39

Verpasste Chancen

Cilia

113
5
113
Ich war gestern auf dem Weihnachtsmarkt und hab dort einen Mann gesehen, der mir total gefallen hat. Und natürlich habe ich es nicht hingekriegt, den ersten Schritt zu machen. Jetzt bin ich wieder total deprimiert und denke, dass ich wieder eine Chance verstreichen hab lassen. Aber wer weiß, ob er überhaupt Interesse hatte. Stand in der Nähe mit Freunden. . Trotzdem muss ich ständig daran denken. Keine Ahnung, was ich mir erhoffe. Mich macht so was immer total fertig. Kennt das wer? Was kann ich tun, mich da nicht so hineinzusteigern?

18.12.2021 14:37 • #1


Plentysweet

Plentysweet


12569
20076
Naja. Auf dem Weihnachtsmarkt jemand Fremden anzusprechen zwecks Kennenlernen, da gehört schon was dazu . Das würde ich auch nicht machen. Du weisst ja gar nicht wie der drauf ist, usw..

18.12.2021 14:41 • #2



Verpasste Chancen

x 3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5620
2
11603
Nö, weil solches Terrain schon sehr viel Flirterfahrung erfordert und auch gar nicht klar ist, ob er solo oder gebunden ist. Zudem hätte er den ersten Schritt machen sollen.

18.12.2021 14:49 • x 1 #3


Blake88

Blake88


1890
5
2307
Zitat von Cilia:
Ich war gestern auf dem Weihnachtsmarkt und hab dort einen Mann gesehen, der mir total gefallen hat. Und natürlich habe ich es nicht hingekriegt, ...

Lernen den ersten Schritt zu machen.

Woran liegt es denn? Angst?

Frag dich mal was passieren könnte? Er könnte ja sagen und alles ist wunderbar.

Er kann natürlich nein sagen, aber davon geht die Welt nicht unter.

Ich denke die meisten denken einfach zu viel was passieren könnte, anstatt es einfach zu tun.

Da muss man vor nix Angst haben, ein einfacher flirt reicht aus um es zu wissen und sollte es nicht klappen, trinkt man halt noch einen, weil man weiß beim nächsten wird es klappen.

18.12.2021 14:50 • x 5 #4


Blake88

Blake88


1890
5
2307
@Gorch_Fock wie kommst du darauf?

Also ich finde das schon ok wenn du so denkst, aber ich sehe das etwas anders.

Was ist wenn er sie gar nicht gesehen hat? Was ist wenn er gerade viel im Kopf hat und blind durch die Gegend läuft, passiert mir sehr oft.

Ich finde wir sind nicht mehr in der Steinzeit wo der Mann der Frau auf den Kopf haut und sie sich einfach nimmt

Frau kann heut zu Tage genau so Gas geben wje der Mann. Ich würde das feiern. Ich kann aber auch verstehen das Frauen gern hätten das der Mann den ersten Schritt macht.

18.12.2021 14:53 • x 2 #5


Blake88

Blake88


1890
5
2307
@plentysweet wie soll er denn drauf sein

Spielt die Umgebung echt eine Rolle? Ich finde das interessant das manche so denken. Ich bin da irgendwie komplett anders.

Mir ist das egal wo das ist, fragen kostet nix und es bedeutet ja auch nix. Wenn man merkt die Frau oder der Mann ist nix für mich, dann beendet man das ganze halt wieder

18.12.2021 14:55 • x 1 #6


NurBen


4579
2
6124
Zitat von Cilia:
Keine Ahnung, was ich mir erhoffe. Mich macht so was immer total fertig. Kennt das wer? Was kann ich tun, mich da nicht so hineinzusteigern?

Das ist relativ verbreitet. Da gehört eben schon was zu, jemanden anzusprechen, der einen gefällt.
Leider ist es so, dass das Gefühl einer verpassten Chance erst entfällt, wenn man die Chance nutzt.
Bei nächster Gelegenheit kann man sich genau das sagen
Entweder ich probiere es jetzt oder ich ärger mich danach wieder über eine verpasste Chance.

Versuche Blickkontakt herzustellen. Wenn es nicht möglich ist, könntest du ihn über einen Vorwand ansprechen. Übung macht den Meister und es ist nie verkehrt, wenn man immer ein paar Standard-Fragen bzw. Gesprächsöffner überlegt oder zurecht legt.
Ist auch die Frage, ob du generell Probleme hast fremde Menschen anzusprechen oder eben nur, wenn er dir gefällt.

Das Schwierigste ist grundsätzlich seinen Impuls zu folgen und zu machen, bevor man lange darüber nachdenkt.
Je länger man darüber nachdenkt (Spreche ich an oder nicht / Was sage ich denn / etc.) desto schwieriger wird's, weil man automatisch nach Ausreden sucht es NICHT zu tun.

18.12.2021 14:59 • x 4 #7


BALKONULME110

BALKONULME110


15
1
28
Ich wäre mal froh, wenn mir überhäupt jemand gefallen würde.
Ich habe einen Mann angesprochen, ich kannte ihn schon länger. Er war vergeben. Ich denke jetzt immer, Gott was habe ich mich blamiert. Und was denkt er?
Ich wette, er kennt nicht mal mehr meinen Namen, also einfach Blickkontakt herstellen und dann mal schauen ob er zurück gegrins und wenn das nicht geht, dann hin und einfach sowas sagen wie, Hallo sind sie vergeben? .
Klar wird we doof gucken aber vielleicht auch nicht und er wird das vergessen und deshalb kann man auch fragen. Ich sehe nach meiner Aktion, da kein Problem mehr drin. Allerdings hätte mein Kerl auch anders reagieren können. Hat er aber nicht.
Was dazu geführt hat, dass ich immer noch an ihn denken muss. Weil so selten bei mir...

18.12.2021 15:49 • x 1 #8


Cilia


113
5
113
Also wie man sieht, sind die Meinungen hier geteilt. Aus männlicher Sicht würdet ihr es gut finden, dass die Frau den ersten Schritt macht. Ich bin halt auch noch so erzogen worden, dass man als Frau keinen Mann anspricht, aber je älter ich werde, desto mehr merke ich, dass es wohl nichts wird, wenn ich mal nicht selbst die Initiative ergreife. Und ja, man sieht ja auch nicht so oft Männer, die einem gefallen.

@NurBen:

Ja, ich hab grundsätzlich Schwierigkeiten, fremde Menschen anzusprechen, daher ist das dann noch mal schwieriger. Ich frag mich halt auch, was man sagen kann, vor allem wenn da mehrere Männer daneben stehen. Ich möchte auch nicht bedürftig rüber kommen. Aber eine Abfuhr ist wahrscheinlich trotzdem besser, als sich immer zu fragen, was hätte sein können.

18.12.2021 16:40 • x 1 #9


DieDirekte


720
1305
Liebe Cilia,

eigentlich muss man als Frau einen Mann doch einfach nur nett und etwas direkt zulächeln, unwiderstehlich (an)lächeln, deutlich "langgezogen" (an)lächeln.
Ist doch das einfache Signal für den angelächelten Mann evtl. in die Gänge zu kommen - um dann aktiv auf dich zuzukommen, den ersten oder nächsten Schritt auf das Flirt-Kontakt-Signal zu machen.

Wenn er gebunden ist oder kein Interesse hat, steigt er nicht oder kaum oder höchstens zurückhaltend darauf ein.

Wenn er dein charmantes Lächeln ansprechend findet, sollte/wird er einen Weg finden (außer er ist zu schüchtern)

Wäre das vielleicht eine Idee für dich?
(Ich selber habe nie Männer direkt angesprochen, die deutlich-Anlächel-Methode hat aber fast immer ziemlich gut funktioniert. Du kannst es ja auch einfach unverbindlich ausprobieren, auf dem nächsten Weihnachtsmarkt, wenn du magst)
Viel Erfolg!

18.12.2021 16:57 • #10


Charla

Charla


1281
2
3099
Zitat von Cilia:
Aber wer weiß, ob er überhaupt Interesse hatte.

Das könntest du herausgefunden haben wenn du den Mut aufbringen konntest ihn anzusprechen,
manchmal reicht schon ein Lächeln um in Kontakt zu kommen.

Wer sich nach einer Liebe sehnt braucht Mut und die Risikobereitschaft möglicherweise erneut verletzt und enttäuscht zu werden.

18.12.2021 17:08 • #11


NurBen


4579
2
6124
Zitat von BALKONULME110:
Er war vergeben. Ich denke jetzt immer, Gott was habe ich mich blamiert. Und was denkt er?
Ich wette, er kennt nicht mal mehr meinen Namen

Ich denke, da braucht man sich keine Sorgen machen.
1. Als Mann weiß man, wie viel Überwindung das kostet.
2. Passiert uns das seltener als Frauen, daher weiß jeder Mann das durchaus zu schätzen.

Zitat von BALKONULME110:
also einfach Blickkontakt herstellen und dann mal schauen ob er zurück gegrins und wenn das nicht geht, dann hin und einfach sowas sagen wie, Hallo sind sie vergeben? .

Wir sind keine Frauen, daher ist es eigentlich egal, wie man uns anspricht. (s.o.)
Ob direkt (Du bist mir aufgefallen und ich würde dich gerne kennenlernen) oder indirekt durch einen Vorwand muss man selbst wissen.

Zitat von Cilia:
dass man als Frau keinen Mann anspricht, aber je älter ich werde, desto mehr merke ich, dass es wohl nichts wird, wenn ich mal nicht selbst die Initiative ergreife.

Es muss nun mal der die Initiative ergreifen, der als erstes Interesse hat. Egal ob Mann oder Frau.

Zitat von Cilia:
Ja, ich hab grundsätzlich Schwierigkeiten, fremde Menschen anzusprechen, daher ist das dann noch mal schwieriger.

Das könntest du im Alltag üben. Sowas wie einen kurzen Smalltalk mit dem Bäcker/in um die Ecke.
Es muss ja nicht unbedingt ein Mann sein.
Dadurch wird man sicherer im Gesprächsflow.

Zitat von Cilia:
Ich frag mich halt auch, was man sagen kann, vor allem wenn da mehrere Männer daneben stehen. Ich möchte auch nicht bedürftig rüber kommen.

Siehe oben.
Gegen das Gefühl von bedürftig wirken hilft es, wenn man einen Vorwand bzw. Grund hat ihn anzusprechen.
Irgendwelche Auffälligkeiten oder Accessoires sind ideal.

18.12.2021 17:55 • x 2 #12


Plentysweet

Plentysweet


12569
20076
Zitat von Blake88:
wie soll er denn drauf sein

Spielt die Umgebung echt eine Rolle? Ich finde das interessant das manche so denken. Ich bin da irgendwie komplett anders.

Also naja, ich finde halt schon, daß die Umgebung und die Umstände ne Rolle spielen und ich würde im öffentlichen Raum nicht einfach jemanden ansprechen, zumindest nicht aus diesem Anlass. Wenn Du auf ner Party bist, wo Leute vielleicht eher etwas flirty drauf sind und sich alle etwas umgucken, ist es z.B. etwas anderes.

18.12.2021 18:20 • #13


Aplysia

Aplysia


80
1
93
Zitat von Cilia:
Also wie man sieht, sind die Meinungen hier geteilt. Aus männlicher Sicht würdet ihr es gut finden, dass die Frau den ersten Schritt macht. Ich bin ...

Also ich als Mann kann dir sagen das es mir doch öfter passiert das ich angesprochen werde. Ich finde und fand das immer sehr mutig von den Damen und habe mich jedes Mal sehr darüber gefreut, egal ob ich vergeben oder Single war. Im Laufe des Gespräches findet man dann ja sowieso heraus ob es gut passt oder nicht. Und ich kann mich auch noch an jede davon erinnern, sowas prägt sich ein, sollte aber keinem peinlich sein. Ich habe den größten Respekt vor diesen Frauen.

18.12.2021 18:37 • x 5 #14


Jane_1

Jane_1


1124
2559
Zitat von Aplysia:
Und ich kann mich auch noch an jede davon erinnern, sowas prägt sich ein, sollte aber keinem peinlich sein.

Wie sind diese Frauen denn auf dich zugekommen, was war der Aufhänger für ein Gespräch?
Vielleicht kannst du da etwas für die TE beisteuern.

19.12.2021 15:29 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag