Er will zur Eheberatung mit mir

dragon

2
1
Hallo
nachdem ich jetzt schon viel mitgelesen habe muss ich mich auch mal bei euch melden.

Ich war bis zu meiner Trennung 16 Jahre in einer festen Beziehung davon 10 Jahre verheiratet in unsere Beziehung habe ich damals einen Sohn (17) mitgebracht und wir haben eine gemeinsame Tochter(12).

Alle fing bei mir im letzen Jahr Mitte November an, nachdem wir uns immer wieder wegen seinem Hobby und den Umgang mit meinem Sohn gestritten hatten, musste ich mich von jetzt auf gerade f├╝r meinen Sohn oder ihn entscheiden, mein Sohn hatte damals ├Âffentlich seinen Selbstmord angek├╝ndigt und da wir Zwei (mein Ex und Ich) uns kurz vorher schon gesritten hatte, habe ich ihn kurzer Hand vor die T├╝r gesetzt. Zwei Tage sp├Ąter kam er dann noch mal vorbei und hat um vergebung gebettelt aber damals war ich noch zu sehr damit besch├Ąfftig mich um meinen Sohn zu k├╝mmern, darum hatte ich ihn gebetten uns einfach noch etwas Zeit zu geben.

Dann kam bis Anfang Dezember nix mehr von ihm obwohl ich ihm mehrmals ein Gespr├Ąch angeboten hatte. Anfang Dezember haben wir uns dann zu einem gemeinsamen Fr├╝hst├╝ck getroffen und haben uns fast 4h unterhalten, da dachte ich noch das alles wieder gut wird. Aber wurde es leider nicht bis Weihnachten h├Ârte ich nix mehr von ihm und da auch bloss eine kurze mail das er uns frohe Weihnachten w├╝nscht, sehen wollte er uns da aber nicht, nein er ist sogar in unserer Abwesenheit in die Wohnung gegangen und hat einige seiner Sachen mitgenohmen und war auch bei der Vermieterin und hat seine K├╝ndigung eingereicht.

Der erste Hammer kam dann am 1.1.15 als er uns allen drei eine EMAIL geschrieben hat das es f├╝r ihn f├╝r immer aus ist und wenn ich noch was zu kl├Ąren h├Ątte seinen Anwalt kontaktieren soll, ein paar Tage kam auch schon der Brief von seinem Anwalt unteranderem mit einer Kontaktsperre zu ihm und seinen Eltern. Bis Mitte Februar hat er mir immer nur noch mit dem Gericht gedroht und wenn ich ihn Anrufen wollte hat er mich immer abgelehnt oder an seinen Anwalt verwiesen. Nachdem ich dann aber um die Regelung wegen Umgangsregelung gedregt habe, konnte ich zum ersten mal wieder mit ihm normal reden.

Danach haben wir wieder ├Âfters Telefoniert und verstanden uns auch wieder ganz gut, wir haben uns ├╝ber all unsere Propleme intensiv Unterhalten, ich wollte damals nur einen normalen Umgang gerade wegen unserer Tochter. Ende Februar wollte er sich mit mir Treffen zu einem Gespr├Ąch, nach diesem Gespr├Ąch sind wir dann bei ihm gelandet, wo aber nix passiert ist auser einem Gespr├Ąch unter uns zwein. Letzte Woche dann hat er mich zu einem Sauna Besuch eingeladen, wor├╝ber ich mich sehr gefreut habe weil wir schon oft zusammen in der Sauna waren und es beide lieben. Auch hier haben wir viele Gespr├Ąche gef├╝hrt und sind zu dem Entschluss gekommen es noch mal zu versuchen und uns Hilfe von einer Beratungstelle zu hollen, die folgende Nacht habe ich dann bei ihm verbracht, wie auch die n├Ąchste Nacht. Die folgenden Tage haben wir uns viele liebevolle SMS gesendet und viel Telefoniert.

Am Sonntag kam er dann kanns unverhofft zu mir nach Hause und wollte mit unseren Kids reden, er hat ihnen beiden mitgeteilt das er wieder zu uns zur├╝ck kommen m├Âchte weil er mich so sehr liebt, an diesem Abend haben wir auch sehr viel ├╝ber die Zukunft nachgedacht. Nachdem er die die Nacht bei uns verbracht hatte, hat er mich am Morgen noch gek├╝sst und hat mir gesagt wie sehr er mich lieben w├╝rde und mich nie wieder verlieren m├Âchte.

Bis Montag Abend war meine Welt wieder in Ordnung, bis dann von ihm eine Nachricht kam das er f├╝r immer diese Ehe beendet weil er sonst seine ganze Familie verliert, er hat gesagt wenn er sich f├╝r uns entscheidet dann w├╝rde er seine Familie verlieren. Was anscheindend auch stimmt den seine Mutter hat ihm ganz klar gesagt wenn er zu uns zur├╝ckkehrt dann brechen sie den Kontakt zu ihm ab. Seit dem Montag behandelt er mich und auch die Kinder wie Luft. Nur er will immer noch zur Eheberatung und ich soll ihm mitteilen wann der Termin ist.
Seit diesem Montag bin ich nur noch am Heulen kann kaum einen klaren Gedanken fassen.

Was soll ich von diesem verhalten nur denken?

13.03.2015 05:00 • #1


XYZa


Was gibt es denn f├╝r Probleme mit seinen Eltern? ODer seiner Familie? Das geht aus deinem Text leider nicht hervor.

Ich verstehe wie verletzt du bist und wie entt├Ąuscht, aber du hast zwei Kinder und musst f├╝r sie da sein und stark sein. Deine Kinder bekommen das alles mit und das finde ich nicht gut.

Renn ihm nicht nach, lass ihn ziehen und leb dein Leben weiter ohne ihn.
Alles andere wird dir nur immer wieder weh tun und selbst wenn er wieder kommt wirst du immer Angst haben dass er wieder geht

13.03.2015 07:38 • #2



Er will zur Eheberatung mit mir

x 3


Neja


Zitat von dragon:

Was soll ich von diesem verhalten nur denken?


...dass seine Familie ihm wichtiger ist als ihr.
Offenbar hat er nicht die St├Ąrke, sich zu dir und den Kindern zu bekennen.

Was f├╝r Probleme habt ihr denn, dass dein Sohn mit Selbstmord drohte und du dir keinen anderen Ausweg wusstest, als ihn vor die T├╝r zu setzen?

Und was ich au├čerdem nicht verstehe: Warum besteht er auf einer Eheberatung, wenn er sich nicht f├╝r dich und die Kinder interessiert und stattdessen lieber das tut, was ihm die Familie sagt? Was soll das bringen?

Ihr braucht Hilfe, keine Frage.
Aber erst sollte er seine Priorit├Ąten kl├Ąren. Sonst kommst du aus deiner Hoffnungspirale nicht mehr raus und erlebst das ganze wieder und wieder und....

Alles Gute!

13.03.2015 20:28 • #3


dragon


2
1
Hallo

was seine Eltern gegen mich haben das wei├č ich auch nicht so genau wir hatten uns die ganzen 16 Jahre immer gut verstanden, die sagen nur ich h├Ątte mit diesem rauschmies am 17. mein wahres Gesicht gezeigt.

Warum er immer noch zu dieser Beratung will verstehe ich auch nicht ganz, als er mich heute nach fast einer Woche wieder angerufen hat hatte ich ihn noch mal gefragt ob ich diesen Termin nicht absagen soll weil ich keinen Sinn darin mehr sehe aber nein er will diesen aufjeden fall auch hat er f├╝r n├Ąchste Woche einen Termin beim Jugendamt gemacht, denn ich aber schon wusste da mich das Jugenamt in seinem Namen dazu eingeladen hat.

Na vielen Gespr├Ąchen mit Freunden und durch das lesen hier im Forum geht es mir zum Gl├╝ck heute schon wieder etwas besser, ich habe jetzt selber eingesehen das dieser Mann mir nicht gut tut und ich ihn loslassen muss, aber als er mich heute angerufen hat und er mir gesagt hat das er sich freuen w├╝rde mich am Dienstag zu sehen und hat auch gefragt ob wir danach noch Kaffeetrinken wollen, habe ich echt nicht verstanden was er eigentlich will, zum einen will er ein neues Leben ohne uns beginnen und zum anderen versucht er gerade alles zu unternehmen uns zu sehen.

Bin gerade total hin und her gerissen, zum einen wei├č ich das ich mich l├Âsen muss und zum anderen liebe ich ihn immer noch und mache mir jetzt wieder hoffnung.

16.03.2015 00:13 • #4


tereAT2000

tereAT2000


483
20
53
Wie bei mir: er ist noch nicht erwachsen... Auch die Eltern haben ihn nicht loslassen k├Ânnen... Ich muss meinen Mann leider auch vergessen da muss er sich Selbst herausrei├čen Wenn er ├╝berhaupt je sehen wird das der zustand nicht normal ist.

16.03.2015 06:56 • #5


minna


hatte die selbstmorddrohung deines sohnes mit ihm zu tun oder m├Âgen sich die beiden ?

16.03.2015 08:47 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag