut so.
Gerade dann, wenn du am Kämpfen bist mit deiner s.uellen Orientierung und den Problemen, denen du dich diesbezüglich noch stellen musst, kannst du deine Bedürfnisse in deiner Phantasie ausleben.
Als gleichgeschlechtlich Mädchen ist die Partnersuche sicherlich schwerer als wenn du Hetero bist.

Du kannst deine Schwärmerei weiter genießen, dir muss aber klar sein, dass sie nie Realität wird. Es gibt vielleicht Gruppen für homos.uelle Jugendliche in deiner Nähe an die du dich wenden kannst. Dort findest du am Ende sogar eine Freundin.
Aber bitte sehe davon ab, dich deiner Lehrerin in irgendeiner Form zu offenbaren. Das gibt am Ende nur für beide Seiten Probleme.
Wahrscheinlich wird sie davon die Schulleitung in Kenntnis setzen und du wirst die Klasse wechseln müssen.

Alles Gute!

02.03.2016 08:55 • x 1 #2


_Tara_

_Tara_


6324
5
8042
Ich glaube, in Deinem Alter sind Schwärmereien für den Lehrer ganz normal...dass Du als Mädchen nun für eine Frau schwärmst, zeigt Dir ja vielleicht, dass Du gerade dabei bist, Deine S.uelle Orientierung herauszufinden.

Du weißt ja scheinbar selbst, dass Deine Lehrerin Deine Gefühle nicht erwidert. Deswegen nutze doch einfach die Energie, die Dein Verknalltsein freisetzt, um im Deutschunterricht besonders gut mitzuarbeiten. So beeindruckst Du die Lehrerin vielleicht wenigstens mit Deinem Engagement und bekommst dazu noch eine gute Note. Das wird Dein Selbstwertgefühl stärken.

Und wenn eine Person in Deinem Alter vorbeikommt und Du Dich richtig verliebst mit der Chance, auch auf Gegenliebe zu stoßen (und das wird sicher bald passieren, Du bist so jung und hast so viele schöne Dinge vor Dir), dann wird die Schwärmerei für Deine Lehrerin bald vergessen sein...

02.03.2016 09:02 • x 1 #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag