9

Vertrauen ist weg nach Lügen und Betrug

bellamira

12
2
10
Hallo liebe Community, ich habe beschlossen, hier mal mein Herz zu öffnen. Es ist noch kein halbes Jahr her, da habe ich meinen Mann früh morgens um vier Uhr aus dem Haus meiner damals besten Freundin kommen sehen. Alles deutete damals darauf hin,dass er ein Verhältnis mit ihr hatte. Er schlief auswärts und das auch noch an den gleichen Wochentagen.
Er verhielt sich typisch für jemanden, der fremdgeht. Vor einer Woche hatte ich einen Albtraum (Eingebung?), dass er mich wieder betrügt. Ich bin richtig hochgeschreckt aus dem Traum, da war es 5:15 Uhr. Mein Mann arbeitet Schicht und eigentlich kommt er um 4:30 Uhr spätestens nach Hause. Das war er aber an dem Abend nicht. Ich zog meine Schuhe und Jacke an, setzte mich ins Auto und fuhr zur Tankstelle, um zu schauen, ob er da ein B. trinkt. Ich wollte mich nach dem Traum einfach beruhigen. Nein, leider war er nicht an der Tankstelle. Ich fuhr die Strasse weiter Richtung Stadt. Da kam er mir plötzlich mit seinem Fahrrad von Stadt kommend entgegen. Ich bin mir hundert Prozent sicher, dass er es war. Aber um nochmal sicher zu gehen, bin ich nochmal an ihm vorbeigefahren. Als ich ihn fragte, wo er gewesen war, sagte er: an der Tankstelle ein B. trinken. Ich weiss also nun, dass er mich 100 Prozent anlügt. Am nächsten Tag habe ich Kond. in seinem Rucksack gefunden, Zahnpasta, Zahncreme, Wechselklamotten. ich wurde sofort totkrank. das hat mich seelisch so mitgenommen. Ich habe den Betrug von damals vor einem halben Jahr noch nicht mal richtig verarbeitet. Vielmehr kam die Woche zuvor komischerweise alles wieder hoch (Intuition, Vorahnung, dass es wieder passiert?).

Am Freitag die Woche drauf, ist er abends alleine ausgegangen.
Ich wusste irgendwie die ganze Woche: er wird mich betrügen.
Er kam dann am Samstag um 7 Uhr früh heim. da hat ja kein Club mehr offen.
Ich schaute: es fehlten zwei Kond..
Es platzte aus mir heraus. Ich sagte ihm, dass ich Kond. gefunden habe, dass ich wissen will, warum er überhaupt Kond. hat und mit wem er die letzte Nacht verwendet hat.
Er sagte: ich habe die Kond. einem Freund gegeben, der welche gebraucht hat.
Das ist immer seine Ausrede, wenn ich bei ihm Kond. finde!
Ich: Na, dann fragen wir deinen Freund.
Gerade hatte er sein Facebook offen, also fragten wir mit seinem Account: Na wie war die Nacht? Hast du die Kond. gebraucht?
Später antwortete sein Freund, mein Mann war grad nicht da.
Der Freund antwortete: Kond.? Du hast mir keine gegeben.
Da nutzte ich die Chance und schrieb im Namen meines Mannes: Kann mich an nichts mehr erinnern, Alter. Hab ich letzte Nacht, was mit jemanden gehabt?
Da antwortete mir der Freund: du bist um 3:30 Uhr mit drei Frauen nach Hause gegangen. Davor hast du mit einer von denen: brünett mit Brille eng getanzt und rumgeknutscht.
Ich sagte: du lügst doch!
Der Freund: Nein, warum soll ich dich anlügen.

Als ich meinen Mann damit konfrontierte, sagte er, sein Freund hätte nur Spass gemacht.

Ich konfrontierte ihn schließlich auch mit seiner Lüge mit der Tankstelle und dem B. und sagte ihm, ich hätte ihn aus der Stadt kommen sehen.
Er behauptet einfach weiter, dass er an der Tankstelle war! Er sagt, ich hätte einen anderen auf dem Fahrrad gesehen!

Ich kann meinem Mann so nicht mehr vertrauen! Das ist alles so lächerlich.
Also entweder ich vertrau meinen eigenen Augen nicht mehr oder meinem Mann.
Ich hab zu ihm gesagt, er soll seine Koffer packen und gehen. doch er geht einfach nicht.
Er will sich nicht trennen. Warum sieht er nicht ein, dass es keinen Sinn mehr macht?
Wir haben zwei kleine Kinder (2,5 Jahre und 1 Jahr). Und glaubt mir, ich liebe meine Familie und meinen Mann über alles. Es ist, was ich mit immer gewünscht habe. Ich habe viele glückliche Stunden mit meiner Familie und auch mit meinem Mann.
Doch jetzt hat er mich wohl erneut betrogen. nach der ersten Affäre war es schon schwierig. aber jetzt. fast unmöglich.
Freue mich über eure Kommentare.
lg

01.02.2018 21:20 • x 1 #1


Sabine

Sabine


4018
11
5579
Hallo und Willkommen bei uns

Nun, nur er weiß, was wahr ist und was Lüge. Wenn er nicht geht, dann solltest du dir anwaltlichen Rat einholen.

Ihr braucht dringend Abstand zueinander. Vor allem er, damit er sieht, was auf der Kippe steht.

Ich weiß nicht, wie alt ihr seid. Aber Aktionen, ohne Heim zu kommen zu einer rechten Zeit, entspricht nicht meinen Werten.

Dir alles Liebe

Sabine

01.02.2018 21:44 • x 1 #2



Vertrauen ist weg nach Lügen und Betrug

x 3


angel09


Wenn es so ist, dass er dich wiederholt betrügt, dann wird es sehr schwierig wieder zu vertrauen. Wie seid ihr denn nach dem ersten Mal damit umgegangen?

01.02.2018 21:45 • #3


Julius

Julius


31
1
29
bellamira, Willkommen im Klub! Versuche runterzukommen auch wenn es sehr schwer fällt, ansonsten schließe ich mich Sabine an.

Ich wünsch Dir was!

Julius

01.02.2018 21:49 • x 1 #4


blackeyed

blackeyed


1201
3097
Zum ersten Betrug: Du schreibst "ehemals beste Freundin".
Hast Du sie damals gefragt, was da mit ihr und Deinem Mann läuft? Oder hat er es zugegeben?
Wie kam es überhaupt dazu, dass Du ihn nachts um 4 aus ihrem Haus kommen hast sehen?

Bitte fasse meine Fragen nicht als Kritik auf, ich versuche mir nur ein Bild von Deinem Mann/eurer Ehe zu machen.
Und das, was ich bis jetzt hier gelesen habe, ist ein verdammt ungutes Bild.

01.02.2018 21:58 • x 2 #5


guest2014


696
1
1212
Hallo

Warum geht dein Mann nach Feierabend morgens um 4 an der Tanke B. trinken ?

Wäre für mich ein no go.

Wiederholtes Fremdgehen ist der Tod jeder Beziehung! Er geht ja nicht nur fremd er verkauft dich auch noch für blöd indem er irgendwelche Märchen auftischt !

" Er möchte sich nicht trennen "
Achja echt jetzt ?
Hast du auch was zu melden ?
Nimmt er dich eigentlich ernst ?

Ziehe Konsequenzen und gib ihm keine Macht über dich

LG

01.02.2018 22:05 • #6


Sabine 49


4426
1
6326
In deinem anderen Thread steht, er hätte auch noch mit seiner Ex-Freundin geschrieben nachts. Das lief also auch noch parallel zu dem Betrug mit deiner ehemals besten Freundin?

Und jetzt streitet er alles ab und versucht sich mit hanebüchenen Erklärungen rauszureden? Was hat er denn im letzten Jahr zugegeben und was hattet ihr vereinbart?

Ich kann mir gut vorstellen, dass er sich nicht trennen will. Bisher ist er ja durchgekommen, warum sollte er davon ausgehen, dass das jetzt nicht mehr geht und du vielleicht wirklich Konsequenzen ziehst.

01.02.2018 22:08 • x 1 #7


blackeyed

blackeyed


1201
3097
Zitat von Sabine 49:
In deinem anderen Thread steht, er hätte auch noch mit seiner Ex-Freundin geschrieben nachts. Das lief also auch noch parallel zu dem Betrug mit deiner ehemals besten Freundin?


Oha, laut dem anderen Thread hat er mit seiner Ex nicht nur nachts gechattet, sondern hatte nach 2 Monaten wieder was mit ihr.

Seufz. Alles klar.
Leider.

@bellamira:
Dein Mann lügt und betrügt, und zwar seit Beginn eurer Beziehung. Auch eure Ehe und Kinder ändern nichts an seinem Verhalten, weil Charakter.
Schmeiss ihn raus. Er wird sich nicht ändern. Egal, was er erzählt.

Edit: Du schreibst, dass er Brasilianer ist und das es dort bzw für ihn normal sei, fremdzugehen, er umgekehrt allerdings eifersüchtig ist wie sonst was.
Da Du es in Deinem anderen Thread mit seiner "Mentalität" entschuldigst, allerdings wie Sau darunter leidest, müsste Dir eigentlich selbst klar sein, dass er sich nicht ändern wird.
Weshalb man so jemanden heiratet bzw. Kinder mit demjenigen bekommt, der seine Einstellung dazu offen propagiert - Geschmackssache.
Für mich wäre es nichts. Für Dich aber auch nix?

01.02.2018 22:19 • #8


Sashimi

Sashimi


2951
2783
Zitat von bellamira:
Er will sich nicht trennen. Warum sieht er nicht ein, dass es keinen Sinn mehr macht?


Warum sollte er? Du bist bei ihm, duldest das alles, verzeihst ihm und gehst in ein Forum um Meinungen zu bekommen. Letzteres ist völlig überflüssig, weil Du weißt was zu tun ist. Ich verstehe die komplexität deines Problem. Kind, Familie das was ihr euch aufgebaut habt. Betrügen ist immer eine vorsätzliche und geplante Aktion. Frage Dich selbst ob Du mit einem Menschen zusammensein willst der deine kompromisslose Loyalität zu eurer Familie als Freifahrtschein nimmt sich auszutoben.

01.02.2018 22:39 • #9


Puppenmama5269


Zwei Fragen zwischendurch. Ist auch kein Angriff.

Wie alt seit ihr?

Warum stehst du in der Nacht auf und fährst durch buxtehude um ihn zu finden, während deine zwei kleinen Kinder im Bett liegen und schlafen und somit allein sind, wärend du rum düst?

01.02.2018 22:48 • #10


bellamira


12
2
10
Was denkst du? Die Kinder waren an dem Abend bei meiner Mutter! Wir sind 30 Jahre

01.02.2018 23:14 • #11


BerndOtto

BerndOtto


320
1
571
Liebe Bellamira,

also, das Lügen war/ist für mich eigentlich viel schlimmer als der s.uelle Betrug. Es ist der Punkt an dem ich merkte, dass die Beziehung am Ende ist. Meine Frau hatte zwei Affären, als ich die Dinge entdeckte wurde abgestritten, gelogen etc. Nur, wenn ich wasserdichte Beweise vorlegen konnte, wurde Dinge zugegeben. Das ist natürlich Etwas, das eine Beziehung verunmöglicht, denn dann geht es um ganz eiskalt geplanten Betrug - keine Reue und Einsicht und Dein Mann hat die Hoffnung, Dich weiterhin für dumm verkaufen zu können. Ich denke, Du solltest eine klare Demarkationslinie ziehen und ihm sagen: "Bis hierhin und nicht weiter." Oder ihm klar machen, dass er eigentlich diese Linie schon längst überschritten hat und gehen muss.

Alles Gute weiterhin!

Bernd

02.02.2018 10:26 • #12


Ronald_M


Dein Mann ist wohl ein notorischer Fremdgeher, abgezockt und absolut in der Lage dir frech ins Gesicht zu lügen!
Ich an deiner Stelle würde so einem Menschen nie wieder nur einen Milimeter über den Weg traunen!
Diese Charaktereigenschaft wird er nie verleieren, sollen sich andere Frauen mit diesem Vorstadtkasnova rumägern!
Dein Leben ist zu schade dafür, du hast nur eins!

02.02.2018 10:47 • x 1 #13


keinheldmehr


2438
1
2193
Ja die übliche Geschichte. Du deckst seine Betrügereien auf ,erzählst ihm was er treibt und er streitet ab. Da er nicht dement ist, weiß er ja selbst was er macht, nur kann er ausser Lügen ,nichts dazu beitragen. Was bietet sich da an? Nicht viel. Finde einen Weg für dich. Seinen scheint er bereits gefunden zu haben.
Edit: Es stimmt allerdings,das es eine gesellschaftliche Akzeptanz in Latein und Südamerika (Machismokultur) gibt, welche besagt das Männer gerne eine Geliebte bzw mehrere Frauen "beglücken" dürfen. Das gilt aber nicht umgekehrt.
Schade eigentlich!

02.02.2018 10:58 • #14


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


2131
2
2992
@bellamira ich kann mir Deine Ohnmacht und Entsetzen gut vorstellen.

Weiß aber aus meiner eigenen Geschichte, er wird immer so weiter agieren. Es wird Dich zerfressen.

Es gibt Menschen, die lügen und betrügen notorisch, das ändert sich nicht. Hat meist wenig mit dem eigenem Verhalten zu tun. Man wird als Partner dann nur immer kleiner, und verliert die Fähigkeit auf sich selbst zu achten.
Ich rate Dir, geh zur Frauenberatung, schütte Dein Herz aus, hole Dir Hilfe. Lasse Dich beraten von einem Anwalt, Du musst wissen, was Dir und den Kids zusteht, was Du machen kannst. Auch der soziale Dienst der Stadt kann Dir helfen.
Schaue schon nach Wohnungen. Es ist besser zu gehen und nicht zu darauf zu warten, ob er will. Du gehst sonst daran kaputt. Deine Kinder brauchen Dich aber.
Kopiere Sparbücher, Lohnbögen usw., deponiere alle Kopien, Familienbuch besser bei Deiner Mutter.

Mit dem gesammelten Wissen hast Du eine ganz andere Position. Oftmals, versperrt die Angst vor der Zukunft einem den genauen Blick auf die Situation, wieviel man bereit ist wirklich noch zu ertragen. Angst braucht man aber nicht zu haben. Es geht weiter.

Ich wünsche Dir alles Gute.

02.02.2018 11:02 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag