8

Vertrauen zurückgewinnen - war heimlich an seinem Handy

Sonnenbluemchen

Hallo ihr Lieben,

mein Partner und ich befinden uns in den letzten Wochen in einer sehr schwierigen, nervenaufreibenden Situation. Vielleicht kann man es so beschreiben, dass er oder wir überlegen uns "endgültig" zu trennen. Wir wohnen derzeit noch zusammen und haben nach einem Streit erst einmal den Kontakt weitestgehend gemieden und quasi WG technisch das Nötigste gesprochen. Zu den näheren Umständen möchte ich nichts sagen.
Nun sieht es so aus, dass seit 2 Wochen sich die Lage ein wenig "normalisiert" hat. Wir schlafen zwar noch getrennt etc, allerdings sprechen wir nun mehr miteinander und haben ab und an wieder etwas gemeinsam unternommen. Kurzum fahre ich nun Mitte nächster Woche mit einer Freundin in Urlaub für eine Woche, aufgegeben habe ich uns niemals, allerdings taten mir die letzten Wochen (so schmerzlich sie waren) auch gut. In dieser Zeit habe ich viel nachgedacht und Dinge für mich getan. Bevor ihr fahre war es mir jedoch wichtig zu wissen, ob er jede Chance als vertan sieht oder ob noch nachdenkt. Also habe ich ihn in einem ruhigen Gespräch allgemein darauf angesprochen, Krfassung er ist hin und hergerrisschen zwischen *ich glaube es ist besser so und du fehlst mir. * Die Crux liegt darin, das zum Teil vor einigen Monaten Dinge vorgefallen sind, die ihn zweifeln lassen an seinem Vertrauen. Naja bin nich gerade stolz drauf, aber war einmal an seinem Handy. heimlich. ich wieß absolutes No Go. Nun befürchtet er, dass er mir nicht mehr vertrauen kann.
Kann ich an dieser Stelle irgendetwas tuen?

13.04.2018 12:25 • #1


hahawi

hahawi


10929
2
21462
Wie lange seid Ihr schon zusammen?
Woher weiss er das mit dem Handy?
Gabs einen Grund, warum Du da geschaut hast?

Das ist schon ein bisserl mau, was Du da an Infos hergibst.

13.04.2018 12:55 • x 2 #2



Vertrauen zurückgewinnen - war heimlich an seinem Handy

x 3


megan

megan


3416
2
4637
Zitat von hahawi:
ein bisserl

ja, wo san mir denn her?

Zitat von Sonnenbluemchen:
Nun befürchtet er, dass er mir nicht mehr vertrauen kann.
Kann ich an dieser Stelle irgendetwas tuen?


klare ansage machen: ich hab` einen fehler gemacht, tut mir leid
take it, or leave ist

13.04.2018 13:16 • x 1 #3


Sonnenbluemchen


Wir sind seit 3 Jahren zusammen. Ich hatte eine Phase in der ich immer wieder Verlustängste hatte und mir eingebildet habe er würde mich betrügen Bin da nicht gerade stolz drauf.. und weiß auch nicht was "damals" in mich gefahren ist. Ich habe ihm das damals aber auch ehrlich gesagt, dass ich dran war und naja da gab es halt Streit.

13.04.2018 13:22 • #4


megan

megan


3416
2
4637
hört sich das nicht ein bisschen so an, als hätte er was zu verbergen?
ich meine, wer führt sich wegen so was sonst so auf?

13.04.2018 13:26 • #5


Drops07

Drops07


1358
979
Zitat von Sonnenbluemchen:
Phase in der ich immer wieder Verlustängste hatte


Hatte heißt diese Phase ist vorbei? Hast das bearbeitet? Oder schleicht das noch mit?

13.04.2018 13:28 • #6


unbel Leberwurs.


10425
1
11042
Vielleicht liegt es ja daran, dass ich noch ohne Handy aufgewachsen bin und aus dem Handy kein Trara gemacht wird.
Meine Frau und ich pflegen einen offenen Umgang mit dem Handy und nutzen die teils auch wechselseitig.
Als sie sich zB ihr letztes anschaffte, war mit ihre erste Amtshandlung damit, meinen Fingerabdruck zum entsperren einzulesen.

Ich verstehe das Theater nicht muss ich zugeben.

13.04.2018 13:42 • x 1 #7


Sonnenbluemchen


Ja, diese Phase ist für mich endgültig vorbei! Ich hatte mich zu dieser Zeit leider zu sehr auf ihn fixiert und mich beiseite geschoben. Nun habe ich endlich angefangen an mir zu arbeiten und wieder meinen Dingen nachzugehen Dennoch habe ich natürlich die Hoffnung, dass zwischen uns alles wieder gut wird

13.04.2018 14:15 • #8


megan

megan


3416
2
4637
Zitat von Sonnenbluemchen:
Dennoch habe ich natürlich die Hoffnung, dass zwischen uns alles wieder gut wird


jetzt fahr` doch erst mal schön in den urlaub
er muss doch nicht unbedingt jetzt vor dem urlaub noch was dazu sagen

wenn du wieder zurück bist, wisst ihr beide mehr

lass´ dir nicht den urlaub durch verlustangst vermiesen

drück` dich

ps: ich würde auch im urlaub nicht ständig mit ihm schreiben, oder so
geniesse deine freizeit unbelastet!
sonst kommst du nicht erholt zurück

13.04.2018 14:38 • #9


hahawi

hahawi


10929
2
21462
Zitat von megan:
ja, wo san mir denn her?

Da, wo die Donau schiffbar ist.

Zitat von Sonnenbluemchen:
Nun habe ich endlich angefangen an mir zu arbeiten und wieder meinen Dingen nachzugehen

Hast Du ihm das auch so gesagt, hast Du vielleicht auch um seine Unterstützung dabei gebeten?

13.04.2018 16:05 • x 1 #10


Bella_B


Wenn jemand wegen Handy spionieren so ein Theater macht und an Trennung denkt, ist was faul. Ich würde mich eher fragen, ob du ihm noch trauen kannst.

13.04.2018 17:01 • x 2 #11


Sonnenblume1981


Du hast es ihm ehrlich gesagt und er hat es angeblich nicht geschafft,es dir zu verzeihen?Wie lange ist diese Phase bei dir denn her?

13.04.2018 17:09 • #12


Kleinerose15


258
164
Ich kann es schon verstehen das er sauer ist.
Mein Freund weiß mein pin und ich seinen. Trotzdem würde ich ohne seine Erlaubnis nicht einfach an seinem Handy ran gehen und er bei mir auch nicht.
Ein Handy ist auch ein Stückweit Privatsphäre und wenn du diese nicht akzeptieren kannst, ist er zu recht sauer auf dich.

13.04.2018 17:33 • #13


Drops07

Drops07


1358
979
Zitat von Kleinerose15:
ist er zu recht sauer auf dich


Sauer sein ist aber eine Sache, sich deswegen zu trennen jedoch eine ganz andere.

13.04.2018 17:36 • x 1 #14


Kleinerose15


258
164
Zitat von Drops07:

Sauer sein ist aber eine Sache, sich deswegen zu trennen jedoch eine ganz andere.


Ich habe ja auch nicht gesagt das es in Ordnung ist. Aber niemand weiß was wirklich vorher vorgefallen ist. Und die zwei haben sich auch nicht mehr so gut verstanden.
Ich denke das es das i tüpfelchen war was das Fass zum über kochen brachte.

13.04.2018 20:45 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag