4

Verlobte hat mich raus geworfen

shooting2009

Hallo zusammen
.
Ich weiß nicht was ich in Moment machen soll und wie ich über diesen Schmerz weg komme

2015 lernte ich meine Dame kennen
Sie hat 2 Kinder im Alter von 4 und 11 Jahren. Unsere Beziehung hat immer super funktioniert
Im Februar 2018 sind wir dann in ein gemeinsames Haus gezogen , am Anfang war alles super , bis nach und nach ihr Vater immer mehr bei uns war
Die Kinder lieben mich und ich kümmere mich immer um die Kinder , bringe den kleinen zum Kindergarten , abends ins Bett usw usw , seit Anfang September ist es so schlimm geworden , das ihr Vater morgens schon um 07.00 Uhr im Haus ist mit Ersatz Schlüssel und das täglich, er bringt jetzt plötzlich den kleinen täglich zum Kindergarten und bringt ihn abends ins Bett.
Der Vater ist täglich von morgens bis abends 22.00 Uhr bei uns , ich habe keine Privatsphäre mehr , kann nicht mal mit Verlobten über Probleme reden , einfach nichts. Und wenn ich dann den Vater sage er soll weniger kommen und Schlüssel abgeben interessiert es ihm nicht
Er ist sogar so frech , das er einfach ins Schlafzimmer geht ohne zu klopfen wenn Sie sich umziehen tut

Wenn ich dann zu Verlobten sage, ich möchte dein Vater nicht so oft hier haben , dann immer nur als Antwort , es ist mein Vater lass ihn in Ruhe

Anfang Oktober bin ich dann morgens von der Arbeit gekommen und zu Verlobten gesagt : ICH habe Schnauze voll, heute gibt dein Vater den Schlüssel ab. Und was machte sie , rief die Polizei und sagte ich bedrohe sie und Familie
Polizei 10 Tage Rückkehr Verbot
In der Zeit hat der Vater mein Haustür Schloß gewechselt und mir den Zugang verwehrt
Sie hat neue Handy Nummer , also kein Kontakt mehr
Und das Schlag artig
Kann nicht mal mit ihr reden , weil ich nicht ins Haus komme und der Vater schläft jetzt sogar täglich in unserem Haus

diese ganze Situation macht mich total fertig , kann nicht arbeiten , nicht schlafen , nicht denken
Einfach am Ende. Was tun

01.11.2018 03:37 • #1


EchtJetzt


Wenn du mit im Mietvertrag stehst,darf dir niemand den Zutritt zum Haus verwehren.Du kannst dich mal beraten lassen bei einem Anwalt. Auch würde ich,wenn ich im Mietvertrag stehe,die Polizei einschalten. Ihr Vater kann dir nichts verbieten...

01.11.2018 04:54 • #2


bumali


Das hört sich so an als wenn der Vater mit seiner Tochter verheiratet ist. Er hat auf jedenfalls mehr Rechte wie du als Verlobter?

Ich hoffe du konntest irgendwo unterkommen. Schreib über den Postweg mit Rückantwort einen Brief und setzte eine Frist für die Herausgabe deiner Sachen. Großartig zanken oder streiten würde ich mich mit der Verlobten nicht. Es hätte keinen Sinn!

01.11.2018 06:43 • #3


Ex-Mitglied


Geht es hier um ihren Vater oder den Vater der Kinder?

01.11.2018 09:38 • #4


JuJoJa


@AlexH das fragte ich mich auch

01.11.2018 09:41 • #5


Puppenmama5269


Dieser Thread passt irgendwie gut zum Thread "Re Trennung und nun"?
Oder?

01.11.2018 09:45 • #6


gastfrau0111


Guten Tag,
ich denke Du solltest selbst zur Polizei gehen, die Sachlage schildern bzw. richtig stellen und Dir ggf. mit der Polizei Zugang zu Deinem / euren Haus verschaffen.Der Vater Deiner EX kann Dich nicht aus Deinem Haus rauswerfen auch nicht wenn es nur gemietet ist.
Miete oder Eigentum..hier sind die Vorgehensweisen natürlich unterschiedlich aber niemals kann es gut sein die Sache einfach *schleifen* zu lassen. Handel, werde aktiv, wehre Dich und zeige Kannte.Ist auch gut für*s Ego.
Suche Dir einen Vertrauten (Freund) und vermeide Treffen ohne Zeugen damit Dir nicht wieder was angedichtet werden kann. Bestenfalls nimmst Du tatsächlich die Polizei mit.
Es ist traurig was Du gerade erleben musst, werde aktiv bevor die Sache immer schlimmer wird.
Alles Gute Dir.

01.11.2018 09:58 • x 1 #7


unfassbar


1295
2046
Nimm dir zu Herzen was gastfrau0111 sagt. Denn wenn du dies nicht tust, landest du ganz schnell in einer Schublade, in der du nicht sein willst und aus der du auch nicht wieder herauskommst. Wehre dich, vor allem auch gegen solche Anschuldigungen.

01.11.2018 10:09 • x 1 #8


bumali


Dir alles Gute mit deinen Vater.

01.11.2018 10:18 • #9


Arnika

Arnika


2692
4
3679
Also entweder ist sie vollkommen irre - oder da ist deutlich mehr passiert, als was du uns mitteilst. Tippe auf Letzteres.

01.11.2018 10:34 • #10


shooting2009


Hallo zusammen

dies ist leider eine wahre Geschichte
Und es ist nicht zu häuslicher Gewalt gekommen.
Egal was war, oder egal wer was gegen ihren Vater sagte, sofort Stress , immer nur gesagt, was wollen alle von meinem Vater.
Sie war schon einmal verheiratet und dann habe mich mit ex Mann in Verbindung gesetzt , der sagte mir, in seiner Ehe stand der Vater immer im Mittelpunkt und dadurch ist auch die Ehe kaputt gegangen.

01.11.2018 13:37 • #11


bumali


Zitat von shooting2009:
Hallo zusammen

dies ist leider eine wahre Geschichte
Und es ist nicht zu häuslicher Gewalt gekommen.
Egal was war, oder egal wer was gegen ihren Vater sagte, sofort Stress , immer nur gesagt, was wollen alle von meinem Vater.
Sie war schon einmal verheiratet und dann habe mich mit ex Mann in Verbindung gesetzt , der sagte mir, in seiner Ehe stand der Vater immer im Mittelpunkt und dadurch ist auch die Ehe kaputt gegangen.


Dann ist das Verhältnis von Tochter zu Vater sehr krank.

01.11.2018 13:41 • x 1 #12


Dattel


Die Beziehung ist beendet.
Deine Aufgabe lautet (neben der Trauerbewältigung), Dich massiv gegen ungerechte Vorwürfe zur Wehr zu setzen.
Ab zum Anwalt, das hängt Dir sonst ein Leben lang an, willst Du als Frauenschläger gelten?
Das Weiteren musst Du Deine Sachen aus der Wohnung holen und eventuell administrative Dinge regeln: Beträge, Geld, Konto, etc.

01.11.2018 13:59 • x 1 #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag