2

Von 0 auf 100 einfach stehen gelassen

Cebra

5
1
1
Guten Morgen,

Bin seit mehreren Stunden wach und kann einfach nicht mehr schlafen . Habe dieses Forum über google gefunden und hoffe, dass mir dies wenigstens ein wenig weiter hilft.
Vorab erstmal ich (22) wurde in einer Nacht und Nebel Aktion am Sonntag auf Montag von meinem Freund (21) verlassen. Auch in diesem jungen Alter hat man schon Pläne für die Zukunft die, gerade mir, sehr wichtig waren.
Dazu muss ich sagen, dass er wirklich die Liebe meines Lebens ist/war. Das fing schon auf dem Spielplatz vor 11 Jahren an und aus Schwärmerei wurde mit jedem Jahr mehr Liebeskummer . Bis er vor 2 1/2 Jahren wieder Kontakt mit mir aufgenommen hat und es ziemlich schnell ging, alte Gefühle wieder hoch kamen (von beiden Seiten aus) und wir einen Monat später schon zusammen waren.
So lebten wir dann unser glückliches Leben leider auch mit vielen tiefen, da er mir Sachen verschwiegen hatte die ich einfach gerne hätte wissen wollen. Dazu gehört eine Story die mein Vertrauen zu ihm komplett zerstört hat . Er hatte mir verschwiegen, dass er mit der Tochter von bekannten seiner Eltern etwas hatte. Tja und selbst als ich ständig nachgefragt hab, ob dies mal geschehen sei hat er mich sogar noch für dumm verkauft und mich angemacht, was mir einfallen würde ihm sowas zu unterstellen. Bei dieser Familie waren wir des öfteren und ich habe im Endeffekt mich so sehr geschämt , mit diesem Mädchen am Tisch gesessen zu haben ohne die Wahrheit zu kennen( ist ja im Endeffekt eh rausgekommen).

Nun gut. Habe vieles verziehen weil er auch echt darum gekämpft hat, dass ich ihn nicht verlasse !
Die ganze Sache hatte sich also gegessen. Alles (bis auf ein paar Streitereien) war in Ordnung. Er hat mir letzten Monat noch ellenlange Texte geschrieben wie sehr er mich liebt wie toll ich bin und er ohne mich nicht wüsste was liebe ist.
Wir haben zwar nicht zusammen gewohnt, hatten aber vor im Herbst zusammen zu ziehen. Daher war er eigentlich jeden Tag bei mir , es war also eigentlich schon wie ein zusammen leben. Wir wollten dieses Jahr auch wieder zusammen nach Italien zu seiner Familie, die Flüge sind sogar schon gebucht und sonntag Abend lagen wir im Bett und ich hatte gefragt weshalb er an dem Tag so komisch drauf war.... Und ich zitiere ,,ich bin nicht mehr glücklich mit unserer Beziehung"
Ich war völlig perplex, fing an zu weinen habe mich aber schnell wieder gefasst da ich dachte, es bedarf halt eben eines langen Gesprächs . Tja pustekuchen. Es hat sich heraus kristallisiert dass er nicht ein mal mehr mit mir befreundet sein könnte und für ihn die Trennung beschlossene Sache wäre. Nach einer Frage des warum kam nur: ich weiß es nicht es fehlt halt was
Und genau das selbe wenn ich fragte: seit wann?
Er wusste einfach gar nix und war so eiskalt. Ich fragte weshalb er dann noch ständig ohne Aufforderung her kam, mich zu sich zog und küsste , umarmte und mit mir lachte . Doch er sagte nur: ich hab gedacht es wird besser....
Er hat nicht vorher mit mir reden wollen weil es eh nix gebracht hätte , meinte er. Doch dann hieß es wieder er würde mich ja noch lieben so schnell ginge das nicht weg. Dann hieß es ihm fehle das verliebt sein und andersherum will er aber auch einfach nur seine ruhe .
Im Endeffekt ist er gegangen und hat mich wie ein Häufchen elend im Bett liegen lassen und ich habe mir die Seele aus dem Leib geweint . Er kam ab da nie wieder und hat kein Lebenszeichen von sich gegeben. Seit 4 tagen bin ich nur am kauern und weinen , esse nichts mehr und weiß nicht was ich tun soll. Es ist wie der schlimmste Albtraum meines Lebens . Dazu kommt noch der Verdacht , dass er schon längst eine andere hat. Ich weiß man sollte es nicht tun. Doch jedes mal prüfe ich sein Facebook Profil, sein whatsapp Status ... Er ist ständig online ihm gehts gut und mir? Als hätte es diese 2 1/2 Jahre nicht gegeben . Die Ungewissheit was passiert ist frisst mich innerlich auf. Ich kann nicht mehr

26.03.2015 09:19 • #1


sändiblu


Hallo Cebra

Mein herzliches Beileid. Wirklich. Es gibt nichts schlimmeres als Verlassen zu werden. Ich kenne das. Und ich finde so wie du verlassen wurdest... Das ist unter jeder Sau. Du sagtest, ihr kennt euch schon seit 11 Jahren? Und er hatte nicht den Anstand oder den Mut offen und ehrlich mit dir darüber zu reden. Ich finde dies sehr unfair von ihm. Und wie du schon sagtest: Eiskalt.

Die Zeit die jetzt kommt ist sehr hart. Vor Allem die Anfangszeit. Man hat das Gefühl es würde nie aufhören und du würdest nie mehr jemanden finden der du genau so lieben könntest. Doch das ist Schwachsinn. Bei mir ist es nun 2 Monate her seit ich den Kontakt mit meiner "grossen Liebe" abgebrochen habe. Es ist immer noch hart, klar. Aber es wird immer besser. Glaub mir. Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Trauern, Weinen gehört dazu. In der ersten Phase find ich es wichtig dass man die Trauer in vollen Zügen rauslasst. "Selbstmitleid" gehört dazu. Viel schlafen, viel darüber reden. Traurige Filme schauen. Das ganze Programm. Ich empfehle dir, nicht in den Ausgang zu gehen. Das zieht nur runter. Du sieht all die Männer und denkst nur dass sowieso keiner so toll ist wie dein Ex. Sprich mit deinen Freundinnen. Und dann kommt die Zeit in der du weiter machen musst. Lenk dich ab. Mach Sport, geh raus in die Natur, lies Bücher. Tu Dinge die du noch nie getan hast. Ablenkung ist das Beste Mittel gegen Liebeskummer. Ich weiss, in dem Moment ist einem das so ziemlich piipegal. Aber versuchs. Mir hats geholfen und irgendwann wird's besser. Es braucht Zeit. Sehr viel Zeit. Aber der Schmerz wird von Tag zu Tag weniger. Momentan stehst du jeden Morgen auf und der erste Gedanke ist er. Eines Morgen wirst du aufwachen und wirst erst beim Zähneputzen an ihn denken. Und dann erst beim Weg zu Arbeit...

Hier noch ein Abschnitt von einem Buch, ich finde der trifft die ganze Sache auf den Punkt. Mir hat dieser Abschnitt sehr geholfen, dir vielleicht auch:

"Es gab ein paar Tage, an denen er so tief fiel, dass seine Finger den Grund berührten. Das schlimmste daran war, morgens aufzuwachen. Dann sah er auf dem Wecker, dass erst fünf Uhr dreissig war, und konnte nicht glauben, dass er den Tag überstehen sollte. Und zum ersten Mal in seinem Leben hatte er Angst um sich. Irgendwann würde es wieder aufwärtsgehen, das wusste er. Aber darauf zu warten war wie zu tauchen, wenn einem die Luft ausging. Man strampelte um sein Leben und versucht durchzuhalten, bis man endlich die Oberfläche erreicht hatte. Und während man nicht weiter tun konnte, als zu hoffen, dass die Luft reichte, schlug das Herz immer panischer. Tom wusste, dass er die Oberfläche erreichen würde, aber das wusste man unter Wasser auch und konnte die Panik doch nicht unterdrücken."

Ich find genau so fühlt sich das an. Versuch dir aber immer einzureden, dass es besser wird. Es wird immer besser. Du bist jetzt am Tiefpunkt. Es kann nur noch aufwärts gehen.

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut.

Liebe Grüsse..

26.03.2015 11:01 • x 1 #2



Von 0 auf 100 einfach stehen gelassen

x 3


minna


auch wenn es dir nichts hilft..

sein verhalten klingt einfach unreif....

er geht den weg des geringsten widerstandes,
heulen und konflikte,
will er nicht, damit kann er nicht umgehen...

deswegen geht er allem aus dem weg,
was sein leben kompliziert....
also dir...

am besten du blockierst ihn, löscht seine nummer
und konzentrierst dich auf dich selber,
überwachung bringt dir leider gar nichts

ausser schmerz

kann gut sein daß er jemand anderen hat,
würde passen...

hilft dir aber auch nichts...
bedeutet auch nur wieder schmerz....

tu dir gutes, mach dir eine freude, geh zum friseur...
triff freunde, fahr weg,
mach dir klar,
er ist nicht was du gewünscht und erhofft hast...

sondern ein unreifer junge
an dem garantiert auch die nächste nicht viel freude haben wird....

kann gut sein,
daß er versucht wieder zu landen wenn du wieder fest im sattel sitzt,
ich hoffe du bist dann so weit
lässig nein zu sagen.....

deswegen verlier keine zeit...
blockier ihn,
und schmeiss ihn aus deinem leben...

da kommt noch viiiiiieeeel besseres

26.03.2015 11:14 • x 1 #3


Cebra


5
1
1
Vielen lieben Dank für eure hilfreichen Beiträge dazu!
Man möchte ja so gern all die Tips durchziehen, die einem gegeben werden, nur wie?!
Nummer löschen würde mir jetzt noch gar nichts bringen. Haben nämlich zusammen für die Wohnung gespart und er hat noch etliche Sachen bei mir die wir leider noch austauschen müssen. Und da hatte ich noch einmal vor ihn mit der Sache zu konfrontieren, aber nur sobald ich etwas gelassener bin und er nicht denkt, dass ich gleich vor Wut Teller nach ihm werfe
Aber diese Nacht war wirklich so irreal für mich, dass ich es wenigstens noch verständlich und einmalig aus seinem Mund hören will. Weil so wie er sich ausgedrückt hat war einfach ein komplettes Wirrwarr was keinen Sinn ergeben hat. In dem Moment wo jemand Schluss macht ist man einfach zu überrumpelt um einen klaren Satz heraus zu bringen. Und schon allein für mein Selbstwertgefühl würde ich dies dann nochmal mit klarem Kopf machen können.
Wahrscheinlich wird mich ein weiteres ''es ist für immer aus'' wieder erst mal aus der Bahn werfen. Aber vielleicht findet man so endlich einen Abschluss?

26.03.2015 14:46 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag