Vertrauen? Ich bin verwirrt

Zitrone

Liebes Forum,

ich weiß gar nicht wo ich beginnen soll. Ich hab (noch) keinen Liebeskummer, aber vielleicht hilft es mir ein paar außenstehende Meinungen zu hören. Um meine Gedanken für mich etwas leichter sortieren zu können. Es geht um einen Mann, den ich schon ziemlich lange kenne. Wir sind damals gemeinsam in die Schule gegangen, haben in dieser Zeit nicht ein Wort miteinander gewechselt und nach 10 Jahren haben wir uns zufällig wiedergetroffen. Es hat gefunkt. Sofort. Von meiner Seite aus. Gleich nach diesem Abend sind wir gemeinsam im Bett gelandet und ich war verzaubert. Wir hatten ein paar schöne Wochen, aber er wollte sich nicht festlegen, hat mich hingehalten, immer wieder Hoffnungen gemacht. Wenn er eben mit mir ins Bett wollte. Ich bin beruflich fast nie zuhause und das hat er dann als „Haupt-Ausrede“ benutzt… Solange ich soweit weg wäre, hätte das doch sowieso keinen Sinn. Es ist dann auf eine S. rausgelaufen. Ich bin absolut nicht der Typ dafür, aber ich war so verliebt in ihn und habe versucht, dadurch etwas zu retten. Was mir natürlich nicht gelungen ist, da er sich dann ausschließlich für S. mit mir verabredet hat. Nicht mal ein Gespräch oder ein gemütliches Glas Wein vorher waren drin. Ich kam mir vor wie eine *beep* und nach drei Monaten hatte ich dann endlich die Kraft um das zu beenden.

Das Ganze ist jetzt fast 6 Jahr her. Wir hatten zwischendurch immer wieder Kontakt, uns auf einen Kaffee getroffen. Da ich inzwischen vergeben war, ist da nie etwas gelaufen. Auch wenn er es immer wieder versucht hatte. Im letzten Jahr hatte ich wegen meinem Ex schlimmen Liebeskummer und ausgerechnet er war es, der für mich da war. Inzwischen war auch er vergeben. Ich habe mich bei ihm geborgen gefühlt, verstanden und – darauf bin ich echt nicht stolz – er hat dann seine Freundin mit mir betrogen. Ihm ging es zu der Zeit auch nicht gut. Aber trotzdem. Er hat mir immer wieder eindeutige Angebote gemacht. Das eine Mal war es passiert, ok – passiert ist passiert, aber dann hatte er vor, seine Freundin bewusst mit mir zu betrügen. Im Herbst hat er sich dann von ihr getrennt. Ist aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen und hat sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Seitdem – ich weiß selbst nicht… Er ist lieb zu mir, jammert mir immer wieder vor, wie blöd er damals war mich gehen zu lassen usw. Ich weiß nicht, inwieweit ich ihm Glauben schenken kann. Es war mir bis zum Wochenende auch eher egal. Und nun? Er hatte mich am Samstag eingeladen. Hotelzimmer direkt am See, Wein, romantische Stimmung… Er bemüht sich wirklich. Und ich weiß nicht, was ich will. Seit dieser Nacht kreisen meine Gedanken ständig um ihn. Aber ich kann ihm das alles irgendwie nicht glauben. Und vertrauen schon sowieso nicht. Er hat mich damals eiskalt ausgenutzt, hatte dann keine Skrupel seine Freundin zu betrügen und nun tut er, als wenn er der liebste Mensch wäre. Das Schlimme ist, dass ich eigentlich ja weiß, dass er wahrscheinlich wieder nur etwas ganz unverbindliches will und ich trotzdem so blöd bin und wieder drauf reinfalle. Er hat irgendetwas, das mich unheimlich anzieht. Immer wieder. Es ist nicht mehr wie vor 6 Jahren. Ich bin nicht mehr wie vor 6 Jahren. Er ist respektvoller, hat mich bereits seinen Freunden vorgestellt und öffentlich mit mir Händchen gehalten. Das hätte er damals niemals gemacht. Wenn ich hier schreibe, schüttle ich selbst den Kopf über mich. Warum lasse ich mich wieder auf diesen Menschen ein?

10.07.2012 19:34 • #1


Peer


Hi...deine geschichte berührt mich grad sehr !

bin m39

werde jetzt deinen beitrag noch 2-3mal lesen ....u weinen

Sry...kann noch keine Einschätzung geben..
lese jetzt
bis dann

10.07.2012 19:47 • #2


GNDQ

GNDQ


380
1
31
"Wenn ich hier schreibe, schüttle ich selbst den Kopf über mich."

ist der entscheidende satz!
Du weiß das er ein schei. ist, der deine wertvorstellungen nicht teilt.
Schon bevor du etwas mit dem typen anfängst schreibst du im herzschmerz-forum, gibt dir das nicht zu denken?

10.07.2012 20:10 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag